Home / Forum / Mein Baby / Mal Hand aufs Herz: Wieviel TV guckt Ihr so am Tag??

Mal Hand aufs Herz: Wieviel TV guckt Ihr so am Tag??

5. Juli 2011 um 12:39 Letzte Antwort: 5. Juli 2011 um 15:52

Hallo,

ich habe einen kleinen 11 Wochen alten Sohn und bin nun für ein Jahr in Elternzeit.

Ich gehe viel mit dem Kleinen raus und nutze das trockene Wetter. Es ist ja so schön, dass Moritz Ende April geboren wurde. Da kann man den Frühling und Sommer schön nutzen.

Aber, ich bin ehrlich: Wenn ich zuhause bin, läuft doch recht oft die Glotze. Ich mag keine Stille und auch nicht immer Radio hören. Ich will informiert werden - immer nur Babythema reicht mir nicht.

Daher gucke ich, bzw. läuft nebenher: Morgens bei meinem Frühstück (bin leider alleine, der kleine schläft dann meist) Regionalnachrichten.

Dann um 12 Uhr RTL Punkt 12 läuft nebenher. WEnn ich mich mit Moritz beschäftige mache ich den Ton aus. Wenn aber was Interessantes kommt, dann schaue ich hin (mit Ton).

Die einzige Serie, die ich mag gucke ich um 16 Uhr (d.h. wenn ich nicht draußen bin).

Moritz guckt nicht mit, da achte ich drauf. Aber die Geräuschkullisse bekommt er natürlich mit. Auch wenn der TV ganz leise ist (habe gute Ohren *grins*).

Wie ist das denn bei Euch? Habe ein schlechtes Gewissen, so ein kleinen TV-Junkie zu sein; andererseits gucke ich ja keinen Schrott. Und ganz ohne den ganzen Tag mag ich nicht . Wenn das Wetter gut ist, sind wir ja auch viel draußen.

Mehr lesen

5. Juli 2011 um 12:49

Wir haben die Glotze...
... nur abends an, wenn der Kleine im Bett ist!!! Ausnahmen sind z. B. WM-Spiele am Nachmittag oder so... Ich finde auch, dass das Programm tagsüber echt zu Wünschen übrig lässt... Ich kann mir die ganze Kacke echt nicht ansehen...
Abends finde ich das TV-Programm auch zum , zum Glück haben wir Sky, da läuft wenigstens mal ein Film oder eine Doku... Ansonsten schauen wir abends gerne mal eine DVD (mein Süsser ist leidenschaftlicher Sammler und wir haben hier an die 800 Filme stehen )... Oft bleibt die Kiste aber auch abends aus und wir lesen oder sind auf der Terrasse...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2011 um 13:22

Musik...
Mein "Problem" ist: Ich höre nicht so gern Musik, es sei denn, ich gehe feiern. Dann tanze ich gerne zu House oder so; aber zuhause im Radio mag ich das nicht so gerne. D.h. auch wenn die Glotze aus bleibt und ich Radio anmache, dann höre ich gerne die Info-Sender, also hört mein Kleiner dann auch Stimmen und keine Musik. Und genauso ist es doch auch beim TV, da er die Bilder nicht sieht: Er hört Stimmen. Ich hoffe, dass ihn dass nicht in seiner Entwicklung stört (obwohl ich das nicht glaube, da er sich so gut entwickelt: Plappert schon viel und schläft nachts durch *freuundstolz*).
Es wird einem häufig so ein schlechtes Gewissen gemacht, wenn man gerne TV schaut. Dabei kommt es doch drauf an, was man schaut, finde ich. Und dass man sich trotzdem viel mit seinen Kindern beschäftigt. Wenn er älter ist, dann werde ich meinen TV-Konsum einschränken (müssen), da er den TV dann ja registrieren wird.

Das im TV zurzeit nichts läuft, stimmt. Schade. Früher gab es mal gute Dokus u.ä. Aber zurzeit gibt es auf fast jedem Sender Kochshows oder Hartz4-Doku-Filme....da ist Punkt12 noch das beste. Oder halt die Dritten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2011 um 13:42


also ich selber schau nie fern. aber wenn mein mann da ist läuft der schon meistens, es sei denn wir sind unterwegs. und abends schaut er immer. aber wie gesagt bei mir nie, denke das gleicht sich dann wieder aus, da mein mann ja die meiste zeit arbeitet.

schlechtes gewissen ? - nö warum auch, man halt ja selber auch noch ein leben. und ich denke nicht das kinder sich soooo für nachrichten interessieren.und wegen geräuschen, naja so ein radio macht doch die selben geräusche und davon werden die kinder auch nicht dumm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2011 um 14:03


Bis vor ein paar Monaten überhaupt kein tv, jetzt ab und zu mal nen Spielfilm am Abend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2011 um 14:51


Ich kann gar nicht glauben, was ich da gerade gelesen habe. Sender eigens für Babys, Einstiegsalter für Fernsehkonsum 4 Monate, Eltern die ihre Kinder im MaxiCosi vor den Fernseher setzen

Mein Gott, in was für einer Gesellschaft leben wir? Ich bin zutiefst erschüttert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2011 um 15:19

Wenig bis gar nicht.
Meistens kommt ja eh nichts und diese Dokusoaps und Richtershows sind ja mehr als unterirdisch!

Früher in der Elternzeit habe ich ab und zu Punkt12 geschaut wenn Sohni im Bett war - aber auch nur eine Stunde, danach ist es kaum noch zu ertragen. Nu bin ich schon länger wieder arbeiten und habe dafür keine Zeit mehr, also wird, wenn überhaupt nur abends, wenn Sohni im Bett ist geschaut.

Vielleicht würde ich mehr gucken, wenn es besseres Programm gäbe, aber so........NEE!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2011 um 15:52

Höchstens 1,5 std am tag!
Und das auch nur abends, wenn eun guter film kommt und lukas friedlich im bett schlummert es würde bei uns die glotze nicht laufen, wenn der kleine im raum ist! Darauf achte ich ganz stark... Leider klappt es manchmal nicht, wenn mein liebster am wochenende sein fußball guckt

Bei meinem bruder finde ich es gaaanz schlimm: egal zu welcher tag- oder nachtzeit: die glotze läuft deren sohn ist jetzt 6 monate und wird mittlerweile viel zu häufig vor dem fernseher "geparkt", damit die olle ihr WoW spielen kann
Aber jeder macht es anders... Die sagen ja auch zu mir, ich übertreibe es, weil ich nicht will, dass lukas jetzt schon fern guckt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook