Home / Forum / Mein Baby / Leidiges thema flasche-langsam weiss ich nicht weiter

Leidiges thema flasche-langsam weiss ich nicht weiter

2. September 2014 um 9:45

Ich hatte schon mal vor einiger Zeit deswegen geschrieben.
Mein kleiner,20 monate, kommt seit monaten jeden morgen um 4 und braucjt sein fläschchen.
Meist schläft er dann nochmal bis ca 7 uhr
Jetzt geht er seit 2 wochen in die krippe. Die ersten tage hat er da dann durchgeschlafen bis 6 uhr
Aber jetzt seit 5 tagen wieder 4 uhr wach.
Eigentlich für mich kein problem aber icj fange im ein paar wochen wieder mit arbeiten an und muss jeden morgen dann um 5.30 raus.
Ich frag mich jetzt schon wie ich das schaffen soll.
Der kleine kommt um 4 bis er wiefer schläft ist meist 4.45-5 uhr und um 5.30 uhr klingelt dann der wecker
Kann ich ihm denn die flasche irgendwie abgewöhnen?
Ich denk halt auch er ist ja schon 20 monate. Im bekanntenkreis brauch keins der kinder in seinem alter nocj ne milchflasche
Habt ihr mir tips?

Mehr lesen

2. September 2014 um 9:52

Da musst du durch
in der regel gewöhnen sich die kleinen das selbst ab und dann auch von einen tag auf den anderen.
was kriegt er denn abends zu essen bzw wann? vielleicht ist es einfach zu wenig oder zu lang bis zum nächsten tag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2014 um 9:58
In Antwort auf ano100

Da musst du durch
in der regel gewöhnen sich die kleinen das selbst ab und dann auch von einen tag auf den anderen.
was kriegt er denn abends zu essen bzw wann? vielleicht ist es einfach zu wenig oder zu lang bis zum nächsten tag.

Abends
Gibts so um 18.00 oder 18.30 abendessen. Er isst ein brot mit wurst oder käse und gemüserohkost dazu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2014 um 12:11

Ist doch voll ok...
verstehe dein Problem nicht. Kind plerrt um 4, weil es anscheinend Hunger hat...trinkt (das ist ja meist in 5 Minuten erledigt)...und ist zufrieden. Ein zufriedenes Kind ins Bett zu legen ist recht einfach. Man sagt Gute Nacht...knutscht und streichelt und geht selber wieder schlafen. Das ganze dauert insgesamt keine 10 Minuten. So ist es bei uns auch häufiger mal um 4Uhr. Mein Wecker klingelt wochentags um 5.15...und ich schlafe nachdem trinken meiner Maus wirklich nochmal ne Stunde tief ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2014 um 12:51
In Antwort auf 3snibekki

Ist doch voll ok...
verstehe dein Problem nicht. Kind plerrt um 4, weil es anscheinend Hunger hat...trinkt (das ist ja meist in 5 Minuten erledigt)...und ist zufrieden. Ein zufriedenes Kind ins Bett zu legen ist recht einfach. Man sagt Gute Nacht...knutscht und streichelt und geht selber wieder schlafen. Das ganze dauert insgesamt keine 10 Minuten. So ist es bei uns auch häufiger mal um 4Uhr. Mein Wecker klingelt wochentags um 5.15...und ich schlafe nachdem trinken meiner Maus wirklich nochmal ne Stunde tief ein.

Schön das es bei euch so ist
Bei uns dauert das trinken ca 20 minuten und dann nochmal 20-30 minuten rum gewurschtel bis er wieder schläft. Freut mich das es bei eucj snders läuft aber verallgemeiner es dann bitte nicht. Denn wie du siehsr bei uns ziehr sich das bis zu ner stunde hin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2014 um 13:08

Ich
würds ihm abgewöhnen. Mit fast 2 Jahren braucht rin Kind nachts keine Nahrung mehr.

Ich habs meinem auch abgewöhnt, da er schon oft bewiesen hat, dass er nachts nichts mehr braucht. War zwar die erste Nscht bissl stressig, aber dann hats gepasst.

Und auf das sinnlose Geschwätz von ikkebins am besten gar nicht hören. Mit ihrer Langzeitstillerei wurde wohl nicht nur Milch rausgesaugt, sondern auch die wenig vorhandenen Gehirnzellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2014 um 13:31
In Antwort auf lumpini

Schön das es bei euch so ist
Bei uns dauert das trinken ca 20 minuten und dann nochmal 20-30 minuten rum gewurschtel bis er wieder schläft. Freut mich das es bei eucj snders läuft aber verallgemeiner es dann bitte nicht. Denn wie du siehsr bei uns ziehr sich das bis zu ner stunde hin

Wie groß sind bei Euch die Flaschen...
das ein 20 Monate altes Kind nachts um 4Uhr 20 Minuten daraus trinkt? Und noch viel schlimmer...warum gibts danach nochmal 20 minuten rumgewurschtel. Für mich klingt es so, als hat Dein Kind keinen echten Durst/Hunger...es trinkt nur lieblos, weils halt angeboten wird. Die Ursache seines Aufwachens scheint mir eine andere zu sein.
Bei meinem Kind ist es so: wenns aufwacht und auf eine bestimmte Art und Weise knatscht, wird es gestillt...8 Minuten später sind wir beide wieder in unseren getrennten betten. Wenn der zwerg wach wird und eben anders weint/schreit, gibts nichts zu trinken...dann wird geschaut, wo das Problem liegt.
ikkebins

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2014 um 13:32

Ich würde es versuchen
und wenn es nicht klappt, dann eben nicht.
Mach Dir keinen Stress...
Meine Maus möchte auch hin und wieder noch Milch nachts- sie ist 3.
Ich glaube nicht, dass ein Kind absichtlich nachts wach wird um Milch zu trinken.
Ich denke er wird wach und kann dann einfach nicht alleine wieder einschlafen- unabhängig von der Milch.
Vielleicht wurschtelt Dein kleiner ja auch ohne Milch noch 20-30min herum und lässt sich dann wieder hinlegen- ich würde es ausprobieren.
Dann beim Reingehen so wenig Licht wie möglich und auch nur ganz wenig und leise sprechen. Also nichts spannendes machen für ihn in der Schlafenszeit.

Ich drücke die Daumen, dass Du bald nachts mehr schlafen kannst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2014 um 13:44

Und wann geht er schlafen
vielleicht lieber die flasche vor dem schlafen anbieten. weil 18h Abendessen und dann bis zum nächsten morgen , find ich zu lang. kein wunder das er um 4h wach wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2014 um 13:52

Ich hab leider keinen tip
aber ich hab auch so eine daheim, sie ist fast 20 Monate und wacht immer gegen halb 4/4 auf und will ihr fälschen! Dachte eigendlich, dass sie es irgendwann einfach verschläft, aber nix... Hab's auch schon versucht, es etwas hinauszuzögern, aber sie ist da so 'penetrant' und weint dann, dass ich es meist nach zehn Minuten aufgebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2014 um 14:06

@ano100
Das mit dem flasche abenends geben hört sich nach einer guten idee an. Danke für den tipp dss werde ich versuchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2014 um 14:08
In Antwort auf 3snibekki

Wie groß sind bei Euch die Flaschen...
das ein 20 Monate altes Kind nachts um 4Uhr 20 Minuten daraus trinkt? Und noch viel schlimmer...warum gibts danach nochmal 20 minuten rumgewurschtel. Für mich klingt es so, als hat Dein Kind keinen echten Durst/Hunger...es trinkt nur lieblos, weils halt angeboten wird. Die Ursache seines Aufwachens scheint mir eine andere zu sein.
Bei meinem Kind ist es so: wenns aufwacht und auf eine bestimmte Art und Weise knatscht, wird es gestillt...8 Minuten später sind wir beide wieder in unseren getrennten betten. Wenn der zwerg wach wird und eben anders weint/schreit, gibts nichts zu trinken...dann wird geschaut, wo das Problem liegt.
ikkebins

Du bisr n bussel unverschämt
Kann das sein
Er trinkt 200 ml normale menge und ich rechfertige jetut sicher nicht mein kind vor dir dss es dafür 20 minuten braucht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2014 um 14:14
In Antwort auf lumpini

Du bisr n bussel unverschämt
Kann das sein
Er trinkt 200 ml normale menge und ich rechfertige jetut sicher nicht mein kind vor dir dss es dafür 20 minuten braucht

Nee....
ich will Dir damit nur sagen, dass es vielleicht bei Euch eine andere Baustelle gibt, die nichts mit Hunger/Durst zu tun hat. Ich kenne wirklich KEIN Kind, dass mit 20 Monaten nachts 20 Minuten lang trinkt! Egal ob Flasche oder Brust. Das klingt nicht nach Durst...eher nach Zahnweh, Nachtschreck...Ein hungriges/durstiges Kind in dem Alter hat sein Bedürfnis mit Milch wirklich innerhalb von 5 Minuten gestillt (ode geflascht) und liegt danach wieder zufrieden im Bett.

ikkebins

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2014 um 13:34

Und
hast du ihm die Flasche gestern Abend gegeben? Hat es was bewirkt??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2014 um 14:16

Nein
Konnte es geesten nich probieren. Waren einen krankenbesuch im krankenhaus machen und spät daheim, so dass es erst um 20 uhr abendbrot gab, er hat dann heut bis 7 geschlafen. Das abendbrot ist wohl echt zu früh sonst
Mein problem is ICH will nie so spät abend essen da ich davon so extrem zunehm wenn ich spät esse blöde zwickmühle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2014 um 14:33

Weiss nicht
Das abendessen ist die einzige mahlzeit am tag die wir als familie einnehmen. Das ist mir schon wichtig sonst gibt es das ja gar nicht mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2014 um 11:36
In Antwort auf lumpini

Weiss nicht
Das abendessen ist die einzige mahlzeit am tag die wir als familie einnehmen. Das ist mir schon wichtig sonst gibt es das ja gar nicht mehr

Isst doch abends zusammen
wie gewohnt. die flasche mit milch gibst du ihm dann vor dem schlafen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2014 um 14:15


Flasche ausdünnen hab ich probiert, das hat die Fläschenanzahl dann bis zu verdreifacht
Schön für die, bei denen das klappt. Mein Kind merkt anscheinend, dass weniger Kalorien drin sind und hat einfach Hunger. Das Gleiche gilt für Tee oder Wasser- mein Kind sagt dann bitte Milch, es ist ja nicht blöd. Kämpfe ums Essen will ich nicht veranstalten.

Ich setz jetzt aufs Älterwerden.

Aber wenn jemand mal einen tollen Tipp hat außer die üblichen Sachen, die halt bei mir nicht wirken, wär ich auch dankbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen