Home / Forum / Mein Baby / Lockenpflege Kleinkind, Erfahrungen gesucht!

Lockenpflege Kleinkind, Erfahrungen gesucht!

23. November 2014 um 17:35 Letzte Antwort: 24. November 2014 um 14:25

Es geht um meine tochter (22 Monate) :
Sie hat starke Korkenzieherlocken. Nass gehen sie bis zum halben Rücken, trocken nicht mal zur Schulter.

Kämmen geht nur nass beim Haarewaschen. Beim trocken kämmen sieht sie sonst sooo schrecklich aus, alle Haare stehen wirr ab, .geht gar nicht.

Also kämme ich 1-2 mal pro Woche beim waschen. Klappt auch gut. Das Problem ist nur, dass die Haare an den Spitzen immer wieder verknoten/leicht verfilzen. Ich schneide pro Haarwäsche 1-2 Knoten/Verfilzungen raus. (sind meist nur 3-4 Haare die ganz unten miteinander verknotet sind)

Was für Haarpflegetipps habt ihr?

Sie hat eher dünnere und weiche Haare. Trocken sind sie nicht. Milchschorf hat sie noch ziemlich.
Aktuell nutzen wir nur bübchen baby shampoo.

Habe vor noch ein leichtkämmspray zu holen, wobei meine Bürste (Roger Para) echt gut durchs nasse Haar geht.

Erfahrungen mit ähnlichem Haar sind gesucht!

Mehr lesen

23. November 2014 um 17:43

Also erstmal:
Womit kämmst du denn? Bürste ist eher nicht optimal, bei Locken lieber einen groben Kamm nehmen und dann immer eine Strähne in die Hand und unten auskämmen. Von den Babyshampoos bekommt meine auch Filz und frizzelige Haare. Wir testen noch, was optimal ist. Ich würde versuchen die Spitzen einfach jeden Tag etwas zu kämmen, nicht alles, nur die letzten cm.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2014 um 17:48
In Antwort auf euphemisma

Also erstmal:
Womit kämmst du denn? Bürste ist eher nicht optimal, bei Locken lieber einen groben Kamm nehmen und dann immer eine Strähne in die Hand und unten auskämmen. Von den Babyshampoos bekommt meine auch Filz und frizzelige Haare. Wir testen noch, was optimal ist. Ich würde versuchen die Spitzen einfach jeden Tag etwas zu kämmen, nicht alles, nur die letzten cm.

.
Eine Roger Para Bürste, damit kommt man super durch die Haare. Mit einem groben Kamm wird's wohl eher schwierig bei den Knoten oder? Ziept das nicht ziemlich?

Ja ich könnte echt mal versuchen da täglich zu kämmen, wo es zu den Knoten kommt (die untersten Nackenhaare an den Spitzen).

Danke für den Tipp

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2014 um 17:55
In Antwort auf tinaandthelittleprincess

.
Eine Roger Para Bürste, damit kommt man super durch die Haare. Mit einem groben Kamm wird's wohl eher schwierig bei den Knoten oder? Ziept das nicht ziemlich?

Ja ich könnte echt mal versuchen da täglich zu kämmen, wo es zu den Knoten kommt (die untersten Nackenhaare an den Spitzen).

Danke für den Tipp

Unser Kompromiss
War der Tangle Teezer. Damit sieht sie nicht aus, wie in die Steckdose gefasst, aber es ziept auch nicht. Aber da gibts unterschiedliche Erfahrungen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2014 um 17:57

Also
Ich habe ein Afro-Deutsches Mädchen und mache es wie folgt: 1x die Woche waschen nicht mit Shampoo sondern mit einem Co-Wash. Einen Conditioner ins nasse Haar und einwirken lassen. Dann noch einen Leave-in ins Haar und die Haare mit einem Kamm kämmen. Ich kämme ihre Haare auch nur nass und verwende nur Naturprodukte. Zum täglichen Styling feuchte ich ihre Haare mit etwas Aloe Vera Saft an und etwas Öl ins Haar und dann mit den passenden Produkten stylen. Seither hat sie wunderschöne gesunde und glänzende Locken.

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2014 um 18:20

Haaröl
meine tochter (3) hat ganz starke korkenzieherlocken...richtig dicke haare...

ich wasche sie zwei mal die woche...ich nehme kein babyshampoo mehr...nur noch produkte, die öl enthalten...spülung ist bei uns ganz wichtig!! nach dem waschen, haare mit einem grob gezinkten kamm kämmen, vorher "anti-ziep-spray" drauf (gibts bei dm von lillyfee..riecht lecker!) nach dem kämmen verteil ich noch haaröl in die locken...und lufttrocknen...ich gehe oft, während sie trocken, noch mit den fingern durch die locken, damit nix verknotet...

bis jetzt haben wir keine probleme mit verfilzungen gehabt...

bei meinen haaren mache ich es genauso...die sind nämlich auch dick, lockig und zudem noch trocken durchs färben!

lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2014 um 18:21

Kommt
aber auf die Locken an. Durch das Teil können die Haare auch ganz leicht brechen und spröde werden. Warum verwendest du nicht einfach einen Leave-in für gute kämmbarkeit? Wir verwenden den Knot Today von Kinky Curly und die Afrohaare meiner Tochter lassen sich butterleicht kämmen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2014 um 18:27
In Antwort auf luned_12111910

Haaröl
meine tochter (3) hat ganz starke korkenzieherlocken...richtig dicke haare...

ich wasche sie zwei mal die woche...ich nehme kein babyshampoo mehr...nur noch produkte, die öl enthalten...spülung ist bei uns ganz wichtig!! nach dem waschen, haare mit einem grob gezinkten kamm kämmen, vorher "anti-ziep-spray" drauf (gibts bei dm von lillyfee..riecht lecker!) nach dem kämmen verteil ich noch haaröl in die locken...und lufttrocknen...ich gehe oft, während sie trocken, noch mit den fingern durch die locken, damit nix verknotet...

bis jetzt haben wir keine probleme mit verfilzungen gehabt...

bei meinen haaren mache ich es genauso...die sind nämlich auch dick, lockig und zudem noch trocken durchs färben!

lg

.
Haaröl ist aber eher was für trockene Haare oder?

Mein Mann (Araber) hat ganz trockene, eher härtere Haare.

Meine Tochter gar nicht...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2014 um 18:33
In Antwort auf chichi210812

Also
Ich habe ein Afro-Deutsches Mädchen und mache es wie folgt: 1x die Woche waschen nicht mit Shampoo sondern mit einem Co-Wash. Einen Conditioner ins nasse Haar und einwirken lassen. Dann noch einen Leave-in ins Haar und die Haare mit einem Kamm kämmen. Ich kämme ihre Haare auch nur nass und verwende nur Naturprodukte. Zum täglichen Styling feuchte ich ihre Haare mit etwas Aloe Vera Saft an und etwas Öl ins Haar und dann mit den passenden Produkten stylen. Seither hat sie wunderschöne gesunde und glänzende Locken.

Aloe-vera saft!?
Woher?
Preis?

Aloe Vera ist pure Feuchtigkeit oder?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2014 um 19:08
In Antwort auf tinaandthelittleprincess

Aloe-vera saft!?
Woher?
Preis?

Aloe Vera ist pure Feuchtigkeit oder?

Ja genau
dadurch trocknen die Haare nicht aus und werden super versorgt. Ich kaufe ihn im DM bei den Alnatura Sachen, ich glaube er kostet knapp 6 Euro.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2014 um 19:11
In Antwort auf tinaandthelittleprincess

.
Haaröl ist aber eher was für trockene Haare oder?

Mein Mann (Araber) hat ganz trockene, eher härtere Haare.

Meine Tochter gar nicht...


das haaröl schützt auch vor verfilzungen...klar ist es auch für trockenes haar, aber locken neigen oft dazu zu verkrausen und zu verfilzen, deshalb etwas "schmieriges" drauf, damit es schlecht verknoten kann...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2014 um 19:31
In Antwort auf chichi210812

Ja genau
dadurch trocknen die Haare nicht aus und werden super versorgt. Ich kaufe ihn im DM bei den Alnatura Sachen, ich glaube er kostet knapp 6 Euro.

Ok danke!
Muss morgen sowieso zum DM dann schau ich gleich mal.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. November 2014 um 19:35

Danke für die Tipps
Die Bürste gehört eigentlich mir.

Hatte lange, dicke, leicht verknotende, glatte Haare bis zum Hintern.

Aber bei meiner Tochter wirkt Sie auch wunder, von dem her bleibt Sie erstmal.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. November 2014 um 14:25

Danke für den tipp!
Arganöl habe ich sowieso reines da direkt aus Marokko.

Habe heute 30 min Marokkanisches Olivenöl und Arganöl einmassiert (um den Kopfschorf zu lösen, aber ist ja auch gut für die Haare).

Dann habe ich dieses lilane Prinzessinenshampoo vom DM mit Spülung drin benutzt (suuuuper weiche Haare und riecht nach Pfirsich). Danach abgetrocknet, das passende Leichtkämmspray und durchgekämmt (ging wunderbar).

Dann leicht angefönt, währenddessen die Haare geknetet.

Zum Schluss ein Haaröl (auch mit Arganöl, vom DM so ein ganz kleines Pumpfläschchen) in die Längen und spitzen.

Die Haare sehen zwar aus wie immer, aber ich schau mal bei täglicher Pflege mit Öl und den neuen Produkten, ob die Haare knotenfrei und gepflegter werden.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club
Haar Vitamine
Teilen