Home / Forum / Mein Baby / Leonas, Luis, Moritz....aaaah!

Leonas, Luis, Moritz....aaaah!

26. Juni 2013 um 0:23

Ihr Lieben,
ich brauche mal euren Rat, weil ich nicht mehr ruhig schlafen kann. Ich bin in der 33. Woche und wir kriegen bald einen zweiten kleinen Jungen. Mein Grosser heisst Elias (kein ZN) und ist schon 3. Nun tun wir uns irgendwie echt schwer mit Jungennamen.
Wir moegen beiden Luis, aber ich habe Angst, dass er zu beliebt und häufig ist und ein Kevinismus daraus entsteht. Ich mag ausserdem noch Leonas, weil es seltener ist, aber trotzdem mit Leo/Leon, was ich huebsch finde.
Moritz waere unsere letzte Wahl, aber auch eine Alternative.
Was haltet ihr davon? Ich kann echt Meinungen vertragen, weil ich mich hier irgendwie im Kreis drehe.

Vielen Dank!!!!

Mehr lesen

26. Juni 2013 um 6:19

Ich weiß nicht,
ob euch das beruhigt, aber Elias und Luis sind in etwa gleich häufig. Laut beliebte-vornamen.de lag Luis auf Platz 8 und Elias auf Platz 12.

Und Kevinismus (der ja eigentlich mal als nicht ernstzunehmende Satire begonnen hat, vergleichbar zB mit Blondinenwitzen...) entsteht nicht durch Häufigkeit, sondern durch Vorurteile Danach würd ich nun wirklich nicht meinen (durchaus sozialverträglichen) Lieblingsnamen bemessen.

Elias und Luis passen jedenfalls sehr schön zusammen.
Leonas ist weniger mein Fall, da find ich in der Tat Leo oder Leon besser. Passend fänd ich eventuell noch Lionel.
Moritz ist sicherlich völlig ok, passt nur nicht sooo gut zu Elias.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2013 um 11:41


Kevinismus entsteht durch Vorurteile und nicht durch Häufigkeit. Meiner Meinung nach sind die Top 20 Vornamen in ALLEN Schichten zu finden, was ist schlimm daran?!
Auch Pauls, Max', Felix... begegnet man in allen Bevölkerungsschichten, weil sie eben häufiger vergeben werden!

Kevin war meines Wissens nur in einem Jahr in den Top 10, ansonsten also gar nicht soooo häufig. Der Name Kevin passte gut in die Satire --> Kevin allein Zuhaus, schauen nur bildungsferne Schichten und nennen dann ihr Kind danach. Und Kevinismus hört sich doch gut an, besser als Marcelismus, Dennismus oder so, daher Kevinismus.

Leo und Luis gefallen mir gut.
Leo Kurzform von Leon(h)ard
Luis Kurzform von Alois, daher sehr passend nach D wie ich finde bekannte Persönlichkeit: Luis Trenker

Kenne
Leo und Luis (Zwillinge)
Leo und Nora
Luis und Theo
Luis und Matthis
Luis und Emma

Finde nichts kevinistisches an den Namen! Ganz "normal" zur Zeit häufiger vergeben...




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2013 um 11:08

...
"und ein Kevinismus daraus entsteht"
Wenn ich das schon so lese.

Dann solltest du Moritz nehmen.
Der ist hübsch und da besteht die Gefahr nicht.
Außerdem ist er auch ein eher häufiger Name, wie Elias auch.

Wäre doch irgendwie komisch, wenn das eine Kind einen Massennamen und das andere einen sehr seltenen Namen hätte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2013 um 23:19

Moritz
Ich würde ganz spontan Moritz nehmen, wenn ich an eurer Stelle wäre. Ein wunderschöner Name, dennoch hört man ihn hier in der Gegend (S-H) sehr selten.

Alles Gute euch. GlG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2013 um 9:16


Dem kann ich überhaupt nicht zustimmen.
Leonas finde ich zb für einen Erwachsenen viel passender als Leo.
Ausserdem ist Bei Leonas sehr wohl das Geschlecht eindeutig und ich denke das ist auch für die meisten so.

Klar der Name klingt sehr weich, aber Elias ist auch sehr weich. Ich fände es da unpassend einen harten mänlichen Namen dazu zu vergeben, den sonst steht Elias als das Mädchen da. Jeder weis das Elias männlich ist, aber ich würde da trotzdem einen ähnlich weichen namen zu vergeben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2013 um 21:59

Luis
Ich finde Luis passt perfekt zu Elias. Warum überlegt ihr überhaupt noch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2013 um 22:38
In Antwort auf chyna_12736712


Dem kann ich überhaupt nicht zustimmen.
Leonas finde ich zb für einen Erwachsenen viel passender als Leo.
Ausserdem ist Bei Leonas sehr wohl das Geschlecht eindeutig und ich denke das ist auch für die meisten so.

Klar der Name klingt sehr weich, aber Elias ist auch sehr weich. Ich fände es da unpassend einen harten mänlichen Namen dazu zu vergeben, den sonst steht Elias als das Mädchen da. Jeder weis das Elias männlich ist, aber ich würde da trotzdem einen ähnlich weichen namen zu vergeben

Stimme dir zu, lilienrosen

Finde auch, dass er durch die -as-Endung eindeutig männlich ist.
Trotzdem würde ich wohl Moritz oder Luis nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2013 um 10:17
In Antwort auf polarhase

Stimme dir zu, lilienrosen

Finde auch, dass er durch die -as-Endung eindeutig männlich ist.
Trotzdem würde ich wohl Moritz oder Luis nehmen.


Luis finde ich von allen auch am passensten und vorallem wenn er beidn gefällt!
Und für mich jetzt auch kein extrem häufiger Name.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2013 um 14:14
In Antwort auf chyna_12736712


Luis finde ich von allen auch am passensten und vorallem wenn er beidn gefällt!
Und für mich jetzt auch kein extrem häufiger Name.


Hubs da hab ich mich beim smilie verklickt, wollte nocht einen so bösen smilie mache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2013 um 21:38

Ich weiß
nicht ob ich noch rechtzeitig schreibe, aber was hältst du von Noah oder Jonah ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2013 um 11:11

Leo ist toll!
So hätte mein Kind geheißen, wenn's ein Junge würde, aber es wird nun wieder ein Mädchen
Louis finde ich auch toll, aber in der ou-Variante.
Zu häufig sind die meiner Meinung nach gar nicht! Im KiGa meiner großen Tochter heißt bisher kein Kind so. Und Kevinismus? Wirklich nicht! Das sind klassische Namen. Geschmackvoll und zu Elias echt passend!
lg Alljum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen