Home / Forum / Mein Baby / Mami da deren Kind in der 35 ssw geholt wurde aus privaten oder anderen

Mami da deren Kind in der 35 ssw geholt wurde aus privaten oder anderen

3. April 2012 um 9:25

Gründen??? Guten morgen frage steht ja schon oben... Habe ein gespräch morgen mit der fa ob wir das kind holen lassen aus gesundheitlichen gründen meiner seits aus oder nicht in der 35 ssw bin jetzt in der 33.... Wer von euch bekam sein kind da? Was hat es gewogen?wann durftet ihr nachhause etc und vor allem wie gings dem kleinen? Lg

Mehr lesen

3. April 2012 um 9:29

Gesundheitliche
...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 10:11


Ich hab kein bock mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 10:13
In Antwort auf pippa_12857360


Ich hab kein bock mehr


ne mit dem *privaten gründen* meint ich sowas wie.... an dem et ist meine mutter gestorben deshalb möchte ich das kind früher holen lassen... oder sonstwas weil ich hier schon öfters sowas gelesen hab


meine nicht sowas wie... ich will nicht noch ein ss streifen haben können sie bitte das kind holen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 10:14
In Antwort auf emilie_12294195


ne mit dem *privaten gründen* meint ich sowas wie.... an dem et ist meine mutter gestorben deshalb möchte ich das kind früher holen lassen... oder sonstwas weil ich hier schon öfters sowas gelesen hab


meine nicht sowas wie... ich will nicht noch ein ss streifen haben können sie bitte das kind holen?

Achsoo
na ich denke aber die wenigsten KH machen sowas mit........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 10:17
In Antwort auf emilie_12294195


ne mit dem *privaten gründen* meint ich sowas wie.... an dem et ist meine mutter gestorben deshalb möchte ich das kind früher holen lassen... oder sonstwas weil ich hier schon öfters sowas gelesen hab


meine nicht sowas wie... ich will nicht noch ein ss streifen haben können sie bitte das kind holen?

Aber
deswegen muss man das Kind doch nicht mehrere Wochen(!) vorher holen? Sterbedatum ist ja nur ein Tag, da kann an ja nen Kaiserschnitt vorher oder nachher machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 10:31

Meine wurde
In der 36ssw wegen Plazentaverkalkung und zu wenig Fruchtwasser per KS geholt (lag auserdem in BEL, deshalb der KS).

Sie wog 2360g bei 48cm. Ihr ging es zwar super und hatte absolut keine Anpassungsschwierigkeiten, musste allerdings die ersten 24 h im Wärmebett bleiben (ist in unserem KH bei Geburt vor der 37Woche vorgeschrieben)und war so nur alle 3h bei mir. Ich konnte sie auch erst 2 h nach der Geburt zum ersten mal halten ..
Sie hatte die ersten Wochen aufgrund ihres geringen Gewicht eine extreme Saugschwäche aber ansonsten gings ihr super

Im KH waren wir 1 Woche, allerdings aufgrund der Neugeborenengelbsucht, ansonsten hätten wir auch schon früher heim dürfen.

Freiwillig hätte ich (und würde ich auch in Zukunft nicht) niemals einer so frühen Geburt zugestimmt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 10:36

Geburt in der 34 ssw
Mein kleiner kam 34+2 ssw. er wog 2470gr und war 49cm gross nach neun tagen Krankenhaus durften wir nachhause

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 10:42

Ne
ss dauert 40 wochen......basta das ist auch nicht umsonst so, opder weil die babys zu faul sind zu kommen, sondern das hat wichtige gründe

wenn medizinisch was vorliegt keine frage, wird und muss man einschreiten, aber sonst gibt es keinen grund das kind rauszubefördern bevor es bereit dazu ist.

wenn der et ein psychisch schlechte datum ist, jann man ja sollte sich vorher nix tun, 1 tag vorher nen ks machen, aber nicht 5 wochen


warum meinst du denn muss dein baby 5 wochen vorher kommen?


lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 10:59


Wenn ich private Gründe höre, könnte ich Eine Frühgeburt aus privaten Gründen zu riskieren, glaube ich und vorallem hoffe ich das, macht kein Arzt mit.

Und ganz ehrlich, ich habe im SS Forum gelesen, was deine gesundheitlichen Gründe sind. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dein Arzt dir einen Freifahrtsschein für die 35 ssw gibt. Auch wenn Schmerzen schlimm sind, aber dafür die Gesundheit deines Kindes zu gefährden geht nicht!
Und du wirst NIE wieder soviel für dein Kind tuen können wie jetzt, in dem du das, trotz allem, in dir hälst.

Weder du noch das Kind seid ernsthaft gefährdet. Ich rate dir dazu, geh notfalls ins KH und lass dich mit Schmerzmittel einstellen, sorg für eine Haushaltshilfe oder Unterstützung durch Freunde, Familie etc.

Aber eine Frühgeburt birgt soviele Risiken....

Und wirklich ich schreib dir das nicht lapidar. Ich habe seit der 24 ssw Wehen und einen Nierenstau, Fieber, einen Bandscheibenvorfall, sowie immer wieder verklemmte Wirbel, meine Symphyse ist gelockert und ich breche mir die Seele aus dem Leib....

ABER solange mein Arzt mir nicht sagt "Ihre Niere kollabiert und lässt sich anschließend nicht mehr retten" will ich durchhalten. Und glaub mir zwischendurch hab ich auch nur noch das Gefühl nicht mehr zu können und das Baby endlich loswerden zu wollen, damit die Schmerzen endlich, endlich, endlich aufhören.

Bitte, bitte denk nochmal nach! Ich weiß es ist sooo hart, aber der kleine Wurm ist soviel besser bei dir aufgehoben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 11:16


ich habe doch hier meine probleme garnicht geschrieben glaube bevor hier einige ausrasten sollten sie mal richtig lesen und richtig verstehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 11:29

Hey
Ich kann dir nur von meiner dritte SS berichten. Bin ab der 16 Wochen fast durchgehend im KH gewesen. Habe eine Doppelniere, die ständig gestaut und entzündet war. Hatte zwei OPs, also besser gesagt haben sie Schienen gelegt. Ab 30 Woche vorzeitige Wehen und Lungenreife bekommen. Es war schlimm, da ich noch zwei Kinder zu Hause hatte! Schmerzen ohne Ende, konnte nicht länger wie 30 Min liegen, Tag und Nacht! Dennoch haben wir fest gelegt, die Einleitung ab 38 0 zu machen!!!
Mein Baby hat es anders entschieden. Bei 36 4 hatte ich Blutungen und hab ständig ein bisschen FW verloren.
Dennoch haben wir bis 37 0 gewartet. Da Einleitung und eine Stunde später war unser Engel da! Kerngesund mit 2950 gr. Er durfte direkt mit ins Zimmer und zwei Tage später waren wir zu Hause!
Bitte solange warten, es lohnt sich!!!

Jetzt ist er 19 Wochen
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 11:31

Ja
meine fa meinte dieses auch und sie meinte auch dass bei mir die gefahr besteht wegen einer *sprängung* weil ich es schon solange habe aber sie meinte man könne nicht nachschauen ob es wirklich sowas ist weil nicht geröngt werden darf etc...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 12:27

Und nochmal
MIT PRIVATEN GRÜNDEN MEINE ICH NICHT DASS ICH PRIVATE GRÜNDE HABE sondern die frage war ob hier jemand das kind da holen lassen hat aus welchem grund auch immer.... !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! hier haben schon einmal mütter geschrieben sie haben ihr kind holen lassen aus privaten gründen wie weil der et an dem tag war als deren mutter gestorben ist oder sonstiges DESHALB HAB ICH PRIVATE GRÜNDE geschrieben... weil ich auch von denen hören wollte wann sie ihr kind holen liesen und wie es ihnen ging!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 12:36

Meine güte...
Die TE hat nach Erfahrungsberichten und nicht nach eurer Meinung gefragt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 12:37

...
hab ich im ss forum ebend schonmal geschrieben =) .. ich kann nicht mehr laufen , nachts nicht aufstehen wenn mein kind schreit weil mein rücken verhakt etc weil meine leiste schmerzt und ich mein linkes bein nicht mehr vor und zurück bekomme als wenn es gelähmt ist also kann das ganze bein nicht mehr bewegen mein mann muss nachts arbeiten und ich bin deshalb die einzige die sich dann um das kleine kümmern kann und ich kann aber nicht aus dem bett aufstehen habs sogar schon mit im sitzen schlafen versucht etc... dazu kommt noch dass ein verdacht auf symphise besteht und die fa meinte da ich schon solange probleme habe seit fast anfang der ss dass meine knochen schon kurz vor der sprengung sein könnten aber man dürfe ja nicht röntgen etc... aus dem grund rät sie mir dazu das kind zwischen 35 und 37 ssw holen zu lassen.(und evtl sind die nieren angegriffen wovon die rückenschmerzen kommen könnten aber da hat sie per ultraschall nichts sehen können sie vermutet es weil ich schmerzen hatte als sie mir da in rücken gedrückt hat)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 12:39

Ja,
Aber die kann man auch anständig kundtun und muss nicht diesen hier auspacken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 12:43

Ich hab auch nicht von dir gesprochen,
Sondern ganz allgemein. Frag mich wieso du dich hier verteidigst? Aber wenn der schuh passt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 12:50


Gute antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 12:52

Das ist doch völliger quatsch.
erstmal frage ich mich warum du nicht schon lange eine haushaltshilfe hast.

2. frage ich mich warum du keinen stützgurt hast.

und 3. MUSS auch nicht geröngt werden, sondern die symphyse kann mittels ultraschall vermessen werden - das weiß jeder arzt.


ich selbst hatte auch eine komplette beckenringlockerung seit der 24. woche.
ich konnte zum schluss nicht einen schritt mehr laufen und musste zu den letzten frauenarzt untersuchungen 2 begleitungen dabei haben, damit ich überhaupt in die praxis komme!

es musste 24h am tag jemand da sein, denn ich bin nicht mal mehr alleine aufs klo gekommen!

meine ärztin und die im KH meinten, dass sie einen so extremen fall einer lockerung kaum erlebt haben.

und dennoch wären die ärzte und ich selbst NIEMALS auf die idee gekommen das kind in der 35.ssw holen zu lassen!!

bei mir wurde in der 38. woche eingeleitet und hatte noch WOCHEN lang schmerzen, weil es nach der geburt natürlich nicht sofort weg ist!

tut mir leid, aber ich frage mich echt was das fürn arzt ist, der wegen sowas in der 35. woche einleiten will.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 12:58
In Antwort auf coral_12861868

Das ist doch völliger quatsch.
erstmal frage ich mich warum du nicht schon lange eine haushaltshilfe hast.

2. frage ich mich warum du keinen stützgurt hast.

und 3. MUSS auch nicht geröngt werden, sondern die symphyse kann mittels ultraschall vermessen werden - das weiß jeder arzt.


ich selbst hatte auch eine komplette beckenringlockerung seit der 24. woche.
ich konnte zum schluss nicht einen schritt mehr laufen und musste zu den letzten frauenarzt untersuchungen 2 begleitungen dabei haben, damit ich überhaupt in die praxis komme!

es musste 24h am tag jemand da sein, denn ich bin nicht mal mehr alleine aufs klo gekommen!

meine ärztin und die im KH meinten, dass sie einen so extremen fall einer lockerung kaum erlebt haben.

und dennoch wären die ärzte und ich selbst NIEMALS auf die idee gekommen das kind in der 35.ssw holen zu lassen!!

bei mir wurde in der 38. woche eingeleitet und hatte noch WOCHEN lang schmerzen, weil es nach der geburt natürlich nicht sofort weg ist!

tut mir leid, aber ich frage mich echt was das fürn arzt ist, der wegen sowas in der 35. woche einleiten will.......

Auf
den gürtel hat mein mann sie angesprochen er war ja mit sie war der meinung die würden nichts bringen sondern bei den meisten frauen wird es noch verschlimmert... keine ahnung ob es stimmt aber so hat sie es gesagt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 12:59

Bei
einer symphise lockerung kann es zur knochen sprenung kommen wenn du davon keine ahnung hast schreib lieber garnichts und such dir jetzt mal wen anderes wo du drauf rum hacken kannst! und was ich will und was nicht weis ich wohl noch besser als du

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 13:00

Das denk ich nämlich auch.
klingt alles sehr nach fadenscheinlichen gründen ohne hand und fuß.

man kann nicht erkennen ob ne lockerung vorliegt....genau ....

und dann wird einfach mal spontan ohne erstmal überhaupt zu gucken was los ist in der 35. woche eingeleitet.

GENAU.

und wenn so ein extremer fall von schmerzen auftritt, darf sehr wohl auch mal geröngt werden.

und eine sprengung ist der absolute quatsch. wenn das im raum stehen würde, hättest du längst viele untersuchungen bekommen!
aber hauptsache irgendwas ausm inet aufschnappen.

so hört sich das für mich an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 13:01
In Antwort auf coral_12861868

Das denk ich nämlich auch.
klingt alles sehr nach fadenscheinlichen gründen ohne hand und fuß.

man kann nicht erkennen ob ne lockerung vorliegt....genau ....

und dann wird einfach mal spontan ohne erstmal überhaupt zu gucken was los ist in der 35. woche eingeleitet.

GENAU.

und wenn so ein extremer fall von schmerzen auftritt, darf sehr wohl auch mal geröngt werden.

und eine sprengung ist der absolute quatsch. wenn das im raum stehen würde, hättest du längst viele untersuchungen bekommen!
aber hauptsache irgendwas ausm inet aufschnappen.

so hört sich das für mich an.

Hättest
du meine threads richtig mit verfolgt hättest du auch gelsen warum man es bei mir nicht feststellen kann unter anderem auch die sache mit den gebrochenen wirbeln! ihr solltet euch mal an die eigene nase fassen und lesen lernen bevor ihr so einen scheiss vone uch gibt langsam reichts!.. sucht euch andere zum rumhacken und nicht MICH! oder geht kochen wenn ihr langeweile habt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 13:02
In Antwort auf emilie_12294195

Bei
einer symphise lockerung kann es zur knochen sprenung kommen wenn du davon keine ahnung hast schreib lieber garnichts und such dir jetzt mal wen anderes wo du drauf rum hacken kannst! und was ich will und was nicht weis ich wohl noch besser als du

Du kannst
das wort nicht mal schreiben.

also erzähl mir nicht, dass ich keine ahnung davon hätte.

ich hab selbst in der lage gesteckt - deswegen denke ich, dass ich es SEHR WOHL beurteilen kann und verstehe noch weniger wie man freiwillig ein frühchen möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 13:05


aber nein, bringt ja alles nichts. da leiten wir lieber gleich ein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 13:06
In Antwort auf coral_12861868

Du kannst
das wort nicht mal schreiben.

also erzähl mir nicht, dass ich keine ahnung davon hätte.

ich hab selbst in der lage gesteckt - deswegen denke ich, dass ich es SEHR WOHL beurteilen kann und verstehe noch weniger wie man freiwillig ein frühchen möchte.

O
nein statt ein y ein i genommen wie schrecklich... und tschüssi bin raus hier

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 13:07
In Antwort auf coral_12861868


aber nein, bringt ja alles nichts. da leiten wir lieber gleich ein!

Es
geht nicht nur um die lockerung jetzt reichts langsam meine güte wenn du keine ahnung hast sei ruhig und schreib nicht dauernd irgendein kram es sind echt immer die selben die hier rumhacken und andere als dumm da stellen lassen man gut dass ihr die besten seit! ein hoch auf euch. tschüss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 13:13

Oh madame
Was ist so schlimm jetzt nen gurtel zu tragen und die 5 wochen durch zuhalten auch mit schmerzen dafur bringst du einen gesunden baby auf die welt?!

Ich glaube du hadt einfach kein bock mehr schwanger zu sein so wie ich damals ABER ich habe es dirch gezogen mit schmerzen und juckreiz was am schlimmsten fur mich war und dann meinte der kleine prinz nö will nicht raus gehe über et und das 8 tage und ich bin froh das ich es durch gezogen habe also halte durch und zicke hier nicht rum

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 13:18
In Antwort auf inken_11913336

Oh madame
Was ist so schlimm jetzt nen gurtel zu tragen und die 5 wochen durch zuhalten auch mit schmerzen dafur bringst du einen gesunden baby auf die welt?!

Ich glaube du hadt einfach kein bock mehr schwanger zu sein so wie ich damals ABER ich habe es dirch gezogen mit schmerzen und juckreiz was am schlimmsten fur mich war und dann meinte der kleine prinz nö will nicht raus gehe über et und das 8 tage und ich bin froh das ich es durch gezogen habe also halte durch und zicke hier nicht rum

Lg

Stimmt
es liegt an der lust

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club