Home / Forum / Mein Baby / Li-Am, Li-Äm oder doch LEi-Äm

Li-Am, Li-Äm oder doch LEi-Äm

21. Juni 2009 um 12:59

Sind momentan auf Namenssuche... Obwohl wir recht sicher sind, dass es ein Mädchen wird, suchen wir trotzdem noch einen Jungennamen... Man weis ja nie

Der Name Liam gefällt uns total gut, allerdings nur deutsch ausgesprochen "Li-Am"...

Habe aber jetzt auch schon viel gelesen, dass er eher "Li-Äm" oder auch LEi-Äm" ausgesprochen wird, also amerikanisch...

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen...
LG Jessie

Mehr lesen

21. Juni 2009 um 13:08

Nur deutsch..
Also ich würde bei Liam nie auf die Idee kommen den Namen amerikanisch auszusprechen.
Kenne auch nur deutsch ausgesprochene "Li-Am"'s

Liam gefällt mir auch total gut , allerdings nur deutsch.. Amerikanisch überhaupt nicht.

Ich hoffe ich konnte dir helfen
*LG*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2009 um 14:01

.
ich würde den spontan Li-äm ausprechen, immerhin kommt der Name auch aus Irland.

Hab allerdings auch schon gehört, dass einige ihn aus dem Hebräischen ableiten, dann wäre Li-am mit der Betonung der zweiten Silbe die korrekte Aussprache, die Bedeutung wäre dann "mein Volk".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2009 um 14:02
In Antwort auf mayme_12309491

Nur deutsch..
Also ich würde bei Liam nie auf die Idee kommen den Namen amerikanisch auszusprechen.
Kenne auch nur deutsch ausgesprochene "Li-Am"'s

Liam gefällt mir auch total gut , allerdings nur deutsch.. Amerikanisch überhaupt nicht.

Ich hoffe ich konnte dir helfen
*LG*

...
LiAm, also deutsch ausgesprochen finde ich richtig grausam!
Ich weiß auch nicht wie man auf die Idee kommt denn er ist schließlich ein engl. Name.
Liam engl, also "Liäm" gefällt mir aber gut.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2009 um 16:32


Liam
Ich spreche ihn auch Li-am.
Ich glaube es ist jetzt schon bei vielen Namen nötig, einfach zu sagen wie er ausgesprochen wird. Deshalb würde ich das nicht als störend empfinden.
Es gibt so viele Namen (z.B Leo, Jo/nathan) Nike,...) die deutsch und englisch in Verwendung sind. Und fast immer genügt es, wenn man einmal sagt, wie ihr den N ausprecht.


Ich finde es immer lustig, wenn es Leute gibt, die genau wissen wie man den engl. Namen xy ausspricht, und deshalb darf er auch in Deutschl. nur so ausgesprochen werden- und dann sprechen sie den N falsch!

(Li-am deutsch, Li-äm englisch)


Lasst euch nicht davon einschränken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2009 um 14:20

Denke auch...
dass es kein Problem ist die Leute darauf hin zu weisen, wie der Name RICHTIG ausgesprochen wird!

Bei uns steht noch ein zusätzliches Problem im Raum...
Wir leben momentan in Frankreich und somit muss der Name für Deutsche UND Franzosen gut und einfach auszusprechen sein!

Ich denke, wenn man den Namen so ausspricht, wie er geschrieben wird, gibts da keine Probleme...

LG Jessie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2009 um 16:03

...
In Deutschland würd ich ihn Liam aussprechen
Im Englischen Laiäm
Im Französischen vermutlich Liam evtl mit Betonung auf der 2. Silbe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2009 um 16:07
In Antwort auf marsha_12160664

...
In Deutschland würd ich ihn Liam aussprechen
Im Englischen Laiäm
Im Französischen vermutlich Liam evtl mit Betonung auf der 2. Silbe

...
Liam wird im Englischen Li-äm gesprochen, nicht Laiäm - ist ja die Kurzform von William ...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest