Home / Forum / Mein Baby / Mann weint bei der Geburt - Weichling?

Mann weint bei der Geburt - Weichling?

6. Mai 2007 um 18:09

Ein Bekannter von uns hat zugegeben, dass er bei der Geburt seines ersten Kindes Anfang Mai 2007 vor lauter Glück und Rührung geheult hat, weil es es gar nicht richtig fassen konnte, dass er jetzt Papi von diesem kleinen Wesen ist... Ich finde so viel Gefühl irgendwie total süß von ihm, aber eine andere Freundin meinte, dass das kein Mann, sondern der ultimative Schwächling ist. Er meinte dann halt zusätzlich noch, dass er es kaum ertragen konnte, seine Frau in den Wehen liegen zu sehen, sie schreien und jammern zu hören und trotzdem völlig hilflos zu sein. Meine Freundin hat sich da tierisch drüber aufgeregt... von wegen, was das für ein Schwächling wäre etc. Wie denkt ihr über solche Sprüche?

Mehr lesen

6. Mai 2007 um 18:26

Mein Mann war genauso
wie du es beschrieben hast!! Er hat sogar schon geheult wie ich anfing zu heulen vor Schmerzen! Er meinte das war das schrecklichste was er je gesehen hat. Ich bekam dann meine PDA weil ich eine Wehe nach der anderen hatte und mein MuMu ewig dauerte zum aufgehen. Mein Mann brauchte auch noch ein bisschen länger sich zu beruhigen obwohl es mir dann schon ein bisschen besser ging (hatt bevor die PDA wirkte ein starkes Schmerzmittel bekommen). Er hat nicht los geheult wie ein Schlosshund aber ihm liefen die Tränen runter.

Wie unsere Kleine auf der Welt war liefen ihn genauso die Tränen herunter. was ist da dabei bitte? Man ist einfach so unendlich glücklich das man endlich sein Baby in den Händen hält und das alles GUT überstanden ist!!!

Und mein mann ist ganz bestimmt kein Weichei!

lg
Tamara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2007 um 19:27

Bei uns
war es nicht anders....finde das sind die schönsten Momente...wenn der Mann vor Rührung weint...da liefen mir diese gleiche mit...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2007 um 20:01
In Antwort auf babygirl12mai1

Mein Mann war genauso
wie du es beschrieben hast!! Er hat sogar schon geheult wie ich anfing zu heulen vor Schmerzen! Er meinte das war das schrecklichste was er je gesehen hat. Ich bekam dann meine PDA weil ich eine Wehe nach der anderen hatte und mein MuMu ewig dauerte zum aufgehen. Mein Mann brauchte auch noch ein bisschen länger sich zu beruhigen obwohl es mir dann schon ein bisschen besser ging (hatt bevor die PDA wirkte ein starkes Schmerzmittel bekommen). Er hat nicht los geheult wie ein Schlosshund aber ihm liefen die Tränen runter.

Wie unsere Kleine auf der Welt war liefen ihn genauso die Tränen herunter. was ist da dabei bitte? Man ist einfach so unendlich glücklich das man endlich sein Baby in den Händen hält und das alles GUT überstanden ist!!!

Und mein mann ist ganz bestimmt kein Weichei!

lg
Tamara

Haaaaaaaaaaallo?
Was ist den das für ein satz das der mann ein schwächling ist wenn er weint? ne ne meiner hat auch weinen müssen!Bei ihm war so das er es mir nicht zeigen wollte er ist wo meine Mum dann da war raus gegangen und hat bei seiner mum angerufen und hat ins telefon rein geweint!Und sie dacht das mit dem kind oder mir was passiert ist!Bis er dann irgendwann wieder einen ton rausbekommen hat(das habe ich aber erst später bei einem gespräch mit ihr herrausgefunden) und als er dann wieder da war habe ich kurz drauf eine pda bekommen und da habe ich gesehen wie ihm die tränen in die augen geschossen sind und er hat sich dann aber ganz schnell weg gedreht das ich es nicht sehe! zum ende hin hat er dann wo die kleine dann drausen war auch geweint!Da haben wir alle drei aber geweint!Er sagt heute wer sagt eine geburt ist was schönes der lügt!Zwar ist es von den Emotionen ist es toll aber wie die frau leiden muss(was ich so gut wie garnicht mehr weis) ist es schrecklich!

liebe Grüße
Alex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2007 um 20:08

Das gemeinsame Erleben einer Geburt...
ist einer der intensivsten, intimsten und auch extremsten Erfahrungen in einer Partnerschaft. Das sind ganz besondere Momente, die ein Paar vielleicht besser für sich behalten & geniessen sollte. Wenn nämlich solche blöden Kommentare kommen, geht ein Stück von dem besonderen Zauber des Erlebten verloren und das muss doch wirklich nicht sein...

Nur meine Meinung

Alles Liebe, Marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2007 um 22:57

Mein Bald-Mann
war immer der festen Überzeugung er würde nicht weinen bei der Geburt... Ich hätte ne Wette abschließen sollen
Kla hat er Tränchen in den Augen gehabt, und mitgelitten mit mir hat er auch, solang ich noch Schmerzen hatte. Ganz ehrlich: Wenn jemand sieht wie der Mensch den er am meisten auf der Welt liebt soooooo leidet wie eine Frau unter Wehen, dann muss derjenige einfach mitleiden. Klar wusste er wofür es gut ist, und dass alles irgendwann bald mal vorbei ist, aber für ihn war es so schlimm dass er mir nicht helfen konnte!

Ahja, da fällt mir ein Witz zu ein:
"Schmerzlose Geburt

Ein verheiratetes Ehepaar kam zur Geburt ins Krankenhaus. Bei ihrer Ankunft teilte ihnen der Arzt mit, daß er eine neue Maschine erfunden hatte, die einen Teil der Wehenschmerzen auf den Vater Übertragen könne. Er fragte das Paar, ob sie es ausprobieren wollen. Beide waren sehr begeistert darüber. Der Arzt setzte die Skala der Schmerzübertragung auf 10% für Anfänger. Er erklärte, daß selbst diese 10% mehr Schmerzen erzeugen wurden, als der Vater je erfahren hatte. Aber als die Wehen einsetzten, fühlte sich der Ehemann ausgezeichnet und bat den Arzt noch eine Skala höher zu gehen. Daraufhin setzte der Arzt die Skala auf 20 %. Dem Ehemann ging es weiterhin sehr gut. Der Arzt prüfte den Blutdruck des Mannes und war erstaunt, wie gut es ihm ging. Daraufhin beschlossen sie auf 50 % zu gehen. Der Ehemann fühlte sich gut. Da es seiner Frau beträchtlich zu helfen schien, ermutigte er den Arzt, ALLE Schmerzen auf ihn zu Übertragen. Die Frau brachte ein gesundes Baby ohne Schmerzen auf die Welt. Sie und ihr Mann waren begeistert. Als sie nach Hause kamen, lag der Postbote tot auf der Veranda."

In diesem Sinne...

LG
Agelheart1501

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2007 um 11:28

So ein schmarrn...
sag mal, ist deine freundin schon mutter?

wenn ja, dann ist sie vielleicht nur sauer und enttäuscht, dass es bei ihr anders war und um das zu vertuschen macht sie einen auf superstark.

wenn nein, dann ist sie vielleicht nur neidisch, weil sie auch gerne ein kind hätte.

oder vielleicht mag sie den freund einfach nur nicht.

sowas kann kein normaler mensch behaupten. da steckt doch was dahinter...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2007 um 11:53

Der Klassiker
"Eine Freundin von mir..."
"Ein Bekannter hat gesagt..."

provozierendes Thema

und vorher nicht einmal hier was gepostet...

Muss ich noch mehr sagen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2007 um 12:50
In Antwort auf efua_12682115

Der Klassiker
"Eine Freundin von mir..."
"Ein Bekannter hat gesagt..."

provozierendes Thema

und vorher nicht einmal hier was gepostet...

Muss ich noch mehr sagen???

Die formulierungen
eine freundin von mir oder ein bekannter...

müssen noch lange nicht heissen, dass das nicht ernst gemeint war.

oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2007 um 12:52
In Antwort auf azure_12234296

Die formulierungen
eine freundin von mir oder ein bekannter...

müssen noch lange nicht heissen, dass das nicht ernst gemeint war.

oder?

Es ist aber dennoch
immer dasselbe Schema:
Eine Bekannte, die Mutter, die Freundin, oder die Cousine, die eine provozierende Äußerung von sich gibt, bei der klar ist, dass viele Mütter sich drüber aufregen. Der ein oder andere Fake diesbezüglich ist zumindest schon "enttarnt" worden .

Ich zumindest habe hier bei diesem Beitrag auch gleich an Fake gedacht.

lg
Stefanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2007 um 13:08

Deine...
...freundin ist ein spinner!

frauedn suchen keine machos, keine weicheier, keine muskelprotze und keine schläger!

sie suchen frauenversteher...d.h. männer, die genau wissen was zu welcher zeit richtig ist!
in der einen situation wollen wir eine starke schulter, in der anderen einen guten freund, in der nächsten den tollen liebhaber und in der nächsten jemanden, der GEFÜHLE hat und sie ZEIGT!


ja genau DAS wollen wir und ich find es süß von dem kerl, den du da beschrieben hast!


lg, angie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2007 um 13:11
In Antwort auf runa_12850644

Es ist aber dennoch
immer dasselbe Schema:
Eine Bekannte, die Mutter, die Freundin, oder die Cousine, die eine provozierende Äußerung von sich gibt, bei der klar ist, dass viele Mütter sich drüber aufregen. Der ein oder andere Fake diesbezüglich ist zumindest schon "enttarnt" worden .

Ich zumindest habe hier bei diesem Beitrag auch gleich an Fake gedacht.

lg
Stefanie

Ach so.
ja klar kann das sein.

aber ich denke nicht mehr an fakes, weil ich mitbekommen habe, dass es echt ALLES gibt. und wenn dann jemand hier ein thema einstellt, glaub ich das erstmal...



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2007 um 13:23

Ich bin auch ein Weichling
Kann die Angaben Deines Bekannten voll auf mich übertragen. Ich fand es sehr schlimm, meine Frau so leiden zu sehen. Und ich habe auch geheult, als unsere Tochter da war. Na dann bin ich eben ein Weichling.

Wobei ich beim Heulen nicht sicher bin, ob das Glück war oder schlicht Erleichterung, dass nun alles vorbei ist. Zudem darf man nicht vergessen, dass ich zu diesem Zeitpunkt gut 30 Stunden auf den Beinen war (Wehen begannen gerade, als wir ins Bett gehen wollten und die Geburt zog sich einige Stunden) und ich auch einfach total übermüdet war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2007 um 15:19

Was
hast Du denn für eine Freundin?? Also auf solche dummen Sprüche von ner Freundin könnte ich verzichten. Zum Glück habe ich nicht so eine dumme Freundin!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2007 um 17:44
In Antwort auf azure_12234296

Ach so.
ja klar kann das sein.

aber ich denke nicht mehr an fakes, weil ich mitbekommen habe, dass es echt ALLES gibt. und wenn dann jemand hier ein thema einstellt, glaub ich das erstmal...



Wir...
... können ja mal schauen, ob sie irgendwann wieder was postet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2007 um 19:06

Doof
Also die Kinder dieser Freundin tun mir echt leid (wenn sie welche hat!). Wer Gefühlsäußerungen eines Menschen in einer so umwälzenden Lebenssituation wie einer Geburt so abwertet/verachtet, der muss ganz arge Probleme haben...

Ist die selbe Kategorie (Raben-)Mutter, die ihrem Sohn eins hinter die Löffel gibt, wenn er weint - a lá "ein Junge weint nicht"...

Frag sie mal, ob sie beim Sex auch mucksmäuschen still und ruhig daliegt - wenn nein, dann sag ihr, sie könne sich da ja mal ruhig bisschen zusammenreißen, eine "anständige" Frau macht sowas nicht... ;o)

Vielleicht kannst du ihr mit diesem Vergleich den Wind aus den Segeln nehmen bzw. ihr klarmachen, wie lächerlich ihre Aussage eigentlich ist.... grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram