Home / Forum / Mein Baby / Mandel-op bei 2,5 jährigen pro&contra!!

Mandel-op bei 2,5 jährigen pro&contra!!

11. April 2013 um 20:56

Hallo, ich weiß es gehört hier nicht ganz hin, allerdings ist hier sm meisten los und vllt hat jemand Erfahrung mit älteren Kindern, ich bitte hier einfach um Eure Meinung!

Mein Sohn, 2,5 Jahre alt, hat immer wiederkehrende Infekte, ständig Mittelohrentzündungen, dieses Jahr schon die dritte, also schon 3mal Antibiotikum.

Das kann ja nicht so weitergehen, somit hat mir unser Kinderarzt letzte Woche eine Überweisung zum Hno gegeben, der soll ihm Paukenröhrchen legen. Gesagt getan, ich war gestern mit ihm zur Untersuchung dort. Er untersuchte ihn und kam zu dem Entschluss das er ihm auch die Mandeln entfernen will. Sie wären riesig groß und er sieht es für notwendig, sonst würde er irgendwann an seinen eigenen Mandeln ersticken!!!
Ich natürlich total geschockt und hab natürlich gesagt wenns gemacht werden muss, dann nuss es halt so sein!

So, ich dann heute noch mal zu meinem Kinderarzt des Vertrauens, um ihm zu erzählen das jetzt auch die Mandeln entfernt werden müssen. Dieser spricht sich total dagegen aus, er meint ich sollte die mandeln auf keinen Fall bei ihm entfernen lassen, sie wären groß, allerdings gäbe es kindern mit noch gröseren. Sie würden sich bis zu seinem 6. Lebensjahr verwachsen und wären wichtig fürs Imundystem. Ich sollte nur die Paukenröhrchen legen lassen, das würde schon viel bringen!!

So, das ist meine Geschichte! Was soll ich tun? Vertraue ich unserem Kinderarzt und erspare ihm die schmerzhafte OP, oder höre ich auf den spezialisten, den HNO?? Ich hab keine Ahnung!!

Ach: eine Teilenfernung der Mandeln hält der Hno für nicht sinnvoll, quasi entweder ganz oder gar nicht!!!

Danke fürs lesen und eure Meinungen!!!

Mehr lesen

11. April 2013 um 21:19

...
Hi du,

ich würde mir noch eine Meinung von einem anderen HNO einholen. Ist zwar umständlich, aber ich wüsste auch nicht wem ich denn nun mehr vertrauen sollte.
Bei dem ersten HNO könnt ihr euch nicht ganz sicher sein, dass er einfach gerne operieren möchte, vielleicht auch aus finanziellem Interesse (ich schätze mal, die Fallpauschale ist höhr wenn er beides macht).
Ein normaler KiA hat aber nicht das entsprechende Fachwissen.
Hatte dein Sohn denn schon öfters Probleme mit dem Ohr?
Unser Sohn hatte auch 3 MOE kurz hintereinander und wir wurden zum HNO überwiesen. HNO 1 riet sofort zur OP und überwies uns zu HNO 2, weil er die OP bei Kindern selber nicht macht. HNO 2 meinte, erstmal ne Therapie mit Antibiotikum und Cortison versuchen - siehe da, alles gut, keine OP nötig...

Tiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2013 um 21:28

Meinst du die Mandeln
Oder die Rachenmandeln (also Polypen). Die werden bei meiner großen Tochter (3 einhalb) auch bald entfernt in Verbindung mit Paukenröhrchen, weil sie auxh Wasser hinter dem Trommelfell hat und dadurch schlecht hört. Ist für uns die einzige Möglichkeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2013 um 21:31

Paukenröhrchen können wichtig sein.
Wurde schon ein Hörtest gemacht?
Wenn sich flüssigkeit hinter dem Ohr gesammelt hat kann es sein, dass die Belüftung im Innenohr nicht richtig funktiert und auch dadurch das Hörvermögen gemindert wird.
Bei meiner großen ist das durch eine Fehlbildung der Fall sie hat mit 6 monaten ihre ersten Röhrchen bekommen. Hatte dann oft Moe und es wurde ein polyp hinter dem Trommelfell festgestellt. Seit der draußen ist, ist ruhe.

Was war das für ein Hno?
Wir waren in der Uniklinik.
Vllt noch eine zweite Meinung von einen Hno?
Finde es schon sehr unprofessionell euch so angst zu machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2013 um 21:32
In Antwort auf malena_11876540

Meinst du die Mandeln
Oder die Rachenmandeln (also Polypen). Die werden bei meiner großen Tochter (3 einhalb) auch bald entfernt in Verbindung mit Paukenröhrchen, weil sie auxh Wasser hinter dem Trommelfell hat und dadurch schlecht hört. Ist für uns die einzige Möglichkeit.

Die polypen
sind schon vor 1 jahr entfernt worden!
Fakt ist das er in diesem Jahr noch keinen Monat ohne Antibiose war!! Und das ist wirklich kacke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2013 um 21:36

Huhu..
Meiner Tochter haben wir vor einem Jahr die Mandelnverkleinern lassen, Polypen entfernt und Röhrchen legen lassen....
Wir haben uns mehrere Meinungen eingeholt und sind froh das wir es haben machen lassen.
Sie ist nun nicht mehr krank und ein aufgewecktes Mädchen geworden.

Wir hatten nie eine Mandelentzündung oder MOE.... Bei ihr wurde alles nicht richtig belüftet und der Schleim konnte nicht richtig abgehen.
Mandel entfernen sollte man nur machen, wenn sie immer krank und entzündet sind. Sie brauchen die zu Abwehr .
Sie hatte allerdings 10 Tage schlimme schmerzen .
Es wurde ambulant gemacht und wir konnten nach 2 Stunden nach Hause.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2013 um 21:37
In Antwort auf tamika_12282716

Die polypen
sind schon vor 1 jahr entfernt worden!
Fakt ist das er in diesem Jahr noch keinen Monat ohne Antibiose war!! Und das ist wirklich kacke.

Dann
Würde ich mir auch noch eine zweite Meinung holen, weil eine Mandeloperation nicht gerade ein Pappenstiel ist. Gerade wenn die Mäuse noch so klein sind.

Ich wübsch euch alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2013 um 21:41
In Antwort auf grossilein

Paukenröhrchen können wichtig sein.
Wurde schon ein Hörtest gemacht?
Wenn sich flüssigkeit hinter dem Ohr gesammelt hat kann es sein, dass die Belüftung im Innenohr nicht richtig funktiert und auch dadurch das Hörvermögen gemindert wird.
Bei meiner großen ist das durch eine Fehlbildung der Fall sie hat mit 6 monaten ihre ersten Röhrchen bekommen. Hatte dann oft Moe und es wurde ein polyp hinter dem Trommelfell festgestellt. Seit der draußen ist, ist ruhe.

Was war das für ein Hno?
Wir waren in der Uniklinik.
Vllt noch eine zweite Meinung von einen Hno?
Finde es schon sehr unprofessionell euch so angst zu machen

Es ist ein
niedergelassener HNO, der in der Uni Marburg Belegbetten hat und 1 mal in der Woche operiert!
Ich werde mir dort in der Uni Klinik in der Hno Sprechstunde für Kinder noch einen Termin geben lassen, um mir dort eine 3. Meinung einzuholen!
Aber krass, man steht total dazwischen und kann sich dann das schönste aussuchen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2013 um 0:46


Also meinem jetzt 4 Jährigen wurden mit 3 Jahren Paukelröhrchen gesetzt und Polypen entfernt.

Mandeln kamen damals auch zur sprache bin dann zu einem anderen HNO um eine Zweite Meinung zu holen siehe da mandeln bloß drin lassen...

So also nur Pauken und Polypen machen lassen...

Seid den Paukenröhrchen redet mein Sohn auch viieeeeel viel besser auch kränkeln tut er weniger!

Alles gute Dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen