Home / Forum / Mein Baby / Lesen lernen via Silben lesen ... Buchtips ?

Lesen lernen via Silben lesen ... Buchtips ?

28. Dezember 2015 um 2:01

Mein großer bekommt den i Status und zur Motivation darf er lesen lernen. Um es ihn mit seiner konzentratzionsschwäche zu erleichtern lernt er es durch das Silben lesen. Also ein Buch indem die Silben farblich gekennzeichnet sind. Aber davon gibt es einige zur Auswahl und ich denke und hoffe das die eine oder andere Mami vlt sogar eines empfehlen kann. Für mich sind diese Bücher absolutes Neuland

Mehr lesen

28. Dezember 2015 um 2:19

Welche ich sehr ansprechend fand
War einmal die
lesemaus zum Lesenlernen - neue Silben Geschichten

Oder die Bücher

Lesestart mit Eberhard, verschiedene Bände mit aufsteigenden Schwierigkeitsgrad

Aber wie gesagt gerade wegen seiner konzentratzionsschwäche bin ich mir unsicher welches Buch nun wirklich was taugt.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2015 um 9:18

Das macht man
Doch nur ein paar mal,
Mit hilfe eines Buches der Silbenmethode hat sich meine Tochter noch vor der Vorschule das Lesen selbst beigebracht.
In der Vorschule haben die Kinder auch Silben durchgenommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2015 um 10:28

Das lag
Sicherluch nicht an der Methode.
Er wird ja hin und wieder auch ein anderes Schulbuch vorgesetzt bekommen haben.
Kinder sind doch recht anpassungsfähi.
Nach der alten Methode haben es auch nicht alle komplett gelernt.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2015 um 10:29
In Antwort auf cleoxcleo

Welche ich sehr ansprechend fand
War einmal die
lesemaus zum Lesenlernen - neue Silben Geschichten

Oder die Bücher

Lesestart mit Eberhard, verschiedene Bände mit aufsteigenden Schwierigkeitsgrad

Aber wie gesagt gerade wegen seiner konzentratzionsschwäche bin ich mir unsicher welches Buch nun wirklich was taugt.



Schau doch mal
Online nach der silbenmethode, da findest du bestimmt etwas, was deinem Sohn gefällt.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2015 um 10:49

Lernt
dein Sohn denn dann nach dem gleichen Prinzip wie der Rest der Klasse? Er ist dich in der ersten - richtig? - (meine Tochter auch) ich stelle es mir nicht förderlich vor, wenn die anderen anders lernen als er... oder täusche ich mich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2015 um 10:59

Zu der Lernmethode
Beim auswertungsgespräch der Tests habe ich ehrlich gestanden gar nicht daran gedacht zu fragen wie die anderen lernen das kann ich aber nochmal genauer nach den Ferien erfragen.

Was ich aber weiß ist das diese silbenbücher in seiner Sonderstunde zB vorgenommen wird. Logisch betrachtet würde ich sagen ist das nur eine Hilfestellung denn die Lesefiebel ist ganz normal geschrieben... So wie ich es aus meiner Schulzeit Kenne.

Und so wie die integrationsLehrerin es mir erklärte dient dieses silbenlesen lediglich das er einfacher lesen lernt weil die Worte ja dann nicht mehr solang sind. Zumindestens hat er schon erste Fortschritte erzielt was ihn sehr motiviert und endlich wieder ein Stück Spaß an der Schule bereitet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2015 um 11:02

Silbenmethode
ist hier Gang und gebe und wird weit über das 2. Schuljahr praktiziert. mit Bögen mit klatschen etc. .. eine sehr super effektive Methode gerade Kindern mit awvs eine sehr große Hilfestellung. lieber lesen hat super Bücher; erst letzte Woche habe ich meinem Sohn in der Buchhandlung ein Buch mit Geschichten die auf der Basis des silbernen gelesen werden gekauft! du machst das genau richtig. gehe am besten in eine Buchhandlung und lasse dir alles zeigen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2015 um 12:15

Welche
Fibel habe ihr denn? Unsere haben jojo (also Silben) und kommen anscheinend super damit zurecht. Mit Hilfe der Anlauttabelle hatte die Kids es schnell raus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2015 um 19:26

Als Buchhändlerin gebe ich dir den Tipp
In eine gutsortierte Buchhandlung zu gehen und dich dort beraten zu lassen. Am besten nimmst du deinen Sohn mit und lässt ihn mit entscheiden welche Bücher ihn interessieren. Ist er zum Beispiel ein Fan von Fussball, sind Geschichten zu diesem Thema ganz gut. dann macht es ihm auch Spass und er geht motivierter an die Sache ran.Da gibt es einige Reihen, die was für ihn sein könnten.
Du solltest es allerdings nicht übertreiben mit Büchern und Lernhilfen, sonst geht der Schuss ganz schnell nach hinten los
Außerdem ist er doch erst in der 1. Klasse.
Also: Ab zur Buchhandlung und persönlich beraten lassen anstatt beim bekannten Internethändler selbst zu bestellen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2015 um 21:54

?
Gibt es sowas nicht in der Bibliothek?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Handschuhe für neurodermitis Kinder ? Gibt es sowas ?
Von: cleoxcleo
neu
26. Oktober 2016 um 0:26
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen