Home / Forum / Mein Baby / Leichte Stillprobleme

Leichte Stillprobleme

16. Juni 2006 um 13:08

Wer hat auch solche Erfahrungen?
Also, tagsüber habe ich teilweise ganz schön Probleme beim Stillen. Meine Süße ist teilweise so durstig, daß sie meine Brust nicht nimmt. Sie ist richtig hysterisch und sucht nach der Brust und schreit dabei.

Manchmal trinkt sie ca. vier Minuten und fängt dann an zu weinen. Ich kann sie nicht dazu animieren, weiter zu trinken. Versuche es dann zwischendurch mit Wickeln, um sie zu beruhigen. Die zweite Brust nimmt sie dann meist auch nicht.

Nachts komischerweise klappt es wie geschmiert. Da trinkt sie prima an beiden Brüsten.

Woher weiß ich, ob sie satt ist?

Mehr lesen

16. Juni 2006 um 14:56

Hm...
Hallo!

Also dass sie nach 4 Minuten oder so anfängt zu schreien kann vielleicht daran liegen, dass der Milchspendereflex bei dir so stark ist, dass ihr die Milch regelrecht in den Gaumen schiesst und ihr das unangenehm ist. Oder aber sie schluckt so heftig und viel Luft mit, dass ein dickes Bäuerchen fällig ist. Versuch mal, sie zwischendurch aufstoßen zu lassen, bei meinem Luca ist das meistens der Grund, wenn er an der Brust anfängt zu brüllen, obwohl er hungrig ist.
Wenn sie zwischen den Stillmahlzeiten zufrieden ist, nicht quengelt und gut zunimmt ist sie auch satt! Sonst würde sie bei mehrmaligem Anlegen doch trinken. Oder aber sie ist zu müde dazu, kann natürlich auch sein.
Ach ja: dass das nachts besser klappt mit dem Stillen ist mir auch schon aufgefallen! Mein Kleiner ist gerne mal zappelig und reisst mir den Stillhut runter; nachts ist das noch nie passiert! Schätze mal der ist da noch total duselig vom Schlaf

LG
Klonie mit Luca (3 Monate)

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen