Home / Forum / Mein Baby / Masern - todesurteil?

Masern - todesurteil?

7. Juni 2013 um 20:11

Von meiner Schwiegermutter die mutter hat wahrscheinlich masern und ich lebe mit meiner Schwiegermutter und meiner 7 monate alten tochter in einem Haushalt.

Sie ging zum arzt und ihre Ärztin meinte das es ein ausshlag sei. Damit war die sache für die mutter gegessen. Alte frau eben....

Nun fängt es an mit durchfall, schmerzen im mund überall rot etc. Und die ist so stur das sie einfach niht zum arzt geht

Meine schwiegermutter hatte damals masern und pendelte von wohnung zu wohnung.

Nun hat meine tochter fieber und ich panische angst das meine Schwiegermutter evtl was mit hergeschleppt hat..

Ich war mit ihr beim arzt und der meinte sie hätte einen infekt. Der hals ist rot. Das fieber ging bis 38.8 und dann gab ich ihr ein Zäpfchen.


Es lässt mir einfach keine ruhe.
Ich hab im netz gelesen das sehr viele babys daran sterben können und wenn nicht da immer nachfolgen da sind. Zwischen dem 5 und 7 jahr kommen sie. Und spätestens da sterben die kinder oder werden zum pflegefall.


Kennt sich jemand damit aus ? Ich mach mir echt sorgen

Mehr lesen

9. Juni 2013 um 14:10

Hallo
Es gibt die chronischen Gehirnentzündung SSPE als Spätfolge einer Masererkrankung und daran kann man sterben. Trotzdem bleiben Masern eine harmlose Kinderkrankheit, die selten mit Komplikationen verläuft.

Dazu kommt, dass anscheinend nicht geklärt ist, ob diese Gehirnentzündung nicht durch Symptomunterdrückende Medikamente begünstigt wird und nicht nur durch die Masernerkrankung alleine.

Mein Sohn ist 2 Jahre alt und nicht gegen Masern geimpft. Ich würde mir keine Sorgen mache.

Das Fieber beobachten und bei hohem Fieber Ibuprofen geben. Was hat denn Deine Tochter noch für Symptome?

Masern sind eine Meldepflichtige Krankheit. Wenn es den Verdacht auf Masern gäbe, hätte es der Arzt wahrscheinlich nicht nur als Infekt bezeichnet.

Liebe Grüsse
Diana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2013 um 10:49
In Antwort auf cruz_12072188

Hallo
Es gibt die chronischen Gehirnentzündung SSPE als Spätfolge einer Masererkrankung und daran kann man sterben. Trotzdem bleiben Masern eine harmlose Kinderkrankheit, die selten mit Komplikationen verläuft.

Dazu kommt, dass anscheinend nicht geklärt ist, ob diese Gehirnentzündung nicht durch Symptomunterdrückende Medikamente begünstigt wird und nicht nur durch die Masernerkrankung alleine.

Mein Sohn ist 2 Jahre alt und nicht gegen Masern geimpft. Ich würde mir keine Sorgen mache.

Das Fieber beobachten und bei hohem Fieber Ibuprofen geben. Was hat denn Deine Tochter noch für Symptome?

Masern sind eine Meldepflichtige Krankheit. Wenn es den Verdacht auf Masern gäbe, hätte es der Arzt wahrscheinlich nicht nur als Infekt bezeichnet.

Liebe Grüsse
Diana

Impfung
Hallo Diana,
wollte nur aus Interesse fragen:Ist dein Sohn gar nicht geimpft oder nur nicht gegen Masern?Und warum?Was hat dich dazu bewogen so zu handeln?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2013 um 12:24
In Antwort auf cilla_12348710

Impfung
Hallo Diana,
wollte nur aus Interesse fragen:Ist dein Sohn gar nicht geimpft oder nur nicht gegen Masern?Und warum?Was hat dich dazu bewogen so zu handeln?

Hallo cagla75
Ich hatte hier im Forum schon ein paar Beiträge dazu geschrieben und die Threads für Dich rausgesucht.

http://forum.gofeminin.de/forum/f162/__f1734_f162-Impfen-FOU.html

http://forum.gofeminin.de/forum/f162/__f1743_f162-Lehne-mmr-impfung-ab.html

http://forum.gofeminin.de/forum/f162/__f1748_f162-Imfungen-ja-oder-Nein.html

Liebe Grüsse
Diana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook