Home / Forum / Mein Baby / Mal eine Info zu Doppelnamen mit Bindestrich!!

Mal eine Info zu Doppelnamen mit Bindestrich!!

13. August 2007 um 19:50 Letzte Antwort: 15. August 2007 um 10:19

Hallo an Alle!

Lese hier immer wieder das einige der Meinung sind, das wenn ein Bindestrich zwischen beiden namen steht auch immer beide genannt werden müssen!
Das ist FALSCH!!
Meine Tochter heißt Leonie-Marie und Ihr Rufname ist NUR Leonie!
Stand auf der Anmeldung damals oben drauf, das auch wenn ein Bindestrich zwischen den Namen ist der erste als Rufname gemacht werden kann! Muss dann auf der Anmeldung unterstrichen werden!!!
Man muss dann nur auf Anträgen usw mit dem ganzen Namen unterschreiben!
Damit Marie nicht vergessen wird haben wir uns damals für den Bindestrich entschieden und den Namen Leonie aber als Rufnamen eintragen lassen!
So wird es auch wieder bei unserem Sohn sein! Er wird Luca-Maxim heißen und auch hier ist Luca wieder nur der Rufname!
Nur mal so als kleine Info für alle die nicht wissen ob sie mit oder ohne "-" wollen!!

LG Sonja

Mehr lesen

13. August 2007 um 19:59

Und
soweit ich weiss, müssen die Kinder dann später immer mit vollem Namen unterschreiben, was bei einem Doppelnamen ohne "-" nicht so wäre.

Da könnten die Kids dann irgendwann mal selbst entscheiden, ob sie ihren Namen in der Versenkung verschwinden lassen.

Ich kenne nämlich viele, die einen Doppelnamen haben und froh sind, dass sie ihn nicht immer mitschreiben müssen, weil er ihnen gar nicht gefällt. Deshalb wird mein Kind einen ZW ohne Bindestrich bekommen, wenn überhaupt.

LG, Mela

Gefällt mir
13. August 2007 um 20:07

...
Das ist ja noch komplizierter..

Gefällt mir
14. August 2007 um 9:51

Hallo,


meine Kinder haben auch alle einen Bindestrich, bei uns eigentlich gerade weil der NN kurz ist und ich daher einen langen VN besser finde. Für einige Menschen beduetet das aber trotzdem nicht, dass beide Namen genannt werden müssen, z.B bei Lehrern. Den dauert das wohl zu lange... Aber als selbst auf dem Zeugnis nur der erste Name stand, habe ich mich beschwert, denn schließlich ist das doch ein Dokument! Außerdem ist das nicht der Name des Kindes. Einige Lehrer gewöhnen sich gar nicht erst an den ganzen Namen, sagen dann Lenni statt Lenn-Vincent z.B.

Mein Vater hat übrigens auch einen Doppelnamen. Er heitß Gerd-Dieter, nennt sich aber nur Dieter, hat auch Visitenkarten nur mit Dieter drauf und hat auch viele offizielle Dinge nur auf Dieter laufen. Auch das ist also möglich, bei einem Doppelnamen. Daher haben wir uns auch dafür entschieden.

Lieben Gruß Krümel

Gefällt mir
14. August 2007 um 17:59

@ sunny, das ist genau meine Meinung!
Ich weiss auch nur, dass man Dokumente mit vollem Namen unterschreiben muss, wenn ein Bindestrich vorhanden ist. Aber das der komplette Name gerufen werden muss, ist doch Schwachsinn. Ich kann doch mein Kind rufen, wie ich es will. Unser Großer z.B. heisst Niklas. Als er noch kleiner war, wurde er nur "Nicki" gerufen, weil das halt sein Spitzname war. Da hat uns auch keiner vorgeschrieben, dass man "Niklas" rufen muss.
Genauso sehe ich das bei Doppelnamen. Da kann man Leonie-Marie doch auch nur Leonie rufen, weil das dann halt ein Spitzname ist oder wie man das nun nennen will.
Ich kenne viele, die einen Doppelnamen haben und von denen wird niemand mit kompletten Namen genannt.

Im übrigen sehe ich im Doppelnamen noch eher einen Sinn als bei einem ZN, der ja sowieso nie mitgesprochen wird. Da frage ich mich dann, warum überhaupt ein ZN vergeben wird!

Gefällt mir
15. August 2007 um 10:19

...
Wie auch immer, mir gefällt es ohne Bindestrich einfach besser.

Gefällt mir