Home / Forum / Mein Baby / Man kann sie bis zum 3.Monat nicht verwöhnen! Stimmt das?

Man kann sie bis zum 3.Monat nicht verwöhnen! Stimmt das?

23. Juni 2007 um 23:32

Hallo ihr lieben...

Also mein Sohn ist jetzt 1.Monat alt und meine Hebi sagte zu mir das man ein Kinder bis zu 3.Monat nicht verwöhnt kann, ich hab den Ratschlag angenommen und ihn ständig mit mir herum getragen und etc ....jetzt bin ich aber am zweifeln ob das wirklich so ist und denke das ich meien Sohn jetzt schon verwöhnt habe. Er quängelt immer gleich rum wenn ich ihn in seinen Stubenwagen leg...

Jetzt brauch ich eueren Rat! Habt ihr schon mal was davon gehört oder selber Erfahrungen gemacht?

LG Janine + kl.Prinz

Mehr lesen

23. Juni 2007 um 23:46

Hallo Janine
also meine Hebi sagte sogar bis zum halben Jahr. Ich nehme unsere Maus auch heute noch immer auf den Arm wenn sie quängelt denn verwöhnen kann man sie doch nicht, wenn sie was haben quängeln sie und wenn es einfach das Bedürfnis nach Mamas Nähe ist.

Am Anfang wollte sie auch viel mehr auf meinem Arm sein und nun quängelt sie manchmal wenn sie einfach nur Ruhe will, dann lege ich sie in ihre Wippe und gut ist.

Also mache dir keine Sorgen und mach das was du für richtig hältst.

LG Mel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2007 um 7:59

Hallo
hallo janine,

mach dir keine gedanken, babys sind traglinge und am sichersten und schönsten ist es halt auf mamas arm. das ist sozusagen ihr sicherer hafen und das bleibt auch noch lange so.

du wirst wenn dein kleiner älter ist von ganz alleine merken wann er trotzt oder einfach nur etwas will und deswegen weint.

also ruhig weiter so viel liebe geben wie es nur geht, außerdem die zeit geht so schnell vorbei genieße sie ohne viele zweifel.

lieben gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2007 um 10:03
In Antwort auf bo_12528884

Hallo Janine
also meine Hebi sagte sogar bis zum halben Jahr. Ich nehme unsere Maus auch heute noch immer auf den Arm wenn sie quängelt denn verwöhnen kann man sie doch nicht, wenn sie was haben quängeln sie und wenn es einfach das Bedürfnis nach Mamas Nähe ist.

Am Anfang wollte sie auch viel mehr auf meinem Arm sein und nun quängelt sie manchmal wenn sie einfach nur Ruhe will, dann lege ich sie in ihre Wippe und gut ist.

Also mache dir keine Sorgen und mach das was du für richtig hältst.

LG Mel


Dein Baby ist fürchterlich neu auf dieser Welt. Es kennt doch noch nichts. Alles muss es neu lernen. Stell dir vor du landest auf einem Fremden Planeten: fremde Sprache (die du nicht sprichst und verstehst), du kannst deinen Körper noch nicht einsetzen, jede Sekunde ein neuer Ton, Duft, Reiz. In deinem Bauch sitzt ein Ungetüm namens Hunger. Klar würdest du auch, wenn es dir zuviel wird, zu den Personen Kontakt auf- nehmen die du kennst: Mama oder Papa. Schenk deinem Baby die Sicherheit und das Vertrauen, dass wenn es ihm zuviel wird, du für es da bist. Und das solange, bis es wirklich selbstständig ist.

Die Berührung ist die Wurzel.
Und so sollten wir mit ihr auch umgehen.

Wir müssen unsere Babys nähren,
dass sie wirklich satt werden,
innen wie außen.

Wir müssen zu ihrer Haut sprechen
und zu ihrem Rücken,
denn diese hungern und dürsten
und schreien
genauso wie ihr Bauch.

Wir müssen sie mit Wärme und Zärtlichkeit
genug und mehr als füttern.
Denn das brauchen sie,
so sehr wie Milch.

Berührt, gestreichelt und massiert werden,
das ist Nahrung für das Kind.
Nahrung, die genauso wichtig ist
wie Mineralien, Vitamine und Proteine.
Nahrung, die Liebe ist.

Frederick Leboyer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2007 um 10:22

Da poste ich immer gerne dieses Zitat:
"Verwöhnen ist, Dinge für jemanden zu übernehmen, die er eigentlich selbst erledigen kann" was kann Dein baby schon alles selbst, das Du es ihm abnimmst und es somit verwöhnst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club