Home / Forum / Mein Baby / Matthis oder Matthes?

Matthis oder Matthes?

3. Januar 2014 um 2:06

Das gegenwärtige Diskussionsthema zwischen meinem Partner und mir. Welche Variante klingt besser? Und würdet ihr Matthis wie "Matthiiis" oder eher wie "Matthiss" aussprechen?

Mehr lesen

3. Januar 2014 um 13:04


Mir gefällt die Variante Matthis besser.
Kann gar nicht so genau sagen warum, aber Matthis ist für mich irgendwie eigenständiger (eventuell auch durch die Romanfigur Mattis, also Ronja Räubetochters Vater )

Matthes ist für mich eher ein Spitzname für Matthias (ich hör Matthes recht häufig als Kosewort, da mein SchwieVa Matthias heißt...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2014 um 13:06
In Antwort auf ailsa_12632517


Mir gefällt die Variante Matthis besser.
Kann gar nicht so genau sagen warum, aber Matthis ist für mich irgendwie eigenständiger (eventuell auch durch die Romanfigur Mattis, also Ronja Räubetochters Vater )

Matthes ist für mich eher ein Spitzname für Matthias (ich hör Matthes recht häufig als Kosewort, da mein SchwieVa Matthias heißt...)

Ach menno, Hälfte vergessen:
Ich sprech Matthis wie Mattiss aus. Also ohne lang gezogenes i, das klänge mir zu künstlich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2014 um 19:21

Huhu
ich hab hier einen kleinen Mattis (13 Monate alt) und hab mir damals sehr lange Gedanken um die "richtige" Schreibweise gemacht. Die Aussprache hingegen war für mich klar. Wir sprechen ihn Matthiss aus, also ganz flott mit kurzem i. So klingt es nicht gekünstelt, sondern keck und frech.

Wir haben dann nur überlegt, ob wir ihn Matthis, Mathis oder Mattis schreiben sollen. Die erste Variante erschien mir zu kompliziert und zu nah an Matthias, die zweite hat irgendwie etwas von einem Mathe-Crack und die dritte sollte es dann sein. So wie der Vater von Ronja RäuberTochter, ein echter Räuberhauptmann eben

und heute kann ich für mich persönlich nur sagen, das war die absolut richtige Entscheidung.

Im Juni werde ich wieder Mama, aber diesmal weiß ich nicht wirklich, wie es (wahrscheinlich er) denn heißen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2014 um 19:23
In Antwort auf 76erflocke

Huhu
ich hab hier einen kleinen Mattis (13 Monate alt) und hab mir damals sehr lange Gedanken um die "richtige" Schreibweise gemacht. Die Aussprache hingegen war für mich klar. Wir sprechen ihn Matthiss aus, also ganz flott mit kurzem i. So klingt es nicht gekünstelt, sondern keck und frech.

Wir haben dann nur überlegt, ob wir ihn Matthis, Mathis oder Mattis schreiben sollen. Die erste Variante erschien mir zu kompliziert und zu nah an Matthias, die zweite hat irgendwie etwas von einem Mathe-Crack und die dritte sollte es dann sein. So wie der Vater von Ronja RäuberTochter, ein echter Räuberhauptmann eben

und heute kann ich für mich persönlich nur sagen, das war die absolut richtige Entscheidung.

Im Juni werde ich wieder Mama, aber diesmal weiß ich nicht wirklich, wie es (wahrscheinlich er) denn heißen soll.

Ach vergessen
bei Matthes könnte man auch sehr schnell an Matjes denken , daher habe ich die Variante mit e überhaupt nicht in Erwägung gezogen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2014 um 22:50

Matthis
gefällt mir besser.
Allerdings bevorzuge ich auch die Schreibweise Mattis. Oder Mathis.
Matthis finde ich auch zu kompliziert und zu nah an Matthias.
Aussprechen würde ich alle Matthisss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2014 um 9:51

Matthis
Begründung und Aussprache wurde bereits weiter unten mehrfach geschrieben.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram