Anzeige

Forum / Mein Baby

Mehrere Seitensprünge/ONS- hat das noch Zukunft?

Letzte Nachricht: 7. August 2018 um 10:27
futschiijama
futschiijama
02.10.17 um 22:30

Ganz ohne Probleme natürlich nicht und ich bekam auch keine genaue Zusage, allerdings klangen die total optimistisch und auch sehr realistisch. Dadurch das ich schon mein erstes Staatsexamen hinter mir habe, gehen die davon aus das ich wirklich will und auch kann =) Wäre also schon sehr unwahrscheinlich nicht mehr aufgenommen zu werden, das sagten die selber. Daher bin ich sehr zuversichtlich aber wie du auch schon sagtest, erst wenn die Kleine älter ist. 

1 -Gefällt mir

Mehr lesen

waldmeisterin1
waldmeisterin1
02.10.17 um 22:53
In Antwort auf futschiijama

Ganz ohne Probleme natürlich nicht und ich bekam auch keine genaue Zusage, allerdings klangen die total optimistisch und auch sehr realistisch. Dadurch das ich schon mein erstes Staatsexamen hinter mir habe, gehen die davon aus das ich wirklich will und auch kann =) Wäre also schon sehr unwahrscheinlich nicht mehr aufgenommen zu werden, das sagten die selber. Daher bin ich sehr zuversichtlich aber wie du auch schon sagtest, erst wenn die Kleine älter ist. 

Die Daumen sind gedrückt, dass alles klappt! Weiter so!

Gefällt mir

futschiijama
futschiijama
03.10.17 um 9:54

Ja danke, gerade bin ich auf einem guten Weg sagt mein Gefühl. Hab zwar lange gebraucht um das alles einzusehen aber lieber spät als nie

Mal sehen was in den nächsten Monaten noch passiert und wo es mich hinverschlägt

1 -Gefällt mir

futschiijama
futschiijama
03.10.17 um 10:39

Wir haben uns getrennt, er hat ne Wohnung auf 01.11., aber es natürlich durch seinen Beruf und Einkommen auch wesentlich einfacher. Er würde mich finanziell unterstützen, bis ich richtig Fuß gefasst habe. Möchte ich aber nicht, die Tatsache das ich im Haus lebe was ER abbezahlt reicht mir ehrlich gesagt. Umgangsrecht der Kinder müssen wir alles noch genauer besprechen, wollen aber beide das es friedlich abläuft und im Sinne der Kinder. 
Ihm tut das alles weiterhin unglaublich Leid und er wollte nie das es soweit kommt. Wie genau er jetzt was an seinem bisherigen Leben ändert weiß ich nicht, ihm geht es aber nicht gut. Ist aber auch nicht mehr mein Problem- hab es ja auch schon durch!!

8 -Gefällt mir

Anzeige
futschiijama
futschiijama
03.10.17 um 14:44

Danke

Gefällt mir

futschiijama
futschiijama
03.10.17 um 14:53

Ich werde mich in beiden Städten eintragen und dann das Schicksaal entscheiden lassen. Meine Eltern könnten sich aber, sofern ich hier studiere, auch einen Umzug hier her vorstellen. Sie wollen mich dahingehend voll unterstützen. Ich spiele ja immer noch mit dem Gedanken in ihre Stadt zu ziehen, aber das kann ich gerade doch noch nicht wegen dem Papa der Kinder. Der hat hier seine Festanstellung und sein Lebensmittelpunkt, durch einen Umzug würde ich ihm die Kinder nehmen. Das möchte ich nicht, noch nicht. 

Gefällt mir

futschiijama
futschiijama
03.10.17 um 14:53

Ich werde mich in beiden Städten eintragen und dann das Schicksaal entscheiden lassen. Meine Eltern könnten sich aber, sofern ich hier studiere, auch einen Umzug hier her vorstellen. Sie wollen mich dahingehend voll unterstützen. Ich spiele ja immer noch mit dem Gedanken in ihre Stadt zu ziehen, aber das kann ich gerade doch noch nicht wegen dem Papa der Kinder. Der hat hier seine Festanstellung und sein Lebensmittelpunkt, durch einen Umzug würde ich ihm die Kinder nehmen. Das möchte ich nicht, noch nicht. 

Gefällt mir

Anzeige
D
donna_12945044
03.10.17 um 20:37
In Antwort auf futschiijama

Ich werde mich in beiden Städten eintragen und dann das Schicksaal entscheiden lassen. Meine Eltern könnten sich aber, sofern ich hier studiere, auch einen Umzug hier her vorstellen. Sie wollen mich dahingehend voll unterstützen. Ich spiele ja immer noch mit dem Gedanken in ihre Stadt zu ziehen, aber das kann ich gerade doch noch nicht wegen dem Papa der Kinder. Der hat hier seine Festanstellung und sein Lebensmittelpunkt, durch einen Umzug würde ich ihm die Kinder nehmen. Das möchte ich nicht, noch nicht. 

Ich würde danach gehen wo es einfacher für dich ist, nicht für ihn. Du solltest jetzt auch nur an dich und die Kinder denken. Dein Ex wird sich dann anpassen und daran gewöhnen. Letztendlich wird er durch seinen Job die Kinder so oder so selten sehen.

3 -Gefällt mir

futschiijama
futschiijama
04.10.17 um 8:12

Meine Eltern wohnen auch in einer Universitätsstadt, da ist es ebebenfalls teuer. Sie müssten halt nur nicht ihr Leben dort aufgeben für mich. Spiele ja mkt dem Gedanken aber ich habe da das Gefühl ihm die kinder so zu nehmen, er würde sie dann noch seltener sehen als sowieso schon. so egoistisch kann ich gerade noch nicht sein. ich weiß wie sehr er sie liebt und das würde ihm das Herz brechen, dem großen zudem auch zusätzlich. Und ja, er war auch scheisse zu mir aber das heißt nicht das ich auch so ein charackterloses arsch werden muss

2 -Gefällt mir

Anzeige
L
lorn_12763244
04.10.17 um 8:24

Für ein Studium alleinerziehend mit 2 Kindern würde ich schauen, wo ich die größtmöglichste Unterstützung bekomme und da hinziehen. Es bringt auch nichts senn du das Studium dann wieder wegen mangelnder Unterstützung abbrechen musst, aber hauptsache, er könnte die Kinder theoretisch sehen. Wenn er seine Kinder so liebt, dann ist ihm auch zuzumuten, dass er zu den Kindern kommt.

6 -Gefällt mir

futschiijama
futschiijama
04.10.17 um 12:00

Ach Du bist so verdammt klasse, danke Dir. Du hast mir schon so weiter geholfen in Allem, hätte ich nur mal viel eher auf dich gehört...

Ich hoffe insgeheim auf den Platz bri meinem Eltern, dann wäre ich das Problem irgendwie los. du hast ttal recht in dem was du schreibst aber weißt ja mittlerweile auch das ich rivfach unsinnig schwach bin in den Dingen was ihn betreffen. Da denk ivh einfach noch an ihn, obwohl er nie Rücksicht auf mich genommen hat. ich kann so binicht sein, ich bin froh das ich ws bis dahin jetzt schon geschafft habe, das hätte ich bie für möglich gehalten. das andere geht gerade noch nicht

3 -Gefällt mir

Anzeige
A
annis_12168918
04.10.17 um 12:11
In Antwort auf futschiijama

Ach Du bist so verdammt klasse, danke Dir. Du hast mir schon so weiter geholfen in Allem, hätte ich nur mal viel eher auf dich gehört...

Ich hoffe insgeheim auf den Platz bri meinem Eltern, dann wäre ich das Problem irgendwie los. du hast ttal recht in dem was du schreibst aber weißt ja mittlerweile auch das ich rivfach unsinnig schwach bin in den Dingen was ihn betreffen. Da denk ivh einfach noch an ihn, obwohl er nie Rücksicht auf mich genommen hat. ich kann so binicht sein, ich bin froh das ich ws bis dahin jetzt schon geschafft habe, das hätte ich bie für möglich gehalten. das andere geht gerade noch nicht

Alles zu seiner Zeit! Du hast Recht du hast schon viel geschafft ! Und du wirst auch noch viel schaffen! Du bist stärker als du jemals gedacht hast! 

Gefällt mir

futschiijama
futschiijama
24.07.18 um 20:41

Hallo Das ganze liegt nun tatsächlich schon ein Jahr zurück, mir kommt es tatsächlich nicht so lange vor. Ich merke es aber am Alter meiner Tochter. Wie es mir geht? Ganz knapp eigentlich -gut! Ich bin weiterhin in Therapie die mir so unfassbar gut tut und ich erstmal nicht mehr missen möchte. Ich hab sehr viel dazu gelernt dadurch, ich liebe mich viel mehr und strahle das aus Ich wohne wieder in Frankfurt, werde hoffentlich das Studium wieder aufnehmen können und genieße bis dahin noch die Zeit mit meinen wundervollen Kindern. 

9 -Gefällt mir

Anzeige
P
pustew
24.07.18 um 21:23

Schön, dass es Dir besser geht.
Habt ihr denn eine Regelung bezüglich der Kinder gefunden?  

Gefällt mir

A
annis_12168918
25.07.18 um 23:17
In Antwort auf futschiijama

Hallo Das ganze liegt nun tatsächlich schon ein Jahr zurück, mir kommt es tatsächlich nicht so lange vor. Ich merke es aber am Alter meiner Tochter. Wie es mir geht? Ganz knapp eigentlich -gut! Ich bin weiterhin in Therapie die mir so unfassbar gut tut und ich erstmal nicht mehr missen möchte. Ich hab sehr viel dazu gelernt dadurch, ich liebe mich viel mehr und strahle das aus Ich wohne wieder in Frankfurt, werde hoffentlich das Studium wieder aufnehmen können und genieße bis dahin noch die Zeit mit meinen wundervollen Kindern. 

Ui toll, toll, toll !!!!!! Ich hatte die Tage tatsächlich an dich gedacht und mochvgefragt, wie es dir wohl geht! 
Wann bekommst Du Bescheid zwecks Studium oder was braucht's dafür?

Gefällt mir

Anzeige
M
minty_12530048
26.07.18 um 9:53

Oh das freut mich auch sehr

Darf ich fragen ob du von deinem Mann jetzt endgültig getrennt bist?

Gefällt mir

L
laili_12850417
26.07.18 um 22:42

Ich wurde offensichtlich gehackt, musste mich neu anmelden  

Ich stehe auf der Warteliste bzgl.des Studiums, hab allerdings gute Chancen auf eine Wiederaufnahme dadurch das ich ja schon ein Teil habe. Die haben mir da viel Mut zugesprochen, allerdings genieße ich die Elternzeit gerade auch noch sehr. Die Kleine ist ja auch erst ein Jahr alt. Auf 1-2 Jahre länger kommt es nun auch nicht mehr an, so sehe ich das mittlerweile.

Mein Freund uns ich sind nicht mehr getrennt, hatten eine Beziehungspause und versuchen es nun nochmal. Wir gehen zusammen zu einer Paartherapie, er zusätzlich zum Therapeuten und ich ja auch. Er hat beruflich bisschen zurückgestuft, ist weniger weg am Stück. Es ist nicht unbedingt leicht bzw.der Anfang war hart, allerdings wird es stetig besser. Was die Zukunft bringt weiß ich noch nicht, vielleicht funktioniert es auch nicht das wird man sehen. Er weiß jedenfalls das ich beim nächsten Fehltritt weg bin und dazu hab ich mittlerweile jeden Mut, dank meiner wunderbaren Therapie Auch das weiß er und merkt es vorallem... 

1 -Gefällt mir

Anzeige
P
pustew
27.07.18 um 5:47

Ich finde es gut und mutig, dass du nicht gleich alles weggeschmissen hast, sondern ihr eine Therapie macht und es versucht! Ob ich das könnte weiß ich nicht,  doch finde ich es sehr gut,  wenn beide es ernsthaft wollen und man dadurch vielleicht eine Familie retten kann. Auch, dass er bereit ist eine Therapie zu machen für sich, zeigt finde ich, dass er es wirklich ändern möchte. 
Ich kenne eine Frau bzw ein Paar wo die Therapie erfolgreich geklappt hat. Allerdings hat sie nie den genauen Grund genannt,  nur dass sie das gemacht haben, da sie sich sonst getrennt hätten. Das ist schon ca 20 Jahre her und sie sind immer noch glücklich zusammen.  Also es wirkt nicht so als wenn sie als Paar nebeneinander herleben. 
Ich wünsche euch sehr, dass es klappt!

Gefällt mir

M
minty_12530048
27.07.18 um 8:36
In Antwort auf laili_12850417

Ich wurde offensichtlich gehackt, musste mich neu anmelden  

Ich stehe auf der Warteliste bzgl.des Studiums, hab allerdings gute Chancen auf eine Wiederaufnahme dadurch das ich ja schon ein Teil habe. Die haben mir da viel Mut zugesprochen, allerdings genieße ich die Elternzeit gerade auch noch sehr. Die Kleine ist ja auch erst ein Jahr alt. Auf 1-2 Jahre länger kommt es nun auch nicht mehr an, so sehe ich das mittlerweile.

Mein Freund uns ich sind nicht mehr getrennt, hatten eine Beziehungspause und versuchen es nun nochmal. Wir gehen zusammen zu einer Paartherapie, er zusätzlich zum Therapeuten und ich ja auch. Er hat beruflich bisschen zurückgestuft, ist weniger weg am Stück. Es ist nicht unbedingt leicht bzw.der Anfang war hart, allerdings wird es stetig besser. Was die Zukunft bringt weiß ich noch nicht, vielleicht funktioniert es auch nicht das wird man sehen. Er weiß jedenfalls das ich beim nächsten Fehltritt weg bin und dazu hab ich mittlerweile jeden Mut, dank meiner wunderbaren Therapie Auch das weiß er und merkt es vorallem... 

Wow, das finde ich auch sehr mutig und vor allem sehr stark von dir!

Ich wünsche dir und euch das allerbeste

Gefällt mir

Anzeige
M
mde_12078391
27.07.18 um 19:32

Manche Frauen stehen halt drauf hintergangen, belogen, benutzt und gedemütigt zu werden. Traurig aber wahr. Und hier von Familie retten zu sprechen, ist lachhaft. Einen scheiss hat ihn seine Familie dabei interessiert. Und er wird es mit Sicherheit wieder tun, solche Typen können nicht anders.

10 -Gefällt mir

P
pustew
27.07.18 um 19:43

Sehe ich anders....alles hinschmeißen ist einfach. Hier macht er aber eine Therapie und zu dem eine Paartherapie. Und diesen Weg zu gehen ist bestimmt nicht leicht. Ich finde dazu gehört verdammt viel Kraft. Ich weiß nicht wie ich handeln würde, ob ich verzeihen könnte und wieder vertrauen könnte, aber sie versucht es. 

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
lilaweisskariert
lilaweisskariert
28.07.18 um 12:32
In Antwort auf pustew

Sehe ich anders....alles hinschmeißen ist einfach. Hier macht er aber eine Therapie und zu dem eine Paartherapie. Und diesen Weg zu gehen ist bestimmt nicht leicht. Ich finde dazu gehört verdammt viel Kraft. Ich weiß nicht wie ich handeln würde, ob ich verzeihen könnte und wieder vertrauen könnte, aber sie versucht es. 

Da stimme ich dir zu.

Das bedarf wirklich viel Kraft. 

Mein Mann betrog mich auch anfangs unserer Beziehung. Wir waren beide sehr jung als wir zusammenkamen. 
Es war keine einfache Zeit. Vertrauen war gleich 0, Kontrolle und Angst beherrschten unsere Beziehung die nächsten Jahre (!).
Man hat wirklich Jahrelang ein Kopfkino.
Bei uns ist es mittlerweile über 15j her als es passierte und heute kann ich sagen, dass es unverzeihlich gewesen ist, aber es uns dennoch zu dem gemacht hat, was wir heute sind oder haben. Es hat uns zusammen geschweißt. Er hat geheult weil er mir so grossen Kummer bereitet hatte und er mich so sah.
Noch einmal würde ich es aber nicht mitmachen (wobei ich bei ihm keine Angst habe, ich vertraue ihm 100%, er hat gar keine Chance was zu machen).
 

1 -Gefällt mir

L
laili_12850417
28.07.18 um 14:35

Wenn ich durch meine Therapie eins gelernt habe dann das ich für mein leben allein verantwortlich bin und ich mit all meinen Entscheidungen und Handlungen umgehen lernen muss! Ich hab die Entscheidung bestimmt nicht leichter getroffen und hatte viele Sitzungen mir fem Therapeuten, viele Gespräche mit ihm und viele innere Konflikte mit mit. Trotzdem hab ich mich für eine weitere Chance entschieden, der Gedanke ihn völlig zu verlieren ohne es nochmal zu versuchen wär deutlich schlimmer als andersrum -muss auch nur ich verstehe er hat sich sehr geändert, aber leicht ist es nicht das schrieb ja auch eine andere betrogene. Ich hab auch manchmal noch große Angst wenn er mal länger weg ist, trotzdem möchte ich ihm wieder irgendwann ganz vertrauen können. Ich liebe ihn und e mich 

Gefällt mir

Anzeige
L
laili_12850417
28.07.18 um 19:40

Ja genau so möchte ich meine Beziehung führen -nicht! Das ganze braucht Zeit, es ist Arbeit und ob es sich lohnt und es letztlich wert war weiß ich immer erst hinterher. Für mich jedenfalls lohnt es sich um diese Beziehung zu kämpfen, der Kinder wegen, meiner liebe zu ihm, seiner liebe zu mir und für all das schöne was wir in den letzten Jahren hatten, neben dießen fürchterlichen Seitensprünge. Die gehören dazu, und sie prägen in irgendeiner weise auch diese Beziehung das kann ich leider nicht abstreiten. Aber wir haben wissen z.b.schon eher warum er es immer wieder getan hat. Die Therapie hilft uns da sehr. Und du kannst es dir nicht vorstellen aber ich bin schon wieder soweit das ich mich auf ihn freue wenn er nach Hause kommt und mich in arm nehmen kann. Ja sowas versteht keiner der es selbst nicht miterlebt hat. Zu schreien "wie kann man nur" & "offensichtlich stehen manche Frauen darauf " kann jeder aber sich mal ernsthaft mir solch einem Thema auseinander setze machen nur die wenigsten, das schade!  

3 -Gefällt mir

L
laili_12850417
28.07.18 um 19:42

Zu zweiteren Frage muss ich nicht wirklich antworten oder? Natürlich besteht da kein Kontakt mehr 

Gefällt mir

Anzeige
A
annis_12168918
28.07.18 um 20:50
In Antwort auf laili_12850417

Wenn ich durch meine Therapie eins gelernt habe dann das ich für mein leben allein verantwortlich bin und ich mit all meinen Entscheidungen und Handlungen umgehen lernen muss! Ich hab die Entscheidung bestimmt nicht leichter getroffen und hatte viele Sitzungen mir fem Therapeuten, viele Gespräche mit ihm und viele innere Konflikte mit mit. Trotzdem hab ich mich für eine weitere Chance entschieden, der Gedanke ihn völlig zu verlieren ohne es nochmal zu versuchen wär deutlich schlimmer als andersrum -muss auch nur ich verstehe er hat sich sehr geändert, aber leicht ist es nicht das schrieb ja auch eine andere betrogene. Ich hab auch manchmal noch große Angst wenn er mal länger weg ist, trotzdem möchte ich ihm wieder irgendwann ganz vertrauen können. Ich liebe ihn und e mich 

Diese Angst wird dich auch noch lange begleiten...
Ich hab das auch hinter mir, wenn ich auch nicht körperlich betrogen wurde, so auf eine andere Weise. Bei mir hatte auch mal eine Dame versucht in die Beziehung zu drängen und das zu verarbeiten, bedarf es viel eigene Stärke und harte Arbeit. Du bist stark, das hast du bewiesen und ob du ihm die Chance auf einen Neuanfang gibst oder nicht ist alleine deine Sache. 
Ich habe damals auch auf Trennung plädiert, da dir schon viel angetan wurde, aber du gehst deinen Weg, so wie es für dich richtig ist und dafür wünsche ich dir alles, alles gute!!! 

Gefällt mir

P
pustew
28.07.18 um 21:07
In Antwort auf annis_12168918

Diese Angst wird dich auch noch lange begleiten...
Ich hab das auch hinter mir, wenn ich auch nicht körperlich betrogen wurde, so auf eine andere Weise. Bei mir hatte auch mal eine Dame versucht in die Beziehung zu drängen und das zu verarbeiten, bedarf es viel eigene Stärke und harte Arbeit. Du bist stark, das hast du bewiesen und ob du ihm die Chance auf einen Neuanfang gibst oder nicht ist alleine deine Sache. 
Ich habe damals auch auf Trennung plädiert, da dir schon viel angetan wurde, aber du gehst deinen Weg, so wie es für dich richtig ist und dafür wünsche ich dir alles, alles gute!!! 

Klar denkt man da erstmal an "sofort trennen" , aber wenn er zwei Therapien wahrnimmt, zeigt das ja, dass er so nicht weiter machen will.  Ob er es schafft,  weiß man nicht,  aber ich kann deinen Gedanken ihm eine Chance zu geben gut nachvollziehen. Außerdem muss es für Dich ja richtig sein und nicht was andere wollen.

Gefällt mir

Anzeige
A
annis_12168918
28.07.18 um 21:39
In Antwort auf pustew

Klar denkt man da erstmal an "sofort trennen" , aber wenn er zwei Therapien wahrnimmt, zeigt das ja, dass er so nicht weiter machen will.  Ob er es schafft,  weiß man nicht,  aber ich kann deinen Gedanken ihm eine Chance zu geben gut nachvollziehen. Außerdem muss es für Dich ja richtig sein und nicht was andere wollen.

Richtig! Für futschi muss es passen und ob die Chance sich bewährt wird sich für futschi zeigen! 
Unsere Beziehung hat das Erlebnis damals zwar sehr ins Wanken gebracht aber für die Zukunft gestärkt. Wenngleich ich gerne darauf verzichtet hätte  
was futschi erlebt hat ist starker Tobak... und ich hätte es verstanden wenn sie den endgültigen Strich gezogen hätte, der Weg den sie nun geht ist bewundernswert und ich hoffe es lohnt sich für sie.

1 -Gefällt mir

L
laili_12850417
29.07.18 um 13:30

Danke Mietze und Puste Es fühlt sich tatsächlich richtig an und das ist die Hauptsache, mir ißt mittlerweile egal was andere darüber denken. Jeder soll so neben wie er es möchte, ist nur das eine da. Hier und Jetzt und genau das mach ich! @Claudia noch: Nein er hat noch keine Therapie davor gemacht, oft die erste. Also wenn du hier alle so schlecht darstellen möchtest dann informier dich vorher bitten nochmal genau

@CCClClaClauClauCClClaClauClaCClClaClauClCClClaClauCCClClaClCClClaClauClauCClClaClauClaCClClaClauClCClClaClauCCClClaCCClClaClauClauCClClaClauClaCClClaClauClCClClaClauCCClClaCClClaClauClauCClClaClauClaCClClaClauClCClClaClauCCClCl

Gefällt mir

Anzeige
L
laili_12850417
30.07.18 um 10:39

Ich lass mich auch nicht mehr verunsichern und schrieb ja auch, dass ich nicht weiß ob es funktionieren wird auf lange Sicht. Das zeigt sich in den kommenden Monaten. Für MICH fühlt es sich jedenfalls richtig an und das alleine zählt. Genauso das ICH weiss, das ich beim nächsten Ausrutscher, und sei es nur ein Kuss, weg bin! So stark bin ich, das weiß ich. Ich hab in dem letzten Jahr sehr viel dazu gelernt, schade das ich erst so dermaßen fallen musste um mich selbst zu lieben und wertzuschätzen. 

1 -Gefällt mir

M
minty_12530048
30.07.18 um 16:22

Du bist so ein ekelhafter Mensch.
Selbstverliebt, selbstgerecht, um-sich-selbst-drehend, arrogant.

Alles in deinen Postings dreht sich nur um dich. Dass DU das nicht verstehen kannst. Dass DU sicher bist, dass sie verarscht wird. Dass DU Recht haben wirst.

Ich weiß nicht wie man so empathielos sein kann und gleichzeitig einen so fürchterlichen Geltungsdrang besitzen kann, dass man seine ungehobelten, nichtsnutzigen Weisheiten jedem unter die Nase reiben muss.
Du hast nix von dem erlebt, aber weißt GANZ GENAU wie alles ist und sein wird. Ey ich könnte kotzen bei dir!!!

Ein paar User hier haben sich ehrlich dafür interessiert, wie es futschi geht. DU warst keine davon! Du hast einfach gewartet bis ein Wort fiel, das dich mal wieder getriggert hat und dann hast du ungefragt Behauptungen aufgestellt.

16 -Gefällt mir

Anzeige
P
pustew
30.07.18 um 21:15

Vor allen Dingen als wenn nur sie sich traut hier ihre ehrliche Meinung zu sagen und ja soviele das Gleiche wie sie denken, aber sich nur nicht trauen ehrlich zu sein. Ja klar... da gehört schon verdammt viel Mut zu in einem anonymen Forum ehrlich zu sein

Gefällt mir

M
minty_12530048
02.08.18 um 10:59

Einer Person, die mal wieder nur den ersten Post aber nicht den 27 seitigen Thread gelesen hat
Wirklich sehr treffend...

Aber war klar dass du da Beifall klatscht wenn dir jemand nach dem Mund redet.

1 -Gefällt mir

Anzeige
P
pustew
02.08.18 um 16:26

Ich finde wenn jemand eine Therapie macht und an sich arbeitet UND eine Paartherapie macht, dann kämpft er um seine Ehe. Da wird ihm garantiert nicht nur Honig um den Mund geschmiert.

Gefällt mir

P
pustew
03.08.18 um 6:59

Sehe ich auch so Apo. Sie versuchen es mit professioneller Hilfe und sie nimmt es ja nicht stillschweigend in Kauf. Ich verstehe nur nicht diese hasserfüllten Kommentare hier von den Frauen. 

Gefällt mir

Anzeige
P
pushpa_12646495
03.08.18 um 8:20

Ich finde es gut eine Beziehung nicht einfach hinzuwerfen. OK. Betrug ist schon eine Hausnummer, gar keine Frage. Was letztendlich in ein paar Jahren ist, weiß man nicht. Es kann gutgehen oder ebend nicht. 
bei mir hat es nicht funktioniert. Das erste jahr war ich so zerfressen von schmerz und der unsicherheit, der Vertrauensbruch... Und dann kam die leere. Ich hab einfach nichts mehr für diesen mann empfunden. Also keine tieferen Gefühle. 
Seit einem monat ist die Scheidung durch. Wir verstehen uns, klar... Es gibt kein rosenkrieg ect. 
Er hat wen neues, ich auch. Er kümmert sich noch weniger ums kind als es schon vorher war. 
Tochter scheint es soweit gut zu gehen. Mag meinen freund. Mag die freundin ihres vaters. 
Bin trotzdem froh ihn so wenig wie möglich um mich zu haben. 
Tochter und ich sind mittlerweile ein eingespieltes team und er wie ein Störfaktor. Hoffe es wird mit der zeit wieder etwas normaler und er schätzt die zeit mit seinem kind. 

5 -Gefällt mir

L
laili_12850417
06.08.18 um 21:13

Mein Vater hat meine Entscheidung nicht verstehen können, mir aber auch nicht reingeredet. Ich darf weiterhin jederzeit zu ihnen und Sie sind immer für mich da. Er hat seinen ärger und Ängste nochmal bei meinem Freund ausgesprochen, das hat er gebraucht. Meine mama sah es glaub ähnlich, hat sich dies bezüglich nie geäußert.

1 -Gefällt mir

Anzeige
M
mde_12078391
07.08.18 um 8:49

Ja super cool & toll, sein Kind (erneut) ins Unglück rennen zu lassen 

6 -Gefällt mir

F
fred_12082484
07.08.18 um 9:22

Toll? Dass die Mutter so gar nichts gesagt hat und damit alles eher unter den Männern abgemacht wurde, finde ich sehr schwach und uncool. Aber es erklärt auch ein wenig, warum die Situation nun so ist, wie sie ist.

3 -Gefällt mir

Anzeige
A
annis_12168918
07.08.18 um 10:23

Futschis Eltern stehen hinter ihrer Tochter, egal welche Entscheidung ihre erwachsene Tochter auch getroffen hat! Sie entscheidet, ihrem Lebensgefährten noch eine Chance zu geben, geht ihren Weg und was auch kommt, ihre Eltern respektieren diese Entscheidung, auch wenn sie diese nicht verstehen! Ihre Eltern lieben sie und jeder von uns weiß, dass man als Elternteil zwar anderer Meinung sein kann aber das erwachsene Kind seine eigenen Entscheidungen trifft. Deswegen wird man sein Kind nicht links lassen als liebende Eltern.... 

3 -Gefällt mir

F
fred_12082484
07.08.18 um 10:27
In Antwort auf annis_12168918

Futschis Eltern stehen hinter ihrer Tochter, egal welche Entscheidung ihre erwachsene Tochter auch getroffen hat! Sie entscheidet, ihrem Lebensgefährten noch eine Chance zu geben, geht ihren Weg und was auch kommt, ihre Eltern respektieren diese Entscheidung, auch wenn sie diese nicht verstehen! Ihre Eltern lieben sie und jeder von uns weiß, dass man als Elternteil zwar anderer Meinung sein kann aber das erwachsene Kind seine eigenen Entscheidungen trifft. Deswegen wird man sein Kind nicht links lassen als liebende Eltern.... 

Hat ja auch niemand behauptet... Aber nur zujubeln muss man hier auch nicht.

2 -Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige