Home / Forum / Mein Baby / Leidiges thema schlafen

Leidiges thema schlafen

25. Juli 2012 um 8:58

Guten morgen,

Mein Sohn ist fast 2 1/2 Jahre alt und war immer ein akzeptabler Schläfer. Mittlerweile hat er keine Gitter mehr am Bett und schläft im eigenen Zimmer. Das an Sich klappt auch wirklich gut, aaaaaaber BIS er einschläft ist es wirklich stressig und ich Singe mit zitternder Stimme das tausendste Mal "das Beste" von Silbermond. Andere Schlaflieder kennt er, singt mit und klatscht.
Er macht nuuuuuuur Blödsinn, schneidet Grimassen, singe leise tri tra Trallala, macht Schattenspiele mit den Händen etc pp.
Mir ist nach laut loslachen, weil es echt witzig ist, dass bringt uns aber in Puncto Einschlafen nicht voran.
Ich singe, streichle, erzähle, gucke Bücher an, der Teddy erzählt...
Waaaaah!
Ja, ICH bin dann müde und auch schon mehrmals machts in einem Minibett mit Körperstarre erwacht, es klappt also wenn ich schlafe. Oder er fährt dann mit seinem Bobbycar.

Ja was will ich nun? Ich begleite ihn in den Schlaf, habt ihr nun DEN ULTIMATIVEN TIP zum "runterkommen"?!

Lieben Gruß

Mehr lesen

25. Juli 2012 um 9:08


Bei ins half goldmelissen oder orangenblütentee. Plus globulis gegen schlafstörungen. Da kam er ein wenig runter. Haben festgestellt, dass singen ihn wieder aufzieht. Jetzt gibt es noch ein lied, kuss und über den kopf streicheln und dann raus aus dem zimmer. Klappt nicht immer aber meistens. wenn er aifsteht schicken wir ihn wieder ins bett und begleiten ihn bis zur tür.
Am anfang gabs geschrei aber wir waren ja da und es fehlte ihm an nichts. Er ärgerte sich einfach, dass sein katz ind maus spiel nicht mehr funktionierte. konzequent bleiben ist das a und o bei uns und dann gehts. Phasenweise besser mal schlechter. Haben immer ruhig mit ihm gesprochen versucht ihm zu erklären dass er jetzt schlafen sollte und seine spidlsachen auch müde seien..

Ach kompliziert geschrieben. Ich hoffe du verstehst es.

Alles gute!

Gefällt mir

25. Juli 2012 um 9:31
In Antwort auf nenya79


Bei ins half goldmelissen oder orangenblütentee. Plus globulis gegen schlafstörungen. Da kam er ein wenig runter. Haben festgestellt, dass singen ihn wieder aufzieht. Jetzt gibt es noch ein lied, kuss und über den kopf streicheln und dann raus aus dem zimmer. Klappt nicht immer aber meistens. wenn er aifsteht schicken wir ihn wieder ins bett und begleiten ihn bis zur tür.
Am anfang gabs geschrei aber wir waren ja da und es fehlte ihm an nichts. Er ärgerte sich einfach, dass sein katz ind maus spiel nicht mehr funktionierte. konzequent bleiben ist das a und o bei uns und dann gehts. Phasenweise besser mal schlechter. Haben immer ruhig mit ihm gesprochen versucht ihm zu erklären dass er jetzt schlafen sollte und seine spidlsachen auch müde seien..

Ach kompliziert geschrieben. Ich hoffe du verstehst es.

Alles gute!

Das verstehe ich
Aber ich hab das Gefühl, dass er mich schon braucht zum einschlafen, also meine Nähe...

Gefällt mir

25. Juli 2012 um 10:02
In Antwort auf sassi1807

Das verstehe ich
Aber ich hab das Gefühl, dass er mich schon braucht zum einschlafen, also meine Nähe...


Dann ist es anders. Meiner schläft am besten alleine ein. Aber er braucht das gefühl, dass wir da sind schon auch.

Gefällt mir

25. Juli 2012 um 18:47

Hallo
Und wenn du mal probierst mit ihm ein buch anzuschauen ein lied gemeinsam zu singen ihn dann hinlegst und nicht mehr mit ihm sprichst sondern nur noch streichelst oder hand hâltst?? Ich mache das so und mein kleiner erzählt dann immer noch bisschen und wenn er merkt ich sage nichts mehr schläft er

Gefällt mir

25. Juli 2012 um 20:40

Danke
Schonmal
Ich versuche morgen mal hart zu nleiben.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen