Home / Forum / Mein Baby / Stillen und Entwöhnung / Mein baby schläft nur an der brust ein

Mein baby schläft nur an der brust ein

10. Juli 2005 um 18:27 Letzte Antwort: 17. August 2008 um 23:26

hallo, ich habe ein riesen problem. Vielleicht kann mir ja jemand helfen. Meine 3 monate alte tochter will ich jetzt an die flasche gewöhnen.leider schläft sie nur an der brust ein. wie kann ich es ändern das sie auch ohne brust ein schläft? einen nuckel will sie nicht haben. ich freue mich riesig auf antworten. mfg

Mehr lesen

11. Juli 2005 um 15:44

Kann nicht anders schlafen
ja das ist ja auch gar kein problem. leider kann sie nicht anders einschlafen.auch wenn sie kein hunger hat muss sie an die brust damit sie zu ruh kommt und einschläft. aber trotzdem danke

Gefällt mir
22. Juli 2005 um 16:41

Ganz sanfte andere Methode
Hallo! Mein kleiner Leonardo hatte genau das gleiche Problem, bei ihm war es teilweise so das er an der Brust eingeschlafen ist und dann sofort wieder wach wurde als ich versucht habe ihn hin zu legen, war teilweise bis zu 2 Stunden beschäftigt mit dem Schlafen gehen. Habe dann als er ca.10 Wochen alt war angefangen mit ein "Schlaf" ritual. Erstens immer die gleiche Uhrzeit, Massieren,Baden und dann Brust wo ich dann immer die gleiche Cd hab laufen lassen. Es hat ungefähr eine Woche gedauert und dann ist er nicht mehr aufgewacht nachdem ich ihn hingelegt habe. CD habe ich dann weg gelassen. Dann habe ich angefangen Tagsüber ein Schlafrythmus einzuhalten. Meistens war es jede 3 Stunden ein Nickerchen. Irgenwann lag er auf seine Spielldecke und ist dann von alleine eingeschlafen. Dann habe ich versucht meine Spaziergänge so zu legen das es mit dem Nickerchen zusammenfällt und er ist dann immer in kinderwagen eingeschlafen. Dann war für mich klar das er es schafft alleine einzuschlafen und dann habe ich angefangen ihn zu seine festen Zeiten einfach hinzulegen. Er winzelt dann so 5 bis 10 Minuten und dann schläft er. Seitdem klappt es mit dem alleine einschlafen. Natürlich klappt es nicht immer und wenn er mehr als 15 Minuten weint dann hole ich ihn auch raus und beruhige ihn wieder, manchmal lege ich ihn auch an ( wobei ich ehrlich gestehn muß das es oft auch bequemlichkeit ist weil ich gerade was im Fernsehen gucke... aber wer ist schon perfekt...) aber es wird immer weniger. Es dauert ein bißchen aber Du mußt darauf vertrauen das dein Baby in der Lage ist alleine ein zu schlafen, mit ein bißchen Durchhalten wird es klappen, ich wünsche Dir viel Erfolg! Liebe Grüße Chiara (P.s soory für Fehler, bin keine Deutsche !)

Gefällt mir
14. Dezember 2006 um 22:54

Hast Du eine Lösung?
Hallo,
unser Kleiner (klein ist gut - mittlerweile 10 Monate) schläft auch nur an der Brust ein. Hast Du Erfolg gehabt mit Deiner Umgewöhnung?

Viele Grüße

Gefällt mir
20. Januar 2007 um 17:18

Abstillen, aber wie?
Hallo zusammen,
Ich habe da ein Problem.Mit dem Abstillen habe ich begonnen, da war meine Tochter ca 10 Monate alt.Mit 11 Monaten verlief es am Tag ohne Stillen, aber zum Einschlafen und nachts benötigt sie die Brust weiterhin.Schnuller oder Flasche nimmt sie nicht.Da kam noch dazu,dass meine Schwiegermutter plötlich verstarb und ich selbst mit der Situation nicht klar kam. meine Tochter wollte,vielleicht hat sie gespürt das was nicht stimmte, mehr an meine Brust und somit das Abstillen gestoppt wurde.Leider.
Meine Kleine ist nun 1 Jahr alt, ich möchte eigentlich nicht mehr stillen, bloß wie, ist die Frage!!!Wenn ich sie ohne Stillen hinlege, schreit sie wie am Spiess und in ihrem Bettchen will sie auch nicht schlafen.Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und kann helfen? Ich wäre sehr dankbar für eure Tipps.Gruss Evelyn

Gefällt mir
22. Januar 2007 um 0:43
In Antwort auf lara_12450724

Abstillen, aber wie?
Hallo zusammen,
Ich habe da ein Problem.Mit dem Abstillen habe ich begonnen, da war meine Tochter ca 10 Monate alt.Mit 11 Monaten verlief es am Tag ohne Stillen, aber zum Einschlafen und nachts benötigt sie die Brust weiterhin.Schnuller oder Flasche nimmt sie nicht.Da kam noch dazu,dass meine Schwiegermutter plötlich verstarb und ich selbst mit der Situation nicht klar kam. meine Tochter wollte,vielleicht hat sie gespürt das was nicht stimmte, mehr an meine Brust und somit das Abstillen gestoppt wurde.Leider.
Meine Kleine ist nun 1 Jahr alt, ich möchte eigentlich nicht mehr stillen, bloß wie, ist die Frage!!!Wenn ich sie ohne Stillen hinlege, schreit sie wie am Spiess und in ihrem Bettchen will sie auch nicht schlafen.Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und kann helfen? Ich wäre sehr dankbar für eure Tipps.Gruss Evelyn

Warum abstillen??
Hallo auch!
Darf ich mal fragen, warum du abstillen möchtest?
Ich frage deshalb, weil die Muttermilch bis zum Ende des 2. Lebensjahres sehr wichtig für das Kind wäre!
Das sagt die WHO!
Ich denke auch, dass es ein massives Zeichen ist, wenn sich dein Kind gegen das Abstillen so wehrt!
Vielleicht ist es einfach noch nicht so weit!
Bitte überlege gut, wie wichtig das Abstillen für dich ist, weil für dein Kind ist das Stillen offensichtlich SEHR wichtig!
Alles Liebe, claudia

Gefällt mir
27. Januar 2007 um 22:03
In Antwort auf kyler_12037258

Warum abstillen??
Hallo auch!
Darf ich mal fragen, warum du abstillen möchtest?
Ich frage deshalb, weil die Muttermilch bis zum Ende des 2. Lebensjahres sehr wichtig für das Kind wäre!
Das sagt die WHO!
Ich denke auch, dass es ein massives Zeichen ist, wenn sich dein Kind gegen das Abstillen so wehrt!
Vielleicht ist es einfach noch nicht so weit!
Bitte überlege gut, wie wichtig das Abstillen für dich ist, weil für dein Kind ist das Stillen offensichtlich SEHR wichtig!
Alles Liebe, claudia

Abstillen
Hallo Claudia,
Ich möchte nun langsam abstillen, weil in meinem Umfeld alle Kinder sich nun selbst abgestillt haben.Ich mache mir Sorgen warum meine Tochter noch soviel ran möchte.Ich weiss das schon mit der WHO. Was ich mir neulich überlegt habe, ist vielleicht habe ich zu früh mit der Beikost angefangen.Naja bis jetzt haben wirs noch nicht geschafftmit dem Abstillen, aber wenn sie nun nachts aufwacht, versuche ich sie ohne Brust zu beruhigen. Das klappt immer besser.Gruss Evelyn

Gefällt mir
17. August 2008 um 23:26
In Antwort auf lara_12450724

Abstillen
Hallo Claudia,
Ich möchte nun langsam abstillen, weil in meinem Umfeld alle Kinder sich nun selbst abgestillt haben.Ich mache mir Sorgen warum meine Tochter noch soviel ran möchte.Ich weiss das schon mit der WHO. Was ich mir neulich überlegt habe, ist vielleicht habe ich zu früh mit der Beikost angefangen.Naja bis jetzt haben wirs noch nicht geschafftmit dem Abstillen, aber wenn sie nun nachts aufwacht, versuche ich sie ohne Brust zu beruhigen. Das klappt immer besser.Gruss Evelyn

Abstillen
Hallo, auch ich habe das Problem mit meiner Tochter 5 1/2 Monate. Sie schläft einfach nciht ohne an der Brust zu nuckeln ein, manchmal dauert es 2- 3 Stunden eh sie abends dann endlich schläft.Ab dem 2. Monat hatte sie durchgeschlafen aber seit ca. 4 wochen ist dies nun vorbei, sie kam nachts alle 1- 1 1/2 Stunden und wollte an meine Brust, sie trinkt dann auch richtig viel.nun war ich der meinung sioe wird nicht mehr richtig satt und ich habe abend s mit brei angefangen nun schläft sie ca. 7 stunden bevor ich sie wieder anlegen muß. bekomme sie aber nachts ganz schlecht zur Ruhe.kann auch schlecht anfangen zu singen, will ja meinen Mann der immer zeitig raus nuß nicht wecken.aber Uaf dauer wenn der Nachtschlaf fehlt schlaucht das enorm. Wi beruhigst du sie nachts? Wäre schön wenn du mir tips geben kannst.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen