Home / Forum / Mein Baby / Mein baby kann nicht schlafen

Mein baby kann nicht schlafen

15. Mai 2007 um 8:38

hilfe!!! mein baby schläft fast nichts am Tag...er ist tot müde, trotzdem schläft er max 30 minuten dann ist er wieder wach und weint weil nicht ausgeschlafen ist!!!
was soll ich machen? übrigens timon ist jezt 11 wochen alt

Mehr lesen

15. Mai 2007 um 9:15

Hey
Wo lässt du ihn denn tagsüber schlafen?
Hat er noch andere Beschwerden?
Beschreib vielleicht mal ein wenig euren Tagesablauf, dann kann man da besser drauf eingehen

LG,
Miri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2007 um 9:31
In Antwort auf fauna_12381493

Hey
Wo lässt du ihn denn tagsüber schlafen?
Hat er noch andere Beschwerden?
Beschreib vielleicht mal ein wenig euren Tagesablauf, dann kann man da besser drauf eingehen

LG,
Miri

Er
schläft tagsüber im Bettchen oder an eine Krabbeldecke!
na ja unser Tagesablauf ist immer verschieden..meistens sind wir bis 14 Uhr zuhause..dann einkaufen, spazieren mit dem Kinderwagen, Oma besuchen, aber das nicht jeden Tag...andere Beschwerden hat er nicht...wass soll ich machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2007 um 10:16

Im kinnderwagen
schläft er, aber das ist auch kein Lösung, er muss halt schlafen lernen auch ohne hilfmittel, oder??das Problem ist nicht dass er wenig schläft, sondern dass er schlechte Laune hat weil er nicht ausgeschlafen ist
er war so ein fröhliches baby..krank ist er auch nicht, wir waren schon bei Arzt und er sagt dass timon kern gesund ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2007 um 10:30
In Antwort auf fedora_12255895

Im kinnderwagen
schläft er, aber das ist auch kein Lösung, er muss halt schlafen lernen auch ohne hilfmittel, oder??das Problem ist nicht dass er wenig schläft, sondern dass er schlechte Laune hat weil er nicht ausgeschlafen ist
er war so ein fröhliches baby..krank ist er auch nicht, wir waren schon bei Arzt und er sagt dass timon kern gesund ist

Au weia
Mir tut das richtig weh immer wieder zu hören, dass Mütter meinen ihre Kleinen müssen so früh wie möglich alleine schlafen.
40 Wochen lang sind sie im Bauch der Mama und NIE allein, dann sind sie grade auf der Welt und müssen hop la hop lernen alleine zu schlafen. Ich finde es grausam!

Für die Mütter ist es natürlich bequemer, weil sie so mehr Zeit für sich haben, aber für die Kinder? Ich verstehs nicht...

Nun ja, ich bin da wohl auch ein extrem Beispiel. Meine Tochter ist 8 Monate, schläft wenn sie will noch immer auf meinem Arm ein (abends beim Papa) und wenn sie nachts noch mal wach wird kommt es nicht selten vor, dass ich bei ihr schlafe. Ich finde es einfach wunderschön, grade wenn wir mal einen anstrengenden Tag hatten genieße ich die Momente sie schlafend zu beobachten.

LG,
Miri

P.S: Meine Tochter schläft nur noch mittags 45 min. ansonsten sind wir den ganzen Tag zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2007 um 11:34

Hmm..
Ich kann mir das nicht vorstellen.
Ein Neugeborenes will nicht alleine sein! Aber Ausnahmen bestätigen ja die Regel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2007 um 11:40
In Antwort auf fauna_12381493

Hmm..
Ich kann mir das nicht vorstellen.
Ein Neugeborenes will nicht alleine sein! Aber Ausnahmen bestätigen ja die Regel.

Ich kann das auch bestätigen
unser Sohn (jetzt 22 Monate) hat auch nie zu den Kuschel-Kindern gehört. Kuscheln ist für ihn so attraktiv als würde man ihm die Pest wünschen . Das war auch als Baby schon so. Er hat immer gern und gut in seinem Bett geschlafen, selbst wenn er krank ist. Getragen werden war für ihn nur interessant, wenn er dadurch mehr sehen konnte, die Nähe war ihm entweder egal oder hat ihn gestört.

Er ist zwar ein extremes Mama-Kind, aber bitte nur mit entsprechendem Abstand

lg
Stefanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2007 um 13:24
In Antwort auf fauna_12381493

Au weia
Mir tut das richtig weh immer wieder zu hören, dass Mütter meinen ihre Kleinen müssen so früh wie möglich alleine schlafen.
40 Wochen lang sind sie im Bauch der Mama und NIE allein, dann sind sie grade auf der Welt und müssen hop la hop lernen alleine zu schlafen. Ich finde es grausam!

Für die Mütter ist es natürlich bequemer, weil sie so mehr Zeit für sich haben, aber für die Kinder? Ich verstehs nicht...

Nun ja, ich bin da wohl auch ein extrem Beispiel. Meine Tochter ist 8 Monate, schläft wenn sie will noch immer auf meinem Arm ein (abends beim Papa) und wenn sie nachts noch mal wach wird kommt es nicht selten vor, dass ich bei ihr schlafe. Ich finde es einfach wunderschön, grade wenn wir mal einen anstrengenden Tag hatten genieße ich die Momente sie schlafend zu beobachten.

LG,
Miri

P.S: Meine Tochter schläft nur noch mittags 45 min. ansonsten sind wir den ganzen Tag zusammen.

Hallo Miri
Ich sehe das wie du!
Bei meiner 1 Tochter hatte ich das nicht!War damals noch jung!19 Jahre und habe mir von allen anhören müssen! Das Knd muss alleine Schlafen!
Ja mit viel gebrüll hat sie das auch gelernt! Leider! Heute bereue ich es! Sie ist mittlerweile 8,5 Jahr alt und die Zeit vergeht so schnell!
Jetzt bei meiner Kleinen 4 Wochen alt mache ich es anders! Trage sie meistens im Diddimostuch rum! Ich gebe ihr die Wärme und zuneigung die sie braucht und sie ist viel ausgeglichener und entspannter! Und jetzt schläft sie gerade wärenddessen auf meinem Bauch!
Sie kennt ja nix anderes! 10 Monate würden die kleinen nur rumgetragen! klar ist es schön als Mutter einen gewissen Freiraum zu haben! Aber da muss man durch!



Gruß

Daria

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 14:57
In Antwort auf fauna_12381493

Hmm..
Ich kann mir das nicht vorstellen.
Ein Neugeborenes will nicht alleine sein! Aber Ausnahmen bestätigen ja die Regel.

Kinder können alleine schlafen...
DIese Diskussion ist nun schon 6 Jahre her. Bis hierhin hat sich sicherlich seeehr viel verändert. Ich bekomme dennoch nicht meine Ruhe, bevor ich meinen Senf nicht dazugegeben habe )
Unsere Tochter musste nie weinen, wenns ums Schlafen ging. (Sie ist jetzt 12 MOnate alt und schläft nachts 13-15 Stunden) Schon seit dem 4. Monat schläft sie alleine und 8 h durch (ohne dumme Konditionierung oder schreienlassen) Und jeder, der sagt: Boaaah habt ihr Glück mit eurem Kind, dem kann ich ins Gesicht grinsen uns sagen: Glaub ja nicht, dass ihr das in die Wiege gelegt wurde, es war verdammt harte Arbeit unsererseits.
(Unsere Leya war ein "Schreikind", Hat viel geweint, besonders wenn sie müde wurde, war sie schnell unknusprig und schrie sehr schnell. Sobald sie etwas erlebt hatte, was spannend war, hatte sie angefangen zu schreien.)

in den ersten 8 Wochen habe ich mit ihr zusammen im Bett geschlafen. Jeden Abend zum Schlafengehen dieselbe Prozedur. Tagsüber hat sie immer im Wohnzimmer geschlafen. NUr zur Nacht ging es ins Kinderzimmer. Ab der 9. Woche habe ich au einer Matzratze auf dem Boden direkt neben ihr geschlafen. Am der 11. Woche lag sie in ihrem Stubenwagen und ich auf der Matratze neben ihr. Ab dem 4. Monat schlief ich wieder drüben. Wichtig ist, dass man sofort (höchstens 10 sek.)zur Stelle ist, wenn die Mäuschen Bedürfnisse haben, dami sie wissen, ich brauch nur aufzumucken und dann kommt jemand. DIese Sicherheit nennt man auch Vertrauen. Und dieses Vertrauen macht sich heute noch bezahlt...
Fakt ist jedoch, dass bei jedem Wachstumsschub die Schlafgewohnheiten angepasst werden müssen. ALs sie zum Beispiel gelernt hatte sich aufzustellen, konnte sie nicht eifach schlafen gehen, das war doch viel zu spannend!! Also gab es vor dem Schlafengehen immer noch eine Turnstunde...Bis sie mmit Schnuller und Kuscheltier zum kuscheln kam. Dann wurde sie ins bett gelegt und ging auch gerne schlafen.

Wir nehmen uns JEDEN Abend 60 Minuten Zeit für ihr Zubettgeritual. Anfangs war das natürlich anstrengend weil man Angst vor einem Gewitter hatte, dass sie also nciht schlafen möchte...aber nach und nach vertrauten wir ihr auch immer mehr, sodass es Abends die entspannteste Zeit des Abends ist. Sie ist dann so ausgelassen, genießt die Ruhe mit Mamma oder Pappa und kann seelenruhig ins Bettchen gelegt werden.

Es ist viel Arbeit! Aber es lohnt sich.
P.S.: Meiner Meinung nach schlafen Kinder (frühestens ab 4-5 Monaten) länger und besser, wenn sie alleine schlafen...

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 15:21


warum soll er mit 11 Wochen, ohne hilfmittel schlafen sollen? das ist doch quatsch. es gibt so viele einschlaf hilfen, ob Kinderwagen, schnuller, stillen, musik, oder sonstwas.

und warum soll er nicht im Kinderwagen einschlafen, ist doch super...

weißt du, mein großer ist niemals alleine ohne alles eingeschlafen. er ist immer beim stillen eingeschlafen oder im Kinderwagen.
ds ist nichts aussergewöhnliches, wenn die Eltern zur abned/nacht stunde noch spazieren gehen oder autofahren, damit Baby schlafen kann...

mit meinem Baby, 3 Monate, hab ich es einfacher. er schläft besser ein. aber dafür ist er leichter zu wecken als sein großer bruder...

also geh doch mittags spazieren mit deinem Baby. dann kommst du selber auch mal raus. und nein, dein Baby wird nicht lebenslang darauf bestehen spazieren gefahren zu werden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 15:33
In Antwort auf nava_11846882


warum soll er mit 11 Wochen, ohne hilfmittel schlafen sollen? das ist doch quatsch. es gibt so viele einschlaf hilfen, ob Kinderwagen, schnuller, stillen, musik, oder sonstwas.

und warum soll er nicht im Kinderwagen einschlafen, ist doch super...

weißt du, mein großer ist niemals alleine ohne alles eingeschlafen. er ist immer beim stillen eingeschlafen oder im Kinderwagen.
ds ist nichts aussergewöhnliches, wenn die Eltern zur abned/nacht stunde noch spazieren gehen oder autofahren, damit Baby schlafen kann...

mit meinem Baby, 3 Monate, hab ich es einfacher. er schläft besser ein. aber dafür ist er leichter zu wecken als sein großer bruder...

also geh doch mittags spazieren mit deinem Baby. dann kommst du selber auch mal raus. und nein, dein Baby wird nicht lebenslang darauf bestehen spazieren gefahren zu werden...

Ähm
der thread ist von 2007, ich glaub die Probleme gibts nicht mehr!!!!!

Versteh nicht, warum man auf sooo alte Threads antwortet???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 15:51
In Antwort auf gudrun_12339052

Kinder können alleine schlafen...
DIese Diskussion ist nun schon 6 Jahre her. Bis hierhin hat sich sicherlich seeehr viel verändert. Ich bekomme dennoch nicht meine Ruhe, bevor ich meinen Senf nicht dazugegeben habe )
Unsere Tochter musste nie weinen, wenns ums Schlafen ging. (Sie ist jetzt 12 MOnate alt und schläft nachts 13-15 Stunden) Schon seit dem 4. Monat schläft sie alleine und 8 h durch (ohne dumme Konditionierung oder schreienlassen) Und jeder, der sagt: Boaaah habt ihr Glück mit eurem Kind, dem kann ich ins Gesicht grinsen uns sagen: Glaub ja nicht, dass ihr das in die Wiege gelegt wurde, es war verdammt harte Arbeit unsererseits.
(Unsere Leya war ein "Schreikind", Hat viel geweint, besonders wenn sie müde wurde, war sie schnell unknusprig und schrie sehr schnell. Sobald sie etwas erlebt hatte, was spannend war, hatte sie angefangen zu schreien.)

in den ersten 8 Wochen habe ich mit ihr zusammen im Bett geschlafen. Jeden Abend zum Schlafengehen dieselbe Prozedur. Tagsüber hat sie immer im Wohnzimmer geschlafen. NUr zur Nacht ging es ins Kinderzimmer. Ab der 9. Woche habe ich au einer Matzratze auf dem Boden direkt neben ihr geschlafen. Am der 11. Woche lag sie in ihrem Stubenwagen und ich auf der Matratze neben ihr. Ab dem 4. Monat schlief ich wieder drüben. Wichtig ist, dass man sofort (höchstens 10 sek.)zur Stelle ist, wenn die Mäuschen Bedürfnisse haben, dami sie wissen, ich brauch nur aufzumucken und dann kommt jemand. DIese Sicherheit nennt man auch Vertrauen. Und dieses Vertrauen macht sich heute noch bezahlt...
Fakt ist jedoch, dass bei jedem Wachstumsschub die Schlafgewohnheiten angepasst werden müssen. ALs sie zum Beispiel gelernt hatte sich aufzustellen, konnte sie nicht eifach schlafen gehen, das war doch viel zu spannend!! Also gab es vor dem Schlafengehen immer noch eine Turnstunde...Bis sie mmit Schnuller und Kuscheltier zum kuscheln kam. Dann wurde sie ins bett gelegt und ging auch gerne schlafen.

Wir nehmen uns JEDEN Abend 60 Minuten Zeit für ihr Zubettgeritual. Anfangs war das natürlich anstrengend weil man Angst vor einem Gewitter hatte, dass sie also nciht schlafen möchte...aber nach und nach vertrauten wir ihr auch immer mehr, sodass es Abends die entspannteste Zeit des Abends ist. Sie ist dann so ausgelassen, genießt die Ruhe mit Mamma oder Pappa und kann seelenruhig ins Bettchen gelegt werden.

Es ist viel Arbeit! Aber es lohnt sich.
P.S.: Meiner Meinung nach schlafen Kinder (frühestens ab 4-5 Monaten) länger und besser, wenn sie alleine schlafen...

Liebe Grüße

Wieso muss man
So einen alten fred rausholen?
Ich bin mir sicher jede mUtter hat ein Rutual, eine stillt ihr kInd in den Schlaf, eine andere liest etwas vor etc.
Und nicht jedes Ritual dauert 60 Minuten.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 15:55

Also
mit 11 wochen kannst du noch nicht erwarten, dass der kleine ganz von alleine einschläft. und es ist wirklich großer quatsch daran verkrampft festzuhalten.

die kleinen haben einfach bedürfnisse nach nähe und die brauchen sie so früh noch. mein knirps hatte auch eine phase, da wollte er nur auf dem arm oder in der trage schlafen und es hat uns beiden viele nerven erspart. wenn der kiwa so gut funktioniert, dann gönn dem kleinen das und dir auch - es erspart euch wirklich frust.

und du musst ihn ja nicht die ganze zeit beim schlafen tragen oder im kiwa schieben. ich hab meinen auf dem arm einschlafen lassen und ihn dann in sein bettchen gelegt. heute ist er 5 1/2 monate uns schafft es meistens, alleine in den schlaf zu finden. er kriegt seinen nuckel, sein schmusetier, ne stoffwindel und die spieluhr an. zack, ist er weg. aber das hat wirklich auch einige zeit gedauert, bis sich das eingependelt hat.

außerdem kann es sein, dass er grad einen dieser berühmten wachstumsschübe hat und deine nähe noch mehr braucht als vorher. da müssen wir alle durch und glaub mir: es wird besser. nur geduld und zuwendung, und es klappt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 16:18

Leg ihn
Mal ins dunkle

Das fand unser zwergi klasse und will nur noch dunkel.
Er liebt es

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 16:20
In Antwort auf aniks_12239793

Leg ihn
Mal ins dunkle

Das fand unser zwergi klasse und will nur noch dunkel.
Er liebt es

Maaaaaannnnnn 2007!!!
Wer holt denn immer den alten mist hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen