Home / Forum / Mein Baby / Mal eine Denkanregung an die Eltern, die von ihren Kindern erwarten allein zu schlafen

Mal eine Denkanregung an die Eltern, die von ihren Kindern erwarten allein zu schlafen

18. April 2008 um 20:58

WARUM schlaft ihr mit eurem Partener/ Partnerin in einem Bett?

Weil man dann nach dem Sex gleich einschlafen kann???

ODER:

Aus LIEBE?
Weil ihr dem geliebten Menschen auch und besonders im Schlaf nah sein wollt?
Weil ihr dann Geborgenheit empfindet und das besonders im Bett genießt?
Weil ihr Körperwärme spüren wollt?
Weil Hautkontakt sooo schön sein kann?
Weil ihr euch vor dem Einschlafen noch unterhalten möchtet?
Weil der andere so vertraut riecht?
Weil man dann nicht allein ist, wenn man schlecht geträumt hat?
Weil es so schön ist, neben jemanden, den man liebt aufzuwachen?

Und bestimmt noch aus vielen anderen Gründen.....

Warum gönnt ihr all das euren Kindern nicht?

Mehr lesen

18. April 2008 um 21:00


Stimme Dir voll und ganz zu!!

Liebe Grüße

Dadi
und Leja (die, wenn sie möchte, auch bei Mama und Papa schlafen darf!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 21:03

Kann
dem auch nur zustimmen!

klar will man vielleicht als mama wenigstens nachts mal seine "ruhe" haben, aber wenn das baby/kind drunter leiden muss......neenee

ich hol fabi nachts, wenn er wach wird auch immer zu mir ins bett, der papa is schon länger ins wohnzimmer ausgewandert wir haben uns aber trotzdem lieb , fabi kuschelt sich auch immer mit seinem köpfchen an mich, total süß!

lg nic+fabi schon 12monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 21:04

Meine tochter schläft alleine in ihrem bett
zwar noch im schlafzimmer und das ist auch gut so! mal ne gegenfrage-warum schlafen die großen kinder denn allein? ich finde, dass den eltern das gemeinsame schlafen zusteht, und zwar allein! wenn die maus was braucht, oder nähe möchte, bekommt sie die auch!

ich kenne eine mama, die ihren sohn im bett hat-bei der läuft so ehelich rein gar nix mehr.

lg und nix gegen deine meinung, die eigentlich sehr schön ist, aber ich denk für uns ist das nix, wir brauchen unsere zweisamkeit eben, denn wir haben fast nix von uns und wir möchten gern auch als eheleute und nicht nur als eltern leben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 21:04

Huhu
ich nehme meine kleine auch mit ins bett. schlafe da irgendwie ruhiger....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 21:07
In Antwort auf olalla_12503649

Meine tochter schläft alleine in ihrem bett
zwar noch im schlafzimmer und das ist auch gut so! mal ne gegenfrage-warum schlafen die großen kinder denn allein? ich finde, dass den eltern das gemeinsame schlafen zusteht, und zwar allein! wenn die maus was braucht, oder nähe möchte, bekommt sie die auch!

ich kenne eine mama, die ihren sohn im bett hat-bei der läuft so ehelich rein gar nix mehr.

lg und nix gegen deine meinung, die eigentlich sehr schön ist, aber ich denk für uns ist das nix, wir brauchen unsere zweisamkeit eben, denn wir haben fast nix von uns und wir möchten gern auch als eheleute und nicht nur als eltern leben

Warum schlafen große Kinder alleine?
..weil sie irgendwann eben "groß" sein wollen und keine Lust mehr haben bei ihren Eltern zu schlafen!

Und ich kann Dir garantieren, dass wir auch noch mehr als Eltern sind! Wir haben noch immer genauso viel Sex wie vorher! Schließlich gehts hier ja nicht um jede Nacht bei Mama und Papa schlafen.. und sonst muss man eben auf andere Tageszeiten und Orte ausweichen.. ist ja auch spannender als immer im Bett und sicherlich gesünder fürs Eheleben..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 21:07
In Antwort auf olalla_12503649

Meine tochter schläft alleine in ihrem bett
zwar noch im schlafzimmer und das ist auch gut so! mal ne gegenfrage-warum schlafen die großen kinder denn allein? ich finde, dass den eltern das gemeinsame schlafen zusteht, und zwar allein! wenn die maus was braucht, oder nähe möchte, bekommt sie die auch!

ich kenne eine mama, die ihren sohn im bett hat-bei der läuft so ehelich rein gar nix mehr.

lg und nix gegen deine meinung, die eigentlich sehr schön ist, aber ich denk für uns ist das nix, wir brauchen unsere zweisamkeit eben, denn wir haben fast nix von uns und wir möchten gern auch als eheleute und nicht nur als eltern leben

Zweisamkeit
Was verstehst du unter großen Kindern?
Ich kenne Familien da schlafen noch die 4-7 Jährigen KindER (3 Stück) mit im Bett. Haben sich extra ein Riesenfamlienbett gebaut.

Unsere Zweisamkeit können wir auch an anderen Orten als im Bett ausleben, wär ja sonst auch langweilig, immer der gleiche Ort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 21:13

Dem stimme ich bedingt zu
Ich finde auch, dass es in den ersten Monaten völlig normal ist, wenn die Kinder im Elternbett mitschlafen wollen. NUR: es gibt auch genug Kinder, die genau das nicht wollen! Meiner schlief auch die ersten Wochen bei uns, irgendwann schlief er völlig schlecht bei uns...also haben wir mal probiert ihn in sein Bettchen zu legen und dieses neben unser Bett zu stellen. Und siehe da: er schlief wunderbar und wir auch Er hat dann mit seinem Bettchen in unserem Zimmer bis zu seinem 1. Lebensjahr geschlafen...dann wurde er wieder unruhig und schlief schlecht, wir auch: der nächste Test: Kind samt Bett ins eigene Zimmer und siehe da: er schlief wunderbar, wir auch!
Was ich damit sagen will: es ist wichtig, sich die individuellen Bedürfnisse des EIGENEN Kindes anzusehen, denn zum Glück sind alle Kinder anders, und wenn das eine gerne bei seinen Eltern schläft, so gilt das nicht gleich für alle!!!
DESWEGEN: macht es doch einfach so, wie das Kind es möchte! Und das kann auch durchaus das eigene Bett respektive Zimmer sein!
Mein Kleiner, mittlerweile 2 Jahre alt, schläft auch noch ab und an bei uns im Bett, nämlich immer dann, wenn er krank ist, dann braucht er nämlich unsere Nähe und die geben wir ihm gerne

LG
Klonie mit Luca (2 Jahre)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 21:14


Seit wann fühlt sich ein Baby ganz nah neben seiner Mama gestört?

Deswegen legt man das Baby in die Mitte, oder baut ein Babybett/Beistellbett daneben, dann kann auch keiner rauskugeln.

Babys werden von ihren Eltern im Schlaf nicht erdrückt, solange man keine Alkohol getrunke oder Drogen genommen hat, oder man nicht extrem Übergewichtig ist.

Wenn du meinst!

Rabeneltern sind übrigens sehr gute Eltern!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 21:17

Danke
du treibst mir die Schamesröte ins Gesicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 21:17

Wer sagt denn dass
ich nur das bett meine? und ich meinte auch das normale kuscheln und reden und und und, das ist halt bei uns meistens im bett!
und bei uns ist es nicht langweilig, und: wie bist du denn drauf-dreht sich bei dir das abenteuer einer beziehung nur um sex?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 21:43

Weil sie sonst
mit 10 Jahren immer noch im Elternbett schlafen wollen!

Ist meine Meinung, das ihr andere habt ist mir klar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 21:57


@corvuscorax:Klasse Nick,klasse Musik,klasse Vögel

@princesseinen Gedankengang kann ich nicht nachvollziehen.Wie kommen eigentlich manche Menschen auf die Idee,dass manche Bedürfnisse ein Leben lang anhalten,sofern sie nicht gleich sofort und so früh als möglich erstickt werden?!

@all:Ich finde es ok,wenn Babies in ihrem Bett zufrieden sind und gut schlafen,man muss sie dann nicht ins "Ehebett" zwingen.

Wenn ein Baby aber nicht alleine schlafen KANN (..von WOLLEN kann im Babyalter noch nicht die Rede sein,da sich der Wille erst entwickelt..),warum kann kann man ihm dann nicht das elementarste Bedürfnis stillen,nämlich das nach Nähe?

Was ein Baby an erfüllten Bedürfnissen bekommt,
muss es als erwachsener nicht ewig suchen.

Beste Grüsse

Kris

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 22:00

Ich
finde deinen beitrag toll! und denke genauso!
unser kleiner schläft bei uns im bett ein,dann trag ich ihn allerdings in sein bett,das steht aber direkt neben unserem. wenn er durchschläft,dann gut. wenn er nachts wach wird und weint,dann nehm ich ihn sofort zu mir und er bleibt dann auch bei mir.
für mich ist es auch einfach schön ihn bei mir zu haben aber irgendwann müssen die kleinen auch lernen alleine zu schlafen. und wenn er es macht,dann ist es ok. wenn er uns allerdings mal eine nacht ganz nah bei sich braucht, bin ich die letzte die sagt ''nee...mama und papa wollen das nicht.schlaf mal alleine,das machen andere auch.''

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 22:19

Weil sich mein ganzes Leben
nicht nur ums Kind dreht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 22:21


und das schönste ist doch, morgens neben seinem kind aufzuwachen, oder von seinen kleinen patschehändchen und zartem gebrabbel geweckt zu werden (die brabbeln dann nämlich, wenn sie neben einem aufwachen und müssen nicht schreien, weil sie ihre mama erst herrufen müssen ), oder nachts diesen kleinen, friedlichen, sich gleichmässig auf und abbewegenden haufen schlafsack mit obersüssem baby drin zu beobachten. und der wunderschöne geruch!!!! hach, ich liiiiieeeebe es, mit meiner maus in einem bett zu schlafen!!!!! und ich versteh überhaupt nicht, wie jemand darauf freiwillig verzichten kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 22:32

Continuum Concept
schon mal was davon gehört?
http://www.continuum-concept.de/liedcc.htm (bindestrich nur bei continuum-concept)

Meine Kleine trag ich den ganzen Tag mit mir rum (oder sie sitzt bei mir aufm Schoß), entweder im Tuch im Manduca oder aufm Arm. Ich nehm sie sogar mit aufs Klo
Wir haben fast 24Stunden rund um die Uhr Körperkontakt, und es gibt nichts schöneres (für mich) als seinem Baby nah zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 22:40

In dem Buch "Babyjahre"
steht ein guter Satz. Ok, da stehen mehrere gute Sätze drin aber einer passt zu dem Thema hier.

Ich zitiere mal aus dem Gedächtnis *räusper*

Die Schlafsituation ist dann optimal, wenn sich Eltern und Kind damit wohlfühlen.

Zitatende.

Siehe da!!!! Eltern sind auch Menschen (das is ja mal ganz ein neues Konzept ) und dürfen auch Bedürfnisse haben

Und damit meine ich nicht unbedingt Sex, sondern für den Anfang nur mal "schlafen ohne am Morgen extreme Rückenschmerzen zu haben"


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 22:47

Doehschmi
und hast du schon mal überlegt, wieso die Mamis das fragen?????

Meine Güte... wer ist denn hier die Selbstgerechte??

Ich finde, Chrissi hat recht.
Und ich hab hier noch nie erlebt, dass sie nach Streit sucht. *augenroll*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2008 um 23:31

Huhu chrissi!
aber dann hast du ja auch gar nicht "freiwillig" darauf verzichtet!!!
klaro ging der gute schlaf von deinem schatz vor! und wenn er den nunmal nur im eigenen bettchen findet.. trotzdem schade! grad wenn du ihn gerne mit zu dir ins bett genommen hättest. ich glaube aber nicht, liebe chrissi, dass dir hier irgendjemand unterstellen möchte, dass du etwas nicht richtig machst!
und ist doch schön, dass er jetzt gerne bei euch schläft. da kannst du jetzt alles nachholen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2008 um 0:12

Mh,
ich wollte eigendlich zu solchen themen nichts mehr schreiben.

@ smartiesnr1: du schreibts irgendwo, dass du 24 std körperkontakt hast.
wie duscht du? wie lebst du dein eheleben (nicht nur im bett) aus? wie sitzt du dann auf dem wc?

greif doch nicht leute an und das tut man mit so einem beitrag zwangsläufig, die für sich endscheiden:"mein baby/kind kommt NICHT ins elternbett.

das du hier eine heiße diskusion entfachst, hätte dir klar sein müssen.

lg
steffi & jana *13.04.2006 die auch von anfang an nie länger als 20 minuten mit in unserem bett geschlafen hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2008 um 12:40

@kati
ja, so gehts mir auch mit dem CC. Ich habe das Buch nicht gelesen, aber die Seiten im Internet zum CC hat mir super geholfen! Ich habe jetzt schon häufiger versucht es einigen näher zu bringen, aber viele sind sehr ablehnend (oder lesen es erst gar nicht ). Abgesehen vom langen Stillen, Tragen oder FB findet man dort m.E. sehr viele hilfreiche Gedanken.

Wir sind jetzt wieder dazu übergegangen beide Kinder in unserem Bett schlafen zu lassen und ich finde, dass es insgesamt viel besser klappt.

lg
Stefanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2008 um 12:47

Super
irgendwann, klar, wird mein kleiner auch alleine in seinem bettchen schlafen.. aber wenn er das möchte und etwas älter ist..

es ist sooo schön den kleinen neben mir zu haben, zwischen meinem schatz und mir, eben - ihn zu riechen und zu spüren. und ihn einfach anlegen zu können wenn er ihm schlaf anfängt zu suchen weil er hunger hat. ihn nicht erst zu hören wenn er losschreit, vor hunger.
die nähe genießen, wenn man morgens aufwacht und er streckt sich und lacht uns an.

Schn

lg spice & finn *22.01.08*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2008 um 12:58

Meine Maus
hat bis sie 3 Monate war bei uns im Bett geschlafen. Dann haben wir versucht sie in ihr eigenes Zimmer zu legen und es hat super geklappt.

Ich möchte mit meinem Mann auch die Zeit zu zweit genießen können. Wir haben so schon oft nichts voneinander. Also kuscheln wir noch vorm einschlafen usw. OHNE das wir aufpassen müssen das wir die kleine wecken.

Ich finde es auch echt blöd von dir das so zu schreiben. Das ist doch jeden seine Sachen ob das Kind bei den Eltern schläft oder im eigenen Zimmer.

Bei uns war von anfang an klar, das unsere Maus (wenn sie es zu lässt) mit ca. 3 Monaten in ihrem Bett schläft.

Ich persönlich habe auch immer bei meiner Mama geschlafen und das auch noch als ich 8 Jahre war.
Ich würde nicht wollen das meine Tochter dann noch bei uns im Bett schläft.

Das ist jeden seine Sache und das sollte eigentlich nicht zur Diskussion stehen. Jeder hat seine eigene Einstellung und fertig. finde es trotzdem blöd das du das so hinstellst, das die Eltern die ihre Kinder im eigenen Bett schlafen lassen ihrem Kind von dem all nichts gönnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2008 um 13:33

Hallo, ...
Also mein kleiner hat die ersten Monate auch sehr oft bei uns im Bett geschlafen, ich würd ihn auch jetzt noch gern manchmal zu uns holen, aber er mag das nicht mehr.
Er ist jetzt 8 1/2 Mon alt, er kuschelt gerne noch bevor er schlafen geht aber wenn er müde ist will er in sein Bett sonst wird er richtig böse.
er sitzt übrigens auch nicht mehr gern auf dem Schoß. Er will seinen eigenen Stuhl.

LG Bekka & Nano

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2008 um 16:55

Mhh wie ist das
mit einem kind das icht bei den eltern schlafne will , sondern nur in ihrem bett???

liebt uns unsere tochter deswegen nicht?

pff so ein quatsch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2008 um 17:03
In Antwort auf siran_830427

Mhh wie ist das
mit einem kind das icht bei den eltern schlafne will , sondern nur in ihrem bett???

liebt uns unsere tochter deswegen nicht?

pff so ein quatsch

ARGS!!!
zum zehnten mal: eltern von kindern, die gerne, freiwillig und ohne gebrüll in ihrem bett schlafen oder gar nicht mit ihren eltern zusammen schlafen wollen, sind NICHT angesprochen und brauchen sich daher auch NICHT angegriffen fühlen!!!!!

über diesen text nachdenken sollen NUR eltern, die zb mit schreien lassen, jdes kind kann schlafen lernen etc ihren kinder das alleine schlafen antrainieren!!

warum fühlt sich hier immer jeder gleich angegriffen????? ist ja schlimm!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2008 um 17:16

Beides
ich finde es hat beides vor und nachteile...#
unsere maus schläft zwar noch bei uns im bett, find es aber nicht schlimm wenn andere in ihrem eigenen schlafen.
wenn ein baby in seinem eigenen bett schläft glaub ich nicht das dessen eltern es nicht lieben, es hat doch auch vorteile.
sie werden sicher genauso geliebt, behandelt und co wie babys die bei den eltern schlafen.
es muss jeder selber wissen, aber ich muss sagen es is jetzt recht schwer johanna an ihr bett zu gewöhnen.darfür ist es super wenn man stillt umdrehen, andocken, weiterpennen.

****#*aber in erster linie seid ihr "MAMAS" und "IHR" wisst was das
beste für euch und eure babys is....****#*

also lasst alle reen und hört nur auf euer bauch-gefühl!

Gruß dorina die ihre tochter und den mann mehr als alles andere auf der welt liebt
(wird trotzdem an eigene bett gewöhnt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2008 um 18:47

Ui
was ist wenn man ein kind hat das im elternbett NICHT schlafen möchte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2008 um 18:49
In Antwort auf merle121

Ui
was ist wenn man ein kind hat das im elternbett NICHT schlafen möchte

Sorry
überlesst mich einfach, habe mir alle anderen beiträge erst im nachhinein durchgelesen!
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2008 um 19:07

....
...jetzt muss ich auch mal meinen senf dazugeben...
ich habe 3 cousins, die sind jetzt 16, 9 und 4 jahre alt. alle 3 haben bei ihren eltern im bett oder bei der oma (die im gleichen haus wohnt) geschlafen... so schön so gut.... ABER der große hat bei der oma im bett geschlafen, bis er 13 jahre(!!!!) war, der mittlere schläft jetzt noch AUSSCHLIEßLICH bei der oma im bett und der kleine bei seinen eltern... wir hatten den mittleren dann mal über nacht zu besuch und es gab terror vom feinsten, weil er im gästezimmer schlafen sollte....

es ist zwar jetzt sicher ein extrembeispiel, aber für mich wäre das nichts! ich bin froh, dass unser kleiner in seinem eigenen bett schläft.... ich "erwarte" das nicht von ihm, bin aber trotzdem froh, dass ers tut!!!

lg christina und max 7 moante

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2008 um 20:08

Hab zwar meinen Senf schon dazu gegeben
aber jetzt hab ich wieder gelesen:

Das gilt für Eltern die ihre Kinder dazu "zwingen" (also wenn sie schreien usw) im eigenem Bett zu schlafen.

An die jenigen die das so ungefähr geschrieben haben:
Find ich echt toll das ihr deren Mütter die ihre Kinder versuchen ins eigene Bett zu "verfrachten" so ein tolles Gewissen einredet.
Das Kind schreit ja anscheinend (wenn es von euch aus ausgeht) nur wegen den oben genannten Gründen. Und nicht weil es vielleicht schon ans Elternbett gewöhnt ist.
Echt super was ihr da so leistet! Redet den Müttern nur ein - die ihre Kinder schreien lassen - das sie das falsche tun, denn ihr wisst es ja anscheinend am besten.

Und mal an diese Damen die diesen Schwachsinnigen Thread eröffnet hat, erst denken dann schreiben, denn jedes Kind ist anders und das kann man nicht verallgemeinern.

Bei uns gabs ja Gott sei dank keine Probleme, aber auch ICH habe meine Tochter öfters schreien lassen da sie wissen wollte wie weit sie gehen kann und wie oft sie mich veräppeln kann.

Und als ob es nicht genug andere Probleme auf der Welt gibt müssen wir uns über so einen blöden Thread ärgern.

Jeder macht es verdammt nochmal so wie er es für richtig hält und wir sind ALLE gute Mütter. NEIN, für unsere Kinder sind wir ALLE die PERFEKTEN Mütter. Ob das Kind jetzt im Elternbett schläft oder nicht, ob es gestillt wird oder nicht, ob man es ab und an mal schreien lässt jeder Mama weiß es für ihr Kind am besten und niemand wirklich NIEMAND sollte sich von irgendjemanden ein schlechtes Gewissen einreden lassen.

Schlusswort: BLÖDER THREAD

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2008 um 20:56
In Antwort auf marcia_12383314

Hab zwar meinen Senf schon dazu gegeben
aber jetzt hab ich wieder gelesen:

Das gilt für Eltern die ihre Kinder dazu "zwingen" (also wenn sie schreien usw) im eigenem Bett zu schlafen.

An die jenigen die das so ungefähr geschrieben haben:
Find ich echt toll das ihr deren Mütter die ihre Kinder versuchen ins eigene Bett zu "verfrachten" so ein tolles Gewissen einredet.
Das Kind schreit ja anscheinend (wenn es von euch aus ausgeht) nur wegen den oben genannten Gründen. Und nicht weil es vielleicht schon ans Elternbett gewöhnt ist.
Echt super was ihr da so leistet! Redet den Müttern nur ein - die ihre Kinder schreien lassen - das sie das falsche tun, denn ihr wisst es ja anscheinend am besten.

Und mal an diese Damen die diesen Schwachsinnigen Thread eröffnet hat, erst denken dann schreiben, denn jedes Kind ist anders und das kann man nicht verallgemeinern.

Bei uns gabs ja Gott sei dank keine Probleme, aber auch ICH habe meine Tochter öfters schreien lassen da sie wissen wollte wie weit sie gehen kann und wie oft sie mich veräppeln kann.

Und als ob es nicht genug andere Probleme auf der Welt gibt müssen wir uns über so einen blöden Thread ärgern.

Jeder macht es verdammt nochmal so wie er es für richtig hält und wir sind ALLE gute Mütter. NEIN, für unsere Kinder sind wir ALLE die PERFEKTEN Mütter. Ob das Kind jetzt im Elternbett schläft oder nicht, ob es gestillt wird oder nicht, ob man es ab und an mal schreien lässt jeder Mama weiß es für ihr Kind am besten und niemand wirklich NIEMAND sollte sich von irgendjemanden ein schlechtes Gewissen einreden lassen.

Schlusswort: BLÖDER THREAD

lg

Ohje!
was ist denn mit dir los, dass du so ausflippen musst?!?!?!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2008 um 21:30

Klar, ich..
..habe auch mal bei meiner mutter im bett geschlaen, da war ich 19 und hatte auch schrecklichen liebeskummer.....

aber mein cousin hat jede nacht bei seiner oma geschlafen und dass bis er 13 war... finde ICH PERSÖNLICH nicht so toll...

lg christina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2008 um 22:03
In Antwort auf anat_12108701

Ohje!
was ist denn mit dir los, dass du so ausflippen musst?!?!?!



.....
kati: das meinte ich ja nicht damit, das ist schon klar. Ich weiß nur wie es bei meiner Tochter war mit dem weinen. Ich habe sie halt "öfters" weinen lassen (in ihrer Phase die ca. 2 Woche dauerte). Ich weiß wie meine Tochter weint wenn sie etwas hat oder jemanden nur etwas vorspielt.

Ohjemmine: mit mir ist gar nichts los, aber diesen Thread finde ich einfach nur blöd weil er den Mamis, die die Kinder umquatieren möchte, ein schlechtes Gewissen einredet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2008 um 23:30
In Antwort auf jillie_12715837

Mh,
ich wollte eigendlich zu solchen themen nichts mehr schreiben.

@ smartiesnr1: du schreibts irgendwo, dass du 24 std körperkontakt hast.
wie duscht du? wie lebst du dein eheleben (nicht nur im bett) aus? wie sitzt du dann auf dem wc?

greif doch nicht leute an und das tut man mit so einem beitrag zwangsläufig, die für sich endscheiden:"mein baby/kind kommt NICHT ins elternbett.

das du hier eine heiße diskusion entfachst, hätte dir klar sein müssen.

lg
steffi & jana *13.04.2006 die auch von anfang an nie länger als 20 minuten mit in unserem bett geschlafen hat

Genauer lesen
Also neugierig bist du ja schon

Ich hab geschrieben das ich FAST 24 Stunden mit ihr Körperkontakt habe. Auch habe ich geschrieben das sie mit mir auf Klo mitkommt. Entweder ich bade mit ihr, sie liegt wärend des Duschens vor mir am Boden oder sie ist bei meinem Mann.
Mein Eheleben leb ich ganz normal aus. Wenn meine Kleine am Abend schläft und ich sie in den Schlaf gestillt habe, gibt es auch noch kurze Momente für uns.

Ich hab hier übrigens keinen (persönlich) angegriffen.

Das wollte ich auch damit bezwecken, und du siehst es hat funktioniert und viele Eltern zum Nachdenken angeregt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2008 um 23:33

Wieso fühlt ihr euch denn so angegriffen?
Manche antworten hier echt als hätte ich ihnen Kindesmisshandlung vorgeworfen.
Ihr müsst euch auch nicht verteidigen, wieso denn auch?
Fühlt ihr euch angesprochen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2008 um 23:45
In Antwort auf marcia_12383314

Hab zwar meinen Senf schon dazu gegeben
aber jetzt hab ich wieder gelesen:

Das gilt für Eltern die ihre Kinder dazu "zwingen" (also wenn sie schreien usw) im eigenem Bett zu schlafen.

An die jenigen die das so ungefähr geschrieben haben:
Find ich echt toll das ihr deren Mütter die ihre Kinder versuchen ins eigene Bett zu "verfrachten" so ein tolles Gewissen einredet.
Das Kind schreit ja anscheinend (wenn es von euch aus ausgeht) nur wegen den oben genannten Gründen. Und nicht weil es vielleicht schon ans Elternbett gewöhnt ist.
Echt super was ihr da so leistet! Redet den Müttern nur ein - die ihre Kinder schreien lassen - das sie das falsche tun, denn ihr wisst es ja anscheinend am besten.

Und mal an diese Damen die diesen Schwachsinnigen Thread eröffnet hat, erst denken dann schreiben, denn jedes Kind ist anders und das kann man nicht verallgemeinern.

Bei uns gabs ja Gott sei dank keine Probleme, aber auch ICH habe meine Tochter öfters schreien lassen da sie wissen wollte wie weit sie gehen kann und wie oft sie mich veräppeln kann.

Und als ob es nicht genug andere Probleme auf der Welt gibt müssen wir uns über so einen blöden Thread ärgern.

Jeder macht es verdammt nochmal so wie er es für richtig hält und wir sind ALLE gute Mütter. NEIN, für unsere Kinder sind wir ALLE die PERFEKTEN Mütter. Ob das Kind jetzt im Elternbett schläft oder nicht, ob es gestillt wird oder nicht, ob man es ab und an mal schreien lässt jeder Mama weiß es für ihr Kind am besten und niemand wirklich NIEMAND sollte sich von irgendjemanden ein schlechtes Gewissen einreden lassen.

Schlusswort: BLÖDER THREAD

lg

Der Beitrag ist wertfrei geschrieben
Du betitelst den Beitrag als "Schwachsinnigen Thread" "blöden Thread" "BLÖDER THREAD"
Der Beitrag wurde aber wertFREI geschrieben ohne das jemand beleidigt wurde.

Anscheinend muss es bei dir ja doch Probleme gegeben haben, sonst hättes du wohl nicht deine Tochter schreien lassen.
Und schreien lassen ist meiner Meinung nach (beachte das es meine Meinung ist) pervers! Man kann kein hilfloses kleines Geschöpf, das nur die Liebe, Nähe oder Geborgenheit der Eltern will, schreien lassen. Sorry, aber versteh ich nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 0:01
In Antwort auf laia_12763994

Der Beitrag ist wertfrei geschrieben
Du betitelst den Beitrag als "Schwachsinnigen Thread" "blöden Thread" "BLÖDER THREAD"
Der Beitrag wurde aber wertFREI geschrieben ohne das jemand beleidigt wurde.

Anscheinend muss es bei dir ja doch Probleme gegeben haben, sonst hättes du wohl nicht deine Tochter schreien lassen.
Und schreien lassen ist meiner Meinung nach (beachte das es meine Meinung ist) pervers! Man kann kein hilfloses kleines Geschöpf, das nur die Liebe, Nähe oder Geborgenheit der Eltern will, schreien lassen. Sorry, aber versteh ich nicht...

Hallo?
Wie gehts denn dir smartiesnr1???

Du kennst weder mich noch geschweige denn meine Tochter.
Du weißt gar nicht was meine Tochter für eine persönlichkeit hat und was meine Tochter für ein intelligentes Wesen ist.

Meine Tochter versuchte echt alles was es gibt um nicht zu schlafen (damals in der Zeit). Sie war hundsmüde wollte aber dennoch nicht schlafen und ärgerte mich bis zum geht nicht mehr. Schreien, lachen, schreien, lachen usw.
Ich wusste wie und wann ich sie schreien lies, ich wusst in welcher Tonlage und in welcher nicht. Ich wusste einfach wann es ernst wurde und wann nicht.

Vielleicht ist es für die pervers, aber dann hat (MEINER MEINUNG NACH) dein Kind nicht die intelligenz die Eltern mal ein bisschen zu verar***en. Denn das hat meistens jedes Kind (nur müssen die Eltern wissen wann es so ist).

Ich hab damals mit 3 verschiedenen Kinderärzten telefoniert und um Rat gefragt was das nun soll, aber alle haben mir das selbe gesagt:

Dieses Kind möchte herausfinden wer der "stärkere" ist und wer mehr Nerven hat. Sie möchte einfach nicht schlafen. Und bei gofeminin haben das viele durchgemacht weil ich da auch einen Thread eröffnet habe. Also sag du nicht das mein Kind Liebe, Nähe oder Geborgenheit gesucht hat.

Ausserdem war meine Tocher damals 11 Monate alt und bei weitem nicht "hilflos" sondern schon sehr selbstständig.

Ich weiß echt nicht was bei dir pervers bedeutet aber du hast echt NULL ahnung wie meine Tochter ist oder wie ich bin.

Bei einem muss ich dir allerdings recht geben, und zwar das es damals "Probleme" gab, aber diese Probleme machen fast alle durch.

Keine Ahnung wieviele Kinder du hast, aber vielleicht machst du es auch noch durch oder auch nicht, ist mir eigentlich egal........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 0:05

@lara
Hm,wenn ich müde bin,dann möchte ich schlafen..und tu`das dann auch,es sei denn,ich KANN NICHT SCHLAFEN,aus welchem Grund auch immer.Ich glaube,genauso verhält es sich auch bei Babies/Kindern..wenn sie müde sind,wollen sie schlafen..es sei denn,sie KÖNNEN ES NICHT.

Darf ich fragen,wie alt deine Tochter war,als sie "sehen wollte wie weit sie gehen kann"?

lg

Kris

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 0:12

Nochmal @lara:
Ok,jetzt hab ich`s gelesen,sie war 11 Monate..sicher,da testen sie schonmal aus..aber eines noch am Rande:Mit Schreien lassen (auch in diesem Alter) spielst du deine MACHT aus,und nicht deine STÄRKE.

Mir gelingt das zwar auch nicht immer,aber "STARK" ist man dann,wenn man sich NICHT ärgern lässt und trotz Provokationsversuchen (die es einfach auch mal gibt) souverän bleibt.

Drum ist es wichtig,an sich zu arbeiten,davon profitieren dann auch die Kinder.

Gut`s Nächtle!

Kris

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 0:18
In Antwort auf kristjanna

Nochmal @lara:
Ok,jetzt hab ich`s gelesen,sie war 11 Monate..sicher,da testen sie schonmal aus..aber eines noch am Rande:Mit Schreien lassen (auch in diesem Alter) spielst du deine MACHT aus,und nicht deine STÄRKE.

Mir gelingt das zwar auch nicht immer,aber "STARK" ist man dann,wenn man sich NICHT ärgern lässt und trotz Provokationsversuchen (die es einfach auch mal gibt) souverän bleibt.

Drum ist es wichtig,an sich zu arbeiten,davon profitieren dann auch die Kinder.

Gut`s Nächtle!

Kris

Meine maus..
.. ist elf monate alt und hat noch nie ausprobiert, "wie weit sie gehen kann"!

vielleicht hab ich glück gehabt mit meiner ausgeglichenen, entspannten tochter. vielleicht ist sie aber auch rundum zufrieden, fühlt sich geborgen und sieht keinen grund so etwas zu tun?!?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 14:18

Also..
jeder muss ja selber wissen was er macht.Meine kleine schläft in ihren Bett,morgens ist sie mal bei mir zum Kuscheln.Meine Hebamme sagte damals zu mir das es besser sei das die kleinen in ihren Bett schlafen.Meine Heb.ist noch von alten Schlag was ich gut find!Ich liebe meine kleine und ich freue mich jedes mal wenn ich in ihr Zimmer gehe.Ich höre meine kleine sofort wenn was ist.Im Bett sie zu haben wäre zu gefärlich alleine die wärme was der Körper hat oder wenn man zu feste einschläft es kann immer was sein!Schön Tag noch.lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 17:54

Und was glaubst du
woher du deinen Instinkt hast? Aus dem Internet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 17:59
In Antwort auf runa_12850644

Und was glaubst du
woher du deinen Instinkt hast? Aus dem Internet?

Lol!!
von ebay!
leicht defekt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 18:38

Hallo zurück!
mein ebay-spruch war nicht bös gemeint! mehr ein joke! fand das so lustig mit dem internet!

ich mag übrigens glückliche babys. ob in ihrem oder in meinem oder in wesen auch immer! und solange dein baby in seinem bett glücklich ist und nicht "verferbert" wird, mag ich das auch!

liebe grüsse zurück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 18:40
In Antwort auf anat_12108701

Hallo zurück!
mein ebay-spruch war nicht bös gemeint! mehr ein joke! fand das so lustig mit dem internet!

ich mag übrigens glückliche babys. ob in ihrem oder in meinem oder in wesen auch immer! und solange dein baby in seinem bett glücklich ist und nicht "verferbert" wird, mag ich das auch!

liebe grüsse zurück!

Ups..
.. "wessen" natürlich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 18:53

Hallo!
Also, jetzt schreibe ich mal was dazu, ohne die anderen Beiträge, die geschrieben wurden dazu zu lesen!
Meine Tochter ist jetzt ca. 15 Monate alt. Ich konnte nur 5 Tage stillen, weil ich vor schmerzen an der Decke saß, mir die Tränen vor Schmerz schon liefen, wenn Lea wach wurde und ich daran gedacht habe, sie gleich anlegen zu müssen. Für mich war das Stillen nichts schönes, aber ich muss dazu sagen, dass ich es gut finde, wenn Mütter stillen, ich aber keinen verachte, der die Flasche gibt, weil er nicht stillen kann oder will!

Und nun zum Schlafen...
Lea hat von anfang an OHNE Probleme in ihrem eigenem Bett geschlafen und ich kenne es auch nicht, dass Kinder bei den Eltern mit im Bett schlafen, das ist hier überhaupt nicht so üblich. Als mein Bruder und ich älter waren haben wir uns natürlich auch häufiger mal zu Mama und Papa ins Bett geschlichen, weil wir schlecht geträumt haben oder so.
Lea hat auch von anfang an in ihrem eigenen Zimmer geschlafen, OHNE Probleme!
Allerding hatten wir auch zeiten, wo Lea über Tag NUR bei mir auf dem Bauch (lagen dann Bauch auf Bach) geschlafen hat. Damals fand ich es i-wie nervig, dass ich mich dann 2 Stunden lang nicht wirklich bewegen konnte, aber mittlerweile vermisse ich es richtig. Dann hatten wir noch eine Zeit, wo Lea über Tag nur in unserem Bett bei Mama im Arm eingeschlafen ist. Fand ich damals auch super schön, nur irgendwann wollte SIE es einfach nicht mehr!!! Sie hat sich total dagegen gewehrt und somit hat sie dann wieder in ihrem Bett geschlafen und das sogar wunderbar!
Eine Weile lang hatte ich richtig böse Albträume, dass ich Lea verliehren würde, das ging wirklich Monate lang so und daraufhin haben wir ihr Bett dann zu uns ins Schlafzimmer gestellt. Ich war zwar beruhigter, allerdings war es so, dass wir uns gegenseitig beim Schlafen gestöhrt haben. Lea wurde Nachts wesentlich häufiger wach und auch ich war Nachts sehr oft wach, weil mich Leas Schnarchen einfach gestöhrt hat!
Daraufhin, haben wir Lea wieder in ihr Zimmer "Verfrachtet" und dann hatten wir absolut KEINE Schlafprobleme mehr! Lea kommt abends, wenn sie müde wird ins Bett. Dort Spielt sie dann noch eine ganze Weile ruhig und schläft dann glücklich und zufrieden ein!

So, dass sind meine Erfahrungen dazu!
Jedes Kind ist anders, jede Mutter und jeder Vater sind anders! Ich glaube, dass jede Mutter weiß, was gut für ihr Kind ist und handelt auch so.

Kinder sind Individien, genau wie wir! Was gut für den einen ist, ist für den anderen eher Lästig! Ich finde es schlimm, dass einige Erwachsene Frauen Kinder zur Welt brigen, diese Erziehen wollen, aber das nicht wissen bzw. verstehen können! Das ist echt traurig, dass unsere Zukunft so Engstirnig Großgezogen wird!

Gruß
Anika (21) und Lea (15 Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2008 um 20:17
In Antwort auf hadya_11984104

....
...jetzt muss ich auch mal meinen senf dazugeben...
ich habe 3 cousins, die sind jetzt 16, 9 und 4 jahre alt. alle 3 haben bei ihren eltern im bett oder bei der oma (die im gleichen haus wohnt) geschlafen... so schön so gut.... ABER der große hat bei der oma im bett geschlafen, bis er 13 jahre(!!!!) war, der mittlere schläft jetzt noch AUSSCHLIEßLICH bei der oma im bett und der kleine bei seinen eltern... wir hatten den mittleren dann mal über nacht zu besuch und es gab terror vom feinsten, weil er im gästezimmer schlafen sollte....

es ist zwar jetzt sicher ein extrembeispiel, aber für mich wäre das nichts! ich bin froh, dass unser kleiner in seinem eigenen bett schläft.... ich "erwarte" das nicht von ihm, bin aber trotzdem froh, dass ers tut!!!

lg christina und max 7 moante

Haha
grossartig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2008 um 14:47

****SPENDENAUFRUF****: an alle Bauernschlauen
die der Meinung sind, das Tragekinder nie krabbeln lernen, können gerne Spenden an ganz Afrika, damit die armen Menschen endlich laufen und krabbeln lernen. Konto 12345 Blz 100 200 00 Verwendungszweck Physio und Gehilfen für Afrika.

MFG SmartiesNr1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen