Forum / Mein Baby

Mal Luft raus lassen....

Letzte Nachricht: 10. Oktober 2008 um 21:06
K
kiyoko_12072896
10.10.08 um 19:21

Hallo,
heute habe ich mal bei der Stadtverwaltung angerufen und wollte mal hören, wie es denn nun mit einem Krippenplatz für unseren kleinen Mann aussieht. Ich gehe wieder Vollzeit arbeiten und mein Männe genießt noch bis 30.04.2009 seine Papizeit. Ich wollte halt nur wissen wie denn die Chancen aussehen, überhaupt einen Platz zu erhalten. Die Auskunft war echt ernüchternd. Sie sagt, sie können mir eine List faxen, wo die Kriterien zur Auswahl angegeben wären und ich sollte mir diese durchlesen und mich dann nochmal melden, und Ihr mitteilen, welches Kriterium zutrifft.
So nun kam die List:
Bitte angeben:
alleinerziehend mit Job
alleinerziehend ohne Job
Kind aus sozialschwacher Familie
Kind aus Familie wo beide Elternteile arbeitssuchend sind
Kind aus suchtgefährdeter Familie
Kind aus einer Familie mit Migrationshintergrund
Kind mit leichter Behinderung
Kind mit schwere Behinderung (hier keine Wahl des Kindergartens > Vorgabe der Stadt)
Kind aus mit einer ausgeprägten sozialen Störung
Kind aus einer Scheidungsfamilie
Geschwisterkind (Name des Kindergartens bitte angeben)
Ich habe erst mal gestutzt, denn einen ganz "normalen" Fall von Kind aus einer "intakten" Familie gibts bei uns wohl nicht.....
Ich also angerufen und der netten Dame erklärt, dass es mein "Kind" in den aufgeführten Kriterien garnicht gibt. Da sagt die doch zu mir:" Ja, dann sehen die Chancen nict gut aus, dass Ihr sohn einen Platz bekommt, dann müssen sie alt einfach noch mal Elternzeit einreichen oder verlängern!"
Na klar, Kinder aus einer glücklichen Familie werden nicht berücksichtigt und warum beide Eltern arbeiten gehen müssen, ist ja auch garnicht zu verstehen. Wie sind keine Großverdiener, habe eine relativ kleine 3 Zimmerwohnung und wir müssen beide arbeiten gehen, um wenigsten einen gewissen Lebensstandard für unser Kind zu halten.
ICH PLATZTE, was macht denn bitte mein Kind schlechter wie die anderen????
Echt, manchmal frage ich warum ich jeden Tag um 5.30 Ur aufstehe und arbeiten gehe, mit Hartz 4 würden wir sogar 50 mehr gekommen und mein Kind hätte einen Platz gekommen!!!! Das kann es ja wohl nicht sein!!!!!

Mehr lesen

N
noah_12558413
10.10.08 um 19:43

Boah
Da würde ich auch Platzen. Das kann ja wohl nicht sein.
Mach mal Terz bei der Stadt. Ne Kollegin von meinem Mann wollte auch wieder arbeiten und hätte nur einen Platz in nem KiGa bekommen, wo es eben nicht geht mit dem Arbeiten obwohl es in der Gemeinde 2 KiGas mit längeren Öffnungszeiten gibt (also so, dass man halbtags Arbeiten kann). Ihr Sohn war übrigens schon 3. Sie ist dann zum Bürgermeister (ist vielleicht ne 4000-5000 Einwohner-Gemeinde) und hat erz gemacht und schon ging es plötzlich.
Schreib auch ruhig mal an eure Zeitung und dann gibt es ja auch noch nette Fernsehsender, die bei so was helfen. Denn das geht nun wirklich nicht.

LG
Morgaine

Gefällt mir

K
kiyoko_12072896
10.10.08 um 19:57

Hallo
wir wohnen im Rheingau-Taunus-Kreis.....
Leider kann das nach Aussage der netten Dame jede Gemeinde oder Stadt allein entscheiden, welche Kriterin zur Auswal gezogen werden. Ich kann es echt noch nicht fassen, aber wenigstens läuft woanders es ein bisschen richtiger...... Leider hier nicht!!!

Gefällt mir

N
nerina_12708936
10.10.08 um 20:00

Ich
versteh das das ärgerlich ist, uns gehts genauso ich bekomme keinen Kitaplatz und das obwohl bei mir eine dringlichkeit vorliegt...

aber so siehts nunmal aus es gibt nicht genug plätze!! und da muss man eben Prioritäten setzten
es bekommt der den Platz wo es am dringendsten notwendig ist

ist halt blöde das heutzutage immer beide arbeiten gehen, dann fehlen arbeitsplätze und betreuungsplätze, und ottonormalverdiener muss sich dann halt einschränken und warten bis er an der reihe ist

lg carina

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

K
kiyoko_12072896
10.10.08 um 20:09
In Antwort auf nerina_12708936

Ich
versteh das das ärgerlich ist, uns gehts genauso ich bekomme keinen Kitaplatz und das obwohl bei mir eine dringlichkeit vorliegt...

aber so siehts nunmal aus es gibt nicht genug plätze!! und da muss man eben Prioritäten setzten
es bekommt der den Platz wo es am dringendsten notwendig ist

ist halt blöde das heutzutage immer beide arbeiten gehen, dann fehlen arbeitsplätze und betreuungsplätze, und ottonormalverdiener muss sich dann halt einschränken und warten bis er an der reihe ist

lg carina

Hallo Carina,
das ist ja alles schön und gut, aber mal ganz im Ernst, welchen Grund gibt es denn das er keinen bekommt???? Weil wir ganz normal sind, glücklich verheiratet, arbeiten gehen und Steuren zahlen???? Ich sehe ja viel ein, aber nicht wenn es um meine Exsitenz geht und die meiner Familie. Warum sollen die denn immer zurückstecken die angeblich "keine Dringlikeit" haben??? Was ist denn bei den anderen Dringlicher als bei uns???? Wie können denn immer alle anderen WICHITG und DRINGLICH sein, die am Ende nicht gerade sehr viel für die sogenannte "Gesellschaft" beitragen, aus welchem Grund ist ja nun mal egal, aber Fakt ist, das man wenn man hier in dem Land ganz "normal" ist, immer den Kürzeren zieht.
Das kann man doch nicht innehmen.
Was macht Ihr jetzt so ohne Platz??

Gefällt mir

N
nerina_12708936
10.10.08 um 20:24
In Antwort auf kiyoko_12072896

Hallo Carina,
das ist ja alles schön und gut, aber mal ganz im Ernst, welchen Grund gibt es denn das er keinen bekommt???? Weil wir ganz normal sind, glücklich verheiratet, arbeiten gehen und Steuren zahlen???? Ich sehe ja viel ein, aber nicht wenn es um meine Exsitenz geht und die meiner Familie. Warum sollen die denn immer zurückstecken die angeblich "keine Dringlikeit" haben??? Was ist denn bei den anderen Dringlicher als bei uns???? Wie können denn immer alle anderen WICHITG und DRINGLICH sein, die am Ende nicht gerade sehr viel für die sogenannte "Gesellschaft" beitragen, aus welchem Grund ist ja nun mal egal, aber Fakt ist, das man wenn man hier in dem Land ganz "normal" ist, immer den Kürzeren zieht.
Das kann man doch nicht innehmen.
Was macht Ihr jetzt so ohne Platz??

Na ja
genau weil sie was zur Gesellschaft beitragen sollen sind ihre Fälle dringlicher, eine alleinerziehende kann nicht auf einen partner zurückgreifen der gut verdient oder mittel verdient sie braucht den platz ansonsten droht hartz4, bei arbeitslosen siehts auch so aus damit sie in arbeit kommen (und keine ausrede mehr haben) bei behinderten kindern wird eh immer vorgezogen, bei suchtfamilien gehts um das wohl des kindes , bei scheidungskindern auch usw usw

man geht halt davon aus das man von einem einkommen leben kann (was utopisch ist heutzutage... und die "guten stellen" sind oft von doppelverdienern besetzt... behaupte ich jetzt mal so)




also bei mir ist es auch so von dem gehalt von meinem freund können wir nicht leben, wir haben den fehler gemacht zu sagen das wir gemeinsam erziehen, wäre ich alleine hätte ich nen platz.... anfang nächsten jahres mach ich einen tagesmutterkurs, davor werde ich schauen das ich irgendwo z.B. bei mc doof am we was dazuverdienen kann und dann wenn alles gut geht ne weile als tagesmutter arbeiten nebenbei ein fernstudium machen (sieht besser aus als nur elternzeit und arbeit als tagesmutter) und dann wieder voll einsteigen.... ich hab ja auch leider nicht das glück auf ne oma zurückgreifen zu können (mal ein bisschen jammer)

ab 2013 hat ja angeblich jedes kind das ein jahr alt ist ein recht auf nen kita oder tagesmutterplatz....

hast du schon über tagespflege nachgedacht? wäre auch ne möglichkeit (hier sind die allerdings auch schon ne weile voll)



du hast recht als ganz normaler zieht man den kürzeren... aber wa sist schon gerecht mein freund geht morgens um 4 aus dem haus kommt nachmittags gegen 18 uhr wieder... und wir können nicht davon leben... schon traurig sowas (er könnte ne bessere stelle haben, aber da er eine ausbildung hat und damit überqualifiziert ist! bekommt er sie nicht super oder?)

lg Carina ich hoffe ihr findet eine lösung

Gefällt mir

S
sora_12744815
10.10.08 um 21:06

Find das auch schrecklich
vor allem wenn man dann im fernsehen sieht das eine frau mit 6 kindern von denen nur zwei weder in Kindergarten noch schule sind diese dann auch noch in die kita gibt, obwohl BEIDE hartz4-Empfänger und daheim sind.. Das is richtig krass. Für mich ist es auch so gut wie nicht möglich meinen Sohn in eine Kita zu geben, obwohl unsere stadt nicht eine solche hinrissige liste hat. Deshalb hab ich jetzt eine Tagesmutter, das is sowieso flexibler

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers