Home / Forum / Mein Baby / Mehr Angst vor der Geburt beim 2. Kind???

Mehr Angst vor der Geburt beim 2. Kind???

26. Februar 2009 um 23:22

Hallöchen!

Dies ist vor allem eine Frage an Muttis mit mehr als einem Kind. Ich hatte keine Angst vor der Geburt von Lilia und ich weiß bis heute nicht, ob ich die Geburt wirklich nicht schlimm fand oder ob das dieses Verdrängungs-Phänomen ist, dass man sich einfach nicht mehr daran erinnern kann, dass es schlimm war!???
Aber dafür frage ich mich, ob man vor der Geburt des 2. Kindes mehr Angst hat. Eben weil man bereits eine Geburt erlebt hat... Wie war das bei euch?
Bin übrigens nicht wieder schwanger, aber die Familienplanung ist noch nicht abgeschlossen...

Viele Grüße,
Sabbelchen75 mit Lilia Amina *07.09.2007

Mehr lesen

26. Februar 2009 um 23:28

Hallo
Mhhh,

also, ich habe immer gehört, dass die zweite Geburt schneller geht, als die Erste.

Da befürchte ich, dass ich es dann gar nicht mehr ins Krankenhaus schaffe.
Diesmal platzte mir 17.30 Uhr beim Frauenarzt die Fruchtblase. Ich wollte noch meine Tasche holen, aber die sagten NEIN, auf schnellsten Wege ins Krankenhaus. war auch besser so. Wer weiß, zu Hause hätte ich wohl nochmal geduscht und Tasche umgepackt.
20.03 Uhr war er nämlich schon da!

Ich hoffe, dass ich dann nicht das blaue Wunder erlebe, ewig in den Wehen liege und totale Schmerzen habe.

Diese Geburt war nämlich ne Traumgeburt.

Ob ich dann Angst habe, werde ich erst sehen, wenn ich wieder schwanger bin und es kurz vor der Geburt ist.

Grüßle
Juli mit Sohni *19.06.2008

Gefällt mir

26. Februar 2009 um 23:29

Das frag ich mich auch!!!
Hatte vor der Geburt von ilenia gar keine Panik oder so....

und dann hats mich so geflasht Es war schrecklich!!!

Bei mir war auch nach der geburt nicht "sofort alles vergessen", wie einem immer alle sagen

Hab jetzt auch Bedenken, dass ich beim nächsten Kind von Anfang an totaale Angst hab

LG
Kathrin

Gefällt mir

27. Februar 2009 um 0:08

Ich hatte wahnsinnige Angst
bin aber auch generell ein Angshase bei sowas Hatte fiese Träume usw. und dann.......................... .....5h 43min insgesamt. Mit 8cm Mumu ins KH, dort angekommen 10cm Mumul, nach ner Stunde war sie da.

Klar, es tat verdammt weh aber ich hatte keine Zeit mehr, Angst zu haben und bin soooo dankbar, wie die Geburt verlaufen ist.

Beim 2ten hätte ich sicher wieder genauso Angst.

Gefällt mir

27. Februar 2009 um 8:16

....
bei den ersten beiden Geburten hatte ich keine Angst, auch bei der zweiten nicht, da die erste überhaupt nicht schlimm war.Die zweite war dann auch nicht schlimm.Aber vor der dritten hatte ich nen riesen Respekt, Angst wär vll übertrieben, da meine Hebi und FÄ (Inet auch) immer wieder sagten die Dritten habens in sich, die tanzen fast immer aus der Reihe

LG

Gefällt mir

27. Februar 2009 um 8:17

Gute Frage
ich hatte beim 1. mal keine Angst, im Gegenteil ich freute mich drauf und war gespannt auf alles!! Doch die Geburt verlief dann doch etwas anders...... schlussendlich PDA und Zangengeburt. Es waren Schmerzen ich weiss noch das ich in der ersten Zeit danach, noch oft die Schmerzen nachempfinden konnte und dachte oh neeeee, ob ich jemals wirklich ein 2. Kind haben möchte??? Nun gute 8 Monate später, habe ich es bereits verarbeitet, ich weiss zwar das es ganz schlimm war, wie alles ablief, aber ich kann die Schmerzen nicht mehr nachempfinden. Ich möcht auch ein 2. Kind und hoffe dass dann einfach alles besser läuft. Aber ich denke das ich beim 2. mal dafür etwas Angst haben werde aber bin noch nicht schwanger und verhüten auch noch.

Grüsse Bea mit Matteo 8 Monate

Gefällt mir

27. Februar 2009 um 9:22

Angst
Bei meinem Sohn hatte ich eher keine angst...hatte auch lange zeit mich drauf einzustellen,da es Januar schon hiess,es sei nur noch ne frage der zeit,das er kommt...Kein Arzt hat mir noch bis zum ET zeit gegeben...Es haben alle gesagt,er kommt früher...Im enddeffekt,bin ich übern ET gegangen und am 8Tag nach ET nachts setzten meine wehen ein,laut Hebi und Arzt,wohl für ne Erstgebährende zu doll und zu schnell...Mein kleiner hat leider die Wehen dadurch nicht vertragen und musste per NOT-KS geholt werden...
Ich hatte danach das Gefühl,als sei es nicht mein Kind,was da auf mir liegt...Denn für mich wars,als wurde mir das Kind entrissen...

Jetzt wo ich wieder SS bin und bis zum ET im Juni(wobei der Arzt sich sicher verrechnet hat und ET früher sein müsste)es ja nicht mehr weit ist,hab ich schon Angst vor der Geburt...Ich hoffe so sehr,das es nicht wieder zu so nem Not-KS oder generell zum KS kommt...

Meine Angst ist also nicht,das ich wieder so hammer wehen haben werde und so schnell in immer kürzeren abständen,sondern viel mehr der KS...

LG Angy

Gefällt mir

27. Februar 2009 um 9:34

...
Ich hab die Schmerzen nicht verdrängen können..Ich dachte echt ichsterbe vor Schmerzen wirklich. Werde zu 90 % diesmal einen WKS machen.Im Juni ist es soweit. Jeder versucht mir das auszureden. Aber ich muss es ja selbst wissen. Mir sind alle Vor- und Nachteile schon sehr wohl bekannt. Ist ja nicht so dass ich mich nicht informieren würde. Ich hätte jetzt einfach zuviel Angst vor der Spontangeburt.

Simone mit Janina und Krümel (23.ssw)

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen