Home / Forum / Mein Baby / Mein "baby" kommt in die kita

Mein "baby" kommt in die kita

7. August 2014 um 7:12

Weiß nicht ob ich lachen weinen oder mich freuen soll.
Seit Dienstag haben wir die Zusage das wir ab dem 15.9. starten dürfen.
3 Wochen ca soll die Eingewöhnung dauern und dann geht er einen halben Tag hin.
Er ist doch noch mein Baby und wird erst 2 morgen...
Klar, jeder sagt das es ihm nicht schadet aber irgendwie macht es mich traurig.
Und ich steige ab September ja wieder in den Job ein.
Weiss echt nicht ob es richtig ist...
Sorry fürs auskotze
LG Tomatenmark alias EngeleBengele mit den 3 Bengeln

Mehr lesen

7. August 2014 um 7:26

Hallo,
meine wird auch bald 2 und sie sind doch eigentlich schon sooo groß und wollen die Welt entdecken. Das funktioniert sehr gut mit gleichaltrigen.
Ich finde 2 und einen halben Tag perfekt für den Start.
Habe ein Paar Jahre Erfahrung als Krippenerzieherin.
Ihm wird es gut gehn insofern du dir ne gute Einrichtung gesucht hast.
lg

Gefällt mir

7. August 2014 um 9:14

Mir gehts genauso
Mein Kleiner wird im Oktober 2. Anfang Septenber geht die Eingewöhnung los. Nur mit dem Unterschied, dass ich nicht arbeiten gehe. Anfang November kommt Baby Nr. 3. Dadurch haben wir den Vorteil, dass der Kleine nicht unbedingt in die Kita gehen muss. Wenn es ihm gar nicht gefällt, nehmen wir ihn wieder raus. Ich denke aber eigentlich, dass es ihm gut gefallen wird. Er ist ein kleiner Wirbelwind, der viel Aktion braucht und sehr neugierig ist. Sein großer Bruder geht auch bereits in diese Kita und fühlte sich bis auf leichte Startschwierigkeiten immer wohl.

Trotzdem bleiben da natürlich immer noch Zweifel, ob es vielleicht doch noch zu früh ist. Er ist einfach noch sehr Mama-fixiert. Ich fürchte die Eingewöhnung wird trotz allem erstmal schwierig werden. So sehr ich mich auch darauf freue wieder etwas mehr Zeit für mich und dann später für das Baby zu haben, macht es mich auch einfach traurig, wenn ich daran denke meinen kleinen Sonnenschein nicht mehr den ganzen Tag um mich zu haben.

Du siehst, du bis mit deinem Gefühlschaos nicht alleine

Gefällt mir

7. August 2014 um 9:28

Ach was soll
ich denn sagen, meine Tochter kommt ab September auch in die Krippe und da ist sie erst 1 Jahr und eine Woche

Aber "bei uns hier" kommen die alle mit nem Jahr und ich muss auch wieder arbeiten 2 Jahre ist doch schon ewig lange, ich freu mich schon voll und kann meinem Kind doch gar nicht das alles bieten was sie braucht, andere Kinder sind super

Gefällt mir

7. August 2014 um 9:36
In Antwort auf metolina

Ach was soll
ich denn sagen, meine Tochter kommt ab September auch in die Krippe und da ist sie erst 1 Jahr und eine Woche

Aber "bei uns hier" kommen die alle mit nem Jahr und ich muss auch wieder arbeiten 2 Jahre ist doch schon ewig lange, ich freu mich schon voll und kann meinem Kind doch gar nicht das alles bieten was sie braucht, andere Kinder sind super

Bei uns ist es auch üblich...
...das Kinder schon mit 1 Jahr in die Kita gehen. Bei meinem Großen war es auch so. Da bin ich dann auch so früh wieder arbeiten gegangen. Das war damals auch sehr schwer für mich und auch für den "Großen". Heute denke ich, dass es für ihn eigentlich noch etwas früh war, auch wenn er sich letzlich gut in die Kita eingelebt hatte.
Der Kleine konnte jetzt fast 1 Jahr länger Zuhause bleiben und trotzdem nagen die Zweifel an mir, eben weil es dieses Mal noch nicht unbedingt sein "muss".

Gefällt mir

7. August 2014 um 9:42
In Antwort auf blaetterrascheln

Bei uns ist es auch üblich...
...das Kinder schon mit 1 Jahr in die Kita gehen. Bei meinem Großen war es auch so. Da bin ich dann auch so früh wieder arbeiten gegangen. Das war damals auch sehr schwer für mich und auch für den "Großen". Heute denke ich, dass es für ihn eigentlich noch etwas früh war, auch wenn er sich letzlich gut in die Kita eingelebt hatte.
Der Kleine konnte jetzt fast 1 Jahr länger Zuhause bleiben und trotzdem nagen die Zweifel an mir, eben weil es dieses Mal noch nicht unbedingt sein "muss".

Ja es hat
alles seine Vor- und Nachteile

Ich bin auch hin- und hergerissen... Freue mich und hab Angst aber ich hab auch keine Wahl..

Gefällt mir

7. August 2014 um 10:01

Reih mich mal ein..
Meine maus kommt am 1.9., sie ist dann nicht ganz 2,5. Ich hab schon bissi angst, weil sie noch dazu ne schüchterne maus ist..bei einem offenen kind hätt ich wohl weniger bedenken..hinzu kommt dass ich ws einen neuen job hab den ich zeitgleich antreten muss...darum kann ich nichtmal die eingewönung selbst machen...buhuuu...aber hilft ja nix..... glaube trotzdem dass es gut für sie sein wird!!

Gefällt mir

7. August 2014 um 12:54

Bin ich froh...
... Das ich nicht die einzigste bin der es so geht. Ich mein wir leben auf dem Land, da kommen normal die Kids erst mit 3 in den Kiga. Aber ich hab hier den Kleinen, 9 Wochen alt, und halt noch unseren Betrieb. Wenn es nicht beginnen würde mit der Herbstbestellung, ich würde ihn zu hause lassen. Aber mit 2 Minis den Betrieb schmeissen?!
Zumal mein Mann arbeiten geht im Oktober, da ist seine Elternzeit vorrüber.
Und dazu halt unsere LW

Ach seufz, mit 2 Kindern wars einfacher...


Gefällt mir

7. August 2014 um 12:58


Mit 2 ist das doch wirklich kein Drama mehr und auch mit 1 überleben es die Kinder, in Frankreich kommen die alle unter einem Jahr in die Krippe und auch die leben komischerweise

Aber wenn ich lese, man kann einem Kind zu Hause nicht bieten, was es braucht, dann muss ich echt lachen.

Gefällt mir

7. August 2014 um 20:00

Also
Die Aussage das man einem Kind nicht das bieten kann wie die Kita finde ich echt nicht ok.
Mein Großer kam mit 3 in den Kindergarten und wir haben zwischen 1-3 ganz viel gemacht und ihn auch gefördert.

@FRA ist ja krass das es da sooo abgeht

Gefällt mir

7. August 2014 um 21:43

Wir sind
Auch seit letzte woche dienstag in der eingewöhnung.meine kleine wird in 3 wochen 2 jahre alt.sie ist in einer gruppe mit 11 kindern zwischen 8 monaten und 2 jahren.es läuft total super.sie hat spaß dort,bleibt seit 2 tagen eine stunde alleine da.ohne probleme.die ersten tage war ich eine stunde mit ihr zusammen da,nach 3 tagen bin ich für ne halbe std rausgegangen.ab montag bleibt sie 2 std allein dort.morgens geht sie schon zur haustür und sagt kita kita
sie ist aber auch ein sehr offenes und lebhaftes kind.sie fühlt sich unter vielen kindern wie auch erwachsenen wohl.es kann gar nicht trubelig genug sein wenns nach ihr geht.

Gefällt mir

7. August 2014 um 22:44

Zwei
ist doch ein super Alter um mit der Kita anzufangen? Wo ist das Problem? Zuhause wirds den Kindern doch eh früher oder später zu langweilig. In der Kita können die ihm doch viel mehr bieten und er hat viele andere Kinder zum spielen.

Gefällt mir

7. August 2014 um 22:48

Milchmaedel
Ich seh das ganz genauso! Mein Sohn geht sogar wenn ich frei hab in die Kita. Ich frag ihn immer ob er heut da bleiben will aber er will unbedingt hin ist aber auch eine echt tolle Einrichtung bei uns. Und ich bin froh, dass er so viel Spaß hat.

Gefällt mir

7. August 2014 um 23:41
In Antwort auf cherie99


Mit 2 ist das doch wirklich kein Drama mehr und auch mit 1 überleben es die Kinder, in Frankreich kommen die alle unter einem Jahr in die Krippe und auch die leben komischerweise

Aber wenn ich lese, man kann einem Kind zu Hause nicht bieten, was es braucht, dann muss ich echt lachen.

Ach wieso denn lachen?
Hast du 5-15 Kinder zu Hause? Wie willst du das ersetzen? Ach bestimmt sitzt du von 8-15 Uhr auf dem Spielplatz? Mit Apfelschnitz

Nee nee Kinder brauchen ganz klar die Krippe/den Kindergarten! Also das ist meine Meinung! Und ich finde zwischen 1-2 sollten sie dort eingewöhnt werden. Aber das sieht ja jeder anders, naja aber auslachen muss ich jetzt niemanden mit einer anderen Meinung. Aber so ist das wenn man nicht weiter weiß

Lg

Gefällt mir

8. August 2014 um 0:04
In Antwort auf metolina

Ach wieso denn lachen?
Hast du 5-15 Kinder zu Hause? Wie willst du das ersetzen? Ach bestimmt sitzt du von 8-15 Uhr auf dem Spielplatz? Mit Apfelschnitz

Nee nee Kinder brauchen ganz klar die Krippe/den Kindergarten! Also das ist meine Meinung! Und ich finde zwischen 1-2 sollten sie dort eingewöhnt werden. Aber das sieht ja jeder anders, naja aber auslachen muss ich jetzt niemanden mit einer anderen Meinung. Aber so ist das wenn man nicht weiter weiß

Lg

Bitte?
Als bräuchte ein kind zig kinder und volle action um glücklich zu sein.
Frag mal die kinder in der krippe, ob sie lieber da 6, 7, 8, 9 stunden hocken wollen oder mal lieber Zeit mit ihrer mutter verbringen wollen.
Mein sohn kam mit genau 2 in die krippe, 4 stunden jeden tag.
Und in den 2 jahren vorher war ich jeden tag mit ihm unterwegs: indoorspielplatz, mutter-kind treffen, spielplatz, Schwimmbad usw usw. Und stell dir vor, es gibt Mütter die sitzen (auch im März/Oktober/Dezember, nicht nur bei tollem wetter) stundenlang mit ihrem kind auf dem Spielplatz, damit das kind mit anderen spielen kann.
Kitas sind, außer die mutter muss arbeiten gehen, völlig überbewertet.

Gefällt mir

8. August 2014 um 8:20

2 Jahre
ist doch ein gutes Alter zum Kitastart. Da begreifen sie es schon ganz gut und haben meist sehr viel Spaß. Also, keine Panik aber, ich bin auch kein Kitagegner und kann auch nicht behaupten, dass meine beiden früh eingewöhnten Kinder irgendeinen Schaden zurückbehalten haben. So schlimm, wie es hier manchmal dargestellt wird, ist es gar nicht in einer Krippe oder Kita.

Gefällt mir

8. August 2014 um 8:53

Mein problem bei der ganzen sache
Er kam nach der Entbindung gleich auf die Neo.
Vielleicht klammer ich auch deswegen so an ihm.
Aber ich akzeptier das mir der Kita und hoffe er fühlt sich dort wohl.
Die Bezugsbetreuerin kennen wir ja schon, war beim Großen schon die Erzieherin.

Gefällt mir

8. August 2014 um 9:01

Der Artikel
würde mich sehr interessieren - meinst du, du findest den noch?

Gefällt mir

8. August 2014 um 12:31
In Antwort auf selleriestick

Bitte?
Als bräuchte ein kind zig kinder und volle action um glücklich zu sein.
Frag mal die kinder in der krippe, ob sie lieber da 6, 7, 8, 9 stunden hocken wollen oder mal lieber Zeit mit ihrer mutter verbringen wollen.
Mein sohn kam mit genau 2 in die krippe, 4 stunden jeden tag.
Und in den 2 jahren vorher war ich jeden tag mit ihm unterwegs: indoorspielplatz, mutter-kind treffen, spielplatz, Schwimmbad usw usw. Und stell dir vor, es gibt Mütter die sitzen (auch im März/Oktober/Dezember, nicht nur bei tollem wetter) stundenlang mit ihrem kind auf dem Spielplatz, damit das kind mit anderen spielen kann.
Kitas sind, außer die mutter muss arbeiten gehen, völlig überbewertet.

Bist du jetzt auch cherie?
Ich weiß nicht was du willst ehrlich gesagt, wer sagte das ich im Winter nicht auf den Spielplatz gehe? Wer sagt, das ich nicht in einen Indoor Spielplatz gehe? Wer sagt, das ich nicht in die Schwimmhalle/Therme gehe..
Also BITTE..

Ich meine, ich schreibe extra oben rein, MEINE MEINUNG IST: und dann kommst du und hast ne andere und machst mich an? Ist mir doch egal wie du das siehst.. Und mit mich an machen meine ich dein "also bitte".

Mach es doch wie du es möchtest und finde es auch wie du möchtest, so ist das im Leben

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen