Home / Forum / Mein Baby / Mein baby ist ein paar tage alt...

Mein baby ist ein paar tage alt...

2. Februar 2010 um 20:23 Letzte Antwort: 3. Februar 2010 um 20:05

...und ganz erlich glaub ich schon fast es hat den schrei rekord gebrochen. seit drei tagen geht das jetzt schon so.
es ist mein zweites kind aber es ist schlimm.
heute hatte ich ein schreiendes baby und ein weinendes kinjd hier und ich war am verzweifeln. mein erster sohn wollte dass ich ihn umarme unf mein zweiter sohn war schon eine stunde am heulen.eine halbe stunde später war ich dann nervlich körperlich und seelisch am ende und auch kurz vorm heulen weil ich nur wollte dass das baby aufhörn soll zu schreien und mir es leid tat dass mein älterer darunter leidet. er wollte dass ich ihn auf den arm nehme aber ohne dasbaby das solle ich weglegen.das baby schreite weiterhiin und mein älterer lief jammernd und weinend hinter mir her.
dann schlief das baby nach 2 stunden gemecker und geschrei ein. ich versuchte natürlich alles mögliche und hab geschaut; hat er blähungen? hat er beim trinken zuviel luft geschluckt und muss bäuerchen machen? hat es pampers voll? aber nix was ich tat half!
was ich mir überlegt hab ist ob das baby vielleicht einfach nur hungrig istund einfach mehr will denn es sucht die ganze zeit wie wild mit dem mund nach der flasche und ist gierig wie nochwas beim trinken. könnte mir einer von euch viellleicht tipps ggeben ich bin kurz vorm durchdrehn und hab schon angst vor dieser nacht.

hoffe ihr könnt mir helfen.

Carolina

Mehr lesen

3. Februar 2010 um 20:05

Ojee...
das ist heftig. Wenn er so sucht, hast du es denn mit einer zweiten Flasche probiert? Vielleicht hat er ja wirklich noch Hunger? Wenn nicht, wie war denn die Geburt? Ich habe beim zweiten Kind die Erfahrung gemacht, dass nicht unbedingt Blähungen ursächlich für viel Geschrei sein müssen. Meine schreit zwar, wenns Bäuchlein zwickt, aber sie hatte teilweise Schreianfälle, die habe ich auch mit nichts in den Griff bekommen. Erst als mir der Kinderarzt gesagt hat, dass bei ihr schon das Zahnmark einschießt, was schmerzhafter als der Zahndurchbruch ist, konnte ich ihr helfen. Er meinte, dass das die wenigsten wissen und Schreiattacken viel zu schnell auf Blähungen geschoben werden. Dann wird natürlich alles mögliche von Tropfen bis zu Zäpfchen und Massagen alles versucht und alle wundern sich, wenn nichts hilft. Wobei dein Baby aber dafür noch zu klein sein dürfte, das fängt meist mit 4 Wochen erst an. Meine Kleine hatte außerdem durch die schnelle Geburt - deswegen meine Frage - Blockaden und Verspannungen, die ein Osteopath beseitigt hat. Dadurch hatte sie ebenfalls Beschwerden, wollte nicht flach liegen etc., die jetzt nach einer Behandlung weg sind. Ich hoffe, du findest die Ursache, damit bei euch ein bisschen Ruhe einkehrt und du dich auch wieder um deinen Großen und um dich selbst ein bisschen kümmern kannst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper