Home / Forum / Mein Baby / Malen mit fast 4 Jahren

Malen mit fast 4 Jahren

2. September 2018 um 23:39

Meine Tochter ist fast vier. Geistig ist sie recht fit. Aber sie malt wie eine zweijährige,  d. h. gerade mal Kopffüsser, von Männchen ist sie weit entfernt.  Allerdings können mein Mann und ich auch keinen geraden Strich machen.  Muss ich mir Sorgen machen?

Mehr lesen

3. September 2018 um 7:46

Sie liegt noch völlig im Rahmen, nur keinen Stress
Die Entwicklung der kindlichen Handmotorik dauert Jahre.
Ihr könnt die Hand/Feinmotorik spielerisch fördern: kneten, basteln, Bügelperlen, gemeinsam malen usw. 
 

Gefällt mir

3. September 2018 um 8:15

Ich würde auch sagen...kein Stress.
Mein sohn ist 4,5 und malt auch nur Kopffüßer. 
Er ist den ganzen Tag draußen, fährt Fahrrad, kann schwimmen. Er malt so gut wie nie und hat auch kein Interesse daran. Er muss also nicht malen wie Picasso.  

Gib ihr zeit, dass kommt schon noch. Jedes Kind ist anders. Ihre Stärken liegen bestimmt woanders.

1 LikesGefällt mir

3. September 2018 um 11:59

Ich hab auch so ein exemplar...er wird im november 4 und malen ist überhaupt nicht sein fall...ausser kriki kraki kommt da nicht viel...es interessiert ihn aber auch nicht wirklich bzw. ist schnell wieder was anderes interessant...ansonsten ist er wirklich fit, aber malen...nö...kein interesse...
Mein freund und ich können auch absolut nicht malen..
 

Gefällt mir

3. September 2018 um 12:28

Ob so was vererbbar ist ?!
ich kann nämlich auch nicht malen.

Gefällt mir

3. September 2018 um 12:45
In Antwort auf kruemel862

Ob so was vererbbar ist ?!
ich kann nämlich auch nicht malen.

Gute frage....

Gefällt mir

3. September 2018 um 14:27
In Antwort auf villeneuve78

Meine Tochter ist fast vier. Geistig ist sie recht fit. Aber sie malt wie eine zweijährige,  d. h. gerade mal Kopffüsser, von Männchen ist sie weit entfernt.  Allerdings können mein Mann und ich auch keinen geraden Strich machen.  Muss ich mir Sorgen machen?

Also ich kenne keinen 2-jährigen, der Kopffüßer malt...
Das ist völlig normal mit 3.

​Nein, du brauchst dir keine Sorgen machen.

Mein Sohn hat eeeeeewig gebraucht, bis er annehmbar gemalt hat. Er malt heute noch furchtbar 
​Trotzdem ist seine Feinmotorik völlig ok (und alles andere auch). Er hat quasi super-leserlich geschrieben, bevor er malen konnte (sodass man was erkennen konnte).

1 LikesGefällt mir

3. September 2018 um 14:34
In Antwort auf villeneuve78

Meine Tochter ist fast vier. Geistig ist sie recht fit. Aber sie malt wie eine zweijährige,  d. h. gerade mal Kopffüsser, von Männchen ist sie weit entfernt.  Allerdings können mein Mann und ich auch keinen geraden Strich machen.  Muss ich mir Sorgen machen?

Das ist ganz normal. Die Sorge trieb mich beim letzten Entwicklungsgespräch auch um und da wurde sofort abgewunken.

Die Erzieherin meinte zu mir, dass wichtiger ist, dass mein Sohn den Stift richtig hält und dass er schon gut ausschneiden kann. Also schaue eher da drauf bei deiner Tochter. Der Rest wird dann schon.

Gefällt mir

3. September 2018 um 14:38

Na das beruhigt mich doch ungemein.  Würde mich auch interessieren ob das vererblich ist 🤔..

Gefällt mir

5. September 2018 um 11:20
In Antwort auf villeneuve78

Meine Tochter ist fast vier. Geistig ist sie recht fit. Aber sie malt wie eine zweijährige,  d. h. gerade mal Kopffüsser, von Männchen ist sie weit entfernt.  Allerdings können mein Mann und ich auch keinen geraden Strich machen.  Muss ich mir Sorgen machen?

Mein 4 Jähriger malt so gut wie gar nicht. Mache ich mir auch keinen Kopf drum. Dafür baut er z.B. super Sachen aus Lego. Jeder hat seine Stärken und Schwächen in verschiedenen Aktivitäten. Immer dieses Schablonendenken, was sie wann können sollten. 

Gefällt mir

5. September 2018 um 11:22
In Antwort auf skadiru

Mein 4 Jähriger malt so gut wie gar nicht. Mache ich mir auch keinen Kopf drum. Dafür baut er z.B. super Sachen aus Lego. Jeder hat seine Stärken und Schwächen in verschiedenen Aktivitäten. Immer dieses Schablonendenken, was sie wann können sollten. 

Und wenn er mal malt immernoch stets abwechselnd mit links oder rechts.
Bei meiner Großen wusste ich mit 1 schon, dass sie Linkshänderin ist und bei meiner Mittleren so ab 2-3, dass sie Rechtshänderin ist. 

Gefällt mir

5. September 2018 um 15:12

Ja.  Meine Tochter ist auch noch beidhändig...

Gefällt mir

5. September 2018 um 15:13
In Antwort auf villeneuve78

Ja.  Meine Tochter ist auch noch beidhändig...

Aber ich glaube eine Tendenz zu links zu erkennen 

Gefällt mir

5. September 2018 um 15:14
In Antwort auf sweet15112014

Gute frage....

Na auf jeden Fall. Meine Große malt sehr gut, genau wie ihre Tante, ihre Oma und ihr Uropa. Bei uns liegt es eindeutig in der Familie. Die Große hat auch ihre Stifte schon als kleines Kind geliebt und hingebungsvoll, stundenlang gemalt und gebastelt. Sie ist seeehr kreativ.
Die Kleine malt mit 4,5  J. nur krikelkrakel, allmählich etwas mehr, aber hat viel weniger Interesse am Malen- sie malt gern großflächig bunt . Dafür ist die motorisch viel schneller und mutiger. 

1 LikesGefällt mir

5. September 2018 um 15:29
In Antwort auf elisabennet

Na auf jeden Fall. Meine Große malt sehr gut, genau wie ihre Tante, ihre Oma und ihr Uropa. Bei uns liegt es eindeutig in der Familie. Die Große hat auch ihre Stifte schon als kleines Kind geliebt und hingebungsvoll, stundenlang gemalt und gebastelt. Sie ist seeehr kreativ.
Die Kleine malt mit 4,5  J. nur krikelkrakel, allmählich etwas mehr, aber hat viel weniger Interesse am Malen- sie malt gern großflächig bunt . Dafür ist die motorisch viel schneller und mutiger. 

Total OT: ui, dich habe ich ja ewig nicht mehr gelesen.

Gefällt mir

5. September 2018 um 16:31
In Antwort auf villeneuve78

Meine Tochter ist fast vier. Geistig ist sie recht fit. Aber sie malt wie eine zweijährige,  d. h. gerade mal Kopffüsser, von Männchen ist sie weit entfernt.  Allerdings können mein Mann und ich auch keinen geraden Strich machen.  Muss ich mir Sorgen machen?

Deine Tochter zeichnet mit 2 schon artspezifische Meerestiere? (Kopffüßer) Interessant.
Scherz beiseite, Sorgen würde ich mir keine machen, Malen ist sowieso ein eher unwichtiges Talent im Leben.

Gefällt mir

6. September 2018 um 8:16
In Antwort auf kreuzunge

Total OT: ui, dich habe ich ja ewig nicht mehr gelesen.

 
ich lese fast nur noch. Die meisten Diskussionen entarten leider so sehr 

Gefällt mir

6. September 2018 um 21:14
In Antwort auf villeneuve78

Meine Tochter ist fast vier. Geistig ist sie recht fit. Aber sie malt wie eine zweijährige,  d. h. gerade mal Kopffüsser, von Männchen ist sie weit entfernt.  Allerdings können mein Mann und ich auch keinen geraden Strich machen.  Muss ich mir Sorgen machen?

ja, das kenn ich nur zu gut. Wenn die Schuluntersuchung von den Malkünsten meines Sohnes abhängig gewesen wäre, wäre er wahrscheinlich auf eine Sonderschule gelandet und dabei ist er recht Inteligent. Er wird jetzt neun und erst seit einem Jahr, zeigt er dann doch malerisches Talent und auch wirklich Lust zum malen.
Mach dich nciht verrückt. Es kommt wie es kommt.

Gefällt mir

12. September 2018 um 11:41

Also eines meiner Kinder fängt gerade erst an, langsam richtig zu malen. Er wird in wenigen Monaten 5. Einmal malte er die Zahlen 1-35 aufs Papier (zählen kann er bis 100) und heut morgen, nach dem Aufstehen, hat er ein paar (deutlich erkennbare) Windräder aufs Papier gebracht. 
Er malt z.T. auch einzelne Stellen in Malbüchern richtig aus. 
Ich erinnere mich noch, wie er vor einigen Wochen/Monaten nur wild aufs Papier gekritzelt hat. Er interessiert sich auch langsam wieder mehr fürs Malen. 

Gefällt mir

14. September 2018 um 22:18
In Antwort auf evoluzzer213

Deine Tochter zeichnet mit 2 schon artspezifische Meerestiere? (Kopffüßer) Interessant.
Scherz beiseite, Sorgen würde ich mir keine machen, Malen ist sowieso ein eher unwichtiges Talent im Leben.

bei meinem sohn die klassenlehrerin fand es besonders wichtig, wir mußten regelmäßig in der schule antanzen damit wir die unmöglichen bilder unseres sohnes ansehen sollten, wir fanden sie supertoll und haben einige bei uns im treppenaufgang hingehängt, ich weiß bis heute nicht was die wollte, man konnte erkennen was es werden sollte, nur es war kein foto sondern ein gemaltes bild

Gefällt mir

18. September 2018 um 19:15
In Antwort auf villeneuve78

Meine Tochter ist fast vier. Geistig ist sie recht fit. Aber sie malt wie eine zweijährige,  d. h. gerade mal Kopffüsser, von Männchen ist sie weit entfernt.  Allerdings können mein Mann und ich auch keinen geraden Strich machen.  Muss ich mir Sorgen machen?

Warum denn Sorgen???
Sollte sie wie Picasso malen?

Gefällt mir

19. September 2018 um 5:08
In Antwort auf evoluzzer213

Deine Tochter zeichnet mit 2 schon artspezifische Meerestiere? (Kopffüßer) Interessant.
Scherz beiseite, Sorgen würde ich mir keine machen, Malen ist sowieso ein eher unwichtiges Talent im Leben.

Es geht doch nicht ums Malen, sondern um die psychologische Reife, die bie Kindern oft anhand des sog. Mannzeichentests festgestellt wird.

Gefällt mir

19. September 2018 um 5:10
In Antwort auf viki250588

bei meinem sohn die klassenlehrerin fand es besonders wichtig, wir mußten regelmäßig in der schule antanzen damit wir die unmöglichen bilder unseres sohnes ansehen sollten, wir fanden sie supertoll und haben einige bei uns im treppenaufgang hingehängt, ich weiß bis heute nicht was die wollte, man konnte erkennen was es werden sollte, nur es war kein foto sondern ein gemaltes bild

Ja manche  beissen sich daran derart fest, dass sie fuer alles andere den Blick verlieren 

Gefällt mir

19. September 2018 um 7:31
In Antwort auf suahelischnurrbarthaar

Ja manche  beissen sich daran derart fest, dass sie fuer alles andere den Blick verlieren 

Ganz schlaue Antwort 🙄 bei uns hier hat das mit mittelbare Auswirkungen bei der Einschulung Untersuchung in Bezug auf Grundschul Förderklasse. Insofern ist es verständlich dass man sich eventuell daran festbeißt weils das Schulamt so eng sieht

Gefällt mir

19. September 2018 um 15:59

Danke für die Antworten

Gefällt mir

19. September 2018 um 20:43
In Antwort auf cathi67

Ganz schlaue Antwort 🙄 bei uns hier hat das mit mittelbare Auswirkungen bei der Einschulung Untersuchung in Bezug auf Grundschul Förderklasse. Insofern ist es verständlich dass man sich eventuell daran festbeißt weils das Schulamt so eng sieht

Ja das ist schade fuer die armen Kinder. Deswegen bin ich froh, das hier bei uns solche Tests zur Einschulung verboten wurden.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen