Home / Forum / Mein Baby / Mach ich mich lächerlich?

Mach ich mich lächerlich?

25. November 2015 um 23:48

Es geht darum, das mir die ganzen Horror Nachrichten sehr zu schaffen machen.
Es ist jetzt nicht so, das ich uns alle einschließe, aber ja ich hab Angst. In erster Linie natürlich um meine Tochter.
Ich hab mir gesagt, wir meiden Veranstaltungen mit vielen Menschen. Darunter fällt auch der Weihnachtsmarkt. Jetzt will mein Bruder mit meiner Tochter zu einem Weihnachtszirkus.
Es mag jetzt übertrieben sein, aber ich fühl mich bei dem Gedanken unwohl. Kindergeburtstag steht auch an, da wollten wir eigentlich in einen indoorspielplatz mit mehreren Kindern....
Ich bin so verunsichert. Geht es jemandem ähnlich? Die meisten belächeln meine Sorgen.....aber abstellen kann ich es auch nicht einfach!

Mehr lesen

26. November 2015 um 0:00


Wir wollten dieses Jahr zu einem großen Weihnachtsmarkt und an Nikolaus zum Coca-Cola-Truck .... Hab ich jetzt beides gestrichen .... Gibt dieses Jahr dann leider nur den Kleinstadt-Weihnachtsmarkt. Ist mir alles zu unsicher, besonders mit Kindern!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 0:06

Ich bin da (fast) genauso
Ich kann Dich gut verstehen und werde auch oft belächelt deswegen. Wir wohnen in Berlin in einem Bezirk/Stadtteil in dem es eine sehr hohe Ausländerrate gibt (bevor jemand etwas sagt: Ich will damit NICHT sagen das jeder Ausländer ein Terrorist ist!). Hier laufen einem Menschen entgegen die völlig verschleiert sind oder einen Turban auf dem Kopf tragen plus Bart. Man hat hier wirklich das Gefühl "mit Sicherheit ist hier irgendwo eine Person die etwas zu verbergen hat". Es ist ein seltsames Gefühl. Dazu kommt das hier viele Jugendliche durch die Gegend rennen und gerne mal Böller zünden. Keine normalen Böller, nein, Polenböller. Die sind dermaßen laut das man doch manchmal etwas Angst bekommt. Wir wollen schnellstmöglich in eine ruhigere Gegend ziehen. Ich habe als Kind damals in einer kleinen Siedlung gewohnt, in der an die Nachbarschaft kannte. Jeder hat auf jeden aufgepasst. Das finde ich schöner. ABER es kann überall etwas passieren. Unsere Kinder gehen gerne mit Oma und Opa ins Fussballstadion zu ihrer Lieblingsmannschaft. Das ist erstmal gestrichen. Zumindest bis diese ganzen schrecklichen Sachen etwas zurück gehen. Weihnachtsmarkt wollen wir trotzdem einmal mit den Kids machen, allerdings nehmen wir da eher einen kleinen und gehen tagsüber Der Große hat im Januar Geburtstag und auch den wollen wir natürlich feiern. Ich überlasse es unserem Sohn wo er feiern möchte. Ich habe Angst vor solchen Sachen wie das was in Frankreich passiert ist, aber ich werde mich nicht völlig einsperren. Wir versuchen dieses Risiko irgendwo rein zu geraten so gering wie möglich zu halten ohne auf alles zu verzichten. Weihnachtszirkus zB fände ich jetzt nicht so schlimm. Man kann ja auch einen kleinen Zirkus auswählen. Ich kann dich wie gesagt gut verstehen. Ich denke die Angst ansich hat erstmal jeder. Aber wir sollten uns nicht komplett einsperren. Nochmal für alle die sich die Wörter gerne drehen wie sie wollen : Nicht jeder Ausländer oder jemand der einen Turban trägt ist ein Terrorist. Vorsichtig bin ich trotzdem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 0:08

Schwierig
Also ich kann deine Sorgen verstehen, aber ich kann mir schwer vorstellen, dass ein indoorspielplatz oder ein weihnachtszirkus ein ziel für ein attentat sind. Ich habe auch immer ein mulmiges gefühl, aber ich fürchte, dass diese ganzen schlimmfn geschehnisse such in der nächsten zeit oder im nächsten jahr nicht aufhören werden und ich möchte mich nicht ständig vor allem verstecken. Oder möchtest du die nächsten jahre alle indoorspielplätze, zoos und freizeitparks meiden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 0:09

Passieren
kann immer was. Egal wo und wann. Wir gehen dieses Jahr mit unserer Tochter zum Coca-Cola Truck. Ich lasse mir da keine Angst machen. Das Leben geht weiter. Aber meine Schwiegermutter ist auch eine Panikmacherin bei allem. Sei es Kindet werden entführt odet eben Terror.
Man kann es leider nicht verhindern. Ich persönlich möchte mir meine Freude nicht nehmen lassen.

Jeder muss für sich entscheiden wie er damit umgeht.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 0:51

Hi
Ich gehe mal davon aus, dass deine angst aus den jüngsten Geschehnissen in Paris rührt. und klar, ich kann deine angst absolut nachvollziehen. dennoch wäre jetzt ein Zirkus und ein indoorspielplatz keine potentielle Gefahrenquelle für mich. beim Gedanken an einen Weihnachtsmarkt in einer Großstadt, wird es mir jedoch anders. ich bin mir da selbst noch nicht so sicher, ob ich mir das antun mag. nächstes jahr sieht das vielleicht wieder anders aus, auch wenn die Gefahr gegenwärtig bleibt. ich bin dafür, dass man sich einfach so verhalten soll, wie man es für richtig hält und womit man sich am besten fühlt. deswegen finde ich deine angst absolut nicht lächerlich, gegen Gefühle kann man nichts großartig tun. man kann sich seinen Ängsten stellen oder es lassen. sollte jedem selbst überlassen sein. lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 5:48

JA
Hab schon auch angst. Kann mich da so toll irrational reinsteigern..letztens auf dem weg zum puppentheater in der ubahn hat für mich jeder dunkle typ verdächtig ausgesehen..und dann im theater selber hab ich mir ständig vorgestellt, dass sicher gleich terroristen reinlaufen werden rational betrachtet ist die gefahr aber statistisch gesehen ja wirklich sehr gering..das muss man sich vor augen halten..auf den gr weihnachtsmarkt mag ich aber trotzdem nicht gehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 6:10

An
Heilig abend. Event noch am 23.abends.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 6:16
In Antwort auf fliefla

An
Heilig abend. Event noch am 23.abends.

Ups
Wie is denn das jetzt in diesem thread gelandet sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 7:14

Danke
Schon mal bis hierher für eure Antworten.
Ich schreibe später nochmal etwas ausführlicher......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 8:12

Jahaaa
Ich wollte ja damit nur sagen das es für mich ziemlich gruselig ist wenn zB einer hinter mir und den Kids läuft. Dann lauf ich auch schonmal etwas schneller.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 8:58

Finde
Es immer wieder erstaunlich dass erst in Paris ein Haufen Menschen ums Leben kommen müssen um zu realisieren dass auch wir in Deutschland schon seit Jahren und nicht erst seit gestern und seit Paris der Is und noch andren Organisationen "ausgesetzt" sind. in den letzten 15 Jahren wurden schon mehrere Attentat verhindert die geplant waren auf Großstädte etc... ich habe keine Angst Nein. Respekt. Respekt vor der Situation. ich würde jetzt auch nicht Weihnachten oder solvente am Brandenburger Tor verbringen oder an recht hoch besuchten veranstaltungsorten aber ich gehe ganz normal auf Veranstaltungen hier und Umgebung. sicherlich muss man immer etwas Vorsicht sein,aber ein sprengstoffatentäter,ein Amokläufer der vernichten will ,dass sind Dinge die können immer eine Gefahr darstellen. Jährlich ziehen etliche Deutsche rüber und lassen sich ausbilden kommen zwischendurch zurück usw... man kann im leben nicht alles steuern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 9:09

Ja, ein wenig
Also ich würde nicht silvester am brandenburger tor verbringen wollen. Ebenso würde ich grad nicht zu wichtigen fussball-länderspielen gehen. Obwohl es dort sicherlich grad sicherer ist als irgendwo anders.

Man darf sich nicht verrückt machen, man muss mit der bedrohung leben. Es gibt sie nicht erst seit wenigen tagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 11:16

Finde es nicht
denn mal ehrlich, mit steigender Zahl der Flüchtlinge steigt das risiko das eben auch Terroristen ins Land kommen. Und am meisten passiert doch dort etwas wo mans am wenigsten erwartet.
Klar gibt noch genug andere gründe gewisse dinge zu vermeiden weil einfach zuviel passiert. Aber blauäugig wie andere hier sind sorry ne geht garnicht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 11:56
In Antwort auf engelchenbengelchen3

Finde es nicht
denn mal ehrlich, mit steigender Zahl der Flüchtlinge steigt das risiko das eben auch Terroristen ins Land kommen. Und am meisten passiert doch dort etwas wo mans am wenigsten erwartet.
Klar gibt noch genug andere gründe gewisse dinge zu vermeiden weil einfach zuviel passiert. Aber blauäugig wie andere hier sind sorry ne geht garnicht....

Soweit
ich weiss waren einige von denTerroristen in Paris gebürtige Franzosen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 13:49

Da gibt es keine
Wild Tiere. Nur Hunde und Ziegen und ich glaub Pferde..... Sonst ist es rein artistisch.....
Teile da nämlich deine Meinung!
Wir gehen deswegen auch nie zum Zirkus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 13:57

Mir geht es ähnlich wie dir
Nur das ich Flugangst hab. Für so jemanden sind natürlich Nachrichten, über Piloten die Flugzeuge zum Absturz bringen oder Bombendrohungen der absolute Horror.
Ich lese auch viel über das Thema, nicht nur seit Paris.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 14:02

Ich lauf jetzt auch nicht rum
Oder schieb Panik.... Nur ist es so, das zum Beispiel Leute auf der Arbeit dieses Thema nicht ernst nehmen und sich sogar darüber entrüstet haben, warum da jetzt ein Länderspiel "wegen nichts" abgesagt wurde. Solche Leute belächeln einen dann wenn man eben sagt, das man selbst schon solche Dinge ernst nimmt und eben Angst hat das hier so etwas auch passiert.
Da ging es jetzt nicht speziell um das Thema Weihnachtsmarkt oder Spielplatz.
Das kam mir dann nur eben im den Sinn, weil man da noch andere Kinder dabei hat sind die Verantwortung nochmal eine andere ist.
Natürlich weiß auch ich, das der Weg dahin gefährlicher Obstbaums mehr passieren kann, als die Gefahr das dort etwas passiert.....
Man macht sich aber Gedanken.
Und ich befasse Myom mit dem Thema nicht erst seit den Abschlägen in Paris. Weil viele jetzt so tun als gäbe es diese terroristen erst seit diesem Tag......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 14:27
In Antwort auf xxAmarulaxx

Da gibt es keine
Wild Tiere. Nur Hunde und Ziegen und ich glaub Pferde..... Sonst ist es rein artistisch.....
Teile da nämlich deine Meinung!
Wir gehen deswegen auch nie zum Zirkus!

?
Sind den Hunde, Ziegen und Pferde keine Tiere?! Wildtiere sind in Zirkusen sowieso schon lange verboten (zumindest in Ö)...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 15:20

Niemand
war oder ist jemals sicher. man fühlt sich höchstens sicherer, wenn in den medien nicht gerade irgendein ereignis herumgereicht wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 18:47

Einige schreiben hier von Angst
vor Ausländern oder dunkelhäutigen Menschen z.B..in der U-Bahn. Häh? Es gibt doch auch viele weiße IS-Anhänger oder sogar deutsche Jugendliche, die nach Syrien reisen usw. Ich denke nicht, dass man jeden ausländisch aussehenden Mitbürger gleich beängstigend finden muss... das finde ich irgendwie affig. Da müsste ich echt vor vielen Angst haben hier in der Großstadt. Selbst vor meinem Partner und meinem Kind. Beide südländisches Aussehen, aber beide in Deutschland geboren und mein Partner sogar christlich getauft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 18:51
In Antwort auf fliefla

?
Sind den Hunde, Ziegen und Pferde keine Tiere?! Wildtiere sind in Zirkusen sowieso schon lange verboten (zumindest in Ö)...

Ich schrieb keine
WILDTIERE und nein die sind hier leider nicht verboten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 18:51

Achso und zum eigentlichen Thema nochmal
Deine Angst kann ich grundsätzlich verstehen. Wir wohnen auch in einer Großstadt und genau im Zentrum ist die Uni, die genau an dem einzigen richtigen Hochhaus der Stadt liegt. Da hab ich schon öfter ein mulmiges Gefühl gehabt. Große Veranstaltungen würde ich wohl zurzeit auch meiden. Aber ansonsten bei Weihnachtszirkus oder Indoorspielplatz hätte ich gar keine Angst. Brauchst du auch nicht haben..Ich denke, die Gefahr, dass da ein Anschlag ist, ist genauso groß, wie bei einem Autounfall auf dem Weg dorthin zu sterben.

Ich denke, eine gewisse Vorsicht ist gut. Nicht blind durch den Alltag zu gehen. Aber man sollte sich nicht von seiner Angst die Freude vermiesen lassen oder sich zu der einschränken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 20:26
In Antwort auf blaaablaaaaa2

Achso und zum eigentlichen Thema nochmal
Deine Angst kann ich grundsätzlich verstehen. Wir wohnen auch in einer Großstadt und genau im Zentrum ist die Uni, die genau an dem einzigen richtigen Hochhaus der Stadt liegt. Da hab ich schon öfter ein mulmiges Gefühl gehabt. Große Veranstaltungen würde ich wohl zurzeit auch meiden. Aber ansonsten bei Weihnachtszirkus oder Indoorspielplatz hätte ich gar keine Angst. Brauchst du auch nicht haben..Ich denke, die Gefahr, dass da ein Anschlag ist, ist genauso groß, wie bei einem Autounfall auf dem Weg dorthin zu sterben.

Ich denke, eine gewisse Vorsicht ist gut. Nicht blind durch den Alltag zu gehen. Aber man sollte sich nicht von seiner Angst die Freude vermiesen lassen oder sich zu der einschränken.

...
Du wohnst nicht zufällig in Le?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 20:28

Gebetskappen
Sieht man hier auch täglich. Wusste nicht wie die Dinger heissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 20:29
In Antwort auf xxAmarulaxx

Ich schrieb keine
WILDTIERE und nein die sind hier leider nicht verboten.

Ja
Aber die anderen tiere stresst das doch auch total wundert mich echt, dass ihr das verbot noch nicht habt..arg...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 21:21
In Antwort auf sunny250678

...
Du wohnst nicht zufällig in Le?

Zufällig
Vielleicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 22:17

Ja ich
finde es schon etwas lächerlich. Ein wenig Angst oder Respekt kann ich ja noch verstehen und wenn man eventuell Besuche von Weihnachtsmärkten in München oder Silvester am Brandenburger Tor meidet. ABER: alle Weihnachtsmärkte, Indoorspielplatz usw. Das ist doch völlig übertrieben, da kann man sich ja gleich Zuhause einschließen. Versuche deine Angst zu überwinden und genieße die schöne Weihnachtszeit. Ich habe kurz vor den Anschlägen Disneyland Paris gebucht für Februar und ich werde es sicher nicht canceln, sondern ich freu mich drauf, auch wenn der Zeitpunkt vielleicht besser sein könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 22:59
In Antwort auf fliefla

Ja
Aber die anderen tiere stresst das doch auch total wundert mich echt, dass ihr das verbot noch nicht habt..arg...

Finde ich auch
Schlimm das es noch nicht verboten wurde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 23:00
In Antwort auf chichi210812

Ja ich
finde es schon etwas lächerlich. Ein wenig Angst oder Respekt kann ich ja noch verstehen und wenn man eventuell Besuche von Weihnachtsmärkten in München oder Silvester am Brandenburger Tor meidet. ABER: alle Weihnachtsmärkte, Indoorspielplatz usw. Das ist doch völlig übertrieben, da kann man sich ja gleich Zuhause einschließen. Versuche deine Angst zu überwinden und genieße die schöne Weihnachtszeit. Ich habe kurz vor den Anschlägen Disneyland Paris gebucht für Februar und ich werde es sicher nicht canceln, sondern ich freu mich drauf, auch wenn der Zeitpunkt vielleicht besser sein könnte.

Finde ich
Auch gut von dir das du da so unerschrocken bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2015 um 9:58

Am besten
Begegnest du der Angst, indem du so weiter machst wie bisher.
Jemand, der vom Pferd gefallen ist, sollte sofort wieder reiten etc.
Ich bin nach 9/11 auch sofort wieder geflogen, obwohl ich erst mal keine Lust drauf hatte.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2015 um 22:38

Ich versteh es teilweise
ich würde auch nicht zum Weihnachtsmarkt gehen. aber der indoor Spielplatz sollte okay sein als Christin. ich hingegen habe angst nur einkaufen zu gehen. ja ich meide große Veranstaltungen, vor allem weil ich in London wohne. aber ehrlich gesagt werde ich auch beleidigt oder geschubst oder umgerannt wenn ich nur einkaufen gehe. und warum? weil ich muslima bin und ein Kopftuch trage. ich bin schwanger im 4 Monat und man sieht es definitiv, trotzdem wurde ich letzte Woche von einem dicken weißen Briten der definitiv mein Muslim war umgerannt, er hat sich nicht entschuldigt und ist einfach weggegangen. ich war so wütend und verletzt, das ich fast geweint habe. also, ja ich verstehe das du nicht auf große Veranstaltungen gehts aus ad bist vor Isis, aber versuche dein Leben zu genießen, denn die meisten Muslime können das nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2015 um 12:55

Kann verstehen, dass du vor allem Angst auch
um deine Tochter hast. Als Mutter/Eltern hat man ja ständig Sorgen und Ängste.

Aber ich finde das ganz wichtig, dass deine Ängste und Sorgen nicht allzu großen EInfluss nehmen auf das Leben anderer ( deiner Tochter z.b)

Wenn wir das so sehen wollen, leben wir ständig im RIsiko, es kann jeder zeit was passieren. Stell dir vor, du lässt sie aus Angst vor Terrorianschlag nicht in den Zirkus, stattdessen schickst du sie zur einer Freundin und auf dem Weg dorthin wird sie von einem Auto überfahren.


Angst ist lebensnotwendig und eine natürliche Reaktion. Eine irrationale, permanente Angst macht aber auch paranoid, intolerant, fremdenfeindlich und freiheitsraubend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen