Home / Forum / Mein Baby / Mal wieder ein Schwiegermutter-thread (Alkohol)

Mal wieder ein Schwiegermutter-thread (Alkohol)

5. August 2015 um 6:13 Letzte Antwort: 7. August 2015 um 22:57

Da es den ein oder anderen Thread zum Thema Alkohol gab, hab ich nun auch mal ne Frage.

Meine Schwiegermutter trinkt seit Jahren. Durch ihre Sucht gab es massive Probleme zwischen mir und ihr und im Zuge dessen auch mit meinem Mann.
Der Kontakt wurde, nach reiflicher Überlegung
und nach mehreren Versuchen für ein friedliches Miteinander, von uns abgebrochen.

Wir haben 2 Kinder (4 und Baby).
Unsere Große stellt nun erste Fragen bezüglich der Verwandtschaft.
Ihre Großeltern väterlicherseits kennt sie nicht. Wir reden nicht über die beiden in ihrer Gegenwart.
Es wird nur eine Frage der Zeit sein, bis sie nach den Eltern vom Papa fragt.
Was sollen wir ihr sagen? Wie viel Wahrheit erträgt ein Kind?
Ich will meine Schwiegermutter nicht vor ihr schlecht machen, aber wir möchten weiter hin keinen Kontakt zu ihr, solange sie trinkt.
Schwiegermutter will unbedingt Kontakt, obgleich ihr ihr eigener Sohn am Allerwertesten vorbei geht.

Was sollen wir machen, wenn das Thema auftaucht?
Bin ziemlich ratlos.

Lg

Mehr lesen

5. August 2015 um 14:43

...
Hey du,
solang der Kontakt zwischen euch und der Schwiemu nicht einigermaßen okay ist, würde ich keinen Kontakt zu euren Kids herstellen.
Sie auf dem Laufenden halten, Bilder oder so - das fände ich gut, dann bekommt sie ihr Enkelkind mit, ohne dass ihr Schwierigkeiten befürchten müsst.
Wenn sie nach Oma und Opa fragt, würde ich versuchen ihr so wenig wie möglich zu sagen und darauf zu achten, dass ihr die Grosseltern nicht zu negativ darstellt. Aber bei der Wahrheit bleiben. Also in Richtung: Wir treffen sie nicht, weil wir uns immer wieder gestritten haben.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass sie sich aufgrund ihres Alters in den nächsten Jahren noch mit so einer einfachen Erklärung zufrieden gibt.

Tiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2015 um 17:31

Ich
Würde vielleicht sagen das sie ganz weit weg wohnen in einem anderen land und sie sich deshalb nicht sehen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2015 um 21:26

Finde es sehr wichtig, dass ihr ehrlich seid
und euch keine erlogenen Ausreden einfallen lasst. Würde die Wahrheit kindgerecht verpacken. Anfangs gibt sie sich bestimmt schnell zufrieden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. August 2015 um 22:57

Danke
Schon mal für eure Ideen.
Wir wollen und werden auch ehrlich sein. Ich möchte mein kind nicht anlügen, schon gar nicht wegen meiner Schwiegermutter.

Dachte auch zunächst an sowas, dass sie krank ist usw.
Da wird meine Tochter aber sagen: da müssen wir ihr doch helfen. Usw...
Sie ist sehr empathisch.

Und was sollen wir mit etwaigen geschenken machen, die schwiemu evt an die Kinder schickt?
Annehmen, obwohl null Kontakt besteht? Finde ich eigentlich gemein...

Oder familienfeierlichkeiten... sie würde sich bei der ersten Gelegenheit gleich als Oma vorstellen ohne nachzudenken in welche Zwickmühle sie ihr Enkelkind bringen würde/könnte.
Sowas hat sie schon mal gebracht, glücklicherweise war mein kind da noch zu klein. Aber mir persönlich hat das schon gelangt.
Sie macht auch keinen Hehl darum, dass sie mich hasst und ja... ich traue ihr zu, dass sie das unser Kind auch wissen lassen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook