Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Mama haut mich - Warum sagt er das?

Mama haut mich - Warum sagt er das?

23. November 2013 um 20:14 Letzte Antwort: 26. November 2013 um 1:39

Bin richtig traurig... Letztes Wochenende waren mein Mann und ich mal wieder aus, meine Eltern haben den Abend auf unseren Kleinen(3jahre) aufgepasst. Als wir nach Hause kamen, erzählte meine Mama mir wie es war, er war super lieb, hat viel schöne Sachen von zuhause auch erzählt...Dann meinte sie hat er einmal gesagt, Mama und Papa "verkloppen" mich immer zuhause. Meine Mama ist gar nicht drauf eingegangen, weil sie weiß das ich mein Kind nie hauen würde. Ich verachte es und würde ich meinen Mann jemals erwischen wir er meinen Sohn auch nur einen Klaps auf den Hintern gibt, wäre das für mich ein sofortiger Trennungsgrund, soviel nur mal zu meiner Einstellung. Deswegen hat mich das sehr getroffen... Gestern Abend als wir drei Ich, mein Mann und der Kleine hier am spielen waren, fing er auch bei uns damit an. Mama der Papa haut mich, ich natürlich erst mal meinen Mann angeguckt, er dann natürlich den kleinen sofort gefragt, warum sagst du sowas, dann meinte der kleine, ja Papa aber die Mama haut mich ja auch wenn ich böse bin, ich aha wann habe ich dich jemals gehauen bitte hör auf zu lügen. Dann fing er an: Immer wenn ich duschen gehe und nackig bin haut Mama mir auf den Popes.Und Papa haut mir ins Gesicht...Ich hätte so weinen können, das hat mir das Herz zerissen. Ich kann mir nicht erklären wie er darauf allein schon kommt, bei uns gibt es keine Gewalt, er schaut auch nichts dergleichen im Fernsehen und er ist auch noch nicht im Kindergarten. Wir sind sehr liebevolle Eltern, manchmal schon zu lieb, viele sagen wir verwöhnen ihn zu viel. Ich muss dazu sagen wen mein Mann tagsüber arbeiten ist und ich mit ihm allein bin verstehen wir uns super, wir machen alles zusammen, spielen, ich dusche ihn, wir essen zusammen, wenn ich den Haushalt mache hilft er oder spielt in der Zeit alleine. Kommt mein Mann abends nach Hause ist er ein ganz anderes Kind, wenn etwas nicht so läuft wie er möchte oder etwas nicht SOFORT geht, schreit er, er schreit und schreit und schreit und lässt sich kaum beruhigen, er fängt an meinen Mann mit all seiner Kraft zu hauen, auf den Kopf ins Gesicht überall, mein Mann bekommt ihn kaum beruhigt, ich schnappe ihn dann meistens kitzel ihn aus und lenk ihn ab oder so, damit er runter kommt :/ Warum macht er das nur und wieso vor allem sagt er sowas über mich und meinen Mann. Das macht mir so Angst.Mein Mann hat und würde ihn auch niemals hauen, er ist immer so liebevoll und die beiden verbringen auch wegen seiner Arbeit fast gar keine Zeit allein, deswegen hätte ich es mitbekommen müssen wenn er ihn wirklich mal gehauen hätte, aber das steht auch gar nicht zur Debatte, das würde er nie tun. Wir haben ihm dann gestern Abend erklärt das man so etwas nicht machen darf, lügen und das er bitte die Wahrheit sagen soll, irgendwann hat er dann als wir ihn nochmal gefragt haben ob wir ihn hauen mit Nein geantwortet, aber glaube nicht das er es wirklich verstanden hat. Wie soll ich damit umgehen, stellt euch nur vor er kommt in den Kindergarten und erzählt dort dann solche erfundenen Storys...Was soll ich nur machen

Mehr lesen

23. November 2013 um 20:58

Vielleicht
mag es für dich etwas bgehoben klingen, aber wäre es möglich, dass der Kleine eifersüchtig ist?
Du sagst, dass zu zweit allEs Friede, Freude, Eietkuchen ist und er Papa erst mal attackiert, wenn er nach Hause kommt. Vielleicht sieht er in ihm einen Dorn im Auge, weil euer gemeinsames Spiel dann endet ... Vereinfacht ausgedrückt.

Kinder schnappen wohl mehr auf , als man denkt. Er könnte es überall her haben,
Vielleicht versucht er auch gezielt euch mit den Lügen auszuspielen. Der böse Papa ( der mir ohnehin die Mama wegnimmt) haut mich?!

Gefällt mir
23. November 2013 um 21:02

Kinder brauchen scheinbar Gewalt
also UM HIMMELS WILLEN nicht, dass ihnen Gewalt widerfährt, nicht falsch verstehen! Sondern sie sind fasziniert davon, vom hauen, kämpfen, von bösen Menschen. Sie brauchen zum Beispiel "Bösewichte" in Geschichten, Theaterstücken, Spielen oder in Filmen. Diese Bösewichte müssen richtig böse sein, was stehlen, jemandem weh tun wollen, was kaputt machen. Und dann muss er aufgehalten oder bestraft werden. Bei uns Erwachsenen ist das selbstverständlich, dass Story Action brauchen, eine Bedrohung. Bei Kindern dagegen nehmen wir manchmal fälschlicherweise an, sie wären soo unschuldig und wären am glücklichsten in einer Friede-Freude-Eierkuchen-Welt. Ich bin da keine Ausnahme, auch ich wollte genau das meiner Tochter bieten. Ich suchte harmlose Geschichten aus, als Film gab es zB Winnie Puuh. Ich bin innerlich zusammengezuckt wenn dann bei Peter Rabbit gesagt wurde, der Vater sei als Hasenpastete geendet

Mittlerweile bin ich klüger. Ich glaube Kinder brauchen den Gegensatz, Gut vs. Böse, denn der steckt schon in ihnen. Kinder werden wütend, wie wir, nur sind sie noch nicht so gut darin das Gefühl zu regulieren. Sie wollen dann weh tun. Sie haben auch ein Gerechtigkeitsempfinden, und sie wollen "den Bösen" büßen lassen. "Gewaltphantasien", also wer wem wo hintreten oder hauen könnte, spinnen sie sich selber zusammen, das muss nicht aus dem Fernsehen oder durch Erlebnisse in der Realität kommen. Kinder beschäftigen sich viel mit schlimmem, was passieren könnte. Zum Beispiel haben sie Angst vor Monstern oder Verbrechern. Sie malen sich aus, was diese tun könnten. Oder sie haben manchmal selber das Bedürfnis ihre Wut an jemand auszulassen. Gleichzeitig spüren sie das Bedürfnis der Eltern, sie zu behüten und von all dem abzuschirmen und zu schützen. Daduch entsteht das Bedürfnis diese Spannung auszuloten, auszutesten was in Bezug auf Gewalt machbar, erlaubt, vorstellbar ist.

Dein Sohn ist da sicher keine Ausnahme. Ich glaube er wollte schauen wie ihr reagiert. Vllt ist euer vehementes Abstreiten für ihn eine Beruhigung, er kann sich abspeichern: "Mama und Papa finden Hauen beide schlimm und würden das nie machen". Das Problem in dem Alter ist das Kinder, wenn sie was aussprechen, manchmal das Gefühl haben sie hätten es tatsächlich erlebt, weil die Fantasie noch so lebendig ist. Vielleicht hat er sich tatsächlich zusammengesponnen ihr hättet ihn gehauen, einfach weil sein kindlicher Geist mit solchen Bildern experimentiert. Das ist aber auch nicht schlimm, weil diese Fantasiebilder wieder gehen, nur echte Schläge hinterlassen Narben. Was ihn prägt ist eure liebevolle Art euch gegenüber!

Die Angst, er könne sowas im Kindergarten oder so sagen, kann ich gut verstehen, sie ist aber unbegründet. Wenn ihr keine große Sache draus macht, wird er damit eh aufhören. Ihr könnt diese Sorge auch direkt den Erziehern oder anderen gegenüber äußern, das würden wirklich schlagende Eltern sicher nicht ungefragt ansprechen. Die erfahrenen Erzieher werden an eurer Art und dem Verhalten deines Sohnes erkennen können, das er kein misshandeltes Kind ist.

Keine Angst Unsere Tochter hat das auch schon oft gemacht

Gefällt mir
25. November 2013 um 2:03

Schiebe mal nochmal hoch

Gefällt mir
25. November 2013 um 6:29



Fantasie und Realität wird in dem Alter vermischt!
Im übrigen weiß dein Kind noch gar nicht was eine Lüge ist...er weiß noch nicht was moralisch verwerfliches Handeln ist. Durch auf ihn einreden, dass das hauen ja nicht passiert ist, wird das Kind dazu animiert seine "Wahrheit" zu deinen Gunsten zu ändern. Das bekommt er mit und somit wird der Grundstein zum bewussten Lügen gelegt.

Vielleicht sieht dein Kind "hauen" gar nicht als hauen...Wenn er nackig ist, fässt doch jede Mama mal an den nackten Po oder Papa streichelt im Gesicht und er denkt in seiner Vorstellungskraft, dass das Hauen ist...Verkloppen hat er wahrscheinlich irgendwo in der Kita aufgeschnappt als die Kinder gerangelt haben, macht ihr nun gemeinsames Familienkuscheln assoziert er damit "verkloppen"...

Was ich machen würde? Auch wenns schwer fällt, einfach nicht überbewerten. Die Kita Erzieherin wissen um die Phase der Kinder solche Dinge zu erzählen ( und du würdest dich wahrscheinlich wundern was er da sonst noch alles so erzählt... )

Im übrigen hört die Phase so bis 4Jahre auf

Gefällt mir
25. November 2013 um 7:29

Hat er es mitbekommen
Wie du mal darüber gesprochen hast, oder sigar am Spielplatz mal gesehen?
LG

Gefällt mir
26. November 2013 um 1:39
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Hat er es mitbekommen
Wie du mal darüber gesprochen hast, oder sigar am Spielplatz mal gesehen?
LG


nein definitiv nicht, deswegen bin ich so erstaunt ...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers