Home / Forum / Mein Baby / Liebe Nachbarn, bitte ruft nicht das Jugendamt, ich versuche meinem Kind nur die Zähne zu putzen!

Liebe Nachbarn, bitte ruft nicht das Jugendamt, ich versuche meinem Kind nur die Zähne zu putzen!

6. Juli 2017 um 20:47

Furchtbar! Jeden Tag das selbe Theater. Das fast 2 jährige Kind brüllt, als würde man es häuten. Dabei möchte ich ihr doch einfach nur die Zähne putzen.  

Ich brauche dringend Tipps, wie ich das für uns beide anders gestalten kann. 

Folgendes habe ich bis jetzt versucht : Handzahnbürste, elektrische Zahnbürste, diese Fingerzahnbürste. Sie putzt alleine wirklich gerne, aber das ist mehr kauen als putzen. Ich habe versucht sie durch Bücher oder auch YouTube  (Schande über mein Haupt) abzulenken. Ich rede dabei mit ihr und versuche ihr die Situation zu erklären. Wir haben der Puppe und vielen anderen Spielzeugen die Zähne geputzt. Der große Bruder hat sein Glück versucht, der Papa braucht an soetwas gar nicht zu denken. Ich habe es zu verschiedenen Zeiten probiert, es macht keinen Unterschied. Sie durfte auch meine Zähne putzen und guckt mir idR dabei zu. Beim großen Bruder sieht sie es ja auch. 
Ich möchte sie nicht zwingen müssen und festhalten, aber manchmal geht es nicht anders. Irgendwie müssen die Zähne ja geputzt werden. Hat noch jemand einen ultimativen Tipp für die stressfreie Zahnpflege eines hysteriegeplagten Kleinkindes? 

Mehr lesen

6. Juli 2017 um 20:59
In Antwort auf lischenpumpernickel

Furchtbar! Jeden Tag das selbe Theater. Das fast 2 jährige Kind brüllt, als würde man es häuten. Dabei möchte ich ihr doch einfach nur die Zähne putzen.  

Ich brauche dringend Tipps, wie ich das für uns beide anders gestalten kann. 

Folgendes habe ich bis jetzt versucht : Handzahnbürste, elektrische Zahnbürste, diese Fingerzahnbürste. Sie putzt alleine wirklich gerne, aber das ist mehr kauen als putzen. Ich habe versucht sie durch Bücher oder auch YouTube  (Schande über mein Haupt) abzulenken. Ich rede dabei mit ihr und versuche ihr die Situation zu erklären. Wir haben der Puppe und vielen anderen Spielzeugen die Zähne geputzt. Der große Bruder hat sein Glück versucht, der Papa braucht an soetwas gar nicht zu denken. Ich habe es zu verschiedenen Zeiten probiert, es macht keinen Unterschied. Sie durfte auch meine Zähne putzen und guckt mir idR dabei zu. Beim großen Bruder sieht sie es ja auch. 
Ich möchte sie nicht zwingen müssen und festhalten, aber manchmal geht es nicht anders. Irgendwie müssen die Zähne ja geputzt werden. Hat noch jemand einen ultimativen Tipp für die stressfreie Zahnpflege eines hysteriegeplagten Kleinkindes? 

Und wir haben heute mal wieder Haare geschnitten. Gerüchten zum Trotz lebt das Kind noch

Nein, einen ultimativen Tipp hab ich nicht. Es klappt bei uns mal besser, mal schlechter. Derzeit sind wir auf dem "rechtzeitig ankündigen"-Tripp: Wir putzen nach dem Essen Zähne. Möchtest du vorher noch etwas anderes machen (Buch angucken o.ä.)? (Kind trödelt, Mama schafft in der Zeit den Abwasch/das Baby/ ...) Fertig? Gut, dann putzen wir jetzt Zähne. Geh auf deinen Lieblingsstuhl dazu. (Kind trödelt, Mama schafft in der Zeit xy/spielt mit Baby/ ...) Soll Mama anfangen oder putzt du zuerst? Super, bis jetzt hast du toll mitgemacht usw.

Manchmal hilft das "sich drauf einstellen dürfen", manchmal nicht. Wichtig ist, dass man die elterliche Wartezeit sinnvoll nutzen kann, das entspannt die Situation für mich auch. Naja und manchmal geht es eben schlecht ohne "Nachhilfe" -- wir leiden darunter vermutlich mehr als das Kind. Hoffe, das Gebrüll schleicht sich bei euch bald aus ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2017 um 21:30

Ehrlich gesagt, ging das bei uns noch nie gut. Vielleicht ganz am Anfang, als man nur zwei Zähne zu putzen hatte 
Aber ich werde es mal versuchen, sie über Kopf zu halten. Vielleicht klappt das ja auch. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2017 um 21:36
In Antwort auf rosenalbe

Und wir haben heute mal wieder Haare geschnitten. Gerüchten zum Trotz lebt das Kind noch

Nein, einen ultimativen Tipp hab ich nicht. Es klappt bei uns mal besser, mal schlechter. Derzeit sind wir auf dem "rechtzeitig ankündigen"-Tripp: Wir putzen nach dem Essen Zähne. Möchtest du vorher noch etwas anderes machen (Buch angucken o.ä.)? (Kind trödelt, Mama schafft in der Zeit den Abwasch/das Baby/ ...) Fertig? Gut, dann putzen wir jetzt Zähne. Geh auf deinen Lieblingsstuhl dazu. (Kind trödelt, Mama schafft in der Zeit xy/spielt mit Baby/ ...) Soll Mama anfangen oder putzt du zuerst? Super, bis jetzt hast du toll mitgemacht usw.

Manchmal hilft das "sich drauf einstellen dürfen", manchmal nicht. Wichtig ist, dass man die elterliche Wartezeit sinnvoll nutzen kann, das entspannt die Situation für mich auch. Naja und manchmal geht es eben schlecht ohne "Nachhilfe" -- wir leiden darunter vermutlich mehr als das Kind. Hoffe, das Gebrüll schleicht sich bei euch bald aus ...

Ja, das scheint eine gute Methode zu sein, ich zweifle nur daran, ob meine Tochter das schon versteht. Sie wird jetzt 21 Monate alt und hat da wohl auch gar nicht diese Aufmerksamkeitsspanne. Generell hat sie schon ein paar Bücher, in denen das Zähneputzen thematisiert wird und da erzähle ich ihr auch immer, dass die Kinder das auch machen müssen usw.  Und vor bzw. während des Putzens erkläre ich ihr auch, dass ihr Nuckel erst in ihren Mund möchte, wenn dieser sauber ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2017 um 21:39
In Antwort auf rosenalbe

Und wir haben heute mal wieder Haare geschnitten. Gerüchten zum Trotz lebt das Kind noch

Nein, einen ultimativen Tipp hab ich nicht. Es klappt bei uns mal besser, mal schlechter. Derzeit sind wir auf dem "rechtzeitig ankündigen"-Tripp: Wir putzen nach dem Essen Zähne. Möchtest du vorher noch etwas anderes machen (Buch angucken o.ä.)? (Kind trödelt, Mama schafft in der Zeit den Abwasch/das Baby/ ...) Fertig? Gut, dann putzen wir jetzt Zähne. Geh auf deinen Lieblingsstuhl dazu. (Kind trödelt, Mama schafft in der Zeit xy/spielt mit Baby/ ...) Soll Mama anfangen oder putzt du zuerst? Super, bis jetzt hast du toll mitgemacht usw.

Manchmal hilft das "sich drauf einstellen dürfen", manchmal nicht. Wichtig ist, dass man die elterliche Wartezeit sinnvoll nutzen kann, das entspannt die Situation für mich auch. Naja und manchmal geht es eben schlecht ohne "Nachhilfe" -- wir leiden darunter vermutlich mehr als das Kind. Hoffe, das Gebrüll schleicht sich bei euch bald aus ...

Ich warte übrigens wirklich nur noch auf den Tag, an dem es klingelt und sich Frau Rottenmeier vom Jugendamt xy vorstellt, weil sie gewissen Hinweisen nachgehen möchte.  Und sicherlich ist das dann einer dieser Tage, an denen es hier aussieht wie bei Hempels 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2017 um 8:26

Du bist nicht allein.

Unsere Tochter ist 5 und erstaunlicher Weise gab es die letzten 3 Tage mal kein Theater.

Ansonsten wird das Kind bei uns auch geschlachtet. Selbst eine elektrische Zahnbürste vom Nikolaus mit Elsa drauf brachte keine Heilung. Zwischenzeitlich half die Elsa Zahnputz App mal.
Aber es ist ein ständiges auf und ab.

Ich bekam eh schon im Haus zu hören alle würden das Jugendamt rufen wollen. Wir würden unser Kind schlagen.
Tja scheinbar immer zur selben Uhrzeit und wir nutzen dafür die Zahnbürste ^^

Bisher war vom Jugenmt keiner da. Soviel dazu.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2017 um 8:43

Gott bin ich froh im eigenen Haus zu leben ... bei uns war es das gleiche von ca 9  Monaten oder etwas länger bis es ohne Zirkus klappte... und selbst jetzt mit fast drei gibts manchmal noch Stress... wir haben auch verschiedenes durch. Am besten half, wenn der Papa hinter mir Faxen machte und morgens mussten Sohnemann und ich da alleine durch 🙈🙉🙊. Halte durch und sei konsequent, es geht vorbei 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2017 um 12:25
In Antwort auf annis_12168918

Gott bin ich froh im eigenen Haus zu leben ... bei uns war es das gleiche von ca 9  Monaten oder etwas länger bis es ohne Zirkus klappte... und selbst jetzt mit fast drei gibts manchmal noch Stress... wir haben auch verschiedenes durch. Am besten half, wenn der Papa hinter mir Faxen machte und morgens mussten Sohnemann und ich da alleine durch 🙈🙉🙊. Halte durch und sei konsequent, es geht vorbei 

Ich vergaß...wir erzählen ihm immer von den Gaunern Karius und Baktus, die schmerzhafte Löcher in die Zähne bohren, und wenn er doch nicht putzen lässt, sind Süssigkeiten gestrichen, so wie abzweigung auch schrieb... 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2017 um 12:56
In Antwort auf lischenpumpernickel

Furchtbar! Jeden Tag das selbe Theater. Das fast 2 jährige Kind brüllt, als würde man es häuten. Dabei möchte ich ihr doch einfach nur die Zähne putzen.  

Ich brauche dringend Tipps, wie ich das für uns beide anders gestalten kann. 

Folgendes habe ich bis jetzt versucht : Handzahnbürste, elektrische Zahnbürste, diese Fingerzahnbürste. Sie putzt alleine wirklich gerne, aber das ist mehr kauen als putzen. Ich habe versucht sie durch Bücher oder auch YouTube  (Schande über mein Haupt) abzulenken. Ich rede dabei mit ihr und versuche ihr die Situation zu erklären. Wir haben der Puppe und vielen anderen Spielzeugen die Zähne geputzt. Der große Bruder hat sein Glück versucht, der Papa braucht an soetwas gar nicht zu denken. Ich habe es zu verschiedenen Zeiten probiert, es macht keinen Unterschied. Sie durfte auch meine Zähne putzen und guckt mir idR dabei zu. Beim großen Bruder sieht sie es ja auch. 
Ich möchte sie nicht zwingen müssen und festhalten, aber manchmal geht es nicht anders. Irgendwie müssen die Zähne ja geputzt werden. Hat noch jemand einen ultimativen Tipp für die stressfreie Zahnpflege eines hysteriegeplagten Kleinkindes? 

Das Problem hatte ich mit meinem Großen in dem Alter auch. Ich weiß nicht ob das jetzt der ultimative Tipp ist aber ich hab es mit einem kleinen Trick geschafft, dass er mich putzen ließ. Und zwar hab ich beim Putzen so getan als ob die Zahnbürste singen kann. Und das nur, wenn Mama putzt 
Das fand er irgendwie lustig und ich konnte ihm die Zähne putzen  ohne ihn unter Gebrüll festzuhalten. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2017 um 13:57

Komischerweise haben wir nur selten Probleme mit dem Putzen. Wenn er keine Lust hat auf Zähneputzen, erkläre ich ihm, dass seine Zähne dreckig sind und sauber gemacht werden müssen. Wir hören oft Radio Teddy´s "Zahnputzlieder" oder ich muss ein Zahnputzlied singen. Ich habe auch schon diese "Färbetabletten" gekauft und ihm so gezeigt, wie schmutzig seine Zähne sind, wenn er mal wieder diskutieren wollte. Morgens nimmt er immer ein Kuscheltier mit, dem er die "Zähne" putzen darf.

Aber auch das alles klappt nicht immer. Gerade morgens schiebt er gerne einen richtigen Bock und da halten wir ihn auch schon mal fest und putzen ihm die Zähne. Ist aber schon ne Weile nicht mehr passiert. Meistens reicht es in letzter Zeit aus, dass wir ihm dann sagen, dass er dieses oder jenes nicht darf, wenn er sich nicht die Zähne putzt. Dann überlegt er sich es schnell anders. Er wird aber auch gelobt, wenn er trotz offensichtlicher unlust, sich ohne murren die Zähne putzt und von uns nachputzen lässt.

Was ich für wichtig halte bei solchen "unlustigen" Dingen im Alltag.... Routine. Immer der gleiche Ablauf, immer nach dem aufstehen, vor dem zu Bett gehen usw. Lass ihn doch mal die Zahnbürste aussuchen oder die Zahnpasta. Eine kleine Vorauswahl treffen und ihn dann selber wählen lassen. Oder kauf ihm ein Stickerheft, kaufe Aufkleber und immer wenn er sich die Zähne putzen lassen hat, darf er einen Aufkleber ins Heft kleben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2017 um 18:11
In Antwort auf lischenpumpernickel

Furchtbar! Jeden Tag das selbe Theater. Das fast 2 jährige Kind brüllt, als würde man es häuten. Dabei möchte ich ihr doch einfach nur die Zähne putzen.  

Ich brauche dringend Tipps, wie ich das für uns beide anders gestalten kann. 

Folgendes habe ich bis jetzt versucht : Handzahnbürste, elektrische Zahnbürste, diese Fingerzahnbürste. Sie putzt alleine wirklich gerne, aber das ist mehr kauen als putzen. Ich habe versucht sie durch Bücher oder auch YouTube  (Schande über mein Haupt) abzulenken. Ich rede dabei mit ihr und versuche ihr die Situation zu erklären. Wir haben der Puppe und vielen anderen Spielzeugen die Zähne geputzt. Der große Bruder hat sein Glück versucht, der Papa braucht an soetwas gar nicht zu denken. Ich habe es zu verschiedenen Zeiten probiert, es macht keinen Unterschied. Sie durfte auch meine Zähne putzen und guckt mir idR dabei zu. Beim großen Bruder sieht sie es ja auch. 
Ich möchte sie nicht zwingen müssen und festhalten, aber manchmal geht es nicht anders. Irgendwie müssen die Zähne ja geputzt werden. Hat noch jemand einen ultimativen Tipp für die stressfreie Zahnpflege eines hysteriegeplagten Kleinkindes? 

Lass dein kind dir die zähne vorab putzen
Gibt erzähle von karius und bakterius.
Gehe mit der zahnbürste auf die jagdt gehen die zwei....
Und egal zähneputzen muss sein.
Und lasst das kind auch zusehen,wenn ihr die zähne putzt.verwende allenfalls kokosöl oder xhylit statt zahnpaste.vielleicht ist der geschmack nix für dein kind.
Mache das seit jahren.keine karies.weisse zähne und pralles,rosa zahnfleisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2017 um 18:12
In Antwort auf annis_12168918

Ich vergaß...wir erzählen ihm immer von den Gaunern Karius und Baktus, die schmerzhafte Löcher in die Zähne bohren, und wenn er doch nicht putzen lässt, sind Süssigkeiten gestrichen, so wie abzweigung auch schrieb... 

Jaaa genau.die hatte ich auch bei meinen kindern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2017 um 19:51
In Antwort auf prismalicht

Lass dein kind dir die zähne vorab putzen
Gibt erzähle von karius und bakterius.
Gehe mit der zahnbürste auf die jagdt gehen die zwei....
Und egal zähneputzen muss sein.
Und lasst das kind auch zusehen,wenn ihr die zähne putzt.verwende allenfalls kokosöl oder xhylit statt zahnpaste.vielleicht ist der geschmack nix für dein kind.
Mache das seit jahren.keine karies.weisse zähne und pralles,rosa zahnfleisch.

Oh doch, die Zahnpasta ist sehr schmackhaft 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper