Home / Forum / Mein Baby / Mehrfachmamas: Brauche ich einen Geschwisterwagen?

Mehrfachmamas: Brauche ich einen Geschwisterwagen?

18. Januar 2013 um 9:13

Ich erwarte im Mai mein zweites Kind, meine Tochter wird dann 28 Monate alt sein. Meint ihr, ich brauche einen Geschwisterwagen? Oder reicht ein Buggy-Board? Meine (demnächst große) Kleine läuft eigentlich schon sehr gut, momentan sitzt fast immer ihr Stofftier im Buggy und sie läuft nebenher. Aber wenn das Baby da ist, wird sie vielleicht traurig sein, wenn sie keinen Platz mehr im Wagen hat? Und für längere Strecken ... wie habt ihr das gemacht?

Mehr lesen

18. Januar 2013 um 9:29


Also wir haben auch keinen mehr gebraucht,dass Board findet sie eh"cooler " weil sie (wie sie sagt) kein Baby mehr ist...bin froh daa wir es erst mit dem Board probiert haben,sonst hatten wir jetzt ein Geschwisterwagen umsonst gekauft

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2013 um 9:29

Hallo
meine Kinder sind nur knapp 20 Monate auseinander und ich hatte nur ein Board. Meine Große wollte viel lieber auch mal rumlaufen. Das hat wirklich richtig, richtig gut geklappt. Bei sehr langen Strecken hat sie sich auch mal für 5 Minuten aufs Brett gesetzt oder ich hatte die kleine dann im Tragetuch und die Große im Wagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2013 um 9:47

Danke für die vielen Rückmeldungen
Dann werde ich mir diese Anschaffung mal sparen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2013 um 11:16

Mittellösung
Ich meine mittlere wird 20 monate alt sein wenn kind nr. 3 kommt....

Und ich hole mir einen tfk mit einem geschwistersitz den man unten befestigen kann... so bin ich auf der sicheren seite... klar wenn man nur kurze wege macht und keine riesen Ausflüge mag ein board ok sein aber so ist mir eine altranative wo ich die kleine reinsetzen kann und sie auch mal ne runde schlafen kann lieber...
Bei meiner großen hatte ich bis sie 3 war immer den kinderwagen dabei und bis sie 4 war auf längeren strecken und Ausflügen....
Klar laufen die kids in dem alter normal ganz gut und wenn man zur not ein tragetuch hat mag es ohne gut funktionieren aber da ich diese tragetücher nicht mag greife ich auf eine alternarive zum klobigen Geschwisterwagen zurück.... einen richtigen geschwisterwagen würde ich in dem alter nicht kaufen aber soeinen wie tfk phil und teds wo man den kinderwagen auch ohne Geschwistersitz nutzen kann finde ich für meine Ansprüche und den Altersunterschied perfekt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2013 um 12:14

Mhhhh...
also, ein Tagetuch werde ich für das Baby auch haben, kann also gelegentlich mal die Große in den Sportwagen (Teutonia Cosmo) setzen und das Kleine tragen - unpraktisch finde ich dann nur, dass ich mich halt schon zu Hause entscheiden müsste, ob ich das Baby den ganzen Weg lang tragen will, oder nicht - denn sonst müsste ich ja die Baby-Wanne im Sportwagen haben, die ziemlich sperrig ist (und mit der ich meine Große ja schlecht transportieren kann)?
Oder sollte ich mir statt der Wanne eine knautschbare Soft-Tragetasche kaufen, so dass die Große vielleicht da oben drauf sitzen kann? (also, wenn das Baby im Tuch ist, natürlich )
Danke für den Tipp mit dem TFK-Geschwistersitz - ist aber, glaube ich, für uns nichts, denn der geht nur bis 15 kg? Meine Große wiegt schon jetzt fast 13 kg (ohne Windel, Klamotten), das lohnt sich dann ja nicht mehr lange - und für das Baby alleine haben wir ja schon den alten Teutonia...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2013 um 12:34

wir haben einen...
...und ich möchte ihr nicht mehr missen! meine beiden sind 18 monate auseinander, der große ist jetzt 22 monate alt. er läuft gut, aber er möchte oft da lang, wo ich nicht hin will, rennt weg, kommt nicht zurück und würde niemals auf nem board stehen bleiben. der geschwisterwagen (haben den abc-design zoom) ist immer meine rettung. denn wenn er nicht mehr laufen will, kann ich ihn ja schlecht tragen. mal ein paar meter ok, aber auf dauer werden knappe 14 kg doch schwer mit dem tragetuch seh ich es ähnlich. es ist eine tolle sache, aber die ganze zeit tragen? ich bin mir immer unsicher, ob die kleine nicht bald anfängt zu weinen - was dann? so liegt sie schön in der wanne und der große sitzt im wagen. also ich habs bis jetzt nicht bereut, einen gekauft zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2013 um 12:44
In Antwort auf queeny57

Mhhhh...
also, ein Tagetuch werde ich für das Baby auch haben, kann also gelegentlich mal die Große in den Sportwagen (Teutonia Cosmo) setzen und das Kleine tragen - unpraktisch finde ich dann nur, dass ich mich halt schon zu Hause entscheiden müsste, ob ich das Baby den ganzen Weg lang tragen will, oder nicht - denn sonst müsste ich ja die Baby-Wanne im Sportwagen haben, die ziemlich sperrig ist (und mit der ich meine Große ja schlecht transportieren kann)?
Oder sollte ich mir statt der Wanne eine knautschbare Soft-Tragetasche kaufen, so dass die Große vielleicht da oben drauf sitzen kann? (also, wenn das Baby im Tuch ist, natürlich )
Danke für den Tipp mit dem TFK-Geschwistersitz - ist aber, glaube ich, für uns nichts, denn der geht nur bis 15 kg? Meine Große wiegt schon jetzt fast 13 kg (ohne Windel, Klamotten), das lohnt sich dann ja nicht mehr lange - und für das Baby alleine haben wir ja schon den alten Teutonia...

...
Habe auch einen teutonia aber die haben solch einen sitz nicht....
Der untere hält locker 15 kilo aus... und so schnell steigt das Gewicht in dem alter auch nicht... bis 3, 4 bleiben die meisten kinder inter 15, 16 kilo... meine große ist 5, 5 und wiegt 17 kilo ganz im normalbereich....

Zur not könnte man ja auvh das kleine unten und die großen vorne reinsetzen... mir waren nur die normalrb Geschwister wägen zu sperrig und ich dachte mir immer was machen ich dann wenn wirklich nur das kleine den kinderwagen benötigt jnd die große nur noch läuft.... dann fahre ich einem leeren sitz dauerspazieren....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2013 um 12:47

Es kommt ganz darauf an
Das muss jeder für sich individuell entscheiden.

Ich wäre ohne Geschwisterwagen aufgeschmissen gewesen. Mein Kinder haben einen Unterschied von 18 Monaten.
Ich laufe oft längere Strecken und meine Kinder lieben es im Kinderwagen zu sitzen.
Als der Kleine schon über ein Jahr alt war haben die sich um den Platz im Wagen gekloppt, wenn ich nur einen Einer-Buggy dabei hatte.
Außerdem schleppe ich auch noch viel Zeug mit, Wasserflasche, Einkäufe, Laufrad usw.

Ich hatte erst einen TFK, danach einen Buggy von Safety First. Den habe ich für 120 Euro bei Plus bestellt, der kamm innnerhalb von einer Woche und ich habe ihn vor kurzem für 80 Euro weiter verkauft. Also hatte ich für 30 Euro einen super Buggy Es waren 10 Personen vorhanden die ihn haben wollten per Ebay Kleinanzeigen.
Den TFK habe ich für 600 gekauft und für 400 verkauft, und hatte auch innerhalb von einem Tag sehr viele Interessenten. Geschwisterwagen haben also einen unheimlich guten Wiederverkaufswert, da kann man nicht viel falsch machen. Es ist kein verschenktes Geld.

Meine Kinder können auch beide gut laufen. Aber nach einem langen Spielplatzbesuch im Sommer war ich froh wenn ich zwei müde Kinder abends im Wagen nach Hause karren konnte, sonst wäre der Weg wirklich lang geworden, mit knatschig müdem Kind das noch laufen soll.

Die Kinder haben dann einfach beide die Wahl ob sie laufen oder sitzen wollen. Das ist gerade bei längeren Strecken gut oder wenn man im Gewusel einer Einkaufszone ist und im Kaufhaus, zwei umher rennende Kinder, das brauchte ich nicht.
Zur Not kann man auch mal beide anschnallen und ist dann auch schneller weg vom Spielplatz, wie wenn man erst zwei Müde Jungs dazu bringen soll gleichzeitig den Spielplatz zu Fuß zu verlassen.

Oft habe ich aber auf dem Zweitsitz auch mal eine Wassermelone oder Wasserflaschen transportiert oder einfach meine eigene Tasche. Der Safety wiegt so viel wie ein Einer-Kombikinderwagen und lässt sich klein im Kofferraum verstauen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen