Home / Forum / Mein Baby / Mein Baby (3 Monate) trinkt zu wenig

Mein Baby (3 Monate) trinkt zu wenig

24. März 2010 um 13:38

Hallo zusammen! Ich bin neu hier und hab mich angemeldet,weil ich mir so große Sorgen um meine kleine Marlene mache und Eure Hilfe brauche!! Sie ist jetzt 3 Monate alt und trinkt nur zwischen 400-600 ml in24 h.

Hier ein paar Daten:
Alter: 14 Wochen
Gewicht; 5270 gr (Geburt:3900gr)
Größe: 59 cm

Meine Kleine war eine Kaiserschnittgeburt (gezwungenermaßen) und hat von Anfang an nicht an der Brust trinken wollen was sich auch mit der Zeit nicht geändert hat. Daher bekommt sie abgepumpte Milch und PRE aus dem Fläschchen. Seit ca. einem Monat ist das Füttern zu einem richtigen Kampf geworden: Sobald ich ihr das Fläschchen in den Mund stecke, dreht sie ihren Kopf weg und fängt an zu schreien. Manchmal trinkt sie ein paar Schluck und beginnt dann zu schreien. Ich gebe ihr dann den Schnuller zur Beruhigung und versuche es immer wieder, bis es klappt und sie trinkt (zwischen 60 und 100ml am Stück). Das dauert oft Stunden und funktioniert nur, wenn sie im Halbschlaf ist und auch bleibt - wach geht gar nichts! Ich habe Angst, dass für sie das Trinken bzw. Essen dauerhaft zu etwas Negativem, stressbehafteten wird. Ich glaube nicht, dass sie schlimme Bauchschmerzen oder Schmerzen beim Schlucken hat, es gibt nämlich eine Zeit zu der es immer gut geht: Wenn ich sie ins Bett bringe. Dann trinkt sie oft 150 ml am Stück, was sonst nicht möglich ist.
Im Moment sind Gewicht und Größe noch im Normalbereich, aber wenn das so weitergeht wahrscheinlich nicht mehr lange, v.a. weil ihr Trinkverhalten tendenziell schlechter wird. Hat jemand eine Idee oder ähnliche Erfahrungen??

Mehr lesen

24. März 2010 um 15:35

...
also prinzipiell finde ich 600 ml nicht zu wenig. meiner ist auch 12 wochen alt, wiegt jedoch schon 6200 g, also 1 kg mehr als deine kleine. und er trinkt so um die 800 ml. also liegen 600 ml voll im rahmen, finde ich.

was ich kenne und auch problematisch finde, ist das verhalten deiner kleinen an der flasche. das ist bei meinem genauso. aus diesem grund gehe ich nächste woche zu einem osteopathen. häufig ist die ursache eines solchen verhaltens eine blockade, die aufgrund einer schweren oder zu schnellen geburt ausgelöst wird.

frag doch am besten mal deinen kia. oder such dir auch einen osteopathen - den muss man allerdings selbst zahlen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 15:50
In Antwort auf telma_11927566

...
also prinzipiell finde ich 600 ml nicht zu wenig. meiner ist auch 12 wochen alt, wiegt jedoch schon 6200 g, also 1 kg mehr als deine kleine. und er trinkt so um die 800 ml. also liegen 600 ml voll im rahmen, finde ich.

was ich kenne und auch problematisch finde, ist das verhalten deiner kleinen an der flasche. das ist bei meinem genauso. aus diesem grund gehe ich nächste woche zu einem osteopathen. häufig ist die ursache eines solchen verhaltens eine blockade, die aufgrund einer schweren oder zu schnellen geburt ausgelöst wird.

frag doch am besten mal deinen kia. oder such dir auch einen osteopathen - den muss man allerdings selbst zahlen.

...
bei 600 ml bin ich auch schon fast überglücklich - bei 400 allerdings zu tode betrübt. hatte ich letzte woche an zwei tagen. nach der geburt war ich bei einer osteopathin, da bestand allerdings das problem noch nicht. ist ein guter tipp, da werd ich nochmal anrufen. danke für deinen rat!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 16:03

Hallo
Meine Tochter ist 13 Wochen und trinkt auch nur zwischen 600-700ml in 24h. 4 Flaschen am Tag. Das ist doch nicht zu wenig, sie nimmt auch immer weiter zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 19:04

Erster Erfolg
hab vorhin etwas ausprobiert was zumindest bei den letzten beiden fütterungen etwas geholfen hat: habe in 140 ml pre noch 10 ml fencheltee gemischt. ging nicht ganz ohne geschrei, aber war merklich besser. vielleicht war es aber auch nur zufall, dass wird sich dann zeigen... probiers mal aus und sag mir bescheid - auch wegen der osteopathie. ansonsten schicke ich dir noch eine hilfreiche mail die ich bekommen habe weiter. lg und alles gute

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2010 um 4:29

Hi....
meine antwort kommt zwar recht spät, aber schon mal versucht diese Pre nahrung in normal nahrung umzustellen?


Diese Pre Nahrung ist sowas von extrem bitter das es vl. damit zu tun haben KÖNNTE das die kleine ned trinkt !!

War bei mir auch so mein kleiner ist jetzt am 14. dezember 3 monate alt udn habe genau den selben terz wie du hattest nur , bei mir isses so das mein kleiner nach der heimkehr ned ma soviel getrunken hat erst jetzt trinkt er zwischen 500-700 ml am tag seid ich umgestellt habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2010 um 7:21
In Antwort auf frigga_12839277

Hi....
meine antwort kommt zwar recht spät, aber schon mal versucht diese Pre nahrung in normal nahrung umzustellen?


Diese Pre Nahrung ist sowas von extrem bitter das es vl. damit zu tun haben KÖNNTE das die kleine ned trinkt !!

War bei mir auch so mein kleiner ist jetzt am 14. dezember 3 monate alt udn habe genau den selben terz wie du hattest nur , bei mir isses so das mein kleiner nach der heimkehr ned ma soviel getrunken hat erst jetzt trinkt er zwischen 500-700 ml am tag seid ich umgestellt habe

Weiß nich
aber laut meiner hebi is dad net zu wenig,die solln wihl irgendwie ein zehntel ihres gewichts trinken,da sie bei 5 kg is wärn das ja 500 ml.is zwar an der grenze aber wenns uhr soweit gut geht
Hast du den kia schonmal gefragt?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest