Home / Forum / Mein Baby / ... mama macht eine ausbildung??

... mama macht eine ausbildung??

6. September 2016 um 9:03

Hallihallo ihr Lieben!

Ich heisse Marla und bin 36...
Eventuell gibts hier ja ein paar Menschen, die mir ihre Gedanken und/oder Erfahrungen teilen ...

Im Mai hab ich meine Tochter bekommen und bin überglücklich
Sie ist soo ein Sonnenschein und es ist überwältigend, Mutter sein zu dürfen!


Ich lebe mit meinem Gefährten hier am Land, sehr abseits - bei "Fuchs und Hase" sozusagen... da er ganztägig arbeitet bin ich tagsüber mit der Maus zuhause... klar ...
Wir sind erst hergezogen und unsere Familien leben 200km bzw 400km entfernt... ich bin also wirklich ganz auf mich allein gestellt, hab niemand der mir die Kleine mal kurz abnimmt oder so...

Das ist ja auch ok, bin schon froh wenn ich mal in das nächste Cafe komme (20Automin entfernt)... da war ich aber erst 2 mal, da die Süsse (noch) nicht sooo gern Auto fährt...
Bin hier also sehr sehr viel alleine mit der Kleinen, und versuche mich bzw uns so gut ich kann zu beschäftigen

Nun würde ich gerne eine Ausbildung machen (möcht ich schon sehr lange) -
die wäre jedes zweite Wochenende Sa+So 9-17uhr, insgesamt 14 Wochendenden - also 7 Monate lang...

Sie würde im Oktober beginnen (bis April)... da wäre meine Süsse 5 Monate alt und im April eben 11Mon...
mein Partner würde unseren Spatz dann übernehmen (naklar sonst kommt sowieso niemand in frage) und mit ihr tagsüber in der nähe der Schule sein, zum Stillen würde er in die Schule zu mir kommen... zumindest solange wir noch nicht zufüttern...

Ich würde das sooo gern machen.
Zugleich zerreisst es mich fast, beim Gedanken, von der Kleinen getrennt zu sein.
(wobei sie quasi bloss "vor der Tür" mit dem Papa wäre...)

Ist es noch zu früh?

Ein anderer Kurs würde dann im März starten...
Da wäre sie schon etwas älter...

Lieber wäre mir "eigentlich" der Oktoberkurs, auch, damit ich mal "raus" komme und ein bisschen was für mich mache...
Möchte da nicht soo gern bis März warten...
Andererseits, das Mutterherz in mir ... tut weh beim Gedanken von ihr einen Tag getrennt zu sein...

Puh.
Wie ist oder war das denn bei euch?

Und... was würdet ihr tun?

DANKE


Marla

Mehr lesen

6. September 2016 um 10:42


Hallo!

Danke fuer deine Antwort

Es ist eine Massageausbildung ... und ich komme aus Österreich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2016 um 10:47

Hallo
ich würde auch noch warten und zwar wegen dem Stillen.Es ist ja nicht nur für dich doof, wenn du am Tag mehrmals aus dem Kurs geholt wirst zum stillen,du verpasst in dieser Zeit ja auch was und es ist halt auch eine Störung für andere Kursteilnehmer Würde entweder bis Frühjahr warten oder abpumpen damit dein Partner das Kind füttern kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2016 um 10:52
In Antwort auf sassi12051988

Hallo
ich würde auch noch warten und zwar wegen dem Stillen.Es ist ja nicht nur für dich doof, wenn du am Tag mehrmals aus dem Kurs geholt wirst zum stillen,du verpasst in dieser Zeit ja auch was und es ist halt auch eine Störung für andere Kursteilnehmer Würde entweder bis Frühjahr warten oder abpumpen damit dein Partner das Kind füttern kann


danke!

leider klappt abpumpen (noch??) nicht so recht...
aber du hast ja recht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2016 um 12:46
In Antwort auf sassi12051988

Hallo
ich würde auch noch warten und zwar wegen dem Stillen.Es ist ja nicht nur für dich doof, wenn du am Tag mehrmals aus dem Kurs geholt wirst zum stillen,du verpasst in dieser Zeit ja auch was und es ist halt auch eine Störung für andere Kursteilnehmer Würde entweder bis Frühjahr warten oder abpumpen damit dein Partner das Kind füttern kann

Ich würde ab März anfangen...
...und zwar weil:

Der Papa dann unabhängig mit der Maus seinen Tag planen Kann. Durch die Beikost ist sie dann nicht abhängig von der Brust (unabhängig davon ob du sonst noch stillst, mein kleiner geht schon in die Kita und wird Zuhause noch gestillt).

Die beiden können im Sommer viel draußen unternehmen, örtlich ungebunden. die kleine wird vermutlich weniger häufig krank sein als im Winter. Fünf Monate immer in der gleichen Umgebung draußen rumhängen mit einem Kind das noch gar nicht mobil ist, stelle ich mir ungünstig vor, sie kann ja auch nicht im kalten so lange draußen rumkrabbeln.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen