Forum / Mein Baby / Adoption, Pflegeeltern

Mädels...ich brauche seelischen beistand bitte !!

17. Februar 2015 um 0:21 Letzte Antwort: 31. März 2015 um 21:03

hey meine lieben ich hoffe das jemand von euch das hier liest. es wird ein sehr langer Text da es meine Gefühle und Gedanken ausdrückt die sehr tiefgründig gehen also zwinge ich an dieser Stelle niemanden weiter zu lesen...wenn ihr keine Zeit oder Interesse hegt an tiefgründigen Dingen... oder ihr mir zuhört und vielleicht auch beistand schenkt was mich sehr freuen würde ich möchte euch über eine schlimme und schwere Zeit in meinem Leben berichten was mich bis heute 6 Jahre danach immer noch schwer beschäftigt und zum weinen bringt.... ich war 16 Jahre alt ein eher schüchterndes ängstliches Mädchen ....ich war schon IMMER anders als die anderen..während die Mädels Aus meiner Klasse nur noch Party saufen und Sex im Kopf hatten war ich zuhause... nun ja ich hatte zum ersten mal meine mens und war stolz wie Oskar und danach kamen sie nicht mehr ...ich dachte mir nichts weil ich ja wusste das es normal ist das nach der *Menarche * (so nett man die erste Menstruation) die erst mal brauchen bis sie sich einpendeln so bemerkte ich auch nicht die Veränderungen an meinem Körper ...ich dachte mir nichts als mir morgens schlecht und schwindelig war.. ich schob es auf die Essstörung ich dachte mir auch nichts an meinen Brustschmerzen ich ging davon aus das sie ins Wachstum kommen (damals noch ein Hühnchen brüstchen) doch meine Klassenkameradin fragte mich ob es möglich sei ob ich schwanger bin ich verneinte doch innerlich schrie ich ...mir ahnte böses und plötzlich fühlte ich es.....ICH BIN SCHWANGER doch ich wusste ich durfte nicht zum Arzt es durfte nicht sein und es durfte nie passieren !! denn mir wurde das immer angedroht .... ich fragt euch sicher an dieser stelle was da los ist.. ich möchte euch aufklären ich wurde vergewaltigt .... ich ahnte was passieren würde.... ich rannte von Frauenarzt zu Frauenarzt und fragte ob sie mich auch ohne Karte behandeln würden das es um leben und tot ginge....doch sie lachten mich nur aus und hielten mich für einen theatralischen hysterischen Teenager und warfen mich raus.... aber einen Arzt kannte ich noch ...dort ging ich hin ich war schon total fertig und kam laut weinend an....er kam aus seinem Sprechzimmer.. ich vermute er hat mich heulen gehört ..er schaute mich an nahm mich bei der Hand und schob mich in sein Sprechzimmer... er setzte mich auf eine Couch und er sagte zu mir * Sag nichts kleines ich ahne es ...es tut mir leid das du es so erfahren musst aber irmtraut war hier und hat mir alles erzählt.. (Irmtraut war die pseudo Freundin meines Pflege Vaters/Vergewaltiger ich war baff Fix und fertig aber auch erleichtert das es endlich raus ist..... kurz um er stellte fest das ich in der 6+5 SSW war sogar das herzchen schlug schon und ich in dich verliebt total hin und weg in dich verliebt und schwur dir ewgige liebe er druckte dein erstes Foto aus und sagte *das ist das Beweis mittel wenn du eines Tages soweit bist geh damit zur Polizei* doch alles kam anders !! in der 9+3 SSW verlor ich dich in einem drogenrausch....ich wachte mit höllischen schmerzen auf......Überall war Blut 1 Woche blutete ich ohne Ende doch ging nicht zum Arzt ... erst danach brach ich zusammen und im kh wurde ein vollständiger abort festgestellt.... und ich war schuld MORD ...eine Welt brach für mich zusammen schuldgefühle plagten mich .... ich bin in jahrelangen Behandlung auch heute noch .... ich hatte 6 Jahre lang keine mens mehr seit der FG . sie wurde mehrmals künstlich ausgelöst und verschiedene Pollen verschrieben doch irgendwann setze ich alles ab und wollte das mein Körper sich von alleine erholt und auch von alleine wieder einen Eisprung schafft das hat dann bis August 2014 gedauert .... ich vermisse mein baby so sehr denke immer an es wie es wohl aussehen würde wie es sich entwickeln würde und und und .... verzeiht mir wenn ich zum Ende hin sehr sprunghaft wurde und verwirrend doch meine Konzentration lässt nach und bedanke jeden der es bis hier hin gelesen hat und bin froh das ich mir es von der Seele schreiben konnte

Mehr lesen

31. März 2015 um 21:03

Mein Beileid!
Ich weiß es ist schon eine Weile her, wo du diese Zeilen niedergeschrieben hast, aber ich hab mir alles durchgelesen und es ist furchtbar, was dir passiert ist!! Ich hoffe für dich, dass du mittlerweile zur Polizei gegangen bist, denn so eine Tat darf nicht unbestraft bleiben! Ich kann mir gut vorstellen wie traumatisierend das alles war ich bin mit 18 nochmal davongekommen mein jetziger verlobter und bald ehemann hat mich vor dem schwein gerettet. Das mit dem Baby tut mir sehr Leid es ist wirklich traurig und nagt sicher sehr an einem...ich hoffe, dass dir die therapie irgendwann hilft und du all das schreckliche einigermaßen verarbeiten kannst!!! ich wünsch dir alles glück der welt!!

Gefällt mir