Home / Forum / Mein Baby / Mein 2 Jahre alter Sohn hasst mich !

Mein 2 Jahre alter Sohn hasst mich !

1. März 2013 um 16:52

Hallo, ich bin hier weil ich total überfordert bin, mein fast 2 Jahre alter Sohn benimmt sich mir gegenüber so als würde er mich hassen ..
Er hat eine unglaubliche Wut im Bauch und benimmt sich nur daneben, er schreit mich an wenn er was von mir will, er zerstört gezielt nur meine Habseligkeiten.
Sein Zeug fasst er nicht mal an.
Wenn wir bei Oma zu besuch sind kommt es vor das er zu ihr geht, mit ihr kuscheln mag, und mich während dessen ziemlich unheimlich angrinst.
Entweder ist es nur Einbildung oder er hasst mich.
Was anderes kann nicht sein, ich gebe mittlerweile schon andauernd nach, ich wurde selbst zuhause viel zu oft angeschrien, deshalb wirkt sich das auch recht schlimm auf meine Psyche aus. Im voraus ich möchte keine Unterstützung vom Jugendamt oder der gleichen, es gibt auch Zeiten in denen er sich sehr aufs Lernen konzentriert trotzdem ist er da auch zu mir recht unfreundlich und laut.
Für sein alter kann er meiner Meinung nach schon viel zu viel, und wenn ich ihm erkläre das er dinge wie "die Haustür aufmachen" den "Ofen nicht anfassen" darf versteht er es entweder nicht oder macht erst recht das was ich nicht möchte.
Ich hätte einfach gerne von Erfahrenen Müttern gewusst, ob es bei ihnen auch so eine Phase gab, und was sie in der Zeit der Wutausbrüche des Kindes getan haben.

MFG Pia.

Mehr lesen

1. März 2013 um 18:17

Hallo
Ja das mit dem auf der Nase rum tanzen versteh ich jetzt schon voll und ganz, er macht es ja gerade nicht anders.
Man weiß einfach nicht was genau man tuen soll, ich hab wirklich schon viel ausprobiert, normal mit ihm geredet doch selbst wenn ich ihm eine frage stelle wechselt er sofort das Thema, und sagen kann er wirklich schon alles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2013 um 21:48


ja,die kleinen können manchmal echte teufel sein ...er wird dich mit sicherheit nicht hassen- er sucht einfach nur seine position und testet seine grenzen aus.das sich das leicht daher schreiben lässt,aber einen manchmal echt in den wahnsinn treibt, ist mir allerdings auch klar (meiner wird im sommer 3)zeig ihm klar und deutlich wo er steht-liebevoll,aber konsequent und bestimmt.

wenn er dich anschreit kannst du ihm ja die wahl lassen- wenn er etwas von dir möchte, möchtest du,das er dir das ordentlich sagt. falls er das nicht will, hat er eben pech gehabt. dabei aber unbeidngt konsequent bleiben- die ersten male wird er sicher weiterschreien, meckern,brüllen,..aber es wird nicht lange dauern, bis er merkt,das er SO nicht weiter kommt bei dir.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook