Home / Forum / Mein Baby / Mädels ich brauch mal eure hilfe und euren Rat.....

Mädels ich brauch mal eure hilfe und euren Rat.....

20. September 2009 um 21:14

also mein kleiner ist jetzt 7 1/2 Monate alt und bis vor ca. 2 wochen hat es mit dem essen immer super geklappt, außer ein bischen rum gehampel.
Aber jetzt, seit etwa eineinhalb wochen weiß ich nicht mehr was ich machen soll. Mittags hab ich schon mühe das er überhaupt sein 190g gläschen auf isst, nachmittags hab ich ebenfalls bei einem 190g gläschen obst getreidebrei mühe das er aufisst. er zappelt, macht nicht den Mund auf und fängt unter umständen an zu heulen. Nun gut, das geht ja noch, aber abends hab ich es echt satt. jeden Abend das selbe Theater. Er verweigert das essen und schreit. Er macht einfach nicht den Mund auf und isst nichts. Er hat seine festen Zeiten und bekommt abends um 8 das letzte mal seinen Grießbrei. Anfangs dachte ich immer das es daran liegt das er einfach nur müde ist, obwohl ich immer versuche ihn gegen halb fünf, nach seinem Nachmittagsgläschen hin zu legen. Manchmal klappts auch und er schläft ein wenig aber meistens nicht. Ich hab es langsam echt so satt weil er nur rum zickt und ich weiß nicht warum. kann ja sein das er bischen müde ist, aber ds war er sonst auch und hat ordentlich gegessen. Aber jetzt klappt es überhaupt nicht mehr.

Weiß echt nicht mehr was ich machen soll. hab ja nun auch nicht so die geduld und werd schnell sauer und wütend. Heut war es wieder ganz schlimm. hat wieder nur rum gehampelt, nicht den Mund aufgemacht, essen verweigert udn nur rum geschrien. Hab ihn dann ins bett gelegt, aber geschlafen hat er auch nicht, sondern nur weiter geschrien. mein Mann hats dann nochmal mit ner Milchflasche probiert aber auch die hat er verweigert.

Habt ihr einen rat für mich???

Hab auch irgendwie in letzter zeit ds gefühl ds er mich nicht mehr lieb hat. kann das vielleicht sein? ich mein, mein mann hat ihn auch versucht zu füttern, er hat dann zwar auch irgendwann das essen verweigert und theater gemacht aber nicht so schlimm wie bei mir. hat mein kind mich nicht mehr lieb?


Noch ne andere Frage: Der kleine bekommt ja nur gläschenbrei ohne stückechen und ab und zu mal ne semmel oder einen babykeks zum rum kauen, damit er das kauen lernt was er ja noch nicht kann. Selbst gekochten brei hab ich noch nie gemacht, aber wir haben gestern für uns obstsalat gemacht und davon was genommen (ohne zucker), haben es püriert bis keine stückchen mehr waren und haben ihm das gegeben. Er hat bischen was gegessen und dann hat er alles wieder rausgebrochen und noch mehr, sogar den nachmittagsbrei.
Wieso ist den das passiert? hat er das nicht vertragen oder was war der grund? hab jetzt angst das es jedesmal so passiert wenn ich ihm was selbst gemachtes gebe.


Vielen lieben dank schon mal für eure hilfe.

Mehr lesen

20. September 2009 um 21:21

Hi
erstmal kann ich dir versichern, dass das ganze mit nicht-liebhaben überhaupt nix zu tun hat.

außerdem würde ich an deiner stelle schnellstmöglich damit aufhören, ihm das essen aufzudrängen. viele kinder essen in dem alter noch nicht die empfohlene menge beikost. das kommt mit der zeit oder vllt auch nicht, wenn das kind einfach weniger braucht.
also vermidet es zukünftig, ihm immer noch ein paar löffel mehr abzuverlangen. denn damit lernt er nur, sein natürliches sättigungsgefühl zu ignorieren. zudem scheint die ganze esssituation mittlerweile recht negativ behaftet zu sein. richte dich doch einfach mal nach deinem kind und nicht nach ratgebern oder sonstigen!

das er den fruchtbrei erbrochen hat, kann ich mir damit erklären, dass er vllt einfach etwas viel säure auf einmal hatte!

vg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2009 um 21:47

Dränge ihm nichts auf
das gläschen hat er vorher immer locker verdrückt, hat selbst immer den Mund aufgemacht und gegessen. Manchmal war er ja noch nichtmal von dem gläschen satt und musste noch was nachgeben. Wenn ich gemerkt hab ds er satt war, hab ich auch aufgehört zu füttern, selbst wenn es nicht leer war. Bin selbst gegen das aufdrängen, will ihn ja auch nicht überfüttern. ich hab halt nur angst das er trotzdem hunger hat und aus einem anderen grund das essen verweigert.
Hör ja immer wie sein bäuchlein knurrt.

Weiß nicht ob er einen Zahn bekommt, fühle nichts und sehen kann man auch nichts. Die Kinderärztin hat auch gesagt das es noch ein bischen dauern kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2009 um 21:50

Ergänzung....
breichen bekommt er seit er 4 Monate alt ist und wie gesagt bisher hats immer geklappt und ich dräng ihm nichts auf. Absolut nicht. Er bekommt auch jeden Tag was anderes. Abwechslung und das was er gern isst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2009 um 8:46

Super...
vielen lieben dank. ich hoffe mal das sich das wirklich wieder gibt. Aber kann mir halt das mit dem rum heulen nicht erklären, vor allem weil das jeden abend so heftig ist. Wenns nur das wenig essen wäre. Aber ich bin halt auch dagegen aller forzelang zwischendurh was zu geben, da er wie gesagt seine festen zeiten hat und das weiß er auch und wenn ich dann einmal anfange zwischendurch was zu geben dann hört das nie wieder auf und dann kommt er auch nachts und schläft nicht mehr durch.
Werd heut auch mal die Kinderärztin fragen, da wir eh hin müssen und mal schauen, vielleicht kann sie nochmal wegen den zähnchen gucken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper