Home / Forum / Mein Baby / Macht ihr Babykurse?

Macht ihr Babykurse?

30. Juni 2011 um 10:57

Hallo,

es gibt ja zig Babykurse...

möchte meinen Sohn da nicht reinstressen u. nicht so viele Kurse besuchen. Einzig wirkl. interessieren würde mich Babyschwimmen, das würde ich wirkl. gern machen u. ist bestimmt auch toll. Hab schon im Internet geschaut, aber in meiner Umgebung nix gefunden. Möcht ja auch nicht ewig fahren müssen...wohn halt auf dem Dorf...wisst ihr, wo man sich da noch kundig machen kann?
Und wenn der Kurs in den kalten Monaten ist, hab ich angst, dass mein Kleiner sich verkühlt hinterher u. es viell. doch nicht so gut ist od. wie läuft das ab?

Ansonsten würde ich nur noch eine Krabbelgruppe in erwägung ziehen, dass er bisschen kontakt zu andren babys hat. also jetzt noch nicht, später dann wenn er wirklich im krabbelalter ist. weiß gar nicht ob es bei uns im dorf sowas gibt.
wohne ja bei meinem freund (9km von meinem heimatdorf entfernt) und da gibt es wenig babys momentan u. ich finde die leute auch nicht so nett hier. sind allgemein sehr eigenbrötlerisch hier glaub ich.
wo kann ich denn erfahren, ob es hier sowas gibt? wär halt gut, weil er hier ja später auch mal in den KiGa gehen wird.
Ansonsten würde ich viel lieber in mein Heimatdorf gehen u. dort die Krabbelgruppe besuchen. Da kenne ich auch junge Muttis. Wäre das schlimm, wenn ich das so machen würde? Im Krabbelalter schließen sie ja eh noch keine Freundschaften, oder? Und wenn, ich bin ja öfter bei meinen Eltern zu besuch. Ist ja nur 5min. Autofahrt.

Was meint ihr?

Ansonsten...meine Schwigermutter ist ERzieherin...sie blubbert ständig von sämtlichen Babyförderprogrammen...Montess ori, Pekip...aber das wird mir dann zu viel u. ich bin ehr von meinem eigenen Mutter-Instinkt-Erziehungskonzept überzeugt, auch wenn die genannten bestimmt nicht schlecht sind, aber ich möchte es nicht machen. fertig. - Wie würdet ihr das am besten rüber bringen?!
Sie ist von sowas total überzeugt...sie geht halt voll nach sämtlichen Lehrbüchern u. gar nicht nacht MUTTEr-Natur...was würdet ihr argumentieren wenn ihr nicht so viele kurse mit eurem baby machen wollt oder gar keinen?!
sie denkt dann, dass ich unser kind nicht genug fördere...aber ich will ihn nicht überfordern u. finde, dass ich schon das richtige mache. als baby hauptsächlich liebe u. geborgenheit bei mama u. in der familie u. langsam dann bisschen kontakt zu anderen kindern aufbauen etc.
Und die mütterliche Intuition, wenn man sie zulässt, weiß schon wann man wie mit seinem kind umgeht u. spielt, damit es gefördert wird - sofern man die intuition zulässt und sich nicht von sämtlichen erziehungsratgebern einlullen lässt. ist meine meinung.
Hatte selbst als kind nur krabbelgruppe u. mir ging u. geht es super u. ich hab mich gut entwickelt.


und noch mal zur anderen, eigentlichen frage...macht ihr solche oder andere kurse oder gar keine u. wann fangt ihr damit an und wie viele kurse besucht ihr u. wie gefällt es euch u. eurem baby?

glg
engelchen mit kleinem Prinzen (knapp 11 Monate)

Mehr lesen

30. Juni 2011 um 11:10

Nur krabbelgruppe
Alles andre hat mich nicht überzeugt und angesprochen. Zur Krabbelgruppe war ich auch in einem andren Dorf; wichtig finde ich dass er später in den kiga geht wo ihr wohnt alles andre nicht und wenn du öfters bei deinen Eltern bist ist es doch auch nett dort Bekanntschaften zu haben.
Erkundigen würd ich mich mal im Pfarramt oder in Rathaus; evtl noch beim ansässigen Sportverein oder so. Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2011 um 11:17

Hi
gute idee, dankeschön

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2011 um 11:36

Babyschwimmen
Mein Sohn liebt das schwimmen!!!!

Ich habe angefangen als er 6 Monate war, er liebt es. danach gibts ne schöne Massage. wichtig, gut abtrocknen danach und wir föhnen die haare weil er soviele hat Mützchen auf und schön anziehen und da ist in der ganzen zeit noch nix passiert, er sollte eben nicht einem Zug ausgesetzt werden und im Winter eben einfach schön einpacken. wir finden es super

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2011 um 11:40


babyschwimmen is toll, aber unbedingt auf den rptavirusschutz achten. meine kinderärztin meinte ohne dem würde sie nicht in ein öffentliches schwimmbad gehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2011 um 12:08

?
was ist rptavirus?

rota?

wollte ich eigentl. ehr nicht impfen.
darf er dann nicht ins schwimmbad solang er so klein ist? kann man sich da anstecken?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram