Home / Forum / Mein Baby / Mädels, ich bin so verzweifelt! KS

Mädels, ich bin so verzweifelt! KS

12. September 2012 um 13:58

hey,

ich muss mich euch einfach mal anvertrauen, vielleicht versteht mich ja jemand.

ich hatte am Montag geburtsmodusgespräch in meiner entbindungsklinik.

nach nicht mal einer minute meinte der Oberarzt : Das wird wieder n KS. PUNKT.


und ich kann das üüüberhaupt nicht annehmen und akzeptieren.

dieses gespräch war einfach nur unmöglich.
ich äußerte meinen wunsch nach spontaner geburt (mein sohn kam per KS).
Der Arzt meinte daraufhin zu mir dass ich es beim ersten schon nicht hinbekommen hab, und wie ich denken kann, dass es jetzt besser klappen würde...

ich habe einen insulinpfl. diabetes, er hatte mich danach nicht mal gefragt, hat nur den eintrag im mutterpass gelesen und dann einfach gesagt : wird n KS.
er hat nicht mal gefragt wie meine werte sind, hat nicht mal gefragt wie viel insulin ich nehme. NICHTS.

und dann meinte er, dass risiko das meine narbe reißt ist einfach zu groß und ob ich riskieren will das mein kind stirbt.
er hat sich meine narbe nicht mal angeguckt!!!!!!!!!!!!!!!!!

für mich ist dieser geplante KS einfach überhaupt nicht nachvollziehbar - für die klinik ist er eben das einfachste und lukrativste. für mich sind das einfach nur fadenscheinliche gründe!

sowohl meine gyn als auch mein diabetologe sagen, dass der KS nicht notwendig ist, aber das letzte wort hat eben die klinik.

problem ist nun, dass wir hier nicht mehr kliniken haben, die eine in meinem ort hat mich abgelehnt wegen dem zucker weil die keine kinderstation haben und für meine entbindungsklinik fahre ich schon 40 min.

die nächste klinik wäre nochmal 30 km weiter weg...

ich weiß nicht was ich tun soll, ob ich mir vielleicht sogar psychologische hilfe nehmen soll, damit ich das besser annehmen kann? oder soll ich mich in einer anderen klinik anmelden und dafür aber nen echt langen fahrtweg auf mich nehmen?

mich macht das thema echt so fertig, ich hab heute den ganzen morgen nur geheult

LG Nina mit *Josefine Marie* 33.ssw

Mehr lesen

12. September 2012 um 14:02

Das letzte Wort hat die Klinik???
FALSCH!!

Das letzte Wort hast DU!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 14:06

Ja
ich hätte mir ja wenigstens gewünscht das sie mich bis zum ET lassen (der KS termin ist schon recht am termin dran)

wegen der einleitung meinte der arzt auch dass es ja damals eben nicht geklappt hat, dann wird das jetzt auch nicht mehr klappen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 14:08
In Antwort auf nisa_12380836

Das letzte Wort hat die Klinik???
FALSCH!!

Das letzte Wort hast DU!

Ja ich weiß...
ich konnte mich einfach nicht durchsetzen. er hat mich da als verantwortungslos hingestellt, und mich angemault "das muss ich jetzt nicht verstehen oder???"

ich meinte auch nur..."ähm nein"

er wollte den termin bei 37+0 ansetzen aber da hab ich mich schon strikt geweigert. sie geben mir jetzt eine woche vor ET und wenns vorher losgeht soll ich mich freuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 14:08

Liebe nina,
ich habe ja auch zwei ks. bei meiner tochter war es ein not-ks, bei meinem sohn ein ks, da die klinik auch nach et+6 nicht länger warten wollte, ich aber nicht einleiten wollte, weil ich intuitiv wusste, dass es dann sowieso wieder, wie bei meiner tochter (auch eingeleitet), in einem ks enden wird.

Mir hat meine fä, die ich fachlich sehr schätze, menschlich aber manchmal sehr grob finde, schon in ssw 16 oder so gesagt, dass ich mich auf einen ks einstellen soll (ich schrieb damals "drüben" darüber, weiß nicht, ob du es gelesen hast) - ich war am boden zerstört... ich wollte keinen zweiten ks, ich wollte spontan, ich wollte, ich wollte, ich wollte.... und das ist auch der springende punkt: es geht um das WOLLEN! Es geht um einen Willen, der einem aufdiktiert wird und das macht einen total wütend, vor allem, wenn es auch noch um die Geburt des Kindes geht, eigentlich eine total natürliche Sache!

Ich habe kein Problem gehabt mit einem KS, ich hatte ein Problem damit, dass man mir (so früh) sagen musste/wollte, das es eh ein KS wird, das hat sich natürlich auch kopfmäßig bei mir total eingebrannt, die ganze Schwangerschaft über habe ich mich damit auseinandergesetzt!

Ich habe mich trotzdem nicht kleinkriegen lassen. Habe Geburtsvorbereitungskurs gemacht (lt. FÄ: wozu "tun Sie sich das an? Es wird sowieso ein KS), ich habe Akkupunktur machen lassen usw. - ich bin auch über ET gegangen, um zu warten, ob sich die Wehen einstellen.... (was leider nicht passierte)

Warte ab, Du MUSST gar nichts! Und jetzt schon mal überhaupt nicht!
Du bist erst 32. SSW, da muss man doch noch gar nichts planen usw. - sowas kann doch auch alles spontan entschieden werden.

Lass Dir die Freude nicht nehmen, so lange es dem Baby in Dir gut geht und Dir natürlich auch, ist doch alles ok.

Alles Liebe.... und P.S.: Dein Chefarzt dort war ja wohl genauso ein A.R.sch wie meiner... der hat sich ähnlich abschätzig geäußert...

LG
Souli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 14:11

Dass kann doch nicht wahr sein
Bitte, lass dich nicht so abspeisen.
Was war das denn für ein Oberarzt?

Ich würde nochmal mit deinem Gynäkologen sprechen, der könnte sich mit dem Chefarzt telefonisch absprechen und dir nochmal einen Termin bei einem anderen Oberarzt/ beim Chefarzt organisieren.
Das geht, wenn sich dein Gynäkologe da persönlich dafür einsetzt... die Ärzte kennen sich untereinander ja.

Ansonsten das Gespräch mit der anderen, weiter entfernten Klinik suchen.

Ich selbst habe meine 1. Tochter per KS und meine 2. Tochter spontan entbunden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 14:14

Ich kanns einfach nicht verstehen,
das man heutzutage nur mit dem finger schnippen muss und seinen wunsch-ks bekommt,
aber wenn ich mir andersrum ne spontan-geburt wünsche werd ich als verantwortungslos hingestellt.

irgendwas ist da doch nicht richtig!!

ich hätte es besser annehmen können, wenn er individueller auf mich eingegangen wäre und mir wirklich einen plausiblen grund für den KS hätte nennen können.

ich werde heute abend noch mit meiner hebamme sprechen, sie wird leider nicht bei der entbindung dabei sein, weil sie zu dem anderen KH gehört wo ich abgelehnt wurde.
und meine gyn werd ich auch nochmal fragen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 14:15

Ja ich hab unterschrieben


termin steht auch schon

hatte schon gespräch mit dem anästhesisten etc etc

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 14:18

Hol
dir ne zweite meinung. Toller name! Meine josefine marie ist mitlerweile 6 jahre

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 14:18

Ja...
das kommt leider absolut nicht in frage (hier gibts auch keine geburtshäuser)

aber ich brauche unbedingt eine kinderstation, weil ich sehr hoch dosiertes insulin nehme und die gefahr besteht das meine tochter unterzuckert...also das sehe ich definitiv auch so, dass die erste klinik mich aus gutem grund abgelehnt hat.
die haben nicht die möglichkeiten zu reagieren wenns zum worst case kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 14:19
In Antwort auf charlee27

Hol
dir ne zweite meinung. Toller name! Meine josefine marie ist mitlerweile 6 jahre




haha das find ich ja lustig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 14:20

Ich denke
das werde ich auch tun!

es ist auch nicht so, dass ich auf biegen und brechen eine spontan geburt möchte, nein!

wären es für mich plausibel klingende gründe, wäre ich definitiv mit dem KS einverstanden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 14:27

Ja vor allem
ist meine tochter auch NICHT zu groß! sondern eher zierlich! so zierlich, dass ich alle 2 wochen zur kontrolle zur FD in die klinik muss!

für die klinik die weiter weg ist würden wir ne knappe stunde brauchen...kommt immer drauf an welche uhrzeit gerade ist, wenn man mitten in der rushour ist, wäre es ziiiiemlich blöd...

nachts wäre es kein thema, ist autobahn!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 14:39
In Antwort auf coral_12861868

Ich kanns einfach nicht verstehen,
das man heutzutage nur mit dem finger schnippen muss und seinen wunsch-ks bekommt,
aber wenn ich mir andersrum ne spontan-geburt wünsche werd ich als verantwortungslos hingestellt.

irgendwas ist da doch nicht richtig!!

ich hätte es besser annehmen können, wenn er individueller auf mich eingegangen wäre und mir wirklich einen plausiblen grund für den KS hätte nennen können.

ich werde heute abend noch mit meiner hebamme sprechen, sie wird leider nicht bei der entbindung dabei sein, weil sie zu dem anderen KH gehört wo ich abgelehnt wurde.
und meine gyn werd ich auch nochmal fragen!!


nicht einmal mit den Finger schnippen brauchst du es wird einem mittlerweile aufgedrängt!
Während meiner Geburten hat der Arzt die ganze zeit mit KS genervt ein Glück war die Hebamme so toll und hat sich durch gesetzt wenns nach den Ärzten gegangen wäre wären bei mir beide kinder KS aber ich habe beide normal entbunden.
Es ist dein Kind setz dich durch du weiss was das beste für dich ist.Dem Arzt geht es an erste Stelle um seine Einnahme nicht um das beste für dich und dein Kind.
Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 15:32


Hi Nina,
grmblll, wenn ich das so lese könnt ich k*****!!!!
Ich hab zwei insulinpflichtige SS hinter mir und 2x spontan entbunden. Beide Male hatte ich schon nen Termin zur Einleitung, beide Male kam Kind dann früher (zum Glück).
Wenn deine Werte passen, steht einer spontanen Geburt gar nichts im Wege. So ein D***, der will nur Kohle machen, so liest sich das. Da kannste dir dann lebhaft vorstellen wies in dem KH sonst so zugeht
Wie schnell ging denn die erste Entbindung? Wenn das ne Weile gedauert hat, kann es gut sein dass es auch beim zweiten Mal lang genug dauert um ins andere KH zu fahren. Ich würde das mal anpeilen.

Wichtig ist, dass du in den letzten Wochen besonders auf deine Werte achtest - laut meinem Diabetologen ist das der entscheidende Zeitraum, in dem du darauf Einfluss nehmen kannst, dass deine Kleine nach der Entbindung keinen BZ-Abfall bekommt. Ich hab mich damals auch bewusst für eine Klinik mit Kinderstation entschieden, wir hatten aber keine Probleme.

Mit dem Thema KS-Narbe die platzen kann kenn ich mich allerdings nicht aus - aber das liesse sich doch in dem anderen KH erfragen, also ob das wirklich sooo ein grosses Risiko darstellt. Wird dann nicht die Narbe irgendwie vermessen?

Wenn du gerne spontan entbinden möchtest, würde ich versuchen diesen Wunsch auch hartnäckig zu verfolgen und mich nicht nur auf das Urteil eines Arztes verlassen. Ärzte stehen leider auch unter anderen Notwendigkeiten als immer "nur" das Beste für ihre Patienten zu wollen

Berichte doch mal weiter, ich bin neugierig...

Alles Gute,

Tiri


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 15:38


Oh mein Gott... Ich kenne so viele die beim ersten Kind einen KS hatten, und das zweite ganz normal gebären konnten...

Ich kenn mich da gar nicht aus, aber ich würde an deiner auf jeden Fall nochmal zu einem anderen Arzt gehen und eine 2. Meinung einholen.

Dieser Arzt ist ja wohl echt

Alles Gute...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 16:29

Liebe nina
Ich weiss nicht wie ich dich zrösten könnte,
Aber ich weiss auch schon seit einiger Zeit, das es bei mir ein ks wir! Eben auch aus den gründen wie du! Insulin, vor 3 jahren ks uns so weiter!
Musste meine hebamme wechsel weil ich ja in ein anderes kh muss...
Schon stressig, aber was soll man machen, frag einfach mal deinen gyn was er davon hält!
Ich drück dich!

Meryblue mit klein nikki 26 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 17:06

Hallo Nina!
Es tut mir leid, dass der Arzt so wenig Einfühlungsvermögen hatte. Vielleicht gibt es ja wirklich Gründe für einen KS, aber die hätte er dir auch deutlich erklären müssen. Manche Ärzte sind zwar fachlich gut, aber ihnen fehlt manchmal einfach nur Menschlichkeit. Ich würde auch in die andere Klinik fahren, einfach um zu hören, was die meinen.
Ich kann dich gut verstehen, weil bei mir ja auch immer noch der KS im Raum steht, aber ich hoffe, dass es doch normal klappt.

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 17:10

Chefarzt
Tut mir leid das der soo fies war. Ich würde mich an das Büro vom Chefarzt wenden und eine schriftliche Beschwerde einreichen. Meist wird dann der Ton gleich viel netter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 17:10

Ich würde auf jeden fall zumindestens einmal im anderen kh mit jemandem reden!
Fragen kann man ja mal! Ansonsten habe ich keine Erfahrungen mit dem Thema, aber ich finde die Art wie der Arzt mit dir gesprochen hat zum Ko****!
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 17:47

Son MIST!
Also ich werde wohl auch ein KS bekommen!
Habe leider noch keine Überweisung zur Geburtstplanung bekommen dabei bin ich ja weiter als du

Naja aber meine Kleine is wieder son Brummer und meine F.eli war ja auch schon bei 4800gr und habs ja spontan versucht aber klappte ja nicht da mein Becken auch sehr schmal is

Meine FÄ meinte das ich lieber direkt n KS machen solle auch mein alter Chefarzt aus meinem ehem. KH wo ich gearbeitet habe meinte das bei dem Brocken wohl eher ein KS gemacht wird

Hätte ja gerne spontan entbunden aber wenns wieder so läuft wie bei F.eli dann lass ich es direkt lieber zumal das baby jetzt schon schwerer is als F.eli in dieser SSW

ich weiß das einige KH ungern KS machen wegen der Narbe, da wird man ja auch nciht eingeleitet und PDA kann man ja auch vergessen!

Warscheinlich schon alleine deshalb will der FA das nicht, er will kein risiko eingehen und naja n KS bringt ja immerhin KOHLE
Vllt. is das KH auch einfach nciht so fit darin, kann ja auch sein

Ich versteh dich schon denn wenn du jetzt n 2ten KS machst is es ja entgültig aus mit ner evtl. 3ten spontan geburt

Blöd isses aufjedenfall, probieren kann mans ja und wenn man merkt es klappt nicht dann halt n KS gehtja immerhin fix!

Wenns dir so wichtig is das würde ich halt in ein anderes KH fahren auch wenns n längerer weg is.........

LG
STiwi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 20:47

Mensch ihr wart ja noch fleissig
Also, ich hab mit meiner hebamme gesprochen und sie ist sooo lieb auf mich eingegangen!! Mir gehts echt viel besser seitdem!

Sie wird versuchen mich jetzt doch in der anderen klinik mit unterzubrkommen, sie wird mir morgen gleich einen termin fuers geburtsmodusgespraech machen! Die versorgung meines babies ist jederzeit gewaehrleistet und WENN was ist wuerden wir ohne probleme verlegt werden!!

Und sie hat gesagt ich soll mich unbedingt noch in der weiteren klinik vorstellen - einfach auf mehreren hochzeiten tanzen und mich dann entscheiden.

Sie kennt den oberarzt und meinte das er mich einfach gleich in ne schublade gesteckt hat als er da nur den kleinsten hinweis im mupa gelesen hat, und in solcher grossen klinik ist man einfach nur eine nummer!

Also, ich versuche es weiter. Und wenn es dann fich nicht klappt kann ich wenigstens behaupten das ich alles versucht hab und das dann auch annehmen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 21:04

Also den
letzten Satz hast du aber echt schön gesagt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2012 um 2:22
In Antwort auf dinos321

Also den
letzten Satz hast du aber echt schön gesagt

Das finde ich auch!!
Ich danke dir!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen