Forum / Mein Baby

"Mamasöhnchen"

Letzte Nachricht: 8. Februar 2007 um 11:46
07.02.07 um 21:38

Hallo!
Ich habe folgendes Problem:
Mein Sohn ist nun 12 Wochen alt. Weil ich ziemlich weit von meiner Familie entfernt wohne (ich: Bayern, Family: NRW) und mein Freund den ganzen Tag bei der Arbeit ist, bin ich also den ganzen Tag mit meinem Wurm allein zu Haus. Kenne auch niemanden, zu dem ich mal gehen könnte..
Einmal in der Wochen gehen wir zum PEKiP, was dem Kleinen auch echt gut gefällt.
Nun bin ich eine Woche lang bei meinen Eltern. Aber ich kann den Kleinen nicht mal eben Oma oder Opa in den Arm drücken... Er will nur bei mir auf dem Arm sein, ansonsten fängt er sofort an zu brüllen. Ist er dann bei mir auf dem Arm, ist alles in Ordnung, dann grinst er auch jeden an. Ich brauche nur mal kurz aufs Klo zu gehen, schon schreit er.
Einerseits finde ich es ja schön, dass er weiß wer seine Mama ist und wo er hingehört, aber wie soll das bloß gehen, wenn ich mal mit meinem Freund augehen will? Babysitter kann ich vergessen..
Hab ich ihn vielleicht zu sehr verwöhnt? Aber ich bin zu Hause nun mal seine einzige Bezugsperson, zumindest tagsüber.
Wem ging's ähnlich und was habt ihr gemacht? Kann man ihn langsam an andere Personen gewöhnen?

Liebe Grüße

Tina mit Lars

Mehr lesen

08.02.07 um 11:10

Auf jedenfall
kann man ihn an andere personen gewöhnen! wollte auch mal wieder raus nach 2 jahren also schwangerschaft und erstes jahr! bin auch ganz alleine für meinen kleinen da! habe dann meine schwester gesagt sie solle jeden tag vorbeikommen und mit ihm spielen nach 3 tagen ist er schon auf sie zu gekrabbelt und als die gespielt haben hab ich mich verzogen (aus dem zimmer gegangen) wenn er angefangen hat zu schreien kam ich sofort wieder habe ihn aber nicht auf den arm genommen sonder ihn frohlich begrüsst und angelacht natürlich und das haben wir 1 woche gemacht und nun weiss er mama kommt immer wieder und mama und papa konnten mal wieder die 2samkeit geniessen! brauchst halt nur ne person die das mitmacht und die du vertraust. kannst ja vielleicht schon mal alleine üben in ein anderes zimmer gehen! und das guck guck spiel hilft auch bei verlust ängste! mama kommt immer wieder!ps man kann babys gar nicht zu viel verwöhnen!
hoffe konnte bissl helfen
liebe grüsse

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

08.02.07 um 11:46
In Antwort auf

Auf jedenfall
kann man ihn an andere personen gewöhnen! wollte auch mal wieder raus nach 2 jahren also schwangerschaft und erstes jahr! bin auch ganz alleine für meinen kleinen da! habe dann meine schwester gesagt sie solle jeden tag vorbeikommen und mit ihm spielen nach 3 tagen ist er schon auf sie zu gekrabbelt und als die gespielt haben hab ich mich verzogen (aus dem zimmer gegangen) wenn er angefangen hat zu schreien kam ich sofort wieder habe ihn aber nicht auf den arm genommen sonder ihn frohlich begrüsst und angelacht natürlich und das haben wir 1 woche gemacht und nun weiss er mama kommt immer wieder und mama und papa konnten mal wieder die 2samkeit geniessen! brauchst halt nur ne person die das mitmacht und die du vertraust. kannst ja vielleicht schon mal alleine üben in ein anderes zimmer gehen! und das guck guck spiel hilft auch bei verlust ängste! mama kommt immer wieder!ps man kann babys gar nicht zu viel verwöhnen!
hoffe konnte bissl helfen
liebe grüsse

Das
ist so schon richtig.... aber der kleene is ja erst ein paar Monate alt.. =) Ich bekomme jetzt erst so langsam wieder das Bedürfnis auch mal was alleine zu tun... und meiner is 16monate...

das er auf dich fixiert ist, ist doch klar, ihr beide verbringt die meiste zeit miteinander..
helfen würde vllt schon, wenn jemand zu Dir nach Hause kommt (freundin, schwester, oma) und sich mit dem baby beschäftigt, während Du nur in einem anderen raum bist, z.b. Küche Hausarbeit, Bad duschen, etc. erst mal ne halbe stunde nur oder so..

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers