Home / Forum / Mein Baby / Mein Baby kann tagsüber nie ALLEIN einschlafen - HILFE!!!Verzweifelt

Mein Baby kann tagsüber nie ALLEIN einschlafen - HILFE!!!Verzweifelt

24. September 2009 um 20:44

Wahrscheinlich wird dieses Thema hier immer und immer wieder durchgesprochen, aber irgendwie habe ich noch nix passendes als Antwortmöglichkeit für mein "Problem" gefunden... es ist vielleicht auch etwas spezieller!???
Vorab kurz (denn vielleicht hat es was damit zu tun): Gehe mit meinem 15 Wochen alten Sohn jetzt zur Krankengym., denn sein Kopf ist total verschoben (einseitige Lage) und er hat sich auch immer so überstreckt (ins Hohlkreuz und Kopf in Nacken), egal, ob im Liegen oder auf dem Arm (der Osteopath meinte, er kann sich nicht richtig entspannen)
Jedenfalls kann er, seit ich mich erinnern kann (mind. 2-3 Monate) nicht alleine tagsüber einschlafen... Mal davon abgesehen, wenn er dann eingeschlafen ist und man ihn "weglegt", er immer wieder aufwacht... - das ist sicher bei vielen Babys so... das würde ich ja noch hinnehmen und daran könnte man ja auch mit ihm "üben", also alleine weiter zu schlafen... ABER:
Wenn er müde wird (nur tagsüber), fängt er tierisch an zu schreien und zu kreischen und selbst auf dem Arm windet er sich dann wie "ein Wurm am Angelhaken"... das kann mal von 5 Min. bis hin zu 20-30 Min. richtig dolles Geschreie sein, bis er dann endlich auf dem Arm einschläft. Damit ich - beim Weglegen und Wiederaufwachen - das Theater nicht schon wieder habe hab ich mich einfach mit ihm auf die Couch gesetzt und er schlief in meinem Arm, während ich Bücher laß (so konnte er dann tlw. auch bis zu 3-4 Stunden schlafen) Daran sieht man ja, dass er den Schlaf eigentlich braucht.
Im Kinderwagen schläft er gut, aber auch nur, wenn dieser sich bewegt! Er kann noch so tief schlafen, sobald der Wagen steht, dauert es keine 5 Min. bis er schreiend wieder wach wird.
Ich hab ihm das aber nicht angewöhnt oder so... hab ihn von Anfang an in den KiWa in den Garten raugestellt, damit er so schlafen kann, aber das hat nur die ersten 2 Wochen funktioniert. - Auch auf dem Arm einzuschlafen, ist er eigentlich nicht gewöhnt... also mit 4 Wochen haben wir abends das Alleine-Einschlafen trainiert und das funktioniert bis heute ganz gut - da gibt diese Probleme nicht!

Eben nur tagsüber... und ich kann und will ja nicht 4-5 Stunden am Tag (die er so insgsamt braucht an Schlaf) mit KiWa rumlaufen... Auch wenn ich mich im Bett daneben lege schreit und kreischt er ... wenn er wenigstens auf dem Arm schön einschlafen würde, dann könnte ich ja noch verstehen, dass alle sagen, er ist verwöhnt und ich hab ihm das angewöhnt... aber selbst da macht er son Terror!
Und wenn ich ihn weinen lasse (was auch schon vor kam, ums einfach auszuprobieren bzw. wenn ihm gar nichts recht war, weder aufm Arm, noch sonst wo...), weil man ja denkt, er schläft schon irgendwann vor Müdigkeit ein, dann ist das auch nicht so. Ich hatte es, dass er 1,5h totmüde vor sich hin gejammert hat (ich immer hin und Nuckel reingesteckt und gestreichelt) und die Augen warn auch fast zu und dann fing er nach 1,5h richtig an zu kreischen, was dann auch nahtlos in Hunger überging...und dann war er fast gar nicht mehr zu beruhigen!

Ich weiß echt nicht, was ich machen soll. Vielleicht empfindet manch einer das von euch nicht als so schlimm, denn er schläft ja wenigstens nachts, aber ich bin einfach verzweifelt, weil es JEDEN Tag das Gleiche ist und ich nicht weiß, wie ich das ändern kann... und ich natürlich auch Angst hab, dass das ewig so weiter geht!
Jetzt bin ich mit unserem 2. Kind schwanger und wenn ich mir diesen täglichen "Terror" mit 2 Kindern vorstelle, dann überleb ich das wohl nicht

Achso, im Auto, in der Babyschale schläft er auch schlecht ein und sobald man an einer roten Ampel steht, fängt er wieder an zu kreischen!

Wem gehts genauso bzw. noch besser: Wer hat einen ähnlichen "Fall" WOMIT erfolgreich besiegt??
Ich bin für jeden Tipp dankbar!

Lg
Katharina mit Eric 15. Wochen und Krümel inside 7.SSW

Mehr lesen

11. Oktober 2010 um 23:35

Kiss-Syndrom
Leider ist der Eintrag nun schon ein Jahr alt, aber ich möchte trotzdem antworten, weil ich denke, das Eric unter dem Kiss-Syndrom gelitten hat oder leidet?! Viele wissen zu wenig darüber, leider auch Kinderärzte bzw. die Schulmedizin sind/ist davon nicht wirklich ünberzeugt. Der verformte Kopf, Lageveränderungen und einiges was Sie geschrieben haben, spricht dafür. Auch später kann man

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2010 um 23:39

Kiss Syndrom
Leider ist der Eintrag nun schon ein Jahr alt, aber ich möchte trotzdem antworten, weil ich denke, das Eric unter dem Kiss-Syndrom gelitten hat oder leidet?! Viele wissen zu wenig darüber, leider auch Kinderärzte bzw. die Schulmedizin sind/ist davon nicht wirklich ünberzeugt. Der verformte Kopf, Lageveränderungen und einiges was Sie geschrieben haben, spricht dafür. Auch später kann man "Kiss" noch gut behandeln. Bitte bei google informieren. Vielleicht ist es auch beim 2. ganz interessant. Im übrigen kann ich Tragetücher wärmstens empfehlen, besonders bei 2 Kindern)
Ich wünsch ihnen alles gute.
Ps. Eine Adesse kann ich bei bedarf schicken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen