Home / Forum / Mein Baby / Mein Baby hasst den Staubsauger... und den Föhn... und den Mixer

Mein Baby hasst den Staubsauger... und den Föhn... und den Mixer

1. Dezember 2009 um 19:39

Huhu,

kennt das jemand? Sobald eines von den o.g. Geräten angeht, geht die Sirene an . Föhnen tu ich morgens nur, wenn sie schläft. Mixen erträgt sie auch, da das ja auch immer nur kurz ist. Aber wie schaffe ich es endlich mal wieder ENTSPANNT zu saugen???
Ich habs schon probiert sie ins Schlafzimmer auszuquartieren, sie auf dem Arm zu tragen (allerdings muss sie die Qualen dann nur NOCH länger ertragen) und in der Bauchtrage. Aber egal wie- sie schreit sich echt die Seele aus dem Leib! Und das ist nicht so ein "Mama, mach das schei** Ding aus"-Motzen, sondern ein richtig panisches Angst-Weinen! Dabei habe ich ihr eigentlich nie einen Grund gegeben davor Angst zu haben!
Ab und an kann ich ja saugen, wenn sie bei meiner Ma ist, aber eben auch nicht immer. Ich kann doch nicht nur alle zwei Wochen saugen bei zwei Katzen. So langsam traue ich mich schon gar nicht mehr auch nur ans Saubermachen zu denken, denn nur wenn sie die Gerätschaften sieht, fängt sie an zu nölen.
Kennt das jemand? Was habt ihr dagegen gemacht? Oder legt sich das irgendwann wieder?

Danke und LG
Ronja mit Mila *4.3.2oo9

Mehr lesen

1. Dezember 2009 um 19:42


Mein Baby liebt den Föhn & den Staubsauger.. die Katze allerdings schreit als wird sie umgebracht oO

Gefällt mir

1. Dezember 2009 um 19:45

Oje...
...wir hatten das bei uns auch... Ich hab sie immer auf den Rücken in die Trage gesetzt und dann durch gesaugt. Da musste sie durch, aber wenigstens war ich bei ihr und lies sie nicht alleine.

Als sie dann älter war so mit 1 1/2 hab ich ihr nen Spielzeugsauger gekauft. Der wurde erst sehr skeptisch begutachtet dann gefiel er ihr aber. Seit 3-4 Monaten kann ich saugen ohne das sie weint. Sie flüchtet dann nur immer ganz schnell auf die Couch oder ihr Hochbett

Lg M + AS (2)

Gefällt mir

1. Dezember 2009 um 19:45

Tja...
Als meine Maus noch etwas problematischer war konnte man sie ja auch super durch den Sauger oder Föhn beruhigen, aber mit der Zeit hat sie immer mehr Angst bekommen, und nun ists so weit, dass sie kreischend hinter mir herkrabbelt...
Meine Katzen haben auch totale Panik, aber die "retten" sich immer heldenhaft unters Bett.

Gefällt mir

1. Dezember 2009 um 19:47

Kenne ich auch!
Hallo,

mein KLeiner ist auch so, er hat auch Angst vor so lauten Geräten. Beim Staubsaugen machen wir es immer so, dass einer mit ihm nach oben geht zum Spielen, dann kann der andere unten saugen, bzw. umgekehrt. Geht das bei euch nicht auch? Oder der Papa geht mit ihm in ein anderes Zimmer oder mal kurz spazieren...
Beim Föhn ist es auch so. Ich hab immer gehört, dass die meisten Babys ihn lieben. Ich hab's einmal versucht ihn zu föhnen (am Fuß, damit er sich nicht so erschreckt), er hat GEZITTERT am ganzen Körper und geweint...
Ich glaube, es gibt einfach ängstlichere Babys. Ich versuche, dass er diese Geräusche immer wieder aus einiger Entfernung (und so, dass jemand bei ihm ist) hört, damit er sich vielleicht damit anfreundet...

LG
Judit

Gefällt mir

1. Dezember 2009 um 19:50
In Antwort auf blablabla174

Kenne ich auch!
Hallo,

mein KLeiner ist auch so, er hat auch Angst vor so lauten Geräten. Beim Staubsaugen machen wir es immer so, dass einer mit ihm nach oben geht zum Spielen, dann kann der andere unten saugen, bzw. umgekehrt. Geht das bei euch nicht auch? Oder der Papa geht mit ihm in ein anderes Zimmer oder mal kurz spazieren...
Beim Föhn ist es auch so. Ich hab immer gehört, dass die meisten Babys ihn lieben. Ich hab's einmal versucht ihn zu föhnen (am Fuß, damit er sich nicht so erschreckt), er hat GEZITTERT am ganzen Körper und geweint...
Ich glaube, es gibt einfach ängstlichere Babys. Ich versuche, dass er diese Geräusche immer wieder aus einiger Entfernung (und so, dass jemand bei ihm ist) hört, damit er sich vielleicht damit anfreundet...

LG
Judit

Wäre schön, wenns gehen würde.
Lebe in einer 2 1/2 Zimmer-Wohnung, da ist leider nix mit nach oben/unten gehen. Auch kann der Papa nicht immer mit ihr spielen oder rausgehen, da wir nicht mehr zusammen sind. Daher fallen die rettenden Optionen leider flach.

Gefällt mir

1. Dezember 2009 um 19:51
In Antwort auf simin_984473

Wäre schön, wenns gehen würde.
Lebe in einer 2 1/2 Zimmer-Wohnung, da ist leider nix mit nach oben/unten gehen. Auch kann der Papa nicht immer mit ihr spielen oder rausgehen, da wir nicht mehr zusammen sind. Daher fallen die rettenden Optionen leider flach.


Das ist natürlich doof... Hast du auch sonst niemanden, der sie kurz nehmen könnte (Oma, Freundin, ...). Sonst weiß ich leider auch nicht...
Aber immerhin weißt du jetzt, dass du nicht alleine bist...

Judit

Gefällt mir

1. Dezember 2009 um 20:28

Hallo
Stell doch den Staubsauger einfach mal ins Wohnzimmer zum begutachten. Also nicht nur eine Stunde sondern ein paar Tage. so kann sie sich dran gewöhnen und das komische Ding mal in Ruhe begutachten. Wenn sie keine Berührungsängste mehr hat mal zusammen mit ihr den staubsauger auf der kleinsten Stufe einschalten und mal schauen wie sie regagiert. Wenns klappt langsam mit ihr zusammen saugen und dann langsam die Wattzahl erhöhen.
Also so ine Art Verhaltensterapie, wo sie lernt, dass der Staubsauger nichts böses ist. Spielzeugstaubsauger wäre vielleicht zusätzlich auch noch eine Idee, dann kann sie richtig mit Dir saugen.

LG
Morgaine

Gefällt mir

1. Dezember 2009 um 20:43
In Antwort auf noah_12558413

Hallo
Stell doch den Staubsauger einfach mal ins Wohnzimmer zum begutachten. Also nicht nur eine Stunde sondern ein paar Tage. so kann sie sich dran gewöhnen und das komische Ding mal in Ruhe begutachten. Wenn sie keine Berührungsängste mehr hat mal zusammen mit ihr den staubsauger auf der kleinsten Stufe einschalten und mal schauen wie sie regagiert. Wenns klappt langsam mit ihr zusammen saugen und dann langsam die Wattzahl erhöhen.
Also so ine Art Verhaltensterapie, wo sie lernt, dass der Staubsauger nichts böses ist. Spielzeugstaubsauger wäre vielleicht zusätzlich auch noch eine Idee, dann kann sie richtig mit Dir saugen.

LG
Morgaine

Huhu
Danke für deinen Rat! Also kennen tut sie den Staubsauger ja, sie hat ihn sogar schonmal angefasst. Er stand bis vor kurzem im Schlafzimmer, wo wir auch so öfter mal sind...
Werds aber vielleicht wirklich mal versuchen ihn ein paar Tage erstmal nur zum gucken draußen zu lassen, halt wie du gesagt hast. Danke...
Aber es ist auf jeden Fall schonmal schön zu sehen, dass es nicht nur mir so geht. Ich dachte schon meine Tochter ist so strange, weil alle anderen Babys solche lauten Gerätschaften lieben.

Gefällt mir

1. Dezember 2009 um 21:17


Und ich dachte, nur mein Kind wär so drauf...
Wobei Föhnen O.k. ist, wahrscheinlich weil wir ihr schon von Anfang an nach dem "großen Geschäft" den Po waschen und föhnen. Staubsaugen geht auch, weiss auch nicht warum. Manchmal singe ich laut dazu, vielleicht hilft das ja?! (Lass sie zuschauen und mach irgendwelche faxen dazu.)
Aber Mixen ist überhaupt nicht ihr Ding. Ist auch so ein Angst-Geschrei. Habe jetzt auch mal laut dazu gesungen, (wobei sich das schlimmer anhört ) dann ging es einigermassen.

LG Emma mit Leni (1 Jahr geworden) und Baby-Girl inside (20.SSW)

Gefällt mir

1. Dezember 2009 um 22:34

Hallo...
... das war bei meiner Kleinen auch so. Staubsaugen ging nur, wenn sie geschlafen hat und Fön, Pürierstab... hat sie auch zum Weinen gebracht.
Von einem auf den anderen Tag war es aber weg. Inzwischen findet sie alle Geräte, die laute Geräusche machen, super.
Also einfach nur abwarten. Das gibt sich wieder.
LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen