Home / Forum / Mein Baby / Medikamtente verabreichen

Medikamtente verabreichen

5. März 2014 um 14:52

Hallo liebe Forum-Mamis,
mein Sohn ist ziemlich krank und muss seit heute Antibiotika nehmen und inhalieren.
Wir haben es jetzt vorher probiert und er war davon natürlich überhaupt nicht begeistert und hat sich gewehrt und das Antibiotika mir wieder vor die Füße gespuckt.

Hat mir jemand Tipps und Tricks, wie ich es schaffe, ihm die Medizin zu verabreichen und ohne Geschrei zu inhalieren?

Danke schon mal für jeden Tipp!!!

Mehr lesen

5. März 2014 um 15:03

Tv schauen...
...dass hört sich gut an, probiere ich später mal so. Danke!

Er ist 2,5 Jahre, er hat es vorher schon geschluckt gehabt und dann wieder gewürgt und alles kam wieder raus.
Problem war dann, dass er dann nur noch geschrien und geweint hat und dann ging gar nix mehr. Deswegen wird es glaube ich schwierig, ihn später dann davon zu überzeugen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2014 um 15:14

Wasser
Eigentlich trinkt er nur Wasser und Sprudel, aber dass habe ich mir vorher auch gedacht, dass ich einen süßen Saft nehme und es untermische. Hoffe er durchschaut mich nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2014 um 20:46

Saft hat leider auch nicht geklappt
Er hat es gemerkt und gemeint der Saft schmeckt "Bääähhh" und er war nicht dazu zu bewegen mehr zu trinken.
Und der erste Schluck kam auch direkt wieder raus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2014 um 20:57

Hat er
irgendwas, was er sich wünscht, das aus kleinen Teilen besteht, die man ihm nach und nach schenken könnte?
Wenns gar nicht ging, haben unsere Eltern uns damals ein Puzzle oder sowas gekauft und für jedesmal Medizin nehmen haben wir dann ein Teil davon bekommen.
Geht auch mit kleinen Autos oder ähnlichem.

LG und gute Besserung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2014 um 20:59

Ich war da mal fies...
hab ne Spritze genommen, und ihr dann ganz schnell möglichst weit in den Rachen gespritzt, so dass der Schluckreflex ausgelöst wurde. Danach gab es Saft oder Limo... irgendwas, was sie halt gerne mochte und sonst nicht bekommen hat und ganz wichtig: 2 Gummibärchen.
Mit Süßigkeiten kannst du ihn nicht bestechen?

Inhalieren funktioniert ganz gut, wenn man den Fernseher anmacht und LAUT stellt...

LG und Gute Beserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2014 um 21:04

Wie heißt das
Antibiotikum was er nehmen muss?

Meine Tochter nimmt ach seid 3 Tagen welches.
Klacid hat sie mir wie dein Sohn auch immer wieder erbrochen.
Ärztin hat dann sofort umgestellt auf Infectomox.
Nachdem ich ihr 2 Stunden lang erklärt habe das sie jetzt einen neuen Saft bekommt der besser schmeckt und die "bähh" Flasche habe stehen lassen hat sie es mir geglaubt und ohne Probleme genommen.

Ein Versuch wäre das Antibiotikum mit Apfelmus und Zucker zu verabreichen.

Aber Achtung,wenn du es jetzt mit vielen Lebensmitteln probierst kann es passieren das er dir irgendwann nichts mehr isst da er denkt da ist überall der Saft drin.
So ist es mir nämlich ergangen.

Viel Glück,Kraft und starke Nerven.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2014 um 21:09

Bestechen, bestechen, bestechen ....
Mit Medikamenten wie Saft hatten wir zwar nie so das Problem, da würde er auch ne ganze Flasche trinken aber er musste schon sehr früh inhalieren....das bedeutet mind. Zehn Minuten still sitzen und richtig atmen....

Oder Augentropfen.... Für mich selber schon ein Problem....

Es gibt also etwas unglaublich unpädagogisches in Aussicht... Besonders gut geht Traubenzucker, böser Krümmeleistee den sonst nur Papa trinken darf.... Ein Kaugummie von Mama...eine abgefüllte Menge Chips...

Mir ist es wurscht was der Kleine dann bekommt solang er vernünftig inhaliert oder z.B die Aufentropfen zulässt.....

Und mittlerweile klappt das Inhalieren auch ohne extra "Bestechung" .... Er hält es selber fest und kontrolliert auch sehr geeissenhaft die Füllmenge
Mittlerweile (3,5 Jahre) darf er auch helfen die Inhalation vorzubereiten und einzufüllen, nur der Tv wird wohl ewig dabei anbleiben müssen

Lg und viel Erfolg!!!

Achja untermischen finde ich nicht so passend, besonders wenn die Sachen nen fiesen Eigengeschmack haben, dann lieber was besonderes anbieten direkt im Anschluss und vorallem in Sichtweise haben oder noch besser dem Kleinen schon in die Hand geben

Manchmal kann man sie auch ermutigen mit "Eins davor und eins danach"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2014 um 21:36

Danke für eure Tipps!!!
Ich werde es morgen mal mit Gummibärchen als Bestechung versuchen. Obwohl er auch bei Süßigkeiten nicht der beste Esser ist.
Auch die Idee mit dem Puzzle behalte ich im Kopf.

Da er leider nicht der beste Esser ist, brauche ich es mit Apfelmus u.ä. glaube ich gar nicht versuchen. Bin gerade sowieso froh, wenn er überhaupt was isst.

Das Antibiotika heißt "CefuHexal". Er ist beim Spucken ziemlich schnell und auch sehr empfindlich, bei einem Würgereiz kommt immer alles mit raus.

Inhalieren hat vorher übrigens funktioniert , wir haben Benjamin Blümchen Hörkassette gehört und quasi Elefant mit dem Inhalier gespielt, fand er lustig. Hoffe es klappt morgen auch so.

Danke auch für eure Wünsche, bin nämlich gerade echt fix und fertig und hoffe der Tag morgen wird besser (ach ja, er hat mir heute morgen im Wartezimmer beim KIA in meine Handtasche gespuckt... )

LG
Repti

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Trinkflasche für warme Getränke
Von: repti80
neu
15. Dezember 2016 um 12:27
Trinkflasche für warme Getränke
Von: repti80
neu
15. Dezember 2016 um 12:27
Familienbett
Von: repti80
neu
3. Dezember 2016 um 20:33
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook