Home / Forum / Mein Baby / Mal eine frage...an die alleinerziehenden mit neuem Partner

Mal eine frage...an die alleinerziehenden mit neuem Partner

22. April 2013 um 7:56

Hallo....
Bin sooo sauer auf den Papa meiner Tochter...als er mir die kleine nach dem Papawochenende gebracht hat,erwähnt er mal so nebenbei dass sie das ganze WE bei seiner neuen Freundin verbracht haben...und dort geschlafen haben!

Ich kenne die neue Freundin garnicht und weis nichtmal Wo sie wohnt...
Natürlich war meine tochter nach dem wochenende Total durch den Wind...war sehr frech mir gegenüber...hat gesagt dass es da natürlich viiiiel schner ist,weil die da einen kleinen hund und nen hasen haben... Bei Mama ist halt nich so schön,und sie möchte lieber wieder da hin gehen...
Das waren wirklich stiche in Mein herz...und nach ein paar stunden zuhause war sie gottseidank wieder normal.
Aber jedes 2. Wochenende halte ich das nicht Aus...irgendwann will sie vlt wirklich nicht mehr zu mir

Und ich lasse meinem neuen freund nicht bei mir schlafen wenn sie da ist.. weil ich sie nicht verwirren will ...aber meinem ex ist das natürlich wurst...

Darf er das einfach...oder Kann ich das " verbieten"
Ich bin halt der meinung am we mit seiner tochter sollte er in seiner wohnung mit ihr übernachten...ich kenne die neue Ja nichtmal...und ee macht das einfach ohne mich zu fragen.

Mehr lesen

22. April 2013 um 8:04

Nein kannst du nicht
Dein Ex Partner hat genauso wie du darauf sein Leben weiter zu führen, dazu gehören auch neue Partner und dortige Übernachtungen!

Und was ändert es wenn er bei sich schläft und seine Freundin dahin kommt? Wäre dasselbe in Grün

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2013 um 8:06
In Antwort auf vienne_12837757

Nein kannst du nicht
Dein Ex Partner hat genauso wie du darauf sein Leben weiter zu führen, dazu gehören auch neue Partner und dortige Übernachtungen!

Und was ändert es wenn er bei sich schläft und seine Freundin dahin kommt? Wäre dasselbe in Grün

P.S
Es ist seine Umgangszeit in der er machen kann was er will und er muss sich dafür auch nicht mit dir absprechen oder um Erlaubnis fragen, genaugenommen geht es dich sogar gar nichts an was er macht und wo er ist, er müsste es dir auf nachfragen nicht einmal sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2013 um 9:03

Tja leider...
kannst du ihm das nicht verbieten.
Alle Alleinerziehenden stehen irgendwann vor diesem Thema. Und ich finde es völlig verständlich, dass du wütend bist. Man hat seine Prinzipien, was sein Kind angeht und arbeitet jeden Tag daran und es ist wirklich ein Rückstoß, wenn man mitbekommt wie diese Prinzipien vom Ex nicht geachtet werden. Finde es übrigens sehr gut, dass du deinen Neuen nicht gleich dem Kind vorsetzt.
Denke auch, dass das Papa Wochenende für Kind und Papa da ist. Wie viele Tage sind das im Monat? Vier??? Der Papa hat schliesslich jeden Tag Zeit für sein Privatleben und an den zwei Wochenenden sollte er voll und ganz für sein Kind dasein. Wenn man sich das Sorgerecht/Umgangsrecht teilt sollte man solche Dinge vorher besprechen. Man ist zwar kein Paar mehr, aber als Mutter und Vater gemeinsam versntwortlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2013 um 9:06

.
Mag deine Antwort.
Aber was ist TE?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2013 um 9:24


Im nachhinein habe ich es dann auch verstanden (die Logik schlief noch etwas)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2013 um 9:36

Das ist rein faktisch!
Ich bin seit über 4 Jahren Alleinerziehende, ich weiß was es bedeutet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2013 um 9:38

Hmm...
ja sicher das ist nicht die schönste situation, aber sieh das doch mal so dein ex und seine neue haben sicher dieses wochenende alles "besonders" schön für die kleine gemacht, damit sie sich da auch wohl fühlt und so...

das er eure tochter mit genommen hat, finde ich persönlich ehrlich gesagt nicht schlimm. mein mann und ich haben auch eine patchworkfamilie wie sie im buche steht also ich, mein sohn, er, seine tochter und bald unser baby. am anfang hatte seine ex auch probleme damit wenn die kleine bei mir war und so... jetzt hat sich das gelegt...

ich denke noch nicht mal das dein ex das aus böser absicht gemacht hat sondern einfach damit sich eure tochter halt an die neue frau in seinem leben gewöhnt, was doch auch verständlich ist. und ob das nun bei ihm in der wohnung oder bei ihr stattfindet ist doch wirklich wurst... und sei doch froh das eure tochter sich mit der anderen frau versteht... so ist es doch wirklich einfacher...

also ganz ruhig erstmal bleiben und wegen dem was deine tochter gesagt hat gar keine sorgen machen... das ist sicher nicht schön gewesen aber es wird auch nicht jedes mal so sein...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2013 um 9:45

.
Find ich ehrlich gesagt, schlimm einem Kind kurz nach der Trennung gleich einen neuen Partner vorzusetzen. Man weiß ja nie, wie es sich Bezihungstechnisch entwickeln wird. Ne, da bleibe ich lieber monogam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2013 um 9:53

Verbieten kann man das nicht
und es gibt auch keinen Grund.Anscheinend hat es deiner Tochter da gut gefallen und dein Ex und seine Partnerin haben alles für das Kind getan,damit es ihm gut geht. Die Einzige die das stört,bist du. Ich sehe da jetzt nichts schlimmes dran.

Und das sie nicht mehr zu dir will,glaube ich nicht Meine Kinder sind nach einem tollen WE bei den Großeltern auch immer so drauf,dass sie lieber da sein wollen,als bei mir. Kinder sind kleine Egoisten

Ihr habt beide neue Partner und dein Kind wird sich da ganz schnell dran gewöhnen. Kennt dein neuer Freund denn dein Kind??

Bitte doch um ein Treffen. Dann kannst du sie mal kennenlernen. Wäre ja auch eine Option.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2013 um 9:54

Jaaaa!
Genau so ist es hier auch....Ich habe seit fast einem jahr nach der trennung von ihm meinem ersten freund...und mir wirft er vor, ...nur weil er mal gesehen hat dass die playstation meines freundes bei mir im wohnzimmer stand,dass Mein neuer deswegen Ja bestimmt auch schon bei mir schläft
Ich mein whaaat? Was ist das den bitte für eine unsinnige theorie.

Danke für eure antworten...bleibtbmir Ja wohl nix anderes übrig als das beste draus zu machen und entspannter an die sache gehen...ich hab nur so angst dass es meiner tochter bald wirklich besser bei " denen" gefällt


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2013 um 10:10
In Antwort auf vienne_12837757

Nein kannst du nicht
Dein Ex Partner hat genauso wie du darauf sein Leben weiter zu führen, dazu gehören auch neue Partner und dortige Übernachtungen!

Und was ändert es wenn er bei sich schläft und seine Freundin dahin kommt? Wäre dasselbe in Grün

Aber ich verstehe ihn nicht
Da hat er 4 tage im monat!! Sein kind...und ihm fällt nix besseres ein als in denen vier tagen seine tochter in sein "neues" leben zu integrieren..anstatt die kurze Zeit intensiv mit ihr allein zu nutzen..
Hauptsache SEIN leben geht weiter...das er seine tochter mal eben ins kalte wasser schmeisst ist egal.ich darf dann ein Total verwirrtes Und offensichtlich mit der situation überfordertes kind nach jedem we wieder "hinbiegen"...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2013 um 10:19
In Antwort auf franciexxicecream

Jaaaa!
Genau so ist es hier auch....Ich habe seit fast einem jahr nach der trennung von ihm meinem ersten freund...und mir wirft er vor, ...nur weil er mal gesehen hat dass die playstation meines freundes bei mir im wohnzimmer stand,dass Mein neuer deswegen Ja bestimmt auch schon bei mir schläft
Ich mein whaaat? Was ist das den bitte für eine unsinnige theorie.

Danke für eure antworten...bleibtbmir Ja wohl nix anderes übrig als das beste draus zu machen und entspannter an die sache gehen...ich hab nur so angst dass es meiner tochter bald wirklich besser bei " denen" gefällt


.
Für deine Tochter wird es immer ein Highlight sein zu "denen" oder ihrem Papa zu gehen. Eben, weil es nicht täglich ist und der Papa doch meistens eh mehr zur Bespassung als zur Erziehung beisteuert. Sie will ihre Freude darüber mit dir teilen, weil DU ihre Bezugsperson bist und das auch bleiben wirst. Da kannst du locker drüber stehen. All das positive was dein Kind ausmacht hat sie dir zu verdanken. Du kannst Stolz auf dich sein und hast keinen Grund Angst zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2013 um 11:04

Ich habe mittlerweile eine andere denkweise
und ich muss sagen ich bin auch sehr froh darüber das sich meine Meinung dazu erweitert hat und ich von diesem schwarz-weiß denken weg bin!

Ich bin sowohl eine Ex mit einem Kind und es gibt auf Seiten des Vaters eine Next mit gemeinsamen Kind und ebenso bin ich auch eine Next, denn mein Partner hat auch ein Kind.

Das sind einfach total verzwickte Patchworkfamily Situationen in die man reinwachsen muss.

Mein Sohn kennt die Frau an der Seite des Vaters, ebenso seine Halbschwester, dieses Treffen wurde zwar einseitig herbeigeführt aber wir haben es tatsächlich geschafft alle an einem Tisch zu sitzen und uns ganz normal und belanglos zu unterhalten (dazu sei gesagt, mein Ex und ich kommunizieren nur via Email und waren 2011 4 Mal vor Gericht).

Die Tochter meines Partners durfte ich nach 7 Monaten noch nicht kennenlernen und ich kann es sogar nachvollziehen eben weil ich selber eine Mutter bin die in dieser Situation schon gewesen ist. Ich dränge mich da nicht rein und ich weiß aber auch, irgendwann in den nächsten Wochen werde ich sie kennenlernen.

Natürlich kochen die Emotionen hoch, eine Trennung gerade wenn ein Kind mit drinsteckt ist eine absolut explosive Sache was die Emotionen angeht und es reicht ein Blick, eine Geste, ein Wort und es knallt.

Man muss seine eigenen Emotionen gegenüber seines Ex Partners aber zurückstecken, dem Kind zu Liebe, denn dieses kann rein gar nichts für diese Trennung und das Gehen getrennter Wege und hat auch nichts davon wenn Mama und Papa angespannt sind durch eine Situation.

Das Kind hatte ein tolles Papa-We und hat viel erlebt und neues gelernt, warum kann man seinen eigenen Groll nicht einfach mal ein Stückweit zurückstecken und sich für den Zwerg freuen?
Einfach offen und unbelastet damit auf seine eigene Art zurecht kommen?

Man sollte bei allen Emotionen nicht vergessen, man hat den anderen Menschen mal geliebt und respektiert und ich finde zumindest respektieren kann man sich auch nach einer Trennung noch gegenseitig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram