Home / Forum / Mein Baby / Mein Baby schreit immer Abends

Mein Baby schreit immer Abends

17. September 2010 um 19:37

Unser kleiner Luca Marco ist nun 3 Wo. alt, gesund und schläft tagsüber sehr friedlich. Gegen 21:00 jedoch wird er unruhig, bewegt sich ständig uns schreit bis zu 3 Stunden.
Das trat 1-2 mal die Wo. auf, verstärkt sich jedoch. Auch Lefax hilft nichts - wir sind von Krämpfen wegen dem Bewegen ausgegangen. Er muß teilweise Stunden umhergetragen werden. Wir wecken ihn inzwischen nicht mehr gegen 21:00 auf (bekommt alle 4 Std. Fläschchen - ist ein Frühchen ca. 4 Wo. zu früh). Hat jemand eine Idee? Vielen Dank für Eure Hilfe.

Mehr lesen

17. September 2010 um 19:43

Nabend...
Also ich würde auf Blähungen tippen. Also es gibt so einiges z.B. Windsalbe,Kirschkernkissen,Sab Simplex oder Kümmelzapfen. Vielleicht hilft es ihm auch einfach den Bauch zu massieren. Oder ihn im Fliegergriff zu tragen durch die Wohnung.

Kenne dies zu gut. Hatten wir bis er 4 1/2 Monate alt war.


LG Claudia + Fynn (fast 8 Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2010 um 19:51

Schwierig
Es können wie schon gesagt Blähungen sein oder aber auch Stress.

Ich weiß das hört sich komisch an, aber einige Kinder brauchen eine Weile bis sie auf der Welt richtig angekommen sind. Meine Maus hat die ersten 5 Monate immer abends geschrien. Anfangs 3h, dann irgendwann "nur noch" eine. Da ich mir nicht vorstellen konnte, dass sie jeden Abend um die gleiche Zeit Blähungen bekommt und an der Milch (MuMi) auch nichts ändern konnte, hab ich sie einfach nur festgehalten und ihr "zugehört". Das hatte mir meine Hebamme geraten. Und auch wenn die Zeit hart war, wir haben sie überstanden und ich hab das Gefühl, dass ich meiner Kleinen damit unheimlich geholfen habe.

Schau mal auf www.geburtskanal.de unter "S" und dann "Schreibabys". Dort ist das wirklich sehr schön erklärt.

Alles Gute
trini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2010 um 19:55
In Antwort auf trinity404

Schwierig
Es können wie schon gesagt Blähungen sein oder aber auch Stress.

Ich weiß das hört sich komisch an, aber einige Kinder brauchen eine Weile bis sie auf der Welt richtig angekommen sind. Meine Maus hat die ersten 5 Monate immer abends geschrien. Anfangs 3h, dann irgendwann "nur noch" eine. Da ich mir nicht vorstellen konnte, dass sie jeden Abend um die gleiche Zeit Blähungen bekommt und an der Milch (MuMi) auch nichts ändern konnte, hab ich sie einfach nur festgehalten und ihr "zugehört". Das hatte mir meine Hebamme geraten. Und auch wenn die Zeit hart war, wir haben sie überstanden und ich hab das Gefühl, dass ich meiner Kleinen damit unheimlich geholfen habe.

Schau mal auf www.geburtskanal.de unter "S" und dann "Schreibabys". Dort ist das wirklich sehr schön erklärt.

Alles Gute
trini


Unser Baby hatte diese abendliche Schreiphase auch und ich habe darauf genauso reagiert und denke auch, es war gut so!

Wenn Du stillst kannst Du auch versuchen, ob Dein Baby um diese Zeit die Brust nimmt, sowohl als Trost als auch 'Clusterfeeding', den Begriff kannste auch mal googln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2010 um 19:56
In Antwort auf yoko_12858663


Unser Baby hatte diese abendliche Schreiphase auch und ich habe darauf genauso reagiert und denke auch, es war gut so!

Wenn Du stillst kannst Du auch versuchen, ob Dein Baby um diese Zeit die Brust nimmt, sowohl als Trost als auch 'Clusterfeeding', den Begriff kannste auch mal googln.


Sorry, bin unkonzentriert...hast ja geschrieben er bekommt Flasche, da kenne ich mich mit nach Bedarf füttern nicht aus!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2010 um 20:02

Hallo!
Unsere Tochter hatte so "abendliche Schreiphasen" ebenfalls - und den Höheüunkt erreichten diese so um die 6. Woche. Danach flaute es eher ab, so gegen die 12. Woche verschwand es dann so ziemlich. Uns half damals: stillen nach Bedarf sowie das Tragetuch. Ich trug sie abends - abwechselnd mit meinem Mann - im TRagetuch jeweils 2-3h durch unser Haus. Und ja nicht absitzen!

Mittlerweile ist sie 10 Monate und ein glückliches, fröhliches Baby, und, vor allem: eine super Schläferin

Also, Kopf hoch, Augen zu und durch! Es wird besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2010 um 20:55

Hallo!
Katelyn hatte das auch. Jeden Abend schrie sie, zwar nicht ganz so lange, meist etwa 30 Minuten, aber das zerrt schon an den Nerven. Ich hab es auch mit der Bauchtrage in den Griff bekommen. Es wurde damit jeden Tag etwas besser und irgendwann schrie sie gar nicht mehr. Sie schlief mir dann immer in der Trage ein, wenn ich den großen Bruder ins Bett gebracht habe und ich hab sie dann ins Bett gelegt. Somit entwickelte sich bei ihr auch direkt noch eine geregelte Einschlafzeit, also gleich 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Ich drück dir die Daumen, dass es bald besser wird!

LG Sina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2010 um 21:29

Ein Tip von mir
kauf dir die NONOMO-Federwiege, diese Wiege wurde von Ärtzen und Hebammen entwickelt, speziell für Schreibabies und Kolik-Babies.

http://www.babydreamers.de/shop/Federwiegen/NONOMO-Federwiege-komplett-::75.html

Schau dir die Seite mal an !!!

Hab die Wiege selbst, und ich bin total begeistert davon!!!!!!!!!!!
Hab zwar eine sehr zufriedene Tochter, dennoch erleichert ihr das das einschlafen tagsüber sehr, ... reinlegen, kurz anwippen lassen und sie schläft .

Die Babies dürfen sogar die ganze Nacht über drin schlafen!

Aber lies dir die Seite einfach mal durch !!!!!!

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2010 um 21:40

Hm...
..also wenn es nicht die Nahrung ist, dann würde ich das einfach als Verabeitung des Tages auslegen, denn das ist typsich in dem Alter! Die vielen Eindrücke müssen verabeitet werden und das können die Kleinen nur durch das Weinen...ein Trost für dich: diese Phase dauert so 6 Wochen, dann ist der Spuk vorbei!
Ich hab meinen Luca immer solange rumgetragen, irgendwann hat er sich beruhigt und dann geschlafen!

LG
Klonie mit Luca (4,5 Jahre)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2010 um 10:47
In Antwort auf bala_12691472

Ein Tip von mir
kauf dir die NONOMO-Federwiege, diese Wiege wurde von Ärtzen und Hebammen entwickelt, speziell für Schreibabies und Kolik-Babies.

http://www.babydreamers.de/shop/Federwiegen/NONOMO-Federwiege-komplett-::75.html

Schau dir die Seite mal an !!!

Hab die Wiege selbst, und ich bin total begeistert davon!!!!!!!!!!!
Hab zwar eine sehr zufriedene Tochter, dennoch erleichert ihr das das einschlafen tagsüber sehr, ... reinlegen, kurz anwippen lassen und sie schläft .

Die Babies dürfen sogar die ganze Nacht über drin schlafen!

Aber lies dir die Seite einfach mal durch !!!!!!

Liebe Grüße!

Haben wir auch!
dem kann ich nur zustimmen!
Wir haben auch die NONOMO und sind absolut begeistert!

Vorallem abends und nachts ist es echt ne Erleichterung.

Aber auf der Seite findet man echt alles was man wissen muss und wenn man noch mehr Fragen hat bekommt man auch per Email ruck zuck eine nette Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook