Anzeige

Forum / Mein Baby

Mehrere Seitensprünge/ONS- hat das noch Zukunft?

Letzte Nachricht: 7. August 2018 um 10:27
W
wiebe_12682728
25.08.17 um 20:11

Ich empfinde sie nicht als hilflos und auch nicht, dass "sie nichts alleine entscheiden kann". Sie regelt die Dinge so wie sie es kann und auch erträgt. Vielleicht kann ich das aber auch besser nachvollziehen weil ich in fast der gleichen Situation (inkl dem kleinen Baby war) war und daher um den emotionalen Ausnahmezustand, in dem man sich dann befindet, selbst kenne. Wenn man sowas nicht kennt und evtl. noch nie hatte hat man natürlich leicht reden.
Sie ist nicht ihr. Was ihr als unproblematisch empfindet, kann für sie schon derzeit unüberwindbar sein. 

8 -Gefällt mir

Mehr lesen

P
pustew
25.08.17 um 20:31

Sehe es wie Mojito. Da nun auch noch drauf rumzuhacken, verstehe ich echt nicht.
Sie ist völlig übermüdet, hat keine Freundin die mal zuhört,  nen schreiendes Baby und noch ein weiteres Kind, die beide wollen wollen was zu essen, Baby  wickeln ,stillen usw, spielen, Wäscheberge etc..da kümmer ich mich noch total easy um alles oder wie?  Vom Liebeskummer mal abgesehen .
Klar könnte sie weiter sein ,aber manche Frau wäre auch psychisch zusammen gebrochen.

7 -Gefällt mir

A
annis_12168918
25.08.17 um 20:54

Ich muss auch sagen, dass mit dem, was sie mit frischem Baby und Kleinkind sowie all diesem seelischen Müll, den ihr der "liebe" Herr Lebensgefährte zugefügt hat, genug zu tun hat! Ich möchte nicht in ihrer Haut stecken und ich weiß nicht, wie ich reagieren würde... Könnte ich quasi alleinerziehend mit meinem gebrochenen Herzen so rational wie sonst vorgehen? Nein, wohl nicht... Sie DARF jammern und sie darf sich fragen, warum es soweit kam... ja sie darf auch zaudern und hadern... täten wir alle. Gebe aveline Recht, sie hat das Recht auf ihr Tempo... und was heisst sie wäre naiv, nur weil sie vieles grad nicht weiss (zustehende Gelder, Vorgehen im Trennungsfall usw...). Wüsste ich jetzt auch nicht, da ich mich in einer intakten Beziehung wähne... und das tat sie ja auch mal... 

8 -Gefällt mir

W
wiebe_12682728
25.08.17 um 21:16
In Antwort auf annis_12168918

Ich muss auch sagen, dass mit dem, was sie mit frischem Baby und Kleinkind sowie all diesem seelischen Müll, den ihr der "liebe" Herr Lebensgefährte zugefügt hat, genug zu tun hat! Ich möchte nicht in ihrer Haut stecken und ich weiß nicht, wie ich reagieren würde... Könnte ich quasi alleinerziehend mit meinem gebrochenen Herzen so rational wie sonst vorgehen? Nein, wohl nicht... Sie DARF jammern und sie darf sich fragen, warum es soweit kam... ja sie darf auch zaudern und hadern... täten wir alle. Gebe aveline Recht, sie hat das Recht auf ihr Tempo... und was heisst sie wäre naiv, nur weil sie vieles grad nicht weiss (zustehende Gelder, Vorgehen im Trennungsfall usw...). Wüsste ich jetzt auch nicht, da ich mich in einer intakten Beziehung wähne... und das tat sie ja auch mal... 

Vor allem scheinen die Damen auch nicht wirklich zu wissen, von was sie sprechen. Aber hauptsache hier rumgekrischen.

1 -Gefällt mir

Anzeige
E
elona_12765864
26.08.17 um 3:29
In Antwort auf futschiijama

Er sagte mir das er nicht mit jeder schläft, das oftbauch "nur" Oralverkehr. Zumindest hab ich das daraus nun mal interpretiert. Schnelle nummern mit nem Reiz halt. War hier halt nicht so. 
Und ja er ist letztlich daran schuld das er es auslebt aber trotzdem denk ich mir halt immer wieder das es hätte anders ausgehen können wenn ich nicht so ne verklemmte Kuh gewesen wäre. 

Das ist totaler Unsinn, den du dir da einredest. 

Mein Ex-Ex-Ex hat mich damals auch nach Strich und Faden belogen und betrogen. Ich war erst 22 Jahre alt, also jung und knackig, wir grade mal 10 Monate zusammen. Ich war kein Stück verklemmt, war offen und experimentierfreudig. Ich hatte bis dato mit einem anderen Ex sehr viel ausprobiert und das einzige, was ich ablehnte war Analverkehr und BDSM. Allem anderen stand ich offen gegenüber. Wir hatten mehrfach die Woche Verkehr. Wie gesagt, wir waren auch erst kurze 10 Monate zusammen. Und TROTZDEM hat er mich immer und immer wieder betrogen. Mit Hobbyprostituierten aus dem Internet... Ich habe damals den ganzen Schriftverkehr von ihm mit diesen Frauen gefunden. Er wollte ganz popligen Sex und Oralverkehr. Nix besonderes oder abgefahrenes. Er hatte keine besonderen Präferenzen und auch keine "Lieblings-!@#*!", sondern ging auf Masse. Es waren zahlreiche Frauen...

Lange Rede, kurzer Sinn: Er war ein narzisstischer und notorischer Fremdgänger. Ich hätte fünf Mal täglich das ganze Kamasutra mit ihm durchturnen können, er wäre trotzdem ständig fremdgegangen. Weil er eben so war. Da ich auch nach der Trennung noch seine Zugangsdaten zu seinem E-Mailpostfach hatte weiß ich, dass er auch die neue Freundin nach mir genauso betrog. Er war eben so, egal mit welcher Frau an seiner Seite. 

Es gibt solche Männer. Den kannst du sonst was bieten, die gehen trotzdem fremd. Dein Freund wird da nicht anders sein.

4 -Gefällt mir

futschiijama
futschiijama
26.08.17 um 6:08

Danke für die aufbauenden Worte! 

Hier kann ja auch jeder seine Meinung haben, und ich bin vielleicht naiv in Augen von manchen aber wie ich eben auch schon schrieb, ich gebe gerade mein bestmögliches und kann eigentlich nicht mehr. Die Situation auch mit der kleinen setzt mir so unheimlich zu und meine schuldgefühle ihr gegenüber werden täglich größer. Ich würde gerade wirklich am liebsten alles hinwerfen und gar nicht mehr weiter machen.ich liebe meine Kinder aber gerade wünsche ich mir die Zeit vor ihnen. Ich hätte viel größere Energie das ganze zu überstehen. Mit den Kindern scheint es mir eine unüberwindbare Hürde, zumindest mit der kleinen. 

Ja ich bin am ende! Und ich werde mir wohl doch die Hilfe von L.holen müssen und such wenn er dann ne Nacht hier schlafen wird, es geht nicht mehr anders!!!
 

1 -Gefällt mir

W
wiebe_12682728
26.08.17 um 7:05

Die meinte ich auch gar nicht. 

Gefällt mir

Anzeige
futschiijama
futschiijama
26.08.17 um 7:41

Mich hatte eine Userin angeschrieben und wir wollten uns auch treffen, allerdings geht es ihr aktuell wohl gerade selber nicht mehr so gut und sie reagiert nicht auf meine Nachrichten. Will da nun auch nicht zu aufdringlich sein... 

Zu meinen Eltern wollte ich nach As Geburtstag nächsten Freitag fahren. Vielleicht muss ich aber doch früher los und den Geburtstag dort feiern. Ich möchte aber das A sein Papa dabei ist und meine Schwiegereltern wollten wohl auch kommen. Sitz da gerade wieder bisschen in einer Zwickmühle 

Gefällt mir

futschiijama
futschiijama
26.08.17 um 7:47

Danke da werde ich mal gucken. Ich war ja schon bei Profamilia aber das war wenig hilfreich für mich. 

MeIn freund hat das auch schon versucht sie mal zu nehmen und raus zugehen aber sie brüllt dann nur, selbst bei ihm im trsgetuch. Sue lässt sich nur durch mich beruhigen und will derzeit alle 30min gestillt werden  (wird der 3.Monatsschiub sei). Deswegen fällt aktuel die Idee mit dem Babysitter ins Wasser 
 

Gefällt mir

Anzeige
futschiijama
futschiijama
26.08.17 um 8:01

Könnte er, aber es sind knapp 300km und er hat halt doch nen Jetlag wenn er Donnerstag erst kommt. Müsste ihn mal fragen..Mit Sohnemann hab ich schon gesprochen, der hätte kein Problem dort zu feiern. Han ihn allerdings auch bisschen mit dem freizeitpark geloggt der da in der nähe ist und den er dann mal besuchen würden 

Meine Schwiegereltern wissen um die Situation Bescheid. Wollen aber nun auch gerne wieder die Kinder sehen, kann ich auch irgendwie verstehen. waren ewig nicht bei Ihnen und sie bei uns/bei dem Kindern durch die ss dieses jahr und die Situation dann als solches. 

Ich werde wohl mal mit luca reden müssen. Vielleicht können seine Eltern paar Wochen später kommen oder so. Weiß auch nicht ob er mit denen nochmal gesprochen hat und denen alles gesagt hat 

Gefällt mir

W
wisal_12761586
26.08.17 um 8:06
In Antwort auf futschiijama

Mich hatte eine Userin angeschrieben und wir wollten uns auch treffen, allerdings geht es ihr aktuell wohl gerade selber nicht mehr so gut und sie reagiert nicht auf meine Nachrichten. Will da nun auch nicht zu aufdringlich sein... 

Zu meinen Eltern wollte ich nach As Geburtstag nächsten Freitag fahren. Vielleicht muss ich aber doch früher los und den Geburtstag dort feiern. Ich möchte aber das A sein Papa dabei ist und meine Schwiegereltern wollten wohl auch kommen. Sitz da gerade wieder bisschen in einer Zwickmühle 

Liebe Futschi, im Gegensatz zu der meiner Meinung vieler in diesem Thread, würde ich auch mit einer Freundin so reden. Ehrlich, direkt und das auch wenn es verletzend ist. Umgekehrt wären meine Freunde auch nicht meine Freunde wenn sie mir nicht auch unbequeme Wahrheiten und Ihre kritische Meinung sagen würden.  Ich halte nunmal nichts vom Weichspülergetue.
Das Wichtigste ist aber in diesem Thread doch eines: Das die gesamten User wollen, das es Dir alsbald wieder so gut wie möglich geht und Du Dein Leben mitsamt Deiner Kinder entspannt und innerlich frei leben kannst. Und das ist doch wirklich das Positive auch  wenn es in diesem Thread vor persönlichem Kleinkrieg nur so wimmelt.
Ich würde an Deiner Stelle tatsächlich den Geburtstag bei Deine Eltern feiern. Der Rückhalt Deiner Eltern wird Dir nämlich dort noch mehr gewiss sein. Denn es ist ihr Haus und darin werden sie noch weniger dulden, wenn Dir Einer blöd kommt. Und zudem werden Dein Ex und Deine seine Eltern abends das Haus verlassen müssen und können sich nicht stundenlang breit machen. 
Wohnen die Eltern Deines Ex nicht in Italien?  Oder war das nur der Rest seiner Familie? 

3 -Gefällt mir

Anzeige
futschiijama
futschiijama
26.08.17 um 8:07

Ich ich weiß ich hasse mich auch für diesen Gedanken. Und ich bereue es so sehr das ich die zeit mit meinem Mäuschen nicht richtig genießen konnte. Gerade die anfangszeit. Ich hoffe sie verzeiht mir das später mal  
 

Gefällt mir

W
wisal_12761586
26.08.17 um 8:13
In Antwort auf futschiijama

Könnte er, aber es sind knapp 300km und er hat halt doch nen Jetlag wenn er Donnerstag erst kommt. Müsste ihn mal fragen..Mit Sohnemann hab ich schon gesprochen, der hätte kein Problem dort zu feiern. Han ihn allerdings auch bisschen mit dem freizeitpark geloggt der da in der nähe ist und den er dann mal besuchen würden 

Meine Schwiegereltern wissen um die Situation Bescheid. Wollen aber nun auch gerne wieder die Kinder sehen, kann ich auch irgendwie verstehen. waren ewig nicht bei Ihnen und sie bei uns/bei dem Kindern durch die ss dieses jahr und die Situation dann als solches. 

Ich werde wohl mal mit luca reden müssen. Vielleicht können seine Eltern paar Wochen später kommen oder so. Weiß auch nicht ob er mit denen nochmal gesprochen hat und denen alles gesagt hat 

Deinen Ex fragen? 
Ist nicht Dein Ernst.
Entweder ist ihm der Geburtstag seines Sohnes den Jetlag  wert oder er kann bleiben wo der Pfeffer wächst. Traurig dann für Deinen Sohn.
Lass Dich nicht erpressen und um Gottes Willen kriech doch nicht schön wieder zu Kreuze und Tanz nach seiner Pfeife.

6 -Gefällt mir

Anzeige
futschiijama
futschiijama
26.08.17 um 8:15

Die kleine ist bei ihm sonst immer ruhig. Das gerade alles eher untypisch für sie. Und so will ich sie erst gar nicht einer fremden aufdrücken, auch wenn es Nr kurz ist. Da sagt mein Herz einfach was anderes. Ich konnte sie schon nicht beim Papa weinen lassen. Danach dann..hoffeves ist der Schub. 

Seine Eltern wohnen in Sizilien, ja. Normal sind wir oft dort aber das dieses Jahr alles eben anders. Sie verstehen das bestimmt bis zu einmal Punkt aber lieben eben auch ihre Enkel. 

Die Option bei meinen Eltern scheint mir aber am besten. Bespreche das mal später mit lzca und hoffe es ist für ihn machbar. Und mit meinen Eltern auch erdtmsl

Gefällt mir

futschiijama
futschiijama
26.08.17 um 8:17
In Antwort auf wisal_12761586

Deinen Ex fragen? 
Ist nicht Dein Ernst.
Entweder ist ihm der Geburtstag seines Sohnes den Jetlag  wert oder er kann bleiben wo der Pfeffer wächst. Traurig dann für Deinen Sohn.
Lass Dich nicht erpressen und um Gottes Willen kriech doch nicht schön wieder zu Kreuze und Tanz nach seiner Pfeife.

Ja aber das ist schon anstrengend für ihn. Ich mach das ja für unseren Sohn. Und letztlich ist es ja auch gefährlich wenn er völlig übrrmüdet hinterm Steuer sitzt. Wenn da was passiert würde ich mir das niemals verzeihen 

1 -Gefällt mir

Anzeige
W
wisal_12761586
26.08.17 um 8:37
In Antwort auf futschiijama

Ja aber das ist schon anstrengend für ihn. Ich mach das ja für unseren Sohn. Und letztlich ist es ja auch gefährlich wenn er völlig übrrmüdet hinterm Steuer sitzt. Wenn da was passiert würde ich mir das niemals verzeihen 

Warum stellst Du dann hier überhaupt in den Raum, das Du den Geburtstag Deines Sohnes bei Deinen Eltern zu feiern gedenkst, wenn für Dich eh klar ist, das doch in eurem Haus gefeiert wird?
Meiner Meinung nach geht es Dir generell viel zu sehr um die Befindlichkeiten Deines Fremdgängers. 
Wie war es übrigens beim Anwalt?
 

2 -Gefällt mir

futschiijama
futschiijama
26.08.17 um 8:51
In Antwort auf wisal_12761586

Warum stellst Du dann hier überhaupt in den Raum, das Du den Geburtstag Deines Sohnes bei Deinen Eltern zu feiern gedenkst, wenn für Dich eh klar ist, das doch in eurem Haus gefeiert wird?
Meiner Meinung nach geht es Dir generell viel zu sehr um die Befindlichkeiten Deines Fremdgängers. 
Wie war es übrigens beim Anwalt?
 

Ich würde daheim feiern wenn er nicht bereit wäre zu meinen Eltern zu fahren aufgrund des jetlags. In dem Fall muss ich ja auch irgendwie an ihn denken oder nicht. Bin ich schon wieder völlig verkehrt in der Denkweise? 

ICh hab nächste Woche erst einem Termin beim Anwalt. 

1 -Gefällt mir

Anzeige
futschiijama
futschiijama
26.08.17 um 8:54

Ich dachte da ausschließlich an ihn und seine Müdigkeit. Ach ja verdammt,

Gefällt mir

S
sl`ine_12046728
26.08.17 um 9:35
In Antwort auf futschiijama

Ich würde daheim feiern wenn er nicht bereit wäre zu meinen Eltern zu fahren aufgrund des jetlags. In dem Fall muss ich ja auch irgendwie an ihn denken oder nicht. Bin ich schon wieder völlig verkehrt in der Denkweise? 

ICh hab nächste Woche erst einem Termin beim Anwalt. 

Dann soll er mit Zug oder Taxi kommen, wenn er übermüdet ist.

2 -Gefällt mir

Anzeige
E
elona_12765864
26.08.17 um 9:38
In Antwort auf futschiijama

Ja aber das ist schon anstrengend für ihn. Ich mach das ja für unseren Sohn. Und letztlich ist es ja auch gefährlich wenn er völlig übrrmüdet hinterm Steuer sitzt. Wenn da was passiert würde ich mir das niemals verzeihen 

Nachdem was er dir und damit eurer Familie angetan hat wäre es mir so wurscht und piepegal, ob die Fahrt zu deinen Eltern für ihn anstrengend wäre! Hallo? Jetzt machst du dir auch noch Sorgen um sein Wohlbefinden? Ernsthaft? 

Bezüglich der Gefährlichkeit wegen Jetlag und Übermüdung: Es gibt Bus, Bahn, Mitfahrgelegenheiten und Taxis. Und das Flugzeug gibts auch 😉 Da wird er eine Möglichkeit finden sicher zu deinen Eltern und dem Geburtstag seines Sohnes zu kommen. 

Höre doch bloß auf ihm alles recht machen zu wollen und auch noch Rücksicht auf ihn zu nehmen! Das hat er null verdient! 

3 -Gefällt mir

E
elona_12765864
26.08.17 um 9:41
In Antwort auf futschiijama

Ich würde daheim feiern wenn er nicht bereit wäre zu meinen Eltern zu fahren aufgrund des jetlags. In dem Fall muss ich ja auch irgendwie an ihn denken oder nicht. Bin ich schon wieder völlig verkehrt in der Denkweise? 

ICh hab nächste Woche erst einem Termin beim Anwalt. 

Ja, deine Denkweise ist völlig verkehrt! Du denkst an dich und die Kinder, NICHT an ihn! Und deinen Kindern geht es mit einer fröhlichen Mama besser, als mit einer traurigen. Also tue das, was DIR gut tut. Was dein Luca dazu sagt kann dir sch****egal sein. Er hat schließlich auf dich und eure Familie auch keine Rücksicht genommen. 

5 -Gefällt mir

Anzeige
futschiijama
futschiijama
26.08.17 um 10:01

Erziehungsfeld kannte ich in dem Ausdruck nicht. Elterngeld ist bekannt

Gefällt mir

futschiijama
futschiijama
26.08.17 um 10:05

Ich schreib ihm später das ich zu meinem Eltern fahre die Tage und über Alessios Geburtstag. Habt schon recht, er wird munter runterkomme als er seines Kollegin gevöget hat hatte er ja auch keinen Jetlag 

Meine Eltern freuen such, ich mich auch und Alessio auf den Freuzeitpark- alle glücklich also  

Gefällt mir

Anzeige
futschiijama
futschiijama
26.08.17 um 10:06

Ich schreib ihm später das ich zu meinem Eltern fahre die Tage und über Alessios Geburtstag. Habt schon recht, er wird munter runterkomme als er seines Kollegin gevöget hat hatte er ja auch keinen Jetlag 

Meine Eltern freuen such, ich mich auch und Alessio auf den Freuzeitpark- alle glücklich also  

1 -Gefällt mir

L
lorn_12763244
26.08.17 um 10:36

Nein, das Elterngeld gibt es seit 10 Jahren schon. Deswegen kennt sie es auch nicht, das kennen eher wir Mütter mit Kindern älter als 10
Es Ist auch ein wenig anders als das frühere Erziehungsgeld, bei dem gab es ja monatlich einen Pauschalbetrag und das Elterngeld wird nun anhand des Einkommens berechnet, also schon unterschiedlich.

Gefällt mir

Anzeige
W
wisal_12761586
26.08.17 um 10:59

Stimmt.
Ich habe futschi unglaublich demütigt in dem ich klar und unmissverständlich meine Meinung geäussert habe. 

Seltsamerweise sind nur doch so Einige andere hier meiner Ansicht...sie drücken es nur plüschiger aus. Ist das jetzt weniger demütigend?
Meine Worte sind hart. Nicht weil ich es bin, sondern weil ich es für angebracht halte. 
Und Futschi hat sich für diese -wie sagt- Arschtritte bedankt weil sie sie nämlich genauso braucht wie die Schulter zum Ausheulen. 

3 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
lorn_12763244
26.08.17 um 11:03

Ich bekam 2x600 Mark (weil Zwillinge), das zwar schon ordentlich viel damals. Meine sind jetzt 17.
 

Gefällt mir

Anzeige
L
laurel_12775554
26.08.17 um 11:13
In Antwort auf futschiijama

Ich schreib ihm später das ich zu meinem Eltern fahre die Tage und über Alessios Geburtstag. Habt schon recht, er wird munter runterkomme als er seines Kollegin gevöget hat hatte er ja auch keinen Jetlag 

Meine Eltern freuen such, ich mich auch und Alessio auf den Freuzeitpark- alle glücklich also  

Es ist wirklich sehr traurig, dass diese Beziehung dich zu so einer entscheidungsunfähigen und -unfreudigen Person hat werden lassen.

Deshalb finde ich solltest du überdenken, ob du das Medizin Studium tatsächlich wieder aufnimmst. Denn ich finde nicht, dass du charakterlich dafür geeignet wärst einen so verantwortungsvollen Beruf auszuüben.
Dort kannst du auch nicht einfach immer wieder vor Problemen davon rennen und deine Patienten alleine lassen. Und du kannst dich dort auch nicht mehr vor Entscheidungen drücken oder monatelang vor dir her schieben, gerade dann nicht, wenn es womöglich um Leben und Tod geht. Du kannst dann dort auch nicht mehr den Kopf in den Sand stecken und dir von deinen Vorgesetzten (oder deinem (Ex-)Freund) sagen lassen, was du wie machen sollst, sondern musst auch eigene Entscheidungen treffen.

Du bist ja auch nicht erst seit gestern so hilflos und überfordert und auch nicht als das Drama los ging. Sondern schon seit Beginn der Beziehung. Da hast du dich leider von ihm finanziell abhängig gemacht und regelmäßig unterbuttern lassen. Und bist ja auch immer wieder sehenden Auges in den Unglück gerannt. Immerhin weißt du seit fast einem Jahr, dass er dich betrogen hat und seit Jahren, dass er vor dir zahlreiche Affären hatte. Du hast ihm den ersten Ausrutscher von dem du weißt auch nur verziehen, weil du so abhängig von ihm bist und nicht aus Liebe.
Du hast nur immer wieder bewusst ignoriert, was das bedeutet: Nämlich, dass er mit Beginn eurer Beziehung nicht damit aufhört!
Das ist nicht mehr nur naiv, sondern auch dumm. Auch jetzt noch nimmst du ihn ständig in Schutz (er würde das Haus nie leer räumen), suchst nach Entschuldigungen für sein Handeln (du warst nur noch Mutter) und kriechst ihm bei allen Entscheidungen in den Popo (fragst ihn, ob es in Ordnung wäre, dass die Patentante nicht zum Geburtstag kommt).
Es ist wirklich so traurig mit zu erleben, wie du dich so behandeln lässt und von ihm klein halten lässt.

Und da frage ich mich wirklich, wie du Verantwortung für das Leben anderer tragen willst, wenn du nicht einmal Verantwortung für dein eigenes Leben übernehmen kannst und willst.


„Ich könnte schon bei meinen Eltern wohnen, wenn ich es denn auch wirklich wollen würde“

Richtig. Du willst nicht.
Du hast immer noch die irrsinnige Hoffnung, dass alles wieder gut und so wie früher wird. Dass ihr eine glückliche Familie sein könnt und du dich mit seiner notorischen Fremdgeherei abfinden kannst.
Und weil diese Situation durchaus bequem für dich ist, änderst du nichts daran.
Bequem bedeutet nicht, dass es dir Spaß macht oder es dir damit gut geht. Sondern, dass es eine Situation ist, die du kennst und mit der du dich abfinden kannst, weil es ja Arbeit bedeutet daran etwas zu ändern. Und das ist schwer und anstrengend und macht keinen Spaß. Und es würde bedeuteten, dass du dein Leben endlich selbst in die Hand nehmen müsstest, nachdem du jegliche Verantwortung daran jahrelang an ihn abgegeben hast.

Der einzige Schritt, den du in die richtige Richtung tun kannst, ist dir professionelle Hilfe zu holen. Du hast richtig erkannt, dass du alleine nicht von ihm los kommen kannst oder willst.

Ich hoffe wirklich, dass du den Absprung eines Tages schaffst und wieder glücklich werden kannst.

7 -Gefällt mir

L
lorn_12763244
26.08.17 um 13:09

Ja, die Landeserziehungsgelder wurden bei Einführung des Betreuungsgeldes alle nach und nach gestrichen, noch bevor das Betreuungsgeld selbst wieder gekippt wurde...

Fands halt nur komisch dass das aufgegriffen und sie angegriffen wurde, weil sie das nicht kannte. Ja woher denn auch?

1 -Gefällt mir

Anzeige
L
lorn_12763244
26.08.17 um 13:12
In Antwort auf lorn_12763244

Ja, die Landeserziehungsgelder wurden bei Einführung des Betreuungsgeldes alle nach und nach gestrichen, noch bevor das Betreuungsgeld selbst wieder gekippt wurde...

Fands halt nur komisch dass das aufgegriffen und sie angegriffen wurde, weil sie das nicht kannte. Ja woher denn auch?

Achja aber in Bayern und hier in Sachsen gibt es das Landeserziehungsgeld aber noch. Allerdings gelten hier in Sachsen bestimmte Einkommensgrenzen. 

Gefällt mir

futschiijama
futschiijama
27.08.17 um 7:42

Wir fahren zu meinen Eltern und könnten a such novh ne weile bleiben. Muss nun mal schauen wie lange...

und appoline, das medizinatudium nehme Ich wieder auf sobald die kleine  älter ist. Da gab ich mich schon infomiert ubd sogar gute chanchen ivh danke dir dafür so unheinlich damit du nir diesen weg aufgezeigt hast

Gefällt mir

Anzeige
futschiijama
futschiijama
12.09.17 um 21:15

Wir haben uns räumlich getrennt.
Ich hatte die letzten Tage bei meinen Eltern verbracht und nochmal bisschen Kraft zu tanken für die Zeit hier alleine erstmal. 
Ich hab mir nun Hilfe von außen geholt, bin schon sehr gespannt auf den ersten Termin. Dauert nur noch etwas... Habe aber große Hoffnung das mir geholfen werden kann.



 

4 -Gefällt mir

A
annis_12168918
12.09.17 um 21:44
In Antwort auf futschiijama

Wir haben uns räumlich getrennt.
Ich hatte die letzten Tage bei meinen Eltern verbracht und nochmal bisschen Kraft zu tanken für die Zeit hier alleine erstmal. 
Ich hab mir nun Hilfe von außen geholt, bin schon sehr gespannt auf den ersten Termin. Dauert nur noch etwas... Habe aber große Hoffnung das mir geholfen werden kann.



 

Hallo futschi ! Wie sieht denn die Hilfe aus? Bleibst du weiterhin bei deinen Eltern, wohnt er in eurem Haus?

Gefällt mir

Anzeige
L
lorn_12763244
12.09.17 um 21:49
In Antwort auf futschiijama

Wir haben uns räumlich getrennt.
Ich hatte die letzten Tage bei meinen Eltern verbracht und nochmal bisschen Kraft zu tanken für die Zeit hier alleine erstmal. 
Ich hab mir nun Hilfe von außen geholt, bin schon sehr gespannt auf den ersten Termin. Dauert nur noch etwas... Habe aber große Hoffnung das mir geholfen werden kann.



 

Das sind gute Nachrichten  Mach weiter so.

Gefällt mir

futschiijama
futschiijama
12.09.17 um 22:42
In Antwort auf annis_12168918

Hallo futschi ! Wie sieht denn die Hilfe aus? Bleibst du weiterhin bei deinen Eltern, wohnt er in eurem Haus?

Nein, ich bin seit dem WE wieder daheim. Waren über Alessios Geburtstag unten und haben dort gefeiert. War das beste was ich tun konnte Er äußerte dann allerdings wieder dem Wunsch zum Kiga zu gehen un ich muss auch paar Dinge vor Ort eledigen. Kann aber jederzeit wieder zu meinen Eltern

Der Luca ist ausgezogen, ich bin im Haus. Er möchte mir dem Umzug ersparen und ist ja eh deutlich weniger Zuhause sodass es sorum eindeutig einfacher ist. Er ist das sehr kooperativ muss ich sagen, mal sehen wie es nun weiter geht

Gefällt mir

Anzeige
K
korbin_11859210
12.09.17 um 23:06
In Antwort auf futschiijama

Nein, ich bin seit dem WE wieder daheim. Waren über Alessios Geburtstag unten und haben dort gefeiert. War das beste was ich tun konnte Er äußerte dann allerdings wieder dem Wunsch zum Kiga zu gehen un ich muss auch paar Dinge vor Ort eledigen. Kann aber jederzeit wieder zu meinen Eltern

Der Luca ist ausgezogen, ich bin im Haus. Er möchte mir dem Umzug ersparen und ist ja eh deutlich weniger Zuhause sodass es sorum eindeutig einfacher ist. Er ist das sehr kooperativ muss ich sagen, mal sehen wie es nun weiter geht

Wo ister denn hingezogsn? In was eigenes oder gar zu einer anderen?

Gefällt mir

futschiijama
futschiijama
13.09.17 um 7:30

Die Anonymität im Bezug auf die Namen meines Sohnes + Papa hab ich schon vor vier Jahren verloren. Kann man in der Suchanzeige ganz schnell rausfinden. Meinen Namen und der Name der Tochter hab ich keinmal erwähnt, aus dem Grund. Zumal allerdings eh extrem viel über mein Leben hier preis gegeben wurde. Aber danke Dir für dem Hinweis - das Internet vergisst nie. 

Gefällt mir

Anzeige
futschiijama
futschiijama
13.09.17 um 7:32
In Antwort auf korbin_11859210

Wo ister denn hingezogsn? In was eigenes oder gar zu einer anderen?

Offiziell wohnt er bei seinem besten Freund, was der nun inoffiziell so alles macht weiß ich natürlich nicht. Da hab ich auch kein Einfluss mehr darauf, er ist solo. Vielleicht ist er ja als Single treuer...

Gefällt mir

futschiijama
futschiijama
13.09.17 um 10:56

Ja ich hab bisher nur einen Nick gehabt. Werde mich aber tatsächlich mal löschen, wollte ich sowieso weil das ganze doch sehr privat ist 
 

Gefällt mir

Anzeige
T
tomer_12733659
13.09.17 um 11:11
In Antwort auf undine_12339145

Du solltest dich auf jeden Fall nicht unter Druck setzen lassen. Er nimmt die Kinder weil du kein Einkommen hast - so ein Blödsinn. Er zahlt dir Unterhalt für die Kinder und auch für dich, bis das Kleine 3 ist. Und dann kannst du weiter sehen. 
Deine Entscheidung, ihm zu verzeihen, sollte nicht aufgrund von Druck oder finanzieller Abhängigkeit geschehen. Wenn du meinst, du kannst damit klar kommen und das ehrlich verzeihen, dann bleib bei ihm. Aber nicht, weil er dir die Kinder wegnehmen will. 
Ich drück dich, ist echt ne doofe Situation.

kindesunterhalt bekommt man bis das kind 18 ist und eine abgeschlossene berufsausbildung hat
so wurde es uns gesagt (mein parnter hat einen sohn mit der ex)

dazu kannst du ebenfals unterhalt einklagen und hartz4 ebenfalls beantragen
finanziell wäre alles machbar ...
ich würde mich an deiner stelle unverzüglich trennen sowas geht gar nicht ... wo ist die liebe wenn er fremdgeht??
wie andere schon meinten du hast ihm zwei kinder geschenkt und dass ist sein dank?
setz ihn vor die tür !
tu dir und den kinder sowas nicht an

Gefällt mir

futschiijama
futschiijama
13.09.17 um 11:40

Es ist nicht nur die räumliche Trennung, mir fällt es einfach schwer es so radikal zu schreiben. Ihm ist das somit auch durchaus bewusst das wir getrennte Leute sind. Ihm geht es damit wohl nur auch nicht gut...Ich hatte jetzt zuletzt nur recht kurz mit seinem Freund gesprochen (bei dem wo er wohnt) aber er meinte das L.wohl seine ganze Wut in Alkohol ertränkt und regelmäßig angetrunken heim kommt. Was für mich im UmkehrSchluss bedeutet das er gar nicht "treu" sein kann. Die Umstände nd jetzt ja ganz anders und Alkohol macht ihn hohl  

Ich werde langfristig aus dem Haus ausziehen, kann es mir ja nicht leisten und ich möchte nicht das er es sbbezahlt undicht drinnen wohnen bleibe  (so sein Vorschlag )
 

1 -Gefällt mir

Anzeige
futschiijama
futschiijama
13.09.17 um 12:13

Achse zu der Frage wie es der Kleinen geht, sie ist nun ja 12 Wochen alt aber noch immer sehr anspruchsvoll im Umgang. Aber auch da denke ich das sieben einfach unheimlich schwierig hatte/hat. Die SS war ja schon unschön, die Geburt und das Wochenbett für mich der reinste Horror. Sie wird das einfach alles merken

Auch da hoffe ich dann auf Hilfe von außen um meine schuldgefühle ihr gegenüber zu verarbeiten und akzeptieren kann das es so ist wie es ist und sie mir das nicht übel nehmen wird. Ich hab so ein schlechtes gewissen ihr gegenüber weil ich sie nicht im geringsten genießen konnte durch alles einfach  

Gefällt mir

S
sl`ine_12046728
13.09.17 um 16:55
In Antwort auf futschiijama

Es ist nicht nur die räumliche Trennung, mir fällt es einfach schwer es so radikal zu schreiben. Ihm ist das somit auch durchaus bewusst das wir getrennte Leute sind. Ihm geht es damit wohl nur auch nicht gut...Ich hatte jetzt zuletzt nur recht kurz mit seinem Freund gesprochen (bei dem wo er wohnt) aber er meinte das L.wohl seine ganze Wut in Alkohol ertränkt und regelmäßig angetrunken heim kommt. Was für mich im UmkehrSchluss bedeutet das er gar nicht "treu" sein kann. Die Umstände nd jetzt ja ganz anders und Alkohol macht ihn hohl  

Ich werde langfristig aus dem Haus ausziehen, kann es mir ja nicht leisten und ich möchte nicht das er es sbbezahlt undicht drinnen wohnen bleibe  (so sein Vorschlag )
 

Irgendwie habe ich ein ungutes Gefühl bei dem Gedanken an einen Piloten, der seinen Frust wegsäuft. Ich hoffe der Kumpel hält ein Auge darauf, in welchem Zustand er zum Dienst antritt

3 -Gefällt mir

Anzeige
futschiijama
futschiijama
13.09.17 um 21:12

Das möchte ich auch machen. Hab nur das Gefühl das es sehr schwer ist wo rein zu kommen. Bin nun gerade auf der Suche nach Babyschwimmen - sie liebt das Wasser  

1 -Gefällt mir

futschiijama
futschiijama
13.09.17 um 21:16
In Antwort auf sl`ine_12046728

Irgendwie habe ich ein ungutes Gefühl bei dem Gedanken an einen Piloten, der seinen Frust wegsäuft. Ich hoffe der Kumpel hält ein Auge darauf, in welchem Zustand er zum Dienst antritt

Nein da mache ich mir so gar keine Sorgen, dafür kenne ich ihn zu gut. Er ist mit Leib und Seele Pilot und würde niemals in einen Flieger steigen wenn er nicht 100% fit wäre. Das hat er mir in den letzten Jahren zu genügend gezeigt. Aber sein Freund "passt" wohl trotzdem auf ihn auf...
Seine Alkoholeskapaden sind auch "nur" zwischen seinen freien Tagen. 

Gefällt mir

Anzeige
M
maren_11872631
15.09.17 um 7:48

Schön dass du es geschafft hast.
Du brauchst kein schlechtes gewissen zu haben. Das alles war auch iwo für sie. Damit ihre mama glücklich sein kann und sie es spührt. Genieß es jetzt. Gebe ihr und deinem Sohn die volle aufmerksamkeit. Du warst doch im urlaub? Da hattet ihr zb auch zeit. Sie liebt dich ja trotzdem und du kannst es ihr jetzt ja viel schöner machen. Mach das babyschwimmen ♡ kuschel gabz viel mit ihr. Hättest du ww
Wenig zeit füe sie gehabt, wäre sie ja verhungert.. hätte öftees nen wunden po usw. Macg dir kein schlechtes gewissen. Du bist eine tolle mama.

3 -Gefällt mir

futschiijama
futschiijama
15.09.17 um 13:27

Da habt ihr bestimmt auch recht! Ich hab mir einfach anfangs viel zu viele Gedanken um die Situation mit dem Papa gemacht anstatt sie zu genießen. Zwischenzeitlich hab ich es sogar bereut sie bekommen zu haben und hab sie mit dafür verantwortlich gemacht das ich betrogen wurde. Das tut mir im Nachgang jetzt einfach sehr Leid. 
Aber nähe hat sie von Anfang an bekommen, sie ist ein Vollzeittragekind. Das genieße ich gerade auch total plötzlich. Mir geht es so viel besser gersde, heute sagte mir das sogar ein Kibdergsrzenmami "ich würde plötzlich so viel Zufriedenheit ausstrahlen" das tat unheimlich gut zu hören  

3 -Gefällt mir

Anzeige
M
maren_11872631
30.09.17 um 22:20

Hey Fuji, gibts was neues? Wie gehts dir?

Gefällt mir

futschiijama
futschiijama
02.10.17 um 20:45
In Antwort auf maren_11872631

Hey Fuji, gibts was neues? Wie gehts dir?

Hallo =) 

Mir geht es gut, danke der Nachfrage. 
Ich habe mich die letzten  Wochen bisschen mit meinem abgebrochenem Studium beschäftigt und werde es wieder aufnehmen. *freu* 
Ich freue mich da total drauf, auch wenn es noch etwas geht bis dahin..

Dann habe ich mir einen Babysitter gesucht, damit ich mir bisschen Zeit frei schaufeln kann. Die war jetzt 2x da und ist sehr nett. Das könnte was werden  

Jetzt suche ich noch eine eigene  Wohnung aber das sehr schwer hier. Aber ich bin optimistisch, braucht einfach Zeit. Alles braucht Zeit, aber wie sagt man “Zeit heilt alle Wunden“  

5 -Gefällt mir

Anzeige
A
annis_12168918
02.10.17 um 20:53
In Antwort auf futschiijama

Hallo =) 

Mir geht es gut, danke der Nachfrage. 
Ich habe mich die letzten  Wochen bisschen mit meinem abgebrochenem Studium beschäftigt und werde es wieder aufnehmen. *freu* 
Ich freue mich da total drauf, auch wenn es noch etwas geht bis dahin..

Dann habe ich mir einen Babysitter gesucht, damit ich mir bisschen Zeit frei schaufeln kann. Die war jetzt 2x da und ist sehr nett. Das könnte was werden  

Jetzt suche ich noch eine eigene  Wohnung aber das sehr schwer hier. Aber ich bin optimistisch, braucht einfach Zeit. Alles braucht Zeit, aber wie sagt man “Zeit heilt alle Wunden“  

Oh wie schön!!! Das freut mich sehr für dich! Ich wünsche dir, dass es weiterhin steil bergauf für dich geht!!!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige