Home / Forum / Mein Baby / Liegt der Fehler bei mir?

Liegt der Fehler bei mir?

7. Oktober 2017 um 19:50

Hallo alle zusammen. 
Hab mir sehr viele von eueren geschickten angehört und sehe es gibt immer irgendwas. Warum es so ist kann sich keine/r erklären. Ich hab auch Problem den ich mitteilen möchte.
hsb 7 jährige Ehe hinten mit und 5 jährige Sohn. Vor 2,5 Jahren hab ich ein tollen Mann kennengelernt und dachte ich mir : Waw ich hab nie geglaubt ich kann mich nochmal so verlieben. Ja war ich. Haben sogar 10 Monaten alten Sohn zusammen. Die Beziehung ist aber wieder eine Katastrophe. 
wir sind ständig am streiten. Mein Freund kommt zwar immer an mich zu und will kuscheln und auch sex. Zu Kinder ist er auch fantastisch. Da kann ich echt nichts sagen. Aber erst jetzt frag ich mich : war es zu schnell wieder neue Familie anzufangen?? 
Erste 3/4 Jahr war es ein Traum. Dann hat es in Schwangerschaft alles angefangen. Er hat nur noch gearbeitet Tag und Nacht und haben uns 2-3 mal in der Woche gesehen. Als der kleiner zu Welt kam waren erste Wochen wieder super und er mir Mega viel geholfen hat.... aber jetzt ist er wieder nur am arbeiten. Ich spreche nur noch von 2-3 Stunden täglich was wir uns sehen. Und das sind noch Kinder dabei. Und natürlich schlafen wir in getrennten räumen weil er erst um 4 Uhr morgens schlafen geht ( weil er im Büro ist) 
und wenn wir drüber reden sagt er natürlich er ist viel zu viel da und sollte mehr arbeiten. Und es nicht geht dass man zusammen um 22 oder 23 Uhr ins Bett geht. Ich verstehe es nicht. Früher ging es doch auch. 
Ich überlege einfach wieder allein stehende Mama werden (auch wenn es die absolute Katastrophe wäre) mir reicht es einfach nicht  aber schon die erste Trennung  war für mich so schwierig und denke ich zweitesmal schaffe ich es nicht. Und wie soll ich es mein grösseren Sohn erklären. Für ihm bricht die Welt wieder zusammen. 
Aber ich gehe psychisch kaputt und weiss nicht was tun. 

Ich wünsche euch allen ihr bekommt es hin 

Mehr lesen

7. Oktober 2017 um 20:47
In Antwort auf amam321

Hallo alle zusammen. 
Hab mir sehr viele von eueren geschickten angehört und sehe es gibt immer irgendwas. Warum es so ist kann sich keine/r erklären. Ich hab auch Problem den ich mitteilen möchte.
hsb 7 jährige Ehe hinten mit und 5 jährige Sohn. Vor 2,5 Jahren hab ich ein tollen Mann kennengelernt und dachte ich mir : Waw ich hab nie geglaubt ich kann mich nochmal so verlieben. Ja war ich. Haben sogar 10 Monaten alten Sohn zusammen. Die Beziehung ist aber wieder eine Katastrophe. 
wir sind ständig am streiten. Mein Freund kommt zwar immer an mich zu und will kuscheln und auch sex. Zu Kinder ist er auch fantastisch. Da kann ich echt nichts sagen. Aber erst jetzt frag ich mich : war es zu schnell wieder neue Familie anzufangen?? 
Erste 3/4 Jahr war es ein Traum. Dann hat es in Schwangerschaft alles angefangen. Er hat nur noch gearbeitet Tag und Nacht und haben uns 2-3 mal in der Woche gesehen. Als der kleiner zu Welt kam waren erste Wochen wieder super und er mir Mega viel geholfen hat.... aber jetzt ist er wieder nur am arbeiten. Ich spreche nur noch von 2-3 Stunden täglich was wir uns sehen. Und das sind noch Kinder dabei. Und natürlich schlafen wir in getrennten räumen weil er erst um 4 Uhr morgens schlafen geht ( weil er im Büro ist) 
und wenn wir drüber reden sagt er natürlich er ist viel zu viel da und sollte mehr arbeiten. Und es nicht geht dass man zusammen um 22 oder 23 Uhr ins Bett geht. Ich verstehe es nicht. Früher ging es doch auch. 
Ich überlege einfach wieder allein stehende Mama werden (auch wenn es die absolute Katastrophe wäre) mir reicht es einfach nicht  aber schon die erste Trennung  war für mich so schwierig und denke ich zweitesmal schaffe ich es nicht. Und wie soll ich es mein grösseren Sohn erklären. Für ihm bricht die Welt wieder zusammen. 
Aber ich gehe psychisch kaputt und weiss nicht was tun. 

Ich wünsche euch allen ihr bekommt es hin 

Ihr solltet Euch mal aussprechen. Vielleicht sieht er sich in der Ernährerrolle und möchte seine Familie gut versorgt wissen, arbeitet deswegen so viel. Oder ihm ist es zuviel mit den 2 Kindern und er flüchtet in Arbeit. Oder es steckt etwas anderes dahinter, vielleicht sind seine Gefüle für Dich abgeflaut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2017 um 21:56

Bist klug  
ja er ist selbständig 
und ich bin zu ihm hingezogen also alle meine Freunde wohnen weiter weg. In Moment arbeite ich auch nicht. Warten tue ich schon nicht. Ich weiss ja von Anfang unsere Beziehung dass er mehr arbeitet als normal Angestellte. Ist ja auch ok aber man kann sich bisschen aufteilen und vor allem ab und zu mit mir ins Bett gehen und nicht vor TV oder PC einschlafen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2017 um 13:45

Hallo. Ja eben wir streiten jetzt relativ oft und es mir langsam auf die Nerven geht dass ich jede Nacht alleine verbringe. Das ist doch nicht der Sinn einer Beziehung 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2017 um 15:10

Wie wäre es, wenn ihr einen gemeinsamen Abend einrichtet, wo die Kinder bei den Großeltern sind und er seine Arbeit Arbeit sein lässt...er könnte sich vielleicht feste Arbeitszeiten einrichten und auch einen  (oder zumindest einen halben)Tag "frei" in seine Planung mit einbeziehen...wenn die Arbeit 24/7 einnimmt, ist das zu viel und er sollte sich nach Möglichkeitt jemanden einstellen, der hilft...oder kannst du ihm etwas Papierkram abnehmen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest