Home / Forum / Mein Baby / Mein baby (3monate) wird nicht satt....

Mein baby (3monate) wird nicht satt....

7. September 2007 um 22:05

Hey ich bin schon am verzweifeln mein kleiner wird am montag 3monate und irgendwie wird der nicht mehr satt er bekommt aptamil 1 und zwar schon 200ml obwohl man die erst ab 4.monat geben soll....

ich hab auch schon mal en bisschen karotte in die flasche rein das bringt aber auch nicht viel....

sollte ich es mal mit nem glässchen versuchen? weil ich bin echt am verzweifeln das kann doch ent sein das der alle 1-2 std kommt und da 200ml wegpumpt und dan immer noch am rummekkern ist und seine halbe hand aufisst....

freu mich über antwort

Jenny mit Joshi

Mehr lesen

8. September 2007 um 11:15

Wieviel
von den flaschen trinkt er denn?

es wird wieder zur diskusion kommen, denn eignetlich gibt man ein 3 monate altes baby noch keinen brei. meiner hat mit 15 wochen schon sein erstes halbes glas aufeinmal verdrueckt. nichts mit 2-3 loeffelchen.jedes kind ist anders. und es wird auch nichts nuetzen, das du da nen bissel karotte mit rein machst. nimm doch schmelflocken,dann ist es ein wenig dicker,aber ansonsten frage deinen arzt und hoer auf dein gefuehl.

liebe gruesse janine und maddox 5 1/2 monate

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2007 um 11:46

Hallo Jenny
Man kann die 1er Milch ab Geburt geben, das ist ok. Wir haben sogar auf ANraten des Arztes von Pre auf die 1er umgestellt als meine Tochter 5 Wochen alt war, nur die 2er soll man nicht nehmen, bevor die Beikost eingeführt ist, da sonst Nährstoffe fehlen.

Ich hatte das gleiche Problem wie Du und konnte meine Tochter mit Tee überlisten Oft haben die Kleinen gar keinen Hunger, sondern lediglich Durst oder Nuckelbedürfnis. Gib ihm Tee in die Flasche anstatt Milch. Also logisch die normalen Fläschen Milch, aber alles was er zusätzlich will, würde ich ihn in Teeform anbieten. Ausserdem wird er ja auch viel zu dick wenn Du so weitermachst, mein Arzt sagte, es käme dem Mästen gleich ALso hat er den Tee-Tip empfohlen und das hat auch super geklappt Klar gabs erst mal kurz Protest, aber der verschwindet auch schnell wieder..UND, meine Tochter schlief in kürzester Zeit danach durch, Juhuuu. Der Magen gewöhnt sich nämlich daran, dass er wenn Tee getrunken wird nicht arbeiten muss und meldet nachts keinen Hunger mehr... und siehe da.....ruhige Nächte. Mittlerweile bekommt meine Kleine die letzte Flasche um 20 Uhr und dann erst wieder am nächsten Morgen um 10 Uhr, das sind 14 STunden, die sie locker aushält... kam zu glauben, vor ein paar Wochen war es noch ein 2-STunden Takt. Mit Tee dann schnell auf , 6 und 8 Stunden ind er Nacht und nun halt 14. Tagsüber alle 4 Stunden, wobei wir schon Beikost geben.
Meine Tochter ist nun 6 Monate

LS Wuschel

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

8. September 2007 um 11:48

Hi
ich denk auch,red mal mit deinem Kinderarzt,es gibt halt solche die einfach nicht satt werden.

Hab aber auch gehört das gerade das Aptamil nicht so sättigt,vergleich doch mal die Inhaltsangaben mit zb. Humana oder Hipp.

Ansonsten sind Reisflocken auch gut die kann man mit in die Flasche geben.

Hast du eine Hebi die du mal fragen kannst oder eine Ernährungsberaterin (bei uns gibts das speziell für Säuglinge und Kleinkinder) die haben oft auch super tips.

Gruß Schnullerkette

Ach ja und ansonsten sagt man ja bei der Pre und auch noch bei der 1er das die Kinder das trinken sollen was sie möchten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2007 um 13:19

Bin auch ehrlich..
Meine grossen habe ich mit 12 Wochen angefangen Beizufüttern.. Brei , Schmelzflocken, Gläschen ( selber gekocht)
Werde das dieses mal genauso machen, wenn der Kleine nicht mehr satt wird.

Im übrigen sind meine grossen weder dick noch krank noch haben sie weniger Liebe bekommen weil sie satt waren

Liebe Grüsse
Sabine & Benyamin Lion ( 5 Wochen jung)

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

8. September 2007 um 14:07

Er wird nicht satt, weil...
er gerade höchstwahrscheinlich einen Wachstumsschub hat. Mit drei Monaten bekommen Babys nochmal einen Schub.
Also gib ihm einfach öfters was zum mampfen.

Liebe Grüße
Tanja mit Aaron ein Monat jung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2007 um 15:25

Das ist normal
mein sohn hat mit 3 monaten schon mehr getrunken. Du kannst die Menge ja noch erhöhen...glaub das ist nicht so schlimm. Ich denke,er hat einen Wachstumsschub und das legt sich aber wieder.

Weißt du mit den Gläschen ist nicht so einfach. Ein Baby an Beikost zu gewöhnen dauert ein paar Wochen. Hab bei meinem Sohn grad damit angefangen und er bekommt die erste Woche nur Karotten. Davon wird er auch nicht satt. Da ist ja kein Fett und nichts drin. Wenn er seine Karotten gegessen hat,dann trinkt er trotzdem seinen 220ml Milch leer.

Ich würde dir empfehlen mit der Beikost noch zu warten. Mein Sohn ist schon 1 Monat älter als deiner und das mit der Beikost ist nicht einfach für seinen Magen.

lg
Evelyn+Nico*4Monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2007 um 16:50

Hallo Jenny
Meine Maus ist auch fast drei Monate. Sie hat ihre Faust auch den halben Tag im Mund, das ist bei ihr aber einfach ein Nuckelbedürfnis (nimmt leider keinen Schnulli).
Ich will damit nicht in Frage stellen, dass dein kleiner nicht satt wird; du kennst ihn am besten!
Wollte nur sagen, dass Hand in den Mund stecken in dem Alter normal ist.

LG,Nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram