Home / Forum / Mein Baby / Mädchen 3,5 Jahre erfindet Geschichten

Mädchen 3,5 Jahre erfindet Geschichten

26. April 2016 um 18:46

Meine Nichte ist jetzt 3,5 Jahre alt und ein sehr fröhliches und aufgewecktes Mädchen.

Wenn ich sie z.B. beim Einkaufen mit ihrer Mutter treffe, erzählt sie aber immer wieder Dinge, die offenbar nicht stimmen. Ganz banale Dinge wie "Die Tasche ist schön. Die hab ich auch." oder "Wir waren auf dem Spielplatz.", was ihre Mutter dann jedesmal korrigiert. " Nein, hast du nicht. Erzähl keinen Quatsch."

Die Kleine redet allgemein sehr viel, ich weiß nur inzwischen nicht mehr, was davon wirklich stimmt. Ich glaube eigentlich nicht, dass es sich wirklich um zielgerichtetes Lügen handelt, weiß aber nicht recht, wie ich damit umgehen soll. Ignorieren? Immer bei der Mutter nachfragen? Darauf eingehen?

Mehr lesen

26. April 2016 um 18:59

Oha
So ein Kind habe ich hier auch. Sie hat kurz nachdem sie in den Kindergarten ging, den Erzieherinnen erzählt, dass ihre richtigen Eltern gestorben sind und wir sie aufgenommen haben. Und noch andere Knaller. Auch jetzt noch neigt sie zum fantasieren. Ich merke es sofort am Gesichtsausdruck, wenn die wahre Geschichte plötzlich in die Märchenwelt überschwappt. Leider habe ich keinen wirklichen Tipp für dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2016 um 19:31
In Antwort auf flyingkat

Oha
So ein Kind habe ich hier auch. Sie hat kurz nachdem sie in den Kindergarten ging, den Erzieherinnen erzählt, dass ihre richtigen Eltern gestorben sind und wir sie aufgenommen haben. Und noch andere Knaller. Auch jetzt noch neigt sie zum fantasieren. Ich merke es sofort am Gesichtsausdruck, wenn die wahre Geschichte plötzlich in die Märchenwelt überschwappt. Leider habe ich keinen wirklichen Tipp für dich.

Das klingt ja übel.
So weit geht es bei ihr zum Glück nicht. Es sind wirklich nur ganz gewöhnliche Dinge. Ich verstehe nur einfach nicht, wo das herkommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2016 um 19:40
In Antwort auf kirika82

Das klingt ja übel.
So weit geht es bei ihr zum Glück nicht. Es sind wirklich nur ganz gewöhnliche Dinge. Ich verstehe nur einfach nicht, wo das herkommt.

Die Erzieherinnen
Meinten damals, das wäre kein lügen, sondern eher Realität und Fantasie zu vermischen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2016 um 20:46

Sie ist eben kreativ und fantasievoll
Ich würde dem nicht so viel Bedeutung beimessen. Mir würde es sogar Spaß machen den Unsinn weiterzuspinnen bis ins völlig Absurde .

Das verläuft sich wieder, denke ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2016 um 20:47

Das machen viele Kinder,
sie lügen nicht mal mit Absicht, due Phase kommt später , so mit 4 und ein paar zerquetschte...

Es ist eher so ein Wunschdenken oder einfach Vermischen.
Als im Kindergarten mal Feuerübung war, erzählte mein Sohn, sein Papa sei bei der Feuerwehr. Ist er aber nicht. Das erzählte mir mein Sohn sogar selbst: ich hab Frau Soundso gesagt, usw...
Ich sprach die Erzieherin darauf an und sie hat nur abgewinkt und sagte, das machen alle...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2016 um 21:59

Danke
Dieses Verhalten scheint ja wirklich ganz normal zu sein, wenn ihr es bei so vielen Kindern in dem Alter schon erlebt habt.
Ich wusste das nicht so richtig einzuordnen, hatte nur das Gefühl, dass sie das nicht aus Berechnung macht. Dankeschön, jetzt kann ich damit entspannter umgehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper