Home / Forum / Mein Baby / Leider OT: Hochzeit für 5000

Leider OT: Hochzeit für 5000

29. Juli 2014 um 7:53

Mein Freund und ich wollen nächstes Jahr heiraten. Weil wir dieses Jahr noch in ein neues Haus ziehen ist das Budget leider etwas begrenzt.
Wer von euch hat denn mit höchstens 5.000 geheiratet und kann mir ein bisschen was darüber erzählen?

Danke an alle!

Mehr lesen

29. Juli 2014 um 8:04

Man kann auch eine
bring-a-bottle-hochzeit machen. Jeden bitten etwas zu buffet und Getränke mitzubringen und jeder sein eigenes fleisch und dann schön grillen und eine gartenparty machen.
Finanziell günstig und trotzdem schön

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2014 um 8:17

Meine Hochzeit...
Wir haben mit 3,500 Ca geheiratet. Hatten aber nur 30 Gäste.

Hatte ein relativ günstiges Kleid für 700 Euro. Das hing mal in einem Schaufenster, daher reduziert.

Habe ganz günstig über die Stadt ein Häuschen (Kapelle) gemietet zum feiern. 200 Euro circa.

Dann ein Buffet bestellt, vorher viel verglichen und probiert. Das Buffet war super toll und es wurden Teile des Buffets vor Ort gegrillt. Reichhaltige Auswahl für 22 Euro pro Person.,hatten sooo viel übrig, weil die viel zu. Viel brachten.

Fotograf kam zum Standesamt und hat da Fotografiert, danach im Park eine kleine Serie.
Haben alle Standesamtbilder gekriegt. Und durften 6 Parkbilder aussuchen. Reicht vollkommen. 150 Euro alles.

Deko selbst gemacht.

Blumenstrauß war super und die Blumen aus dEmail Strauss habe ich extra noch gekauft und einzelne Blumen kurz abgeschnitten und in TeelichtGläser auf den Tisch.

Kuchen gab's ne gekaufte Torte und jeder brachte was mit.

Die Gäste durfteb mir jeder eine kleine Leinwand bemalen als Erinnerung.

Musik machte ein Bekannter mit Laptop.

Gespült und aufgeräumt haben wir ( meine Familie) selbst.

Es war wunderschön und hatten uns Geld gewünscht und kamen Ca. Null auf Null raus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2014 um 8:26
In Antwort auf tinaandthelittleprincess

Meine Hochzeit...
Wir haben mit 3,500 Ca geheiratet. Hatten aber nur 30 Gäste.

Hatte ein relativ günstiges Kleid für 700 Euro. Das hing mal in einem Schaufenster, daher reduziert.

Habe ganz günstig über die Stadt ein Häuschen (Kapelle) gemietet zum feiern. 200 Euro circa.

Dann ein Buffet bestellt, vorher viel verglichen und probiert. Das Buffet war super toll und es wurden Teile des Buffets vor Ort gegrillt. Reichhaltige Auswahl für 22 Euro pro Person.,hatten sooo viel übrig, weil die viel zu. Viel brachten.

Fotograf kam zum Standesamt und hat da Fotografiert, danach im Park eine kleine Serie.
Haben alle Standesamtbilder gekriegt. Und durften 6 Parkbilder aussuchen. Reicht vollkommen. 150 Euro alles.

Deko selbst gemacht.

Blumenstrauß war super und die Blumen aus dEmail Strauss habe ich extra noch gekauft und einzelne Blumen kurz abgeschnitten und in TeelichtGläser auf den Tisch.

Kuchen gab's ne gekaufte Torte und jeder brachte was mit.

Die Gäste durfteb mir jeder eine kleine Leinwand bemalen als Erinnerung.

Musik machte ein Bekannter mit Laptop.

Gespült und aufgeräumt haben wir ( meine Familie) selbst.

Es war wunderschön und hatten uns Geld gewünscht und kamen Ca. Null auf Null raus.

Achja:
Getränke selbst gekauft.
Mit eigenem Auto gefahren.

Selbst für den Empfang belegte Baguettescheiben morgens gerichtet.

Haare und Frisur kam eine Meisterin zu uns. Mit Probefrisur und Probeschminken 175 Euro.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2014 um 8:37

Also
Wir haben mit knapp 2500 gefeiert

Ca 30 Gäste

Haben allerdings bei meiner schwiegermutter das Fest ausgelegt (grosses haus)
Somit haben wir auch geld sparen können...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2014 um 10:11


Wir heiraten in nicht ganz 4 Wochen und werden die Feier auch klein halten, da es "nur" Standesamtlich ist. Zur kirchlichen Trauung wird auch alles etwas größer ausfallen =)

Im August werden wir nur im engsten Kreis beisammen sein. Also im Schnitt 16 Personen plus wir selbst. Wir werden im eigenen Garten eine Grillparty feiern. Sollte das Wetter nicht mitspielen, schwingen wir aufs Haus um, da ist im Erdgeschoss auch genug Platz. somit sparen wir uns die Kosten für die Location.

Musik werden wir selbst machen via Laptop und angeschlossenen Boxen.

Tische und Bänke könne wir von der ffw leihen genau wie die Zelte.

Deko ist nicht besonders aufwändig. Dafür zahle ich 50

Dann eher doch die Beleuchtung des Gartens für den Abend. Das sind dann etwa 120

Kleidung: Anzug hatte mein zukünftiger von seiner Mutter für de Hochzeit meiner Mutter bekommen - er benötigt nur noch eine Kravatte für ca 25. Mein Kleid ist sehr schlicht und hat nur 160 gekostet. Für die Kinder habe ich Festkleidung noch hier.

Ringe werden wir für max 300 auswählen.

Für das Essen kalkuliere ich (incl. Torte) 300 ein.

Damit sind wir in etwa bei 1000. Dazu kam natürlich noch die Kosten für die Bürokratie iHv ca 200

Ist also alles Möglich. Kommt immer darauf an, wie viele Personen es sind, wie man die Location man wählen kann/möchte und worauf man besonderen Wert legt und nicht sparen möchte.

Für mich ist es ok die standesamtliche Hochzeit klein zu halten und bei der kirchlichten Hochzeit zum 10 Hochzeitstag dann die große Gaudi zu machen =)

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2014 um 11:51

Also eir haben
2800euro bezahlt mit 40leuten und waren echt gut essen im Restaurant.
mit allem drum und dran.
5000 und noch mehr würde ich niemals in ne Hochzeit investieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2014 um 11:57

.
Ich würde an Eurer Stelle auch schauen, ob man z.B. am Kleid sparen kann. Ein "Nicht-Hochzeitskleid" könntest Du zu späteren Anlässen nochmals tragen.
Ansonsten würde ich zusehen, das ganze Drumherum bodenständig zu halten, also Feier in einem Bierzelt, Gemeindehaus oder Garten mit Lampions, jahreszeitlicher Deko (vielleicht was aus Tannenzapfen basteln?) o.ä. statt auf aufwändige Blumengestecke zu setzen.
Sind auf der Gästeliste Friseure, Fotografen, Bastelfreaks, Hobby-DJs? Dann wünscht Euch von denen Unterstützung für Euren großen Tag als Geschenk.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2014 um 12:14

Thema
Kleid. Ich hatte ein wirkkich arsch geiles crene farbenes hochzeitskkeid.
mit pailetten und allem schnick schnack von ebay Händler für 280euro..meine oma musste es bissel enger machen am Reißverschluss,das wars.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2014 um 13:02

Ich denke
Es kommt eben immer darauf an wie man sich seine Traumhochzeit vorstellt.
Ich wollte für diesen besonderen Tag an nichts sparen, haben aber auch viel geschenkt bekommen.
Daher kann ich garnicht genau sagen was unsere Hochzeit komplett gekostet hat, aber ich denke wohl schon so um die 10.000 - 15.000 euro.

Wenn wir das Geld nicht gehabt hätten dann wäre für mich nur eine kleine familiäre Hochzeit noch in frage gekommen, aber sonst nichts.

Wir waren im Februar auf einer Hochzeit und die hatten absolut kein Geld und mussten auch überall sparen und für mich persönlich wäre dies keine Hochzeit für mich gewesen.
Standesamt War wirklich sehr schön, muss man sagen.
Dann ging es in das Gemeindehaus, keine Schöne Deko, alter kalter Raum. Auf den Stühlen gab es Teppichreste als Sitzkissen, nebenan War die Küche da gab es Kuchen und zum Abendessen Nudeln mit einem Fleisch und Soße. Sonst nichts!
Musik schepperte aus einer Minimale und CDs und Getränke kamen aus Dosen.
Es waren nicht viele Gäste, es gab kein programm, jeder hat durcheinander gegessen, die einen kuchen, die andren warmes Essen.
Es gab keine Torte, nichts romantisches, nichts feierliches oder irgendwie Höhepunkte oder ne tolle Stimmung, nein wirklich nichts.

Da hätte ich mit dem Budget dann lieber keine Feier gemacht und wäre nur mit der Familie essen gegangen.

Deswegen finde ich kommt es immer stark darauf an was sich jemand so vorstellt und was jemand glücklich macht.
Denn jede Vorstellung ist anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2014 um 13:22

Noch nicht verheiratet
Allerdings, wenn dann würden wir es mit den Flitterwochen bzw.einem extra Urlaub verbinden

Da es nur mit Familie wäre

Ansonsten kann man viel sparen, wenn man vieles selber macht

Fotos, wobei es dort auch günstige Fotografen gibt unser KH Fotograf macht welche für unter 100 euro für 50 farbige und die selben in sw auf cd

Location bekommt man günstig wenn man sich frei trauen lässt z.b. im Zoo, am Meer oder in einer Scheune

Daraus ergibt sich passende Deko
Z.b. in landhaus vintagestyle wären es Heuballen, Sonnenblumen, Feldblumen usw

Dazu vielleicht mal umhören und z.b.ein Caterer organisieren der Spanferkel grillt, dazu Salate usw(kann man ja auch viel selber machen)

Bei einer klassischen Märchenhochzeit kann allerdings alles schon mehr kosten
Kommt ja auch auf die wünsche an
Welches kleid
Menu oder Buffet
Location privat oder extra als Hochzeitslocation ausgeschrieben
Usw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2014 um 16:22


Seh ich auch so.

Wir halten es auch kurz aber deswegen kann (und wird) es trotzdem wundervoll werden =)

Alles eine Frage der Organisation

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2014 um 16:23

Es ist alles möglich....
schaut ob ihr eine günstige Location bekommt...Vereinsheim oder so....

Essen kann man entweder im Buffettform selber machen...jeder im engsten FAmilienkreis macht etwas....

Getränke kann man immer mal zwischendurch schon kaufen....wie Sekt..immer wenn etwas im Angebot ist, kaufen und wegstellen...so hab ich das jetzt zu meinem 40. Geb gemacht....

Kleid kann man sich zu Not auch ausleihen oder gebraucht kaufen....

Ringe sind wichtig...aber sie müssen aber auch nicht zuviel kosten...

Tischdeko selber gestalten....

man kann wenn man will viel sparen und selber machen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2014 um 16:37

Wir
haben mit nicht mal 1000 euro geheiratet, das teuerste waren die ringe mit knapp 600. wir haben standesamtlich mit unseren eltern, geschwistern und zwei trauzeugen geheiratet, waren dann in der formation brunchen, die kosten dafür haben meine schwiegereltern übernommen. keine deko, keine kutsche, kein prinzessinnenkleid oder anzug. wir stehn beide nicht so darauf.
paar wochen später haben wir mit allen freunden gefeiert, studentenclub gemietet, essen besorgt. los ging die party. zu den miet- und getränkekosten haben alle freunde was beigesteuert. hab ich nicht erwartet, aber meine beste freundin ist rumgegangen und hat gesammelt.

sicherlich nicht jedermanns traumhochzeit, aber wir fanden's toll so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2014 um 17:00

Das mit
dem dresscode find ich auch schlimm. da kam mein bester kumpel halt in zerschlissenen hosen und t-shirt mit politischem statement zu unserer party. so kenne und liebe ich ihn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2014 um 21:42

Fast 5000
Ringe beim Juwelier aber nicht die teuersten
Kleid und Drumherum geliehen im Brautladen. Anzug und Schuhe von Hugo Boss Outlet.
Blumendeko etwas schlichter. Restliche Deko Ebay.
Restaurant gemütlich mit Buffet. Kuchen selbst mitbringen lassen. Sektempfang danach selbst Sekt gekauft und Knabbereien dazu.
Feier war mit ca 50 Leute.
Falls du spezielle Fragen hast nur her damit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2014 um 21:42

Es gibt viel Einsparpotential
also die Ringe würde ich nichtmehr aus weißgold nehmen sondern silber. Die weißgold-kratzfesten Ringe hatten schon nach der Kirche den ersten Macken. Seit der Schwangerschaft liegen die eh nur noch im schrank.
Kleid: gibts auch gebraucht. Da lässt sich echt gut ein Schnäppchen finden wenn man etwas Zeit hat. Aber Brautkleidshopping und anprobieren kann echt Spaß machen.
Schuhe: keine Hochzeitsschuhe, sau teuer und kann man zu nichts mehr anziehen. Ich hab zufällih rutergesetzte Schuhe bei Deichmann gekauft, 15 und die bequemsten Amsatzschuhe ever! Ich war die letzte auf dem Fest mit Schuhen!
Anzug: wenn dein Zukünftiger nicht eh schon viele Anzüge hat, ein schicker S-Oliver Anzug tuts auch. Nicht zu ausgefallen, dann taugt er auch für weitere Anlässe. Die Innenweste und so haben wir bei Ebay geholt, bestimmt findet sich da auch was gebrauchtes.
Deko: weniger ist mehr. Nicht übertreiben und vielleicht kann man sich ja was von Verwandten leihen, die schon tausend weiße Tischdecken da haben. Ich hab darauf geachtet, dass ich das auch später mal für andere Anlässe nutzen kann.
Fotograf: Sucht euch einen begeisterten Hobbyfotograf. Der macht das mit viel Leidenschaft und wenn er euch eh gut kennt, traut er sich nicht irgend nen Mist abzugeben. Hat sich bei uns echt mega gelohnt.
Musik: Den DJ hätten wir uns auch sparen können. Wenn ihr jemand kennt, der sowa gerne macht, dann nennt ihm eure "must haves" und gut ist.
Auto: wir haben einfach den schicken Kombi der Tante gehabt, praktischerweise mit dem Kennzeichen xx-JA
Autoschmuck und Kirchendecko. Wir hatten Kunstblumen, gebrauchte. Da gibt es richtig gute, kein schwein hat gemerkt, das die nicht echt sind, und man hat keinen Streß die morgens noch zu besorgen
Mein Papa hat sogar die Blumen aus der Kirche abgehängt, in Kartons verpackt und dann meine Mama angeschnauzt, dass sie die Blumen doch nicht im das warme Auto stellen soll, da die ja sonst kaputt gehen.
Wenn ihr ne Lokation mietet und Bekannte (vom Verein oder Freunde der kleinen Schwester) dann bedienen wird das recht günstig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2014 um 10:38

Erstmal cool, dass so viele geantwortet haben!
Der grobe Plan sieht so aus, dass wir am späten vormittag standesamtlich heiraten werden, nur mit der Family (18 Personen) mit denen gehen wir dann Kaffee trinken. Abends wollen wir mit den Freunden feiern, werden wohl so 60 Leute.
Auto haben wir selbst, altes BMW-Cabrio, der ganze Stolz meines Freundes Wird auch nicht mit Blumen geschmückt, sondern nur mit Bändern. Fotos bei der Trauung wird ein Bekannter machen, auf der Party hätt ich gern 1x-Kameras und dann nur ein kleies Shooting vom Profi, wird mit allen Bildern 200 Euro kosten.
Bei der Trauung könnten zwei Freundinnen meiner Schwester Musik machen (Harfe und Querflöte), die machen das so. Für die Feier abends hätt ich am liebsten schon ne Band
Ich leg halt Wert auf gutes Essen, wir werden im Hotel/Restaurant von Bekannten feiern, die uns hoffentlich nen guten Preis machen. Ich hätt halt gern ne Pauschale. Wir würden dann das Essen zahlen und ne bestimmte Getränkeauswahl am Tisch. Wer was anderes will oder an die Bar geht müsste halt extra zahlen. Fändet ihr das okay???
Mein Kleid ist in dem Budget nicht inklusive, das würd ich mir so noch extra leisten Will aber keinen Schleier, Handschuhe oder so Zeug und die Schuhe gern farbig zum Thema, dann kann ich sie auch später noch besser brauchen! Für meinen Freund auch eher nen schlichten Anzug mit farbiger Krawatte, keine Weste oder so.
Tischdeko würd ich selbst bisschen was machen, bin Raumausstatterin und würd halt so farbige Tischläufer machen und nur einzelne Blüten hinstreuen, keine großen Blumenbouquets...

Mein Freund will mir noch nen richtigen Antrag machen, obwohl wir schon eh fast alles ausgemacht haben Dann erst sagen wir unseren Eltern bescheid und ich glaube, dass meine sich schon bissal an den Kosten beteiligen werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram