Home / Forum / Mein Baby / Mamis mit Schiefhals Babys gesucht !!!

Mamis mit Schiefhals Babys gesucht !!!

11. Oktober 2007 um 20:44

Hallo Ihr Lieben,

meine Kleine ist nun fast 6 Monate alt und hat einen muskulaeren Schiefhals
( mit Einblutung - Haematom am Hals - die Verhartung ist fast weg ) so wie ich alle verstehe hat Sie echt einen agressiven Schiefhals, wir sind beim Orthophaeden und Osteophaten sowie 2 mal die Woche KG nach Bobath das ganze machen wir nun effektiv 2 Monate vorher hats leider kein Arzt so richtig ernst genommen, es ist schon bedeutend besser geworden, dennoch mach ich mich sehr fertig damit.... super viele Sorgen und Gedanken so das ich das alles garnicht geniessen kann, wie lange haben Eure Mauese gebraucht bis alles ok war ???

Vielen Dank, schon mal und alles Gute

Tina und Emily

Mehr lesen

12. Oktober 2007 um 13:20

...
also wir hatten das selbe problem... jean luca is jetzt 8monate... das mit dem schiefhals hat unser immer noch möchte ich behaupten... die suchen sich einfach ihre positionen wenn sie älter werden das kann man dann nur noch sehr schwer beeinflussen... aber er fängt jetzt langsam mit dem sitzen usw an da sieht der hals dann gerade aus. machen auch bobath und beim osteopathen waren wir auch nur hat der mich immer wieder kommen lassen und jetzt bin ich einfach nicht mehr hin (habe das mit der physiotherapeutin so abgemacht da sie meinte es wäre keine blockade mehr da). habe jetzt schon die vierte bobathverordnung... habe das gefühl das nimmt kein ende da die physiotherapeutin immer wieder was neues findet. unser kleiner sah immer aus... gekrümmt wie eine banane. dadurch ergaben sich dann die weiteren probleme das er dann die eine seite lieber "benutzt hat als die andere.." eine hand bevorzugte aber alles in allem war es immer nur verzögert... und gab sich dann mit der weile.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2007 um 11:48

Erfahrungsbericht von ehemaligem Schiefhalsbaby
Hallo Tina,

mein Sohn (geb.01/2003) hatte auch eine Einblutung, Hämatom am Hals. Er hatte mit vier Wochen plötzlcih einen richtigen Knubbel am Hals - es folgten viele Untersuchungen, bis man bei der Theorie blieb, dass es vielleicht noch von der Geburt war. Na ja, wir haben sofort mit Krankengymnastig angefangen und Tricks im Alltag, damit er nicht immer den Kopf auf die Seit ohne "Hinderniss" legt. Ich glaube, wir haben aufgehört, als er ca. ein dreiviertel Jahr war. Mit dem Robben, etc. hat es sich irgendwie gebessert. Nach ungefähr einem Jahr hat man auch von dem Knubbel nichts mehr gesehen. Und heute habe ich es schon vergessen - ich habe mich durch deinen Beitrag erst wieder daran erinnert!
Es war bei meinem wahrscheinlich auch nciht sooo schlimm wie bei dir. Gesehen hat man es schon deutlich, aber alle meinten, dass man außer KG nichts machen kann. Meine war damals sehr gut, sie hat mir auch viel für den Alltag gezeigt. Damals habe ich mir auch viele Sorgen gemacht, ob etwas zurückbleibt - daraüber kann ich heute nur lachen.
Vielleicht macht dir das ein wenig Mut.
Liebe Grüße
Ute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2009 um 14:21

Liebe tina und emily
liebe tina und emily

ich selber habe seid meiner geburt einen schiefhals. ich bin 23 jahre alt gerade selber schwanger und wenn du magst kann ich dir einiges erzählen, wie alles bei mir gelaufen ist. wenn du magst können wir auch gerne telefonieren um so viel mehr austauschen zu können und dir ein paar ängste nehmen zu können und zu erzählen was mir geholfen hat.

viele liebe grüße

calina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper