Home / Forum / Mein Baby / Vornamen / Lieber junge oder mädchen????

Lieber junge oder mädchen????

13. März 2007 um 13:49 Letzte Antwort: 10. April 2007 um 22:44

... ich eröffne hier im namensforum gerad mal eine andere diskussion:

ich habe in letzter zeit viel!!! mehr noch nicht schwngere frauen, aber auch bereits mütter kennen gelernt, die lieber eine tochter hätten als einen sohn ... mit mädchen habe man eine ähnlichere denkweise, sie seien niedlicher, man könne sie schöner kleiden und später kümmerten mädchen sich mehr um ihre ursprungsfamilie als jungen!

wie seht ihr das?

Mehr lesen

13. März 2007 um 13:54

Hallo
Also ich habe mir schon immer einen Jungen gewünscht und den hab ich jetzt auch Das mit dem "schöner kleiden",finde ich,ist bei Jungen so *g* Das Mädchen niedlicher sind ist doch völliger Quatsch,es gibt sowohl Mädchen als auch Jungen die niedlich sind,oder eben nicht An dem letzten Punkt könnte vllt.vereinzelt was dran sein

LG

1 LikesGefällt mir
13. März 2007 um 14:05

...
Ich habe mir auch immer einen Jungen gewünscht und bekommen.

Beim zweiten Kind wäre es mir egal gewesen, wobei ich mich aber sehr gefreut habe, als ich erfahren hab, dass es wieder ein Bub wird.

Bei einem dritten, wäre es mir auch egal. Ich "muß" nicht unbedingt ein Mädchen haben, würde mich über einen dritten Jungen genauso freuen!

LG

Gefällt mir
13. März 2007 um 15:14

Mich würden weitere meinungen interessieren ...?
was meinen die anderen hier so?

Gefällt mir
13. März 2007 um 15:59

Tja, etwas anders geantwortet...
Erst mal, Muemmel, hab ich genau denselben Eindruck. Ich bin auch in einigen anderen Eltern-Foren und da gibt es tatsächlich Schwangere/Mütter, die ganz offen geschrieben haben, sie hätten vor Enttäuschung geweint, als sie erfahren haben, dass es "doch nur ein Junge" wird und nicht die erhoffte Prinzessin.

Das so zu lesen, hat mir richtig weh getan...

Ich selbst habe irgendwie immer gedacht, mein erstes Kind würde ein Mädchen werden. (In irgendwelchen Tagträumereien war es immer ein Mädchen...)
Ich weiß gar nicht, wie ich darauf gekommen bin...

Aber am Anfang der Schwangerschaft hatte ich dann plötzlich "so ein Gefühl", dass das Baby mit 100%iger Sicherheit ein Junge wird. Und mich hat die Erkenntnis, dass ich auch als erstes einen Jungen zur Welt bringen könnte total überrascht, weil ich das vorher gar nicht in Betracht gezogen hatte. Aber gefreut habe ich mich ganz genauso.

Ich habe sehr viele kleine Cousins und finde kleine Jungs total süß

Gefällt mir
13. März 2007 um 16:40

Und was
meint ihr anderen?

Gefällt mir
13. März 2007 um 17:16

JUUUUNGS!
Wenn ich ehrlich bin, finde ich viele kleine Mädchen sowas von zickig und sie verhalten sich wie eine kleine Diva, wollen immer im Mittelpunkt stehen, obohl sie gar nichts zu zeigen haben. Viele wissen, dass man sie niedlich findet und deswegen stellen sie so große Aufmerksamkeitsansprüche...zumindest ist das meine Erfahrung mit kleinen Mädchen.
Kleine Jungs dagegen sind niedlich durch ihre Verspieltheit und Lebendigkeit.
Also natürlich gibt es solche Kinder und solche...aber nach meinen Erfahrungen sind Jungs einfach die Süßeren! Ich wünsche mir als erstes Kind sehr einen Jungen und wenn ich doch ein Mädchen kriegen sollte, dann muss mich das kleine Wesen schon vom Gegenteil überzeugen. (Aber welches kleine Baby tut das nicht? -> ich freu mich über beides)
Das einzige was ich bei Mädchen besser finde: Mir fallen 100 mehr schöne Namen ein.

2 LikesGefällt mir
13. März 2007 um 18:20

Beides
als mir ist es total egal, ob ich ein mädl oder ein junge bekomme...
ich habe zwar noch nicht soviel erfahrungen mit kindern, aber ich glaube, dass beide ihre guten und nervigen dinge haben...
das mit der "diva" muss nicht stimmen.....
es kommt dabei doch nur auf die erziehung an....
wenn man dem mädl halt die ganze zeit alles gibt, ist das doch kein wunder, wenn sie sich so aufführt!!
aber es kann ja auch männliche "diven" geben....
mir ist es aber total egal, was ich bekomme.......

lg

Gefällt mir
14. März 2007 um 20:39
In Antwort auf an0N_1266369399z

Hallo
Also ich habe mir schon immer einen Jungen gewünscht und den hab ich jetzt auch Das mit dem "schöner kleiden",finde ich,ist bei Jungen so *g* Das Mädchen niedlicher sind ist doch völliger Quatsch,es gibt sowohl Mädchen als auch Jungen die niedlich sind,oder eben nicht An dem letzten Punkt könnte vllt.vereinzelt was dran sein

LG

Oh Oh...
Also ich finde Hauptsache ist doch dass das Kind gesund ist und auch bleibt oder?
Was wäre schlimmer als ein krankes Kind.....?
Denke beide Geschlechter haben vor und Nachteile....

Hab bis jetzt einen Sohn und soll jetzt laut FA eine Tochter bekommen.
Freue mich natürlich das es ein Mädchen wird aber bei meiner ersten Schwangerschaft wollte ich umbedingt einen Jungen den ich ja auch bekommen hab.
Jetzt dachten wir ein Pärchen wäre schön aber wäre es ein Junge wäre es auch total egal gewesen.....

Kann es nicht verstehen dasjemand enttäuscht über das Geschlecht ist....

LG

Gefällt mir
16. März 2007 um 16:56

Unglaublich!
ich bin entsetzt, daß hier niemand schreibt, daß es einfach lächerlich ist, vom geschlecht eines menschen (auch kindes!) auf irgendwelche charaktereigenschaften zu schließen.
und ich frage mich - auch wenn ich zB die namensdiskussionen lese - zu was kinder eigtl geboren werden: zum niedlich sein? zum schön angezogen werden? zur altersvorsorge?
dies sind lauter egoistische gründe der eltern! sie haben nichts mit dem kleinen menschen zu tun, der da von ihnen auf die welt gesetzt wird!
kinder sind menschen, sie haben genauso menschenwürde und die gleiche berechtigung wie jeder mensch, hier zu sein - egal ob sie weiblich, männlich, (un-)niedlich, (nicht-)fürsorglich etc sind!

4 LikesGefällt mir
16. März 2007 um 17:09
In Antwort auf evadne_12185376

Unglaublich!
ich bin entsetzt, daß hier niemand schreibt, daß es einfach lächerlich ist, vom geschlecht eines menschen (auch kindes!) auf irgendwelche charaktereigenschaften zu schließen.
und ich frage mich - auch wenn ich zB die namensdiskussionen lese - zu was kinder eigtl geboren werden: zum niedlich sein? zum schön angezogen werden? zur altersvorsorge?
dies sind lauter egoistische gründe der eltern! sie haben nichts mit dem kleinen menschen zu tun, der da von ihnen auf die welt gesetzt wird!
kinder sind menschen, sie haben genauso menschenwürde und die gleiche berechtigung wie jeder mensch, hier zu sein - egal ob sie weiblich, männlich, (un-)niedlich, (nicht-)fürsorglich etc sind!


Du hast ja recht. Aber keiner hier hat es böse gemeint. Und ich wette, wenn hier eine von uns Mama wird, liebt sie ihr Kind - egal was sie vorher gedacht hat.
Man darf diese rein theoretische Diskussion nicht so ernst nehmen.

Gefällt mir
17. März 2007 um 9:22

..
Ich habe zwei Mädchen, und ganz ehrlich: Meine Große ist leider gang und gar unniedlich *seufz* Und schöne Kleider mag sie überhaupt nicht.

Sie ist sehr zickig, sehr fordernd und sie ist genau das Abbild ihrer Mutter in dem Alter

Meine zweite Tochter ist auch noch sehr klein, aber ganz ehrlich: so langsam hab ich mich an diesem rosanen Tütü-Kram sattgesehen und suche jetzt beim Kleiderkauf eher neutrale Sachen. Und der Kinderwagen ist sowieso rot, da man den ja noch brauchen kann für einen Jungen

Nee, also ich hätte zwei Jungs auch gut gefunden. Aber hauptsache gesund

Gefällt mir
18. März 2007 um 11:30

Ist doch egal...
Hallo!

Ich habe zwei Jungs, 7 und knapp 6 Jahre alt, und bin jetzt schwanger mit einem kleinen Mädchen. Ich fand es toll, zwei Jungs so dicht beieinander zu haben, aber sobald ich von meinen Schwangerschaften wusste, war mir das Geschlecht egal...

Es ist aber auch ganz schön, jetzt weibliche Verstärkung zu bekommen

Und was die Charaktere angeht - Zickigkeit, Fürsorge oder "Putzigkeit" - das ist geschlechterunabhängig!!! Und ganz ehrlich - wenn ich ein Mädchen möchte, nur um es hübsch anzuziehen, dann sollte ich mir besser die Anschaffung einer Baby Born überlegen...

Liebe Grüße an alle!!!

Gefällt mir
19. März 2007 um 17:59

Gibt es noch weitere konstruktive
meinungen dazu?

Gefällt mir
20. März 2007 um 13:48

Ganz egal, hauptsache gesund
Hätte selber nie gedacht dass ich das mal sage. Habe mir einen Sohn gewünscht und auch bekommen.
Mittlerweile bin ich einfach nur froh dass er so gesund und munter ist. Wenn ich nochmal schwanger werde ist es mir vollkommen egal. Ich freue mich über eine Tochter genauso wie über einen zweiten Sohn. Beides ist toll!

Gefällt mir
20. März 2007 um 17:21

Keine Kinder, nicht Schwanger und nicht vor es zu werden

Aber ich wünsche mir mehr einen Jungen (besser gesagt Zwillings-jungs)als ein Mädchen als erstes Kind.Falls es anders kommen sollte werde ich ein Mädchen genauso lieben wie einen Jungen.

lg Áine

Gefällt mir
21. März 2007 um 14:23

Hauptsache gesund
hätt am allerliebsten als erstes ein zwillingspärchen....
wenns nur eins is hätt ich gern einen großen bruder für die kleine schwester

aber im grunde freu ich mich wenns gesund im november auf die welt kommt

lg MES

Gefällt mir
21. März 2007 um 14:25
In Antwort auf velia_12706619

Hauptsache gesund
hätt am allerliebsten als erstes ein zwillingspärchen....
wenns nur eins is hätt ich gern einen großen bruder für die kleine schwester

aber im grunde freu ich mich wenns gesund im november auf die welt kommt

lg MES

Text vergessen
im letzten satz fehlt noch dass es im grunde egal ist was es ist... hauptsache halt gesund und so

Gefällt mir
10. April 2007 um 15:24

Ich wünsche mir Beides!
Ich habe eine 1 1/2 Jahre alte Tochter und wir möchten bald wieder ein Kind bekommen. Im Grunde ist es uns egal, ob es ein Junge oder Mädchen wird. Zentral ist, dass das Kind gesund ist. Nach der Geburt unseres Kindes fiel mir oft auf, dass Verwandte und Bekannte sofort das Kommentar brachten: "Ach, ein Mädchen, wie niedlich!" Es scheint trotz Emanzipation etc. noch sehr in unseren Köpfen das Bild der "braven, lieben, niedlichen Tochter" und des "kleinen, schelmischen Lausbuben" vorhanden zu sein. Bei der Erziehung unserer Tochter achten wir schon darauf, nicht irgendwelchen Klischees hinterherzulaufen, d.h. ich kaufe meiner Tochter nicht rosa-niedliche Kleidchen, sondern mir geht es vor allem um den praktischen Wert von Kleidung, unabhängig von der Farbe. Außerdem ist unsere Tochter ein richtiges Energiebündel, wobei Spitzen und Rüschchen gänzlich unangebracht wären. Jedes Kind hat seinen Eigenwert,unabhängig vom Geschlecht, wobei sicherlich einige geschlechtstypische Merkmale nicht von der Hand zu weisen sind (z.B. prozentual gesehen schreiten Mädchen in ihrer Entwicklung schneller voran). Diese geschlechtstypischen Merkmale selber mitzuerleben bzw. herauszufinden, ob überhaupt welche vorhanden sind, stelle ich mir sehr interessant vor, deshalb wünsche ich mir auch als nächstes einen Jungen. Es interessiert mich einfach, inwieweit Unterschiede auftreten bzw. ob sich meine Maßstäbe ändern bezüglich eines Kindes des anderen Geschlechts. Somit heißt meine Devise nicht: "Mädchen oder Junge" sondern ich würde mich freuen, einen Mädchen und einen Jungen großziehen zu können.

Gefällt mir
10. April 2007 um 17:24

...
früher war es ja in der gesellschaft verbreiterer es toll zu finden, einen STAMMHALTER zu bekommen und in manchen gesellschaften (zb teile von indien) ist es auch heute noch so, dass ein junge als "wertvoller" angesehen wird .... ich dagegen in meinem bekanntenkreis werde, wie gesagt, manchmal dafür "bemitleidet", "nur" einen sohn zu haben und nicht eine tochter, die der mutter viel ähnlicher in der denkweise ist etc ...

Gefällt mir
10. April 2007 um 22:44

Schmunzel...
Ich habe mir immer einen Sohn gewünscht. Schon immer. Dann habe ich meinen Mann kennengelernt, einige Jahre später haben wir geheiratet und haben in verschiedenen Ländern gelebt. Noch einige Jahre später wurde ich schwanger und ich hab von Anfang an gespürt, dass es ein Mädchen werden würde, was sich auch ziemlich schnell bestätigte und es war das wundervollste Gefühl überhaupt. Inzwischen bin ich Mutter einer acht Monate alten Tochter - Mali. Sie ist die Liebe unsere Lebens - wunderschön, immer am Strahlen, sehr genügsam und fast immer zufrieden! Das ich solch ein Glück erleben darf, ist mein größtes Geschenk und wir drei sind eine perfekte Familie, alles passt irgendwie so stimmig zueinander. Genauso sollte es kommen - und es ist herrlich. Unser größtes Glück ist unser Kind - und sie ist gesund! Wenn Mali ein Paul geworden wäre, wäre das sicher nicht anders gewesen. Aber ich will es nicht anders, ich will es genauso wie es jetzt ist !

LG Niamh mit Mali

2 LikesGefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers