Home / Forum / Mein Baby / Lufterfrischer schädlich für das Baby?

Lufterfrischer schädlich für das Baby?

10. Februar 2018 um 9:47

Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem Lufterfrischer für unser schönes Zuhause, gerade weil es im Winter immer anfängt in der Wohnung zu riechen. Da kann man nicht einfach das Fenster aufmachen, was für meinen Mann, der Asthmatiker ist, absolut unerträglich ist.

Laut http://lufterfrischer-im-test.de soll der Aroma Diffuser der beste Lufterfrischer sein. Meine Frage ist nun, ob jemand Erfahrung damit gemacht hat und noch viel wichtiger: Wie schädlich sind die Dämpfe der ätherischen Öle für mein Baby (9 Monate alt)? Ich will kein Risiko eingehen, aber gleichzeitig geht das mit der schlechten Luft nicht weiter ?

Mehr lesen

10. Februar 2018 um 10:42

Warum könnt ihr nicht die Fenster aufmachen?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2018 um 18:49

Zurzeit ist es extrem kalt draußen, und da kann man mal maximal Stoßlüften, aber dauerhaft das Fenster offen halten geht bei solchen Temperaturen einfach nicht. 

Außerdem verteilt sich der Staub und die Bakterien umso mehr, wenn ich das Fenster mal öffne, was alles nur schlimmer macht. 

Danke für deine Antwort @warum7813. Hat da jemand mehr Erfahrung damit gemacht oder kennt sich da jemand besser aus? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2018 um 19:35

Solche Lufterfrischer sind für Asthmatiker nichts. Tu deinem Mann den Gefallen und lüfte lieber öfters durch

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2018 um 21:04
In Antwort auf brigitte6191

Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem Lufterfrischer für unser schönes Zuhause, gerade weil es im Winter immer anfängt in der Wohnung zu riechen. Da kann man nicht einfach das Fenster aufmachen, was für meinen Mann, der Asthmatiker ist, absolut unerträglich ist.

Laut http://lufterfrischer-im-test.de soll der Aroma Diffuser der beste Lufterfrischer sein. Meine Frage ist nun, ob jemand Erfahrung damit gemacht hat und noch viel wichtiger: Wie schädlich sind die Dämpfe der ätherischen Öle für mein Baby (9 Monate alt)? Ich will kein Risiko eingehen, aber gleichzeitig geht das mit der schlechten Luft nicht weiter ?

Also ich bin auch Asthmatikerin...

Ich kann Spays,  Parfum und so Duft Sachen garnicht ertragen...

Bekomme direkt Beklemmungen... Kann noch nicht mal im Geschäft nah an den Duftkerzen vorbei...

Ich würde empfehlen einfach ne Zitrone aufzuschneiden. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2018 um 4:59

Schlechte Gerüche in der kalten Jahreszeit können ein Hinweis auf Belastung durch Mikroorganismen sein. Mikroorganismen mögen es generell warm und feucht. feucht ist es überall dort wo warm auf kalt trifft. Also überwiegend im Haus in Richtung Fassade.  

Mikroorganismen wie Schimmel geben stoffwechselprodukte in die Luft ab, einige davon sind für geruchsbelastungen verantwortlich einige sind wie giftcoktails und krebserregend oder können sogar wie Hormone wirken und den hormonhaushalt aus dem Gleichgewicht bringen. 

Aus diesen Gründen würde ich nicht direkt zum lufterfrischer greifen, da ich nicht weiß welche und wie viel schädliche Stoffe er neutralisieren kann. Da lieber ersteinmal dem geruchsproblem auf die Spur gehen.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen